Welcher Funk bei Profi Radrennen

Tom (13HN08)
Santiago 3
Beiträge: 107
Registriert: So 20. Dez 2015, 20:27
Standort in der Userkarte: 65510 Idstein

Re: Welcher Funk bei Profi Radrennen

#16

Beitrag von Tom (13HN08) »

Orion252 hat geschrieben: Di 2. Jul 2024, 21:17 Funkverkehr im Radsport
https://www.youtube.com/watch?v=rTcNeLZHmZA
Schönes Video. Danke.
13CT925
Santiago 9+30
Beiträge: 3021
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Monnem

Re: Welcher Funk bei Profi Radrennen

#17

Beitrag von 13CT925 »

Tornado hat geschrieben: Di 2. Jul 2024, 21:40 Bei Minute 1:14 ist folgendes Funkgerät zu sehen:
Sieht aus wie ein Hytera PD-365LF
Ja, gibts auch als nornales Betriebsfunkgerät.
Die zwei Mikrofon am Innenspiegel sind auch von Hytera.
PMR haben halt den Vorteil das sie pratisch in der ganzen EU erlaubt sind.
....73 Joe
Tom (13HN08)
Santiago 3
Beiträge: 107
Registriert: So 20. Dez 2015, 20:27
Standort in der Userkarte: 65510 Idstein

Re: Welcher Funk bei Profi Radrennen

#18

Beitrag von Tom (13HN08) »

Konnte heute ein Foto in einem Teamfahrzeug machen. Dort sieht man die Mobilgeräte im Begleitfahrzeug. Auf der Motorhaube waren zwei Antennen.
Geräte_klein.jpg
13CT925
Santiago 9+30
Beiträge: 3021
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Monnem

Re: Welcher Funk bei Profi Radrennen

#19

Beitrag von 13CT925 »

Das größere Funkgerät ist ein Kenwood
https://www.kenwood.com/au/com/amateur/tm-281a_481a/

das kleinere sieht aus wie die ältere Motorola GM-Serie
....73 Joe
noone
Santiago 9+30
Beiträge: 4185
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 15:34
Standort in der Userkarte: Oedheim(Dl)
Wohnort: Oedheim(Dl)

Re: Welcher Funk bei Profi Radrennen

#20

Beitrag von noone »

Zumindest in Frankreich ist man schnell dabei Amateurfunkbänder auch Primärzuweisungen und Exclusivzuweisungen für die Dauer der Veranstaltungen zu beschneiden.

Ich weiß nicht welchen inoffiziellen Deal die Interessenvertretung der franz. FA mit ihrer Regierung haben.

Zu den temporären Einschränkungen gab es hier schon einige Beiträge dazu.

viewtopic.php?t=55133&sid=33ff5fd4c1c9e ... e5ff51a2f6
13CT925
Santiago 9+30
Beiträge: 3021
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Monnem

Re: Welcher Funk bei Profi Radrennen

#21

Beitrag von 13CT925 »

Es ist erst mal ein Kenwood-Gerät, kein Amateurfunk-Gerät %)
Könnte ja auch sein, das die einfach einen bekannten, aber bezahlbaren Hersteller für ihren Betriebsfunk genommen haben.
Es macht für manche schon einen Unterschied, ob man mehrere Motorola DM-1600 für 520€/Stück nimmt,
oder mehrere Kenwood TM-281 für 220€.
...und das Ding ist ja auch schon seit 2011 auf dem Markt.....
....73 Joe
Antworten

Zurück zu „Ohne Rubrik“