Notfunk im Kriegsfall

Alles rund um das Thema Notfunk
Solarman
Santiago 5
Beiträge: 328
Registriert: Fr 3. Feb 2023, 11:32
Standort in der Userkarte: Esslingen

Re: Notfunk im Kriegsfall

#166

Beitrag von Solarman »

Ich kann mir gut vorstellen, dass man für einfache Informationen günstige Baofeng oder so verwendet. Die haben kleine Leistung und reichen nicht bis weit ins Gebiet des Gegners rein und angepeilt werden die sicher auch nicht wirklich, weil hier ziemlich sicher nur Kurzanweisungen übertragen werden, mit denen der Gegner nichts anfangen kann. Also warum 10 x so teure Motorola verwenden, wenn gespart werden muss und die Baofeng das selbe erfüllen?

Gruß Stefan
Man darf nicht alles glauben, was man denkt! :tup:
Antworten

Zurück zu „Notfunk“