„Tyroxx - CB - Zimmerantennenfüße“

Arco-Express
Santiago 9+15
Beiträge: 1811
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 15:29
Standort in der Userkarte: 88512 Mengen, Württ.
Wohnort: 88512 Mengen

Re: „Tyroxx - CB - Zimmerantennenfüße“

#16

Beitrag von Arco-Express »

Hallo!

@ Seawolf, @ noone, Ihr beide kommt vom Thema ab. Behandelt dies bitte bei Notfunk oder ähnlich.
Daß eine indor Zimmerantenne immer gegenüber einer outdoor Antenne im Nachteil ist, ist doch klar. Wenn es anderst wäre, würde ja eine Mehrheit nur noch zum Schutze die Antennen indoor montieren :wink:
Und über die Ursachen von QRM; QRN zu schreiben und die Notfunkpolitik hier reinmischen zu wollen, gibt es bereits andere Threads, wo Ihr bereits 1000 mal Geschriebenes zum 1001ten mal wiederholen könnt :paper:

@ tangobravo:
Der o.g. Tyroxx / Winkler 3/8 Zimmerantennenfuß spielt seit 2014 (Kaufdatum) so zuverlässig gut, daß noch kein Grund war, dessen Innenleben näher zu beäugen. Zumindest aus meiner Sicht aus. Deshalb kann ich auch nicht sagen, wie er innen aufgebaut ist.

Das Stellrädchen dient zur Justierung des SWR und verlängert oder verkürzt den Strahler und nicht die Radiale.
Beim neueren 6-Radial Fuß wird der Antenne gegenüber dem 3er Radial Fuß halt mehr Gegengewicht/ Masse gegeben, was indirekt ja auch zu einem möglich besserem SWR verhilft.

73 vom Arco-Express aka Rolliopa :opa: neu in DX: Radio Donau :wink: Robert
QRV … : ☀️ CH 78 FM / 🌙 CH 01 FM
Alles klar ? :mrgreen:


…über die große Boomerang erreichbar
noone
Santiago 9+30
Beiträge: 4065
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 15:34
Standort in der Userkarte: Oedheim(Dl)
Wohnort: Oedheim(Dl)

Re: „Tyroxx - CB - Zimmerantennenfüße“

#17

Beitrag von noone »

Die Füße

Mal ein bißchen Physik.

Elektrisches Gegengewicht ist nicht immer Masse die sich aus die Abstrahlung auswirkt.

Wenn man die Füßchen Als Gegengewicht betrachtet also als Masseplatte in Skelettbauseise dann ist ab einer gewissen Menge kein Mehrgewinn zur Blechplatte zu erreichen.

3 Füße wackelt nicht.
5 Füße kippt nicht mehr so leicht.

Das mal mechanisch.

Betrachtet man die Antenne als LC Kreis so steigt die Kapazität mit jedem Radial.

1 Radial ist 1c, 2Radiale ist 2c, mit dem 3ten Radial sind wir aber bereits unter 3c
Das 4te bringt noch weniger, es wird nur mehr Material verbraucht mit immer geringerem Effekt.
Benutzeravatar
lonee
Santiago 9+30
Beiträge: 4338
Registriert: Mi 17. Feb 2021, 10:35
Standort in der Userkarte: JO31MH

Re: „Tyroxx - CB - Zimmerantennenfüße“

#18

Beitrag von lonee »

tangobravo hat geschrieben: So 5. Feb 2023, 15:33 Also was steckt da drin ?
Im Prinzip, so etwas wie eine einstellbare Anpassung.
Ein Plasteröhrchen, worauf 2 Spulen aufgewickelt sind. Deren Kopplung kann man dann mittels des Ferritstiftchens (Welches an der Achse des Drehknöppchens festgeklebt ist) vareieren kann.
Genau diese Spule war bei dem hiesigen "Basekit" durchgebrannt. Zudem ist das Teil auch noch schlecht zerlegbar.

Das kann natürlich, bei den heutigen, schon anders ausgeführt sein.
Aber mal ehrlich; eine Lambda 1/4 GP aus Lautsprecherlitze, mit Heftzwecken und Bendsel an der Decker festgebappt, dürfte besser funktionieren.
Wenn man das Drahtgebilde dann noch mittels VNA durchklingelt und L, sowie C noch ein bissel nachtrimmt,... wird das Teil besser funktionieren!
..aber man muss den Platz dafür haben...
Gruß,
André
noone
Santiago 9+30
Beiträge: 4065
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 15:34
Standort in der Userkarte: Oedheim(Dl)
Wohnort: Oedheim(Dl)

Re: „Tyroxx - CB - Zimmerantennenfüße“

#19

Beitrag von noone »

Ich kenne diese Antennen eher als Fähnchenträger , fürn Funk haben die sich meist als Fehlkauf erwiesen.
Heute haben wir nicht mehr die Funkerkonzentration der 1980er.

Gehen so Richtung Kleber MaxiMist äh MiniMAX
Arco-Express
Santiago 9+15
Beiträge: 1811
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 15:29
Standort in der Userkarte: 88512 Mengen, Württ.
Wohnort: 88512 Mengen

Re: „Tyroxx - CB - Zimmerantennenfüße“

#20

Beitrag von Arco-Express »

Hallo,
…aber es gibt nun mal viele, gerne funkende Leute, denen einfach keine andere Wahl bleibt, wenigstens per Zimmerantenne ein bis‘chen am Funkgeschehen teilhaben zu können.
Individuell sind auch die Ortverhältnisse zu sehen, selbst ich habe mit Zimmerantenne zumindest einige Stationen im Ortsbereich, mit denen ich kommunizieren kann.
Ich vielen Wohnanlagen sind auch keine Boomerang‘s oder ZA 15 (von Winkler) am Balkon erlaubt, da bleibt nur der Ausweg ins Zimmer !

Und dann an der Decke ein Gebastel zu haben, ist zwar für Singles im Einzelfall akzeptabel, aber mit mitbewohnenden Familienangehörigen oft auch nicht praktikabel. Da ist doch ein o.g. Drei- oder Sechsfuß mit einem 1,60 m Strahler drauf wesentlich unaufdringlicher in seiner Ästhetik ein besserer Kompromiss als gar nicht vom Sofa aus ab und zu ein QSO erhaschen zu können.

Mit genau dem eingangs abgebildeten 3er Fuß von Winkler und einem 1,60 m Wndelstrahler konnte ich vor 2 Jahren jede Menge QSO‘s über sporadic DX in ganz Europa arbeiten und das vom Pflegebett aus, da wurden sogar Hochantennen-Stationen aus Mengen neidisch drauf, weil ich die gleichen Werte erarbeiten konnte.

Wenn also außerhalb der Wohnung gar nichts geht, ist eine Zimmerantenne immer noch besser als gar nicht mehr CB-Funken :tup:

73 vom Arco-Express aka Rolliopa :opa: neu in DX: Radio Donau :wink: Robert
QRV … : ☀️ CH 78 FM / 🌙 CH 01 FM
Alles klar ? :mrgreen:


…über die große Boomerang erreichbar
Benutzeravatar
lonee
Santiago 9+30
Beiträge: 4338
Registriert: Mi 17. Feb 2021, 10:35
Standort in der Userkarte: JO31MH

Re: „Tyroxx - CB - Zimmerantennenfüße“

#21

Beitrag von lonee »

Arco-Express hat geschrieben: Di 7. Feb 2023, 23:18 Wenn also außerhalb der Wohnung gar nichts geht, ist eine Zimmerantenne immer noch besser als gar nicht mehr CB-Funken
Keine Frage. Besser ne schlechte, als gar keine Antenne. Hatte ich ja auch schon so geschrieben.
Man muss nur eben realistisch bleiben, und die Erwartungshaltung etwas "herunterschrauben".
Wenn man aber gerade mit dem Thema Funk beginnt, ist das schonmal schwierig. Man kennt ja keinen Vergleich.
(Und im TV funken die immer gleich um die halbe Welt. Selbst ohne Antenne! Und die Autobahnpolizei nutzt CB-Geräte! :lol: )
Gruß,
André
mottenburg
Santiago 2
Beiträge: 69
Registriert: So 11. Dez 2022, 22:35
Standort in der Userkarte: 37077 Göttingen

Re: „Tyroxx - CB - Zimmerantennenfüße“

#22

Beitrag von mottenburg »

Ich habe den Antennenfuß heute bekommen. Ich werde ihn am Wochenende mal mit verschiedenen Antennen testen (und berichten).

Gruß,
Thomas
CB-Lokal: Mottenburg
CB-DX: Charlie Tango 01

Das Leben ist kein Ponyschlecken!
Highwaystar
Santiago 1
Beiträge: 37
Registriert: So 6. Dez 2020, 06:56
Standort in der Userkarte: Seligenstadt

Re: „Tyroxx - CB - Zimmerantennenfüße“

#23

Beitrag von Highwaystar »

Hallo,
Ich wollte mir ein ZA 10 für den Balkon einer Ferienwohnung kaufen.
Es gibt zwar ein Metallgeländer, woran man eine Boomerang befestigen könnte, möchte aber nicht auffallen. Es sind weitere Balkone darunter und auch obendrüber.
In erster Linie geht es um Anschluss eines SDR.
Dachte mit dem ZA 10 auf einem Tisch oder Schirmständer könnte klappen.

Gibt es Erfahrungen mit dem ZA 10 auf dem Balkon ?

Grüße

Dirk
Schnitzelbrötchen
Santiago 0
Beiträge: 4
Registriert: So 19. Mär 2023, 14:09
Standort in der Userkarte: Dresden, Saalfelder Str.

Re: „Tyroxx - CB - Zimmerantennenfüße“

#24

Beitrag von Schnitzelbrötchen »

Erfahrungen habe ich zwar nur indoor damit, aber ich denke, was drinnen geht, geht auch draußen mindestens genauso gut. Zumal Winkler ja mit der xa15 eine auf diesem Basekit beruhende Balkonantenne anbietet. Man wird dann vielleicht etwas experimentieren müssen, was den Untergrund und die Kabelzuführung betrifft - das sind zumindest meine Erfahrungen bei der Indoor-Nutzung.
Schnitzelbrötchen
Santiago 0
Beiträge: 4
Registriert: So 19. Mär 2023, 14:09
Standort in der Userkarte: Dresden, Saalfelder Str.

Re: „Tyroxx - CB - Zimmerantennenfüße“

#25

Beitrag von Schnitzelbrötchen »

Noch eine Ergänzung:
Die Standfläche des Basekits ist mit den Mini-Radialen sehr klein, sprich: die Standsicherheit mag zwar in Innenräumen ausreichen, draußen muss man da aber definitiv eine sinnvolle Fixierung einsetzen, damit nicht das kleinste Lüftchen alles umweht. Und je nach Balkonbeschaffenheit kann es auch sein, dass die Antenne mit dem Basekit nur gut spielt, wenn sie an einem kleinen Ausleger nach draußen montiert wird. Und spätestens da wären wir schon wieder verdammt nah an einer kleinen Boomerang. :)
Benutzeravatar
lonee
Santiago 9+30
Beiträge: 4338
Registriert: Mi 17. Feb 2021, 10:35
Standort in der Userkarte: JO31MH

Re: „Tyroxx - CB - Zimmerantennenfüße“

#26

Beitrag von lonee »

SDR-Tranceiver, oder SDR-RX?
Beim letzten, spann einfach Draht auf dem Balkon.
Ob Schleife oder einfach Zickzack, ist dem RX ziemlich egal. Hier geht es dann eher darum, möglichst viel Draht in die Luft zu bekommen.
Wenn Du dann noch die Impedanz anpassen möchtest, reicht ein Z-Match.

Man kann auch einen Sonnenschirm missbrauchen, wenn man diese etwas umbastelt.
Entweder Lackdraht im Stoff "einnähen" und eine Art Spule bilden, oder auch die Aufstellarme als Dachkapazität nutzen.
Dazu braucht es aber auch eine Art Gegengewicht, was man mittels des Geländers verwirklichen könnte.
Als Sendeantenne aber nur sehr, sehr eingeschränkt zu nutzen.
Gruß,
André
Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“