dPMR kompatibel

Antworten
Langdrahtfunker
Santiago 3
Beiträge: 129
Registriert: Mo 22. Apr 2013, 23:25
Standort in der Userkarte: 52.564039,13.503613
Wohnort: Berlin

dPMR kompatibel

#1

Beitrag von Langdrahtfunker »

Hallo Forum,

sind den eigentlich alle DPMR Geräte mit einander kompatibel?

habe letztens beim Scannen um PMR Bereich ein DMR Signal gehabt was ich mit openear mit gehört habe. Nun wollte ich mir auch ein Geräte zulegen und das mit denen mal testen.

danke
13CT925
Santiago 9+15
Beiträge: 1936
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Monnem

Re: dPMR kompatibel

#2

Beitrag von 13CT925 »

dPMR-Geräte sind meistens NICHT! kompatibel zueinander.
Noch nicht mal Geräte eines Hersteller (stabo freetalk digi + stabo freetalk digi8) reden digital miteinander.
....73 Joe
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5823
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: dPMR kompatibel

#3

Beitrag von wasserbueffel »

DMR ist kompatibel.
DPMR ist herstellerübergreifend in der Regel nicht kompatibel.
Jeder Hersteller braut sein eigenes Süppchen.(verschiedene Audio Codecs)

Walter
Langdrahtfunker
Santiago 3
Beiträge: 129
Registriert: Mo 22. Apr 2013, 23:25
Standort in der Userkarte: 52.564039,13.503613
Wohnort: Berlin

Re: dPMR kompatibel

#4

Beitrag von Langdrahtfunker »

das ja blöd.

also doch lieber vorort mal mit dem PC decodieren und den Hersteller Icom anfragen?

danke
13CT925
Santiago 9+15
Beiträge: 1936
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Monnem

Re: dPMR kompatibel

#5

Beitrag von 13CT925 »

Naja, es gibt bei dPMR mindestens drei Übertragungsverfahren und mindestens drei Voice-Codierer, und die Kombination davon.
Welche der Kombinationen Icom benutzt, weiß ich nicht, aber Icom produziert auch Geräte mit dem open source Verfahren NXDN,
das im hauseigenen IDAS integriert ist.
Und es soll angeblich auch in Icoms dPMR-Geräten sein.
....73 Joe
DeltaKiloMike
Santiago 3
Beiträge: 192
Registriert: Mo 3. Okt 2022, 18:04
Standort in der Userkarte: Gießen

Re: dPMR kompatibel

#6

Beitrag von DeltaKiloMike »

73, Mike
13CT925
Santiago 9+15
Beiträge: 1936
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Monnem

Re: dPMR kompatibel

#7

Beitrag von 13CT925 »

Naja, das is eher eine Seite mit Werbung für eine Mitgliedschaft und weniger mit Erfahrungsberichten...

Der RALCWI-Vocoder (Robust Advanced Low Complexity Waveform Interpolation) ist bei uns relativ unbekannt und wird verdächtig oft von Alinco eingesetzt. Dort nennt sich das einfach und schmucklos "Alinco digital" und wird z.B. vom digitalen Nobel-Scanner AOR DV-1 und DV-10 empfangen.
Nicht zu verwechseln mit dem "Alinco Digital Pro DJ-PAX4" das benutzt den gängigeren AMBE+2 Vocoder

...und suche mal bei unseren dPMR-Geräten in der Beschreibung ob sie eins sind nach Klasse M, A oder R ?
....73 Joe
Langdrahtfunker
Santiago 3
Beiträge: 129
Registriert: Mo 22. Apr 2013, 23:25
Standort in der Userkarte: 52.564039,13.503613
Wohnort: Berlin

Re: dPMR kompatibel

#8

Beitrag von Langdrahtfunker »

Hallo,

na ich versuche am Wochenende mal via openear am Notebook zu dekodieren.

Das ist alles mal wieder sehr verwirrend.

danke dennoch.
Antworten

Zurück zu „PMR allgemein“