Welches cb-funkgerät würdest du auswählen, wenn Geld keine Rolle spielt?

atosvs
Santiago 0
Beiträge: 1
Registriert: Fr 16. Apr 2021, 11:01
Standort in der Userkarte: uster

Welches cb-funkgerät würdest du auswählen, wenn Geld keine Rolle spielt?

#1

Beitrag von atosvs »

hallo

welches cb-funkgerät würdest du auswählen, wenn geld keine rolle spielt...
heimstation
mobil
hand

bin gespannt auf faktenbasierte aussagen

gruss atosvs
Benutzeravatar
Grünkohl
Santiago 4
Beiträge: 279
Registriert: Do 7. Okt 2021, 17:33
Standort in der Userkarte: Mainz
Wohnort: Mainz

Re: wenn geld keine rolle spielt:-)

#2

Beitrag von Grünkohl »

Ich würde mir eines bauen lassen. Oder zwei.

Das eine als klassische Funkstation daheim - mit einem Korpus aus edlen Hölzern,
angenehmer, nostalgisch anmutender Beleuchtung, zuverlässigen Druck- und Kippschaltern und Drehreglern...
integriergtes SWR mit detaillierter Anzeige (und nicht nur 5 LEDs).
Feinjustieren der Kanäle, der Rauschsperren, des Mikros und Lautsprechers,...
Aber ebenso mit allen modernen Features (z.B: USB-Anschluss, Spannungsüberprüfung), vielleicht auch Wetterdaten...

Das andere als "Mobil-Gerät" für ein Funk-Fahrzeug (z.B: VW-Bus).
Ähnlich, aber ein wenig robuster, pflegeleichter.
73, Hannes
Benutzeravatar
MadMax63
Santiago 5
Beiträge: 360
Registriert: Do 4. Nov 2021, 16:35
Standort in der Userkarte: Altrip
Wohnort: Altrip

Re: Welches cb-funkgerät würdest du auswählen, wenn Geld keine Rolle spielt?

#3

Beitrag von MadMax63 »

Es gibt keine Heimstationen mehr.
It‘s nice to be important, but it‘s more important to be nice.
Alan 42DS, DNT Zirkon, Lafayette Venus, Midland M-Mini, Team TS6M, President Lincoln, Radioddity QB2, Yaesu FT-4X, FT-DX101D, FRG-8800, Xiegu G90

vy 73, Markus, DO9MKA, JN49FK
Seawolf
Santiago 3
Beiträge: 112
Registriert: Fr 10. Jun 2022, 17:46
Standort in der Userkarte: Dortmund-Flughafen

Re: Welches cb-funkgerät würdest du auswählen, wenn Geld keine Rolle spielt?

#4

Beitrag von Seawolf »

Ich würde bei dem bleiben was ich bereits habe, weil ich von dem CB-Gerät "President Truman ASC Premium", alternativ die Harry III, sehr überzeugt bin. Hat es doch eine einfache Bedienung, nur Funktionen die man wirklich braucht, gute Filter, ausgezeichneten Empfänger und eine klare laute Modulation auf AM/FM nach Abgleich. Preis/ Leistung die ihres gleichen sucht! :king:
Vielleicht wäre noch ein zusätzliches SSB-Gerät wie die aktuelle Version V7 der Albrecht AE 5980 EU (postalisch) nicht schlecht. Die scheint doch erheblich verbessert worden zu sein und steckt die President McKinley (traurig wie es ist) wohl jetzt in den Sack, besonders bei der Modulation, Empfang und Preis/ Leistung.
Funken kann man aber immer nur mit einem Gerät und sollte nicht nur am Preis, sondern an der Qualität festgemacht werden. Das perfekte Gerät, welches wirklich jede Situation tadellos abbildet, gibt es leider nicht. :clue:
Leider gibt es keine postalischen Icom, Kenwood oder Yaesu für den CB-Sektor, welches sicherlich noch mal eine andere Qualität mit sich brächte.

Vy 10-10 :wave:
Zuletzt geändert von Seawolf am Fr 24. Jun 2022, 09:25, insgesamt 6-mal geändert.
CB-Lokal: Seawolf
CB-DX: Don, 13 SW 128/ 13 CT 2929
QTH: Dortmund-Ost, 78m über N.N, JO31TM
Station: President Truman ASC Premium + Komunica DM-520
Antenne: DV 27 Lang in 3m Höhe auf Flachdach
Komet
Santiago 9+30
Beiträge: 7716
Registriert: Sa 12. Apr 2003, 17:00
Standort in der Userkarte: 71287 Weissach
Wohnort: Weissach
Kontaktdaten:

Re: Welches cb-funkgerät würdest du auswählen, wenn Geld keine Rolle spielt?

#5

Beitrag von Komet »

Stabo XM 5008e VOX. Ist auch das teuerste das wir verkaufen
Wenn mit SSB dann die President Mc Kinley :wave:
73 vom Ralf aus 71287 Weissach vom Funk-Keller Weissach
HaiViehHarald
Santiago 3
Beiträge: 110
Registriert: Do 13. Aug 2020, 18:34
Standort in der Userkarte: Düsseldorf

Re: Welches cb-funkgerät würdest du auswählen, wenn Geld keine Rolle spielt?

#6

Beitrag von HaiViehHarald »

Heim: Icom "Volksempfänger"
Mobil: CRT SS9900
portabel: President Randy3
Ich hoffe, dass dieser Beitrag den Moderatoren genehm ist, und nicht zur Schließung dieses Threads führt.
Benutzeravatar
Juliett Sierra
Santiago 7
Beiträge: 505
Registriert: Mi 25. Jul 2007, 18:36
Standort in der Userkarte: LK Mühldorf am Inn - 35 Km nördlich vom Chiemsee

Re: Welches cb-funkgerät würdest du auswählen, wenn Geld keine Rolle spielt?

#7

Beitrag von Juliett Sierra »

atosvs hat geschrieben: Do 23. Jun 2022, 22:22welches cb-funkgerät würdest du auswählen, wenn geld keine rolle spielt...
heimstation
mobil
hand
Ich würde mir äußerlich gut erhaltene gebrauchte old school Exemplare besorgen, und dann würde ich die Geräte alle zu Gerhard Maurer schicken, damit er sie nach meinen Wünschen umbaut.
Pro Gerät hätte er dann mindestens 3 Tage zu tun, eher eine Woche. 8)

Spontan fällt mir da ein:
Heim - Mader 624 oder 625 (da sind schon drei schöne VU-Meter verbaut)
Mobil - CRT Superstar 3900 oder 3600
Hand - Sommerkamp 56er Serie
bin gespannt auf faktenbasierte aussagen
Was denn jetzt für Fakten??

P.S.: gibts eigentlich ein old school Mobil Gerät, wo werkseitig zwei VU-Meter verbaut sind?
73 von Juliett Kilo
13HN150
am Mike: Jörg
TX: Kaiser 9040 + CRT Superstar 3900 + Albrecht AE 5890 EU
Ant: Elite Sunker CB 115 + DV 27 Spezial
Arco-Express
Santiago 9
Beiträge: 1356
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 15:29
Standort in der Userkarte: 88512 Mengen, Württ.
Wohnort: 88512 Mengen

Re: Welches cb-funkgerät würdest du auswählen, wenn Geld keine Rolle spielt?

#8

Beitrag von Arco-Express »

Juliett Sierra hat geschrieben: Fr 24. Jun 2022, 09:39

P.S.: gibts eigentlich ein old school Mobil Gerät, wo werkseitig zwei VU-Meter verbaut sind?
Schau mal hier: (Diese Site wird von Safari als ‚nicht sicher‘ angezeigt)

http://www.cbradio.nl/danita/danita_mark_5.htm

Oder aber die gute alte Albrecht AE 8000er Reihe, kann mittels 12 V Anschlußbuchse auch im Mobil betrieben werden, z. B. beim Bergfunken im Wohnmobil :wink:

73 vom Arco-Express aka Rolliopa :opa: neu in DX: Radio Donau :wink:
QRV auf CH 40 / 01 FM und CH 9 AM. ...oooder wieder auf CH 38 FM und CH 9 AM mit Memo-Scan :crazy:
Alles klar ? :mrgreen:
Django001
Santiago 7
Beiträge: 636
Registriert: Mi 31. Jul 2019, 15:57
Standort in der Userkarte: Moosbach

Re: Welches cb-funkgerät würdest du auswählen, wenn Geld keine Rolle spielt?

#9

Beitrag von Django001 »

Ich würde mir einen schönen alten im Top-Zustand "Sommerkamp TS-788 CC" aus 1983 zulegen!

Das Gerät hat zunehmende Popularität und ist sehr gefragt in der Sammlerszene! :geil:
"Der Funke springt bereits seit 1975 über die QRG!"
Früher waren Rauchzeichen angesagt, jetzt "QRP-DX" und sonst nix! :lol:
Benutzeravatar
DF5WW
Santiago 9+30
Beiträge: 2550
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 16:07
Standort in der Userkarte: 57635 Kraam

Re: Welches cb-funkgerät würdest du auswählen, wenn Geld keine Rolle spielt?

#10

Beitrag von DF5WW »

Müsste man eigentlich unter "Lustiges" nochmal einiges abzwacken.

War die Frage nicht nach "CB Gerät" ? Doch lustig das da IC-7300 kommen und irgendwelche CRT Superstars.
Das eine ist ein AFu-Gerät und die anderen irgendwelche Exportbüchsen die gerne mal als "AFu Geräte"
verkauft werden um den Hauch der Legalität zu vermitteln.

:lol: :lol: :lol:
73´s, Jürgen, DF5WW
Alpha Tester Log4OM and Core Team Member Log4OM V2
ALT-512 SDR (HF/50/70 MHz), Kenwood TS-790E (VHF/UHF Allmode), 50m random wire via
SG-211 ATU und X-30 indoor. 50/70 MHz Moxon indoor. Xiegu G90 für /P.

:tup: :tup:
Benutzeravatar
ultra1
Santiago 9+15
Beiträge: 1653
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Welches cb-funkgerät würdest du auswählen, wenn Geld keine Rolle spielt?

#11

Beitrag von ultra1 »

Hy !


Vielleicht so etwas :
BROWNING-GOLDEN-EAGLE-MARK-3-SSB-Copy.jpg
Mit FM-Platine nachgerüstet und frequenzerweitert .

Dahinter paßt ein BV 130 sehr gut (Röhre, Steuerleistung, ohne Lüfter) und mit angepasster Optik (Farbe u. Knöpfe/Schalter),
hätte ich die Anlage am liebsten auf dem Funktisch und angeschlossen . :wave:


Doch es darf auch gerne ein Traum von mir bleiben .
Ich habe schon was ich brauche und liebe !



55/73, Ingo
Benutzeravatar
DF2JP
Santiago 8
Beiträge: 895
Registriert: Fr 11. Sep 2020, 18:38
Standort in der Userkarte: Niederrhein

Re: Welches cb-funkgerät würdest du auswählen, wenn Geld keine Rolle spielt?

#12

Beitrag von DF2JP »

Django001 hat geschrieben: Fr 24. Jun 2022, 10:21 Ich würde mir einen schönen alten im Top-Zustand "Sommerkamp TS-788 CC" aus 1983 zulegen!

Das Gerät hat zunehmende Popularität und ist sehr gefragt in der Sammlerszene! :geil:
Eine furchtbare "Gurke". Ich hatte das Gerät 1981 neu gekauft zum Betrieb auf 10m.
Mal abgesehen davon daß das Teil furchtbar driftet war die Schuztzschaltung der Endstufe eine Klasse für sich...
Wenn man an einem LKW vorbeifuhr, sich das SWR änderte, schaltete die Kiste ab...sichtbar an einer roten LED. Ich weiss nicht, wie oft ich in die Leere gesprochen habe, bis mir aufgefallen ist, das keine Leistung rausging.
Habe ich nach 3 Wochen wieder ausgebaut und gegen eine modifizierte Universe 5500 ausgetauscht, die war viel angenehmer im Mobilbetrieb.

73 Joe
Romani ite domum

Sic semper tyrannis
Benutzeravatar
Juliett Sierra
Santiago 7
Beiträge: 505
Registriert: Mi 25. Jul 2007, 18:36
Standort in der Userkarte: LK Mühldorf am Inn - 35 Km nördlich vom Chiemsee

Re: Welches cb-funkgerät würdest du auswählen, wenn Geld keine Rolle spielt?

#13

Beitrag von Juliett Sierra »

DF5WW hat geschrieben: Fr 24. Jun 2022, 10:41War die Frage nicht nach "CB Gerät" ? Doch lustig das da IC-7300 kommen und irgendwelche CRT Superstars.
Das eine ist ein AFu-Gerät und die anderen irgendwelche Exportbüchsen die gerne mal als "AFu Geräte"
verkauft werden um den Hauch der Legalität zu vermitteln.
Zur Superstar 3900, die ich genannt habe: die gab es sehr wohl als zugelassene Version gem. den gesetzlichen Bestimmungen.
Was eine IC-7300 angeht, sehe ich das genau so wie du - das ist nun wirklich ganz klar ein Amateurfunk Transceiver.

Hinsichtlich der sogenannten Exportgeräte (z.B. CRT SS 9900) im 11 Meter Bereich als auch für modifizierte CB Geräte, die durch die Modifizierung ihre Zulassung verlieren, würde ich mal sagen: auch ein Auto, das durch Veränderungen die Betriebserlaubnis verloren hat oder niemals eine Betriebserlaubnis hatte, ist immer noch ein Auto.
73 von Juliett Kilo
13HN150
am Mike: Jörg
TX: Kaiser 9040 + CRT Superstar 3900 + Albrecht AE 5890 EU
Ant: Elite Sunker CB 115 + DV 27 Spezial
Benutzeravatar
MadMax63
Santiago 5
Beiträge: 360
Registriert: Do 4. Nov 2021, 16:35
Standort in der Userkarte: Altrip
Wohnort: Altrip

Re: Welches cb-funkgerät würdest du auswählen, wenn Geld keine Rolle spielt?

#14

Beitrag von MadMax63 »

Arco-Express hat geschrieben: Fr 24. Jun 2022, 09:50
Juliett Sierra hat geschrieben: Fr 24. Jun 2022, 09:39

P.S.: gibts eigentlich ein old school Mobil Gerät, wo werkseitig zwei VU-Meter verbaut sind?
Schau mal hier: (Diese Site wird von Safari als ‚nicht sicher‘ angezeigt)

http://www.cbradio.nl/danita/danita_mark_5.htm

Oder aber die gute alte Albrecht AE 8000er Reihe, kann mittels 12 V Anschlußbuchse auch im Mobil betrieben werden, z. B. beim Bergfunken im Wohnmobil :wink:

73 vom Arco-Express aka Rolliopa :opa: neu in DX: Radio Donau :wink:
Oder diese hier http://www.cbradio.nl/abrecht/albrecht_ae497w.htm
It‘s nice to be important, but it‘s more important to be nice.
Alan 42DS, DNT Zirkon, Lafayette Venus, Midland M-Mini, Team TS6M, President Lincoln, Radioddity QB2, Yaesu FT-4X, FT-DX101D, FRG-8800, Xiegu G90

vy 73, Markus, DO9MKA, JN49FK
Django001
Santiago 7
Beiträge: 636
Registriert: Mi 31. Jul 2019, 15:57
Standort in der Userkarte: Moosbach

Re: Welches cb-funkgerät würdest du auswählen, wenn Geld keine Rolle spielt?

#15

Beitrag von Django001 »

@ DF2JP

Bezüglich deiner Sommerkamp TS-788 DX aus 1981 wurde in Verbesserung zum TS-780 DX für den FM Empfang
ein zweites, breiteres ZF-Filter verbaut. Ab Werk war der FM Hub immer noch zu gering und musste korrigiert werden.
Bei den ersten Modellen des TS-788 DX aus 1981 setzte der Sender bei zu hohem Hub aus, was bald ab Werk
behoben wurde.
Ich gehe mal davon aus, daß dein Gerät diese Anfangsprobleme noch hatte.
Somit konnte man nach Justage uneingeschränkt mit anderen FM-Geräten kommunizieren.
Als Wermutstropfen driftete der frequenzerzeugende VXO stark mit der Temperatur.

Mein Wunschgerät aus 1983 (letzte Produktion des TS-788) hatte diese Mängel nicht mehr so krass! :hurra:
"Der Funke springt bereits seit 1975 über die QRG!"
Früher waren Rauchzeichen angesagt, jetzt "QRP-DX" und sonst nix! :lol:
Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“