Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

Willi
Santiago 4
Beiträge: 292
Registriert: So 27. Sep 2020, 01:48
Standort in der Userkarte: Main-Taunus-Kreis

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#136

Beitrag von Willi »

DMA284 hat geschrieben: So 11. Okt 2020, 01:11
Krampfader hat geschrieben: Sa 10. Okt 2020, 18:43
Befand sich gestern ebenfalls in unserer hauseigenen Post-Paketempfangsbox, siehe Fotos:
Auch als Team MX-10 bekannt.

55 & 73

Guten Morgen!

Das Team MX-10 hat diverse Macken. Zumindest in der Version von vor paar Jahren.
Mod und Pwr lässt sich über die Potis etwas verbessern.
Das S-Meter zeigte fast immer S7 maximal an, bei Kanalwechsel auch mal gar nichts - erst nach Drücken der ANL-Taste war die Anzeige wieder da.

Es war als Reservegerät für bestimmte Anwendungen gedacht.

Eine Anfrage bei einem der bekannten Händler in DL ergab folgende Antwort:
'Was erwarten sie bei einem Gerät dieser Preisklasse?'. Dies im Konsens zusammengefasst.

Kaufpreis war etwas unter 100 €.

Bleibt zu hoffen, das die hier erwähnten Geräte von besserer Qualität sind.

Willi.
noone
Santiago 9+30
Beiträge: 2593
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 15:34
Wohnort: Oedheim

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#137

Beitrag von noone »

Willi hat geschrieben: So 11. Okt 2020, 01:41
DMA284 hat geschrieben: So 11. Okt 2020, 01:11
Krampfader hat geschrieben: Sa 10. Okt 2020, 18:43
Befand sich gestern ebenfalls in unserer hauseigenen Post-Paketempfangsbox, siehe Fotos:
Auch als Team MX-10 bekannt.

55 & 73

Guten Morgen!

Das Team MX-10 hat diverse Macken. Zumindest in der Version von vor paar Jahren.
Mod und Pwr lässt sich über die Potis etwas verbessern.
Das S-Meter zeigte fast immer S7 maximal an, bei Kanalwechsel auch mal gar nichts - erst nach Drücken der ANL-Taste war die Anzeige wieder da.

Es war als Reservegerät für bestimmte Anwendungen gedacht.

Eine Anfrage bei einem der bekannten Händler in DL ergab folgende Antwort:
'Was erwarten sie bei einem Gerät dieser Preisklasse?'. Dies im Konsens zusammengefasst.

Kaufpreis war etwas unter 100 €.

Bleibt zu hoffen, das die hier erwähnten Geräte von besserer Qualität sind.

Willi.
Was erwarten Sie von einem Gerät dieser Preisklasse

Das ist lächerlich
Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 9262
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien
Kontaktdaten:

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#138

Beitrag von Krampfader »

Mahlzeit! :king:


Die PNI 9001 war inzwischen am Messplatz, hier ein kurzes Hörbeispiel/Video, empfangen mit meiner Grant II Premium an eremit 6Ah LiFePO4, Akku siehe: viewtopic.php?f=17&t=49617&start=30

Bild

Video: https://youtu.be/uXenb74u8aA

Schönen Sonntag noch!

Andreas :wave:

Abgesondert vor Ort im Auto mit meinem Eierphone
Meine CB-Antennenbau-Seite: https://antennenbau.dxfreun.de/krampfader/
Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 9262
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien
Kontaktdaten:

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#139

Beitrag von Krampfader »

.
Schönen Guten Nachmittag! :)

Komme gerade vom "Bergfunken" zurück, von einem unserer Wiener Hausberge (Leopoldsberg, 425m ü. A.). Die PNI 9001 spielt super, selbst mit Original-Mikrofon. Der Empfänger ist auch sehr hellhörig. Besonders gefällt mir aber dass diese Kiste zwei analoge voneinander unabhängige Squelch-Drehregler hat. Einen Drehregler für die normale klassische Rauschsperre, den zweiten Drehregler für das ASQ. Der Clou dabei: Am Mikrofon befindet sich eine Taste mit derer man ganz einfach zwischen klassischer und automatischer Rauschsperre hin- und wechseln kann. Und eben vorher für beide Rauschsperren den jeweiligen Schwellwert getrennt voneinander einstellen kann :tup:

Bild Bild

Fazit: Tolles CB-Gerät, zumindest für EUR 59,90 ... wer gerne an zwei Knöpfen für die zwei Rauschsperren dreht wird seine Freude haben, voraussetzt es war vorher am Messplatz (und wurde perfekt nachjustiert). So direkt aus dem Karton wird man leider nicht glücklich damit.

Schönen Abend wünsch!

Andreas :wave:
Meine CB-Antennenbau-Seite: https://antennenbau.dxfreun.de/krampfader/
Knallrad
Santiago 2
Beiträge: 87
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 20:00
Standort in der Userkarte: Bad Lauterberg

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#140

Beitrag von Knallrad »

Hallo zusammen,

ich habe mir diesen Beitrag mal durchgelesen, ich besitze auch eine PNI 7120. Mich täte mal interessieren was es mit dem "Russian High Open" Modus durch versetzen der Jumper auf sich hat? Ist das eine Erhöhung der maximalen Sendeleistung, mehr Kanäle? Sicherlich keine gesetzeskonforme Modifikation für das deutsche Netz vermute ich?

Kann mir das jemand beantworten?

Danke, gruß Timo
13HN1011
Weppel
Santiago 3
Beiträge: 178
Registriert: So 27. Sep 2020, 10:01
Standort in der Userkarte: Neustadt /Aisch
Wohnort: Neustadt /Aisch

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#141

Beitrag von Weppel »

Kurz gesagt 400 Kanäle ca 9 Watt AM/FM
Sind wir nicht alle etwas HF Krank? HI
:banane: :banane: :banane:
Knallrad
Santiago 2
Beiträge: 87
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 20:00
Standort in der Userkarte: Bad Lauterberg

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#142

Beitrag von Knallrad »

Danke für die schnelle Antwort Weppel, war ja meine Vermutung garnicht so schlecht.
13HN1011
Weppel
Santiago 3
Beiträge: 178
Registriert: So 27. Sep 2020, 10:01
Standort in der Userkarte: Neustadt /Aisch
Wohnort: Neustadt /Aisch

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#143

Beitrag von Weppel »

Ja dann gibt's noch die Möglichkeit in Hi und lo zu schalten. Also 4 Watt oder rund 9
Sind wir nicht alle etwas HF Krank? HI
:banane: :banane: :banane:
Weppel
Santiago 3
Beiträge: 178
Registriert: So 27. Sep 2020, 10:01
Standort in der Userkarte: Neustadt /Aisch
Wohnort: Neustadt /Aisch

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#144

Beitrag von Weppel »

Knallrad hat geschrieben: So 18. Okt 2020, 15:17 Danke für die schnelle Antwort Weppel, war ja meine Vermutung garnicht so schlecht.
Gehen aber auch 20 Watt zu modifizieren aber dann geht AM verloren. Aber mit kleinen Schaltern bist du da flexibel genug und kannst einstellen wie du es möchtest.
Sind wir nicht alle etwas HF Krank? HI
:banane: :banane: :banane:
Knallrad
Santiago 2
Beiträge: 87
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 20:00
Standort in der Userkarte: Bad Lauterberg

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#145

Beitrag von Knallrad »

Ich habe da noch eine Frage zur 7120. Hab das Gerät mal im Auto nutzen wollen heute, mit der gelieferten Billigantenne. Kam aber kein QSO zu stande, trotz gutem Empfang mit S9. Beim senden schlägt mein Gerät auch nur bis S7 aus, ich kenne das von früher von meinen anderen Geräten das die Anzeige S9 +30 anzeigt bei drücken der Taste. Leistung habe ich noch nicht messen können bisher. Aber kommt mir komisch vor. Beim abschrauben der Antenne wird auch nur bis S7 angezeigt. Hat das zufällig noch jemand mit einem der billigen Geräte?

Gruß Timo
13HN1011
Weppel
Santiago 3
Beiträge: 178
Registriert: So 27. Sep 2020, 10:01
Standort in der Userkarte: Neustadt /Aisch
Wohnort: Neustadt /Aisch

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#146

Beitrag von Weppel »

Das ist bei meiner auch so. Am besten einstellen bzw. Einstellen lassen.
Die bringen meist um 3,5 Watt. Bei Optimierung schlägt das Lügemeter auch weiter aus.

73
Sind wir nicht alle etwas HF Krank? HI
:banane: :banane: :banane:
Knallrad
Santiago 2
Beiträge: 87
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 20:00
Standort in der Userkarte: Bad Lauterberg

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#147

Beitrag von Knallrad »

Alle klar, dann muß ich mich darum mal kümmern.

Danke
13HN1011
Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 9262
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien
Kontaktdaten:

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#148

Beitrag von Krampfader »

Knallrad hat geschrieben: Di 20. Okt 2020, 19:54 Beim abschrauben der Antenne wird auch nur bis S7 angezeigt.
Hallo Timo (Knallrad)

Mit abgeschraubter Antenne machst Du das Gerät u.U. kaputt (Endstufe). S9+30 wird nur angezeigt wenn das Gerät modrifiziert wurde und der Modus "hi" aktiviert wurde (per Tastenkombination). Überlasse das Gerät einem der es Dir perfekt abgleicht (was Leistung + Modulation betrifft).

Viel Erfolg!

Andreas :wave:
Meine CB-Antennenbau-Seite: https://antennenbau.dxfreun.de/krampfader/
Knallrad
Santiago 2
Beiträge: 87
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 20:00
Standort in der Userkarte: Bad Lauterberg

Re: Modrifikation Mikrofon

#149

Beitrag von Knallrad »

Krampfader hat geschrieben: Sa 25. Apr 2020, 16:18 Schönen Guten Nachmittag! :)

Gerade eben gemacht, am Balkon. Mit der Fußnagelschere. Beim Mikrofon des "PNI Escort HP 6500" (1:1 baugleich mit dem "CRT Millenium V3") lässt sich noch ein bisschen was machen. Danach klingt es lauter, kräftiger und heller, siehe Fotos:

Bild Bild Bild Bild

Dann noch etwas das "FM MOD"-Poti nachjustiert und das "Kleine" klingt wie ein "Großes" ;)

Andreas :wave:
Hallo Andreas,

Wass genau hast du denn da mit einer Fussnagelschere gemacht? Meinst du das ironisch oder hast du am Schaumstoff rum geschnippelt?

Gruß Timo
13HN1011
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 6801
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Modrifikation Mikrofon

#150

Beitrag von DocEmmettBrown »

Knallrad hat geschrieben: Di 20. Okt 2020, 21:24Wass genau hast du denn da mit einer Fussnagelschere gemacht? [...] hast du am Schaumstoff rum geschnippelt?
Ja, sicher. Was hättest Du denn gemacht, wenn der Schaumstoff zu lang geworden wäre? :dlol:

73 de Daniel
Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“