Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5313
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1186

Beitrag von Krampfader »

Elektron hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 11:26
ich habe das Dingens fest aufgebaut und verlötet. Sie ist, ähnlich dem Original, in einer GFK-Hülle.
Die unteren 4 Meter stecken in einen ~50mm GFK-Rohr mit etwa 5mm Wandung, der Obere Teil in
einer (Rest)Hülle einer ehemaligen Diomond-x7000, die in früherer Zeit mal ein Sturm zerlegt hatte ...
Das GFK-Rohr war eine "Querlatte" aus dem Sportbereich-Hochsprung ...
Die Mantelwellensperre ist IN einen Stück 75er HT-Rohr an der Innenwand gewickelt.
Das ganze ist dann an einen kleinen Nebengebäude in etwa 6 Metern Höhe aufgebaut

Bild

Das ganze war schnell zusammengedengelt und spielt gut im Bereich der Bodenwelle. Besser auf jeden Fall
als meine anderen, allesamt horizontal und Steil strahlend, aber dafür wurde sie ja mal designed.
Wenn ich Zeit habe und mich die Antennenbastelmuse küsst werde ich auch mal die 1/2 Lambda aufbauen,
allerdings mit einer "richtigen" Mantelwellensperre im DG0SA-Style mit einer Sperrtiefe von ~40db auf einen
kleinen Kern in einer Legal-Limit-Version für 10....20 Watt zum aufwickeln für die Hosentasche :D
Hallo Andy! :)

Sieht perfekt aus! ... besonders innovativ finde ich dass Du die Spule IN das 75er-HT-Rohr gelegt hast, Schlaufe für Schlaufe, geniale Idee :tup: ... könnte von mir stammen ;)

Habe mir erlaubt Dein Foto zu drehen, sieht nach einer wetterfesten, längerfristigen Lösung aus, super!

Weiterhin viel Erfolg mit Deiner Gain-Master!

Andreas :wave:
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Campervan79
Santiago 1
Beiträge: 40
Registriert: Mi 19. Feb 2020, 15:02
Standort in der Userkarte: Winterthur

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1187

Beitrag von Campervan79 »

ich bau jetzt mal schnell eine Antenne aus Koaxialkabel RG58 mit Sperrtopf nach Baily mittels umstülpen des Schirmgeflechtes.

Mal schauen, wie das funktioniert, ohne MWS ohne nix. :D
PKW: Albrecht 6110, President Virginia
Wohnmobil: President Bill, Team MAG 170 DV, Sirio T3, standmobil DV27 lang Eigenbau
Handfunk: Alan 42 Multi, Hyflex 27
Funkkoffer: Albrecht 5890, FM/DAB+ Radio, Akku, Solar
Antennen laufend am Bauen und Testen

Benutzeravatar
Nasa
Santiago 6
Beiträge: 452
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 09:02
Standort in der Userkarte: 74564 Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1188

Beitrag von Nasa »

Campervan79 hat geschrieben:
Fr 6. Mär 2020, 13:53
ich bau jetzt mal schnell eine Antenne aus Koaxialkabel RG58 mit Sperrtopf nach Baily mittels umstülpen des Schirmgeflechtes.
Das kannst Du schon machen. Aber nur als 1/2 Lambda und nicht als 5/8.
Mach bitte ein neues Thema dazu auf, dann kannst Du uns davon berichten.

Gruß und viel Erfolg,
Lothar
QTH Crailsheim - Locator JN59BD

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5313
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1189

Beitrag von Krampfader »

Nasa hat geschrieben:
Fr 6. Mär 2020, 22:39
Campervan79 hat geschrieben:
Fr 6. Mär 2020, 13:53
ich bau jetzt mal schnell eine Antenne aus Koaxialkabel RG58 mit Sperrtopf nach Baily mittels umstülpen des Schirmgeflechtes.
Das kannst Du schon machen. Aber nur als 1/2 Lambda und nicht als 5/8.
Mach bitte ein neues Thema dazu auf, dann kannst Du uns davon berichten.

Gruß und viel Erfolg,
Lothar
Guten Morgen!

Ja, würde mich ebenfalls interessieren. Wir haben ja hier schon mal darüber diskutiert. Eigenes Thema wäre natürlich besser.

Bild
Quelle: https://www.fingers-welt.de/wiki/index. ... alantennen

Bild
Quelle: viewtopic.php?p=521277#p521277

Berichte uns dann bitte. Bin gespannt!

Danke und Grüße

Andreas

PS: Das Umstülpen des Schirmgeflechtes stelle ich mir nicht einfach vor. Bilde mir ein ich hab das schon mal versucht, bin daran dann aber gescheitert. Leichter ginge es vermutlich wenn man das freigelegte Schirmgeflecht vorher abtrennt, dann übers Kabel zieht und wieder anlötet.
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Campervan79
Santiago 1
Beiträge: 40
Registriert: Mi 19. Feb 2020, 15:02
Standort in der Userkarte: Winterthur

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1190

Beitrag von Campervan79 »

Hi zusammen

habe gerade einen neuen Thread aufgemacht für die Koaxantenne mit Sperrtopf nach Baily
PKW: Albrecht 6110, President Virginia
Wohnmobil: President Bill, Team MAG 170 DV, Sirio T3, standmobil DV27 lang Eigenbau
Handfunk: Alan 42 Multi, Hyflex 27
Funkkoffer: Albrecht 5890, FM/DAB+ Radio, Akku, Solar
Antennen laufend am Bauen und Testen

Benutzeravatar
Elektron
Santiago 2
Beiträge: 53
Registriert: Sa 24. Nov 2018, 15:42
Standort in der Userkarte: JN59MF

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1191

Beitrag von Elektron »

Hallo ...

hab mal meine Eigenbau-GainMaster 5/8 24 Stunden lang was arbeiten lassen ...
Ich habe mir ihr auf 10m gewhispert, um mal zu sehen, wie sich dieses flachstrahlende
Dingens so in die Ferne verhält.
Also IC7300 auf genau 5 Watt eingestellt, am Ende des Kabels am Fuße der Gainmaster
in etwa 8 Meter über Grumd kommen dann 3,7Watt an.
Auf die 10m WSPR-Frequenz gestellt, die VOX aktiviert und ein altes SmartPhone mit
der WSPR-App von Andrea IU4APC über die Headset-Buchse an die Mic-Buchse des TRX
gestöpselt und die Pegel angepasst. Dann die App gestartet und 4 Minuten als Intervall eingestellt.
Das ganze NATÜRLICH MIT meinem Rufzeichen :!: aus JN59MF -98-KF

und das kam dann nach 24 Stunden raus (ohne besondere Bedingungen....)
Bild

hier ein paar HighLights:

SNR CAL.........Ort................Loc.....Km
-30 W8AC.........USA - Ohio.........EN91jm...6797
-26 N2HQI.........USA - NewYork.....FN13sa...6392
-26 UA9LGT.......Russland /AS......MO27sd...3631
-19 EA8BFK........Fuerteventura....IL38bo.....3119
-28 TA4/G8SCU..Türkei / Ankara...KM56ov....2125
-8 OH1RJ........Finland / Turku....KP10 ......1460
-17 EA1BCU.......Spanien/ Biskaya..IN73an....1444
-22 2M0SBP........Schottland..........IO76b.....1409
-14 GI4OWA.......Nord-Irland.........IO64ix....1400
-11 EI7GL..........Irland...............IO51tu....1398
... natürlich weis ich, das diese Signal-Rauschabstände nicht SSB-tauglich sind!
es ging mir hauptsächlich darum wie sie überhaupt spielt ...

für mehr Infos über WSPR:
https://wsprnet.org

vy 73 de Andy , ELEKTRON
:heart: i love QRP :heart: ... i accept my country's cb-rules! I try to be never a crocodile :sdown:
Power ... so viel wie nötig, so wenig wie möglich, mit der Leistung eine Fahrradrücklichtes um die Welt

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5313
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1192

Beitrag von Krampfader »

Hallo Andy (Elektron) :)

Gratuliere. Tolle Leistung, tolle Verbindungen (für so ein bisschen Draht ;) ) :tup: .

Mein "5/8"-Gain-Master-Nachbau (aus H155 + RG142) findet mittlerweile großen Anklang bei unseren tschechischen und slowakischen Freunden/Nachbarn. Dort wird sie liebevoll "Skipperovka" genannt und alle wollen eine haben ;) , siehe Bild:

Bild
Bild
Quelle: https://simonthewizard.com/2020/06/17/k ... pperovkou/

Hier die ganze Geschichte, Test "Skipperovka" gegen "Black Pirate", siehe: https://translate.google.com/translate? ... erovkou%2F

Andreas :wave:
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
ax73
Santiago 9+15
Beiträge: 1525
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1193

Beitrag von ax73 »

Es gibt sehr viele Antennen die besser sind als die Antronderivate "Black Pirate" oder "Himalaya".

Aber Hut ab, marketingtechnisch durchaus er respektabler Zug dem 30 Jahre alten Glasfiberprügel
immer wieder neues, teures Leben einzuhauchen :dlol:

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5313
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1194

Beitrag von Krampfader »

ax73 hat geschrieben:
Mi 17. Jun 2020, 12:11
Aber Hut ab, marketingtechnisch durchaus er respektabler Zug dem 30 Jahre alten Glasfiberprügel
immer wieder neues, teures Leben einzuhauchen :dlol:
Marketingtechnisch ??

Axel, da bist Du am Holzweg. Die Antennen werden zum Selbstkosten-Materialpreis abgegeben (an Leute die es zu schätzen wissen), Arbeitszeit gar nicht mit eingerechnet!
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
Derby Station
Santiago 7
Beiträge: 625
Registriert: Mi 28. Aug 2019, 08:36
Standort in der Userkarte: JO43kb

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1195

Beitrag von Derby Station »

[OT]
Das Akku-Rohr finde ich ganz pragmatisch.

Den Schnaps auch.
[\OT]
OP: Marco ° Phonie: 13HN1999 ° Digi: 13MSH ° Angelausrüstung ist vorhanden
PMR 446: Kanal 3/446,03125 MHz/CTCSS 67 ° FRN: 1a-funkfeuer.com/Port 10024/Raum Berghütte CBAPRS.DE

Benutzeravatar
ax73
Santiago 9+15
Beiträge: 1525
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1196

Beitrag von ax73 »

Krampfader hat geschrieben:
Mi 17. Jun 2020, 12:33
Die Antennen werden zum Selbstkosten-Materialpreis abgegeben
Wie selbstzentriert muß man sein um so selektiv zu lesen :sdown:

Es geht nicht um dich

sondern um
ax73 hat geschrieben:
Mi 17. Jun 2020, 12:11
die Antronderivate "Black Pirate" oder "Himalaya".

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5313
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1197

Beitrag von Krampfader »

ax73 hat geschrieben:
Mi 17. Jun 2020, 14:04
Es geht nicht um dich

sondern um
ax73 hat geschrieben:
Mi 17. Jun 2020, 12:11
die Antronderivate "Black Pirate" oder "Himalaya".
Nun gut Axel, dann gehts halt um die "Black Pirate" oder "Himalaya". Nur was soll dann an folgender Aussage "marketingtechnisch" respektabel sein wenn sogar Du dann den Hut nimmst, Zitat:

"Nur gab es einen merklichen Unterschied von einem S auf dem S-Meter. Das Urteil von GM von Skipper ist also genauso gut oder etwas besser als das von BlackPirate."
Quelle: https://translate.google.com/translate? ... erovkou%2F

Unter "Marketing" für "Black Pirate" oder "Himalaya" verstehe ich was anderes :think:
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

13DB14
Santiago 4
Beiträge: 253
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 19:38
Standort in der Userkarte: Bernburg Saale
Wohnort: Bernburg/Saale
Kontaktdaten:

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1198

Beitrag von 13DB14 »

Krampfader hat geschrieben:
Mi 17. Jun 2020, 11:37
Hallo Andy (Elektron) :)

Gratuliere. Tolle Leistung, tolle Verbindungen (für so ein bisschen Draht ;) ) :tup: .

Mein "5/8"-Gain-Master-Nachbau (aus H155 + RG142) findet mittlerweile großen Anklang bei unseren tschechischen und slowakischen Freunden/Nachbarn. Dort wird sie liebevoll "Skipperovka" genannt und alle wollen eine haben ;) , siehe Bild:

Bild
Bild
Quelle: https://simonthewizard.com/2020/06/17/k ... pperovkou/

Hier die ganze Geschichte, Test "Skipperovka" gegen "Black Pirate", siehe: https://translate.google.com/translate? ... erovkou%2F

Andreas :wave:

Hallo Andreas, da würde mich ja mal Interessieren, was das ding an Leistung aushält? :angry:
13TH2225 / 13 LR093 / 4USB
73's Dennis

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5313
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1199

Beitrag von Krampfader »

13DB14 hat geschrieben:
Mi 17. Jun 2020, 21:24
Hallo Andreas, da würde mich ja mal Interessieren, was das ding an Leistung aushält? :angry:
Hallo Dennis (13DB14)

Als überzeugter "Schwachstromfunker" dufte ich mal miterleben wie die Antenne mit 100W beaufschlagt wurde :roll: ... das hat sie problemlos weggesteckt. Das Original packt ja sogar 500 Watt Dauer und 1kW kurzzeitig. Ich denke mein Nachbau aus H155 und RG142 schafft das ebenfalls. Allerdings widerstreben mir derartige Leistungen. Ich machs lieber mit einem möglichst hohen, ruhigen und freien Standort. Und eben mit einer guter Antenne. Dann braucht es auch keine allzu große Power. Andere hingegen setzen auf schiere Kraft, sitzen im Keller in ihrer Furzmulde und verheizen die meiste Energie im elend langen Kabel, Stecker und ihren "suboptimalen" Standorten und Antennen ;)

Andreas :wave:
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 9+15
Beiträge: 2149
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1200

Beitrag von Charly Whisky »

Hallo Andreas,

ich fände es reizvoll eine GM5/8 in Airborn10 zu bauen :roll:
Da du ja viel Erfahrung hast- wie wäre es mit einem Probeaufbau?
Ich will mir davon 4 Stück anfertigen und das ganze als Array betreiben.

VG
Christian

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“