Ersteinstieg und ein paar Fragen

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5313
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Ersteinstieg und ein paar Fragen

#31

Beitrag von Krampfader »

M73 hat geschrieben:
Fr 24. Apr 2020, 22:16
möchte mir die T2LT bauen, ist das Produkt immer noch die Empfehlung?
https://www.askari.at/silverman-stigma- ... 74974.html
Hallo Michael

Ja. Die günstige 8m oder 9m GFK-Rute empfehle ich nach wie vor für den Bau einer simplen T2LT, siehe: https://www.askari.at/silverman-stigma- ... 74974.html

Gutes Gelingen!

Andreas :wave:
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5313
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Ersteinstieg und ein paar Fragen

#32

Beitrag von Krampfader »

M73 hat geschrieben:
Fr 24. Apr 2020, 22:16
Hallo Andreas,

möchte mir die T2LT bauen, ist das Produkt immer noch die Empfehlung?
https://www.askari.at/silverman-stigma- ... 74974.html

Danke und VG
Michael
Hallo Michael

Wie geht es mit Deiner T2LT voran??, hast Du bereits eine gebaut?? ... und falls ja, nach welchem Plan ??, und wie bist Du damit zufrieden ?? ... ich habe heute meine neue T2LT getestet (oberer Dipol-Schenkel diesmal aus dickem Lautsprecherkabel), siehe folgende Fotos:

https://i.ibb.co/Yp7XXh5/IMG-3348.jpg
https://i.ibb.co/q9ySZpB/IMG-3386.jpg
https://i.ibb.co/s9BJnty/IMG-3370.jpg
https://i.ibb.co/3SW5vTs/IMG-3322.jpg
https://i.ibb.co/BV6Bhxr/IMG-3321.jpg
https://i.ibb.co/qd158KQ/IMG-3311.jpg

Die Antenne spielt hervorragend, zumindest für diesen Preis (Materialkosten EUR 9,--). Das SWR-Minimum liegt mit 1,2 schön auf Bandmitte (Kanal 20). Durch den dickeren, oberen Strahler (genauer Dipolschenkel) ist dieser simple Halbwellen-Dipol auch etwas breitbandiger. Befeuert habe ich die T2LT an 10m Angelrute (von Wimo) mit meinem EUR 39,-- CB-Funkgerät, via exakt 13,40m H155 (Auto im Schatten). Ging in Kombination alles super, war ein netter Funknachmittag :tup:

Andreas :wave:
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

CBRApfel
Santiago 3
Beiträge: 147
Registriert: So 2. Feb 2020, 16:08
Standort in der Userkarte: Neunkirchen-Seelscheid

Re: Ersteinstieg und ein paar Fragen

#33

Beitrag von CBRApfel »

Krampfader hat geschrieben:
Fr 8. Mai 2020, 22:14
M73 hat geschrieben:
Fr 24. Apr 2020, 22:16
Hallo Andreas,

möchte mir die T2LT bauen, ist das Produkt immer noch die Empfehlung?
https://www.askari.at/silverman-stigma- ... 74974.html

Danke und VG
Michael
Hallo Michael

Wie geht es mit Deiner T2LT voran??, hast Du bereits eine gebaut?? ... und falls ja, nach welchem Plan ??, und wie bist Du damit zufrieden ?? ... ich habe heute meine neue T2LT getestet (oberer Dipol-Schenkel diesmal aus dickem Lautsprecherkabel), siehe folgende Fotos:

https://i.ibb.co/Yp7XXh5/IMG-3348.jpg
https://i.ibb.co/q9ySZpB/IMG-3386.jpg
https://i.ibb.co/s9BJnty/IMG-3370.jpg
https://i.ibb.co/3SW5vTs/IMG-3322.jpg
https://i.ibb.co/BV6Bhxr/IMG-3321.jpg
https://i.ibb.co/qd158KQ/IMG-3311.jpg

Die Antenne spielt hervorragend, zumindest für diesen Preis (Materialkosten EUR 9,--). Das SWR-Minimum liegt mit 1,2 schön auf Bandmitte (Kanal 20). Durch den dickeren, oberen Strahler (genauer Dipolschenkel) ist dieser simple Halbwellen-Dipol auch etwas breitbandiger. Befeuert habe ich die T2LT an 10m Angelrute (von Wimo) mit meinem EUR 39,-- CB-Funkgerät, via exakt 13,40m H155 (Auto im Schatten). Ging in Kombination alles super, war ein netter Funknachmittag :tup:

Andreas :wave:
Moin Andreas,

Hast du das Lautsprecherkabel einfach an den Innenleiter das Koaxialkabels gelötet?
55+73

Philipp 13PH510 / 13HN451

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5313
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Ersteinstieg und ein paar Fragen

#34

Beitrag von Krampfader »

CBRApfel hat geschrieben:
Sa 9. Mai 2020, 08:47
Hast du das Lautsprecherkabel einfach an den Innenleiter das Koaxialkabels gelötet?
Ganz genau Philipp. Der Rest laut meinem Plan blieb aber gleich. Prinzipiell kann man jedes Kabel an den Innenleiter anlöten. Das Lautsprecherkabel ist halt (bewusst) recht dick (gewählt) und trotzdem schön geschmeidig.

Uuupsss. Sehe gerade auf den Fotos dass der Kabelbinder (am Ein- und Auslauf der Spule) abgegangen ist. Die selbsttragende Spule nach der "Sekundenkleber-Methode" schält sich aber offensichtlich trotzdem nicht auf :tup:

Siehe meine "Sekundenkleber-Methode" unter: viewtopic.php?p=557801#p557801

Schönes Wochenende!

Andreas :wave:
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

CBRApfel
Santiago 3
Beiträge: 147
Registriert: So 2. Feb 2020, 16:08
Standort in der Userkarte: Neunkirchen-Seelscheid

Re: Ersteinstieg und ein paar Fragen

#35

Beitrag von CBRApfel »

Krampfader hat geschrieben:
Sa 9. Mai 2020, 09:49
CBRApfel hat geschrieben:
Sa 9. Mai 2020, 08:47
Hast du das Lautsprecherkabel einfach an den Innenleiter das Koaxialkabels gelötet?
Ganz genau Philipp. Der Rest laut meinem Plan blieb aber gleich. Prinzipiell kann man jedes Kabel an den Innenleiter anlöten. Das Lautsprecherkabel ist halt (bewusst) recht dick (gewählt) und trotzdem schön geschmeidig.

Uuupsss. Sehe gerade auf den Fotos dass der Kabelbinder (am Ein- und Auslauf der Spule) abgegangen ist. Die selbsttragende Spule nach der "Sekundenkleber-Methode" schält sich aber offensichtlich trotzdem nicht auf :tup:

Siehe meine "Sekundenkleber-Methode" unter: viewtopic.php?p=557801#p557801

Schönes Wochenende!

Andreas :wave:
Du meinst mit "bewusst" dick gewählt, dss es stabiler ist und damit evtl. langlebiger ist?

Ja, deine Sekundenkleber-Methode werde ich vielleicht bei der nächsten Antenne testen.
55+73

Philipp 13PH510 / 13HN451

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5313
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Ersteinstieg und ein paar Fragen

#36

Beitrag von Krampfader »

CBRApfel hat geschrieben:
Sa 9. Mai 2020, 23:05
Du meinst mit "bewusst" dick gewählt, dss es stabiler ist und damit evtl. langlebiger ist?
Genau Philipp, unter anderem. Außerdem verbessern dickere Strahler geringfügig die Bandbreite einer Antenne. Der untere Dipol-Schenkel besteht ja bei der T2LT aus der Außenseite des Abschirmgeflechtes des RG-58 (ist also relativ dick), hingegen der obere Dipol-Schenkel aus der recht dünnen Litze des Innenleiters (ist also verhältnismäßig dünn). Um dieses "Missverhältnis" etwas auszugleichen hab ich eben oben das dicke Lautsprecherkabel verwendet ...

Guten Nacht!

Andreas :wave:

PS: Die Antenne funktioniert aber so oder so. Das relativ günstige Lautsprecherkabel beziehe ich bei https://kabel-kusch.de/Litze-usw/antennenlitze.htm und setze es auch gerne bei meinen anderen Antennen ein, wie z.B. meiner EasyFed, siehe Foto (heute auch nur 1 Bild):

Bild
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

CBRApfel
Santiago 3
Beiträge: 147
Registriert: So 2. Feb 2020, 16:08
Standort in der Userkarte: Neunkirchen-Seelscheid

Re: Ersteinstieg und ein paar Fragen

#37

Beitrag von CBRApfel »

Krampfader hat geschrieben:
Sa 9. Mai 2020, 23:43
CBRApfel hat geschrieben:
Sa 9. Mai 2020, 23:05
Du meinst mit "bewusst" dick gewählt, dss es stabiler ist und damit evtl. langlebiger ist?
Genau Philipp, unter anderem. Außerdem verbessern dickere Strahler geringfügig die Bandbreite einer Antenne. Der untere Dipol-Schenkel besteht ja bei der T2LT aus der Außenseite des Abschirmgeflechtes des RG-58 (ist also relativ dick), hingegen der obere Dipol-Schenkel aus der recht dünnen Litze des Innenleiters (ist also verhältnismäßig dünn). Um dieses "Missverhältnis" etwas auszugleichen hab ich eben oben das dicke Lautsprecherkabel verwendet ...

Guten Nacht!

Andreas :wave:

PS: Die Antenne funktioniert aber so oder so. Das relativ günstige Lautsprecherkabel beziehe ich bei https://kabel-kusch.de/Litze-usw/antennenlitze.htm und setze es auch gerne bei meinen anderen Antennen ein, wie z.B. meiner EasyFed, siehe Foto (heute auch nur 1 Bild):

Bild
Gibt es zu dieser Antenne auch einen Bauplan bzw. mehr Infos?
55+73

Philipp 13PH510 / 13HN451

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5313
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Ersteinstieg und ein paar Fragen

#38

Beitrag von Krampfader »

CBRApfel hat geschrieben:
So 10. Mai 2020, 14:03
Gibt es zu dieser Antenne auch einen Bauplan bzw. mehr Infos?
Bauplan folgt in Kürze, mit genauen Abmessungen. Infos findest Du hier, unter EasyFed, siehe: viewtopic.php?f=4&t=48899&p=557629&hili ... ed#p557629

Andreas :wave:
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

CBRApfel
Santiago 3
Beiträge: 147
Registriert: So 2. Feb 2020, 16:08
Standort in der Userkarte: Neunkirchen-Seelscheid

Re: Ersteinstieg und ein paar Fragen

#39

Beitrag von CBRApfel »

Sehr fein. Danke!

Schönen Sonntag wünsche ich!
55+73

Philipp 13PH510 / 13HN451

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5313
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Ersteinstieg und ein paar Fragen

#40

Beitrag von Krampfader »

Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

CBRApfel
Santiago 3
Beiträge: 147
Registriert: So 2. Feb 2020, 16:08
Standort in der Userkarte: Neunkirchen-Seelscheid

Re: Ersteinstieg und ein paar Fragen

#41

Beitrag von CBRApfel »

Guten Morgen Andreas,

Danke für den Bauplan. Habe mir ein Lesezeichen gesetzt!

Das sieht alles sehr ordentlich aus bei dir. Respekt!

Mal sehen, wann ich wieder Zeit finde! Zum Ersten, um die Sachen zu bestellen und dann für den Bau.


Ich werde Rückmeldung geben, wenn sich in der Bastelgarage was tut! :D
55+73

Philipp 13PH510 / 13HN451

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5313
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Ersteinstieg und ein paar Fragen

#42

Beitrag von Krampfader »

CBRApfel hat geschrieben:
Do 14. Mai 2020, 06:11
Danke für den Bauplan. Habe mir ein Lesezeichen gesetzt!
Gerne Philipp :)

Ich würde mir die Bilder aber downloaden. Mit den externen Bilderservern ist das nämlich so eine Sache. Falls dieser Server auch dicht macht sind alle Fotos weg. War schon mal der Fall, alle meine Fotos im Nirvana.

Hier der Bauplan als Gesamtdatei, daher heute auch nur 1 Bild:

Bild

Gutes Gelingen!

Andreas :wave:
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

CBRApfel
Santiago 3
Beiträge: 147
Registriert: So 2. Feb 2020, 16:08
Standort in der Userkarte: Neunkirchen-Seelscheid

Re: Ersteinstieg und ein paar Fragen

#43

Beitrag von CBRApfel »

Sehr gut. Danke! Habs jetzt aufs Handy geladen.
55+73

Philipp 13PH510 / 13HN451

M73
Santiago 1
Beiträge: 40
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 23:47
Standort in der Userkarte: 35075

Re: Ersteinstieg und ein paar Fragen

#44

Beitrag von M73 »

Hallo Andreas,

sorry für die späte Antwort. Nein ich habe keine T2LT gebaut aber etwas anderes.

Mir ist eingefallen das ich im Keller in einer Kiste noch eine 30 Jahre alte PL Buchse haben müsste.
Passend dazu waren die Reste 5 x 1,5 NYM in der Garage sowie ein Installationsrohr und dieser Link.

https://www.jedermannfunk.de/groundplan ... ssantenne/

Trotz Power des Lötkolben fühlte es so an als würden die Drähte an den Buchse (Masse) nicht wirklich halten.
Naja einfach mal weiter gebaut, zur gleichen Zeit kam dann den DX-Wire 13,7m GFK Mast.

Mir war alles egal ich dachte mir ...mal schauen was gleich alles passiert.
Auf einem Flachdach habe einen Sonnenschirmständer stehen und dieser diente als Befestigung (Klebeband) für den GFK.
Ich habe dann den Mast nur so weit ausgezogen das die Antenne frei war.
SWR Meter dran... ohne abgleichen gedruckt... mmh Funke kaputt?

Fakt war aber, SWR 1:1,2 (ohne was einzustellen) und auf dem WEB SDR auf der Wasserkuppe eine 9 +10.
Die Endhöhe der Antenne war auf gleicher Höhe wie bei meiner IMAX 2000 Testinstallation auf einem Stahlmast.
Die Werte mit der IMAX waren auf der Wasserkuppe (Entfernung 104km) nicht besser.
Bild1.jpg
Ich funke nicht sehr oft und habe leider auch zu wenige womit ich genaue Werte vergleichen könnte.
QSO´s welche ich geführt habe waren aber immer positiv und man hat mich gehört.

Diese hässliche schiefe Schweissfussantenne hat mir sehr viel Spaß bereitet und funktioniert super (aber ist ja nix Neues).


Viele Grüße
Michael

PS: sowie ich nächste Antenne gebaut habe melde ich mich.
Vorname: Michael
OTH: 35075 Gladenbach
CB: Kanal 1
PMR: Kanal 3
Skip: Pluto, 13HN350
Funkgeräte: AE6110 (CB), TT Duro XS (PMR)
Basisantenne: I-MAX 2000
Mobilantennen: DV27-L, Hustler 1-C-100-B
E-Mail: Funkwellen@web.de

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“