Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

Antworten
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 3833
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#1

Beitrag von DocEmmettBrown » Sa 22. Jun 2019, 01:04

Vielleicht nicht gleich abgeschafft, aber zumindest mal die Funkamateure auf Druck Frankreichs von der primären zur sekundären Nutzung verscheucht. Relais auf 2 m könnten dann schwierig werden. Mehr dazu beim DARC.
Also ich habe Bauchschmerzen dabei. :angry:

73 de Daniel
+++ Je suis 2 m! +++

Benutzeravatar
roland668
Santiago 6
Beiträge: 405
Registriert: So 28. Aug 2011, 15:58

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#2

Beitrag von roland668 » Sa 22. Jun 2019, 01:18

Mahlzeit...

...heisse Luft gibt es nächste Woche genug, angeblich eine 40 Grad Woche. :mrgreen:
---
Gruß R.

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#3

Beitrag von Kid_Antrim » Sa 22. Jun 2019, 08:42

He He He :)

Benutzeravatar
Yeti705
Santiago 3
Beiträge: 149
Registriert: So 19. Jun 2016, 21:09
Standort in der Userkarte: 57339 Erndtebrück
Wohnort: 57339 Erndtebrück
Kontaktdaten:

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#4

Beitrag von Yeti705 » Sa 22. Jun 2019, 11:05

Was besagt denn die Meldung beim DARC? Bin kein Mitglied und komme an die Meldung nicht ran.
Wer im Wurfglas steint, sollte nicht mit Sitzen hausen.
73, Andreas (DO3ANK / Yeti705 / 13HN573)
https://www.yeti705.de

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5221
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#5

Beitrag von doeskopp » Sa 22. Jun 2019, 11:58


gernstel
Santiago 6
Beiträge: 448
Registriert: Sa 24. Mai 2008, 10:47

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#6

Beitrag von gernstel » Sa 22. Jun 2019, 12:45

Wer sitzt eigentlich in Frankreich, der aus welchem angegebenen Grund ein vermutlich kommerzielles Interesse am 2-m-Band derartig unverfroren einbringt?

So könnte man ja auch vorschlagen, pro 100 km Autobahn je 3 km davon als Startbahn zu reservieren...

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 3833
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#7

Beitrag von DocEmmettBrown » Sa 22. Jun 2019, 15:33

gernstel hat geschrieben:
Sa 22. Jun 2019, 12:45
So könnte man ja auch vorschlagen, pro 100 km Autobahn je 3 km davon als Startbahn zu reservieren...
Sei bloß still, die machen das glatt!

73 de Daniel
+++ Je suis 2 m! +++

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5221
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#8

Beitrag von doeskopp » Sa 22. Jun 2019, 15:37

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Sa 22. Jun 2019, 15:33
gernstel hat geschrieben:
Sa 22. Jun 2019, 12:45
So könnte man ja auch vorschlagen, pro 100 km Autobahn je 3 km davon als Startbahn zu reservieren...
Sei bloß still, die machen das glatt!

73 de Daniel
Haben sie schon:
https://de.wikipedia.org/wiki/Autobahn-Behelfsflugplatz

Grüße from Doeskopp

DL16LMA
Santiago 4
Beiträge: 283
Registriert: Fr 23. Apr 2010, 13:56
Standort in der Userkarte: München
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#9

Beitrag von DL16LMA » Sa 22. Jun 2019, 17:15

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Sa 22. Jun 2019, 01:04
Vielleicht nicht gleich abgeschafft, aber zumindest mal die Funkamateure auf Druck Frankreichs von der primären zur sekundären Nutzung verscheucht. Relais auf 2 m könnten dann schwierig werden. Mehr dazu beim DARC.
Also ich habe Bauchschmerzen dabei. :angry:

73 de Daniel
Und wenn schon, gibt genug andere Bänder 😁
||| Funkgeräte: Ja, hab ich |||
Mich interessiert der Empfang mehr als zu senden.
Skip: Bumelux
Zu finden bin ich in München :tup:

DL 4 FCY
Santiago 4
Beiträge: 227
Registriert: Mo 29. Apr 2013, 18:53
Standort in der Userkarte: 60437 Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#10

Beitrag von DL 4 FCY » Sa 22. Jun 2019, 17:32

Hallo zusammen !
So wie ich das sehe, ist das ein französischer Alleingang... und nehmen wir mal an, daß irgendwo zwischen 144,000 und 144,500 MHz Frequenzen dem (französischen) Flugfunkbereich (am besten noch AM...) zugeteilt werden, dann wirds spätestens beim nächsten Contest laut in den Cockpits.... vielleicht nicht über Frankreich, aber die Nachbarländer werden dann schon für Störungen sorgen-bewußt oder unbewußt. Entweder muß so was dann auf europäischer Ebene beschlossen und umgesetzt werden, oder es wird nix draus - Funkwellen halten sich nun mal nicht an Grenzen. Und dann müßten ja auch erst mal zugelassene Geräte auf den Flugfunkmarkt kommen, auch das dauert seine Zeit. Ich denke mal, daß da irgendein französischer Hinterbänkler wieder mal zeigen mußte, daß er noch da ist... Das wäre ein unglaubliches Sicherheitsrisiko, wenn in F bestimmte AFu-Frequenzen auf 2m für den Flugfunk freigehalten werden müssen, und in DL kräht kein Hahn danach...Da wären dann auch Sperrzonen mit einem Betriebsverbot 30 km rund um einen betroffenen Flugplatz keine Lösung. Die einzige Lösung zur Bandverteidigung wäre, 2m komplett und dauerhaft zu aktivieren.
73,
Klaus, DL4FCY

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 3833
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#11

Beitrag von DocEmmettBrown » Sa 22. Jun 2019, 19:12

Klaus, ich fürchte, es ist weitaus schlimmer. Gestern auf dem OV-Abend haben sie gesagt, daß die hier in Deutschland (!) schon überall Meßstationen aufgebaut haben, um die Bandauslastung zu testen. Außerdem ist das keineswegs ein nationaler Alleingang von Frankreich, denn das 2 m-Band ist nach der IARU der gesamten Region 1 zugeteilt. Gelänge den Franzosen also dieser Coup, dann würde dies für die gesamte Region 1 gelten. Zugegeben, die Gallier haben sich da was vorgenommen, aber ganz unmöglich ist es nicht.

Mich wundert aber etwas ganz anderes:
Bisher gibt es diesbzgl. ja noch gar keine Hardware, die im Einsatz oder auch nur bestellt wäre. Und die Franzosen haben nur eine Handvoll Flughäfen in ihren paar Großstädten. Das heißt, der effektive Bedarf ist eigentlich ausgesprochen gering. Das könnte man mit Betriebs- oder Bündelfunk oder sogar LTE wesentlich leichter und vor allem billiger regeln. Trotzdem sind die Franzosen auf das 2 m-Band spitz wie Nachbars Lumpi. Aber warum? Ergibt erst einmal keinen Sinn. Ich vermute eher, daß da im Hinterstübchen eine ganz andere Suppe am Kochen ist und daß man sich dafür schon mal das 2 m-Band krallt. Und diese Suppe hat irgendwie mit G€LD zu tun. Nehme ich zumindest mal an. :clue:

Für alle, die auf die Seite des DARC nicht kommen: https://amateurfunk-lueneburg.info/foru ... gfunk-vor/

73 de Daniel
+++ Je suis 2 m! +++

13CT925
Santiago 7
Beiträge: 616
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Ost-Westpfälzer

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#12

Beitrag von 13CT925 » Sa 22. Jun 2019, 22:40

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Sa 22. Jun 2019, 19:12
Gestern auf dem OV-Abend haben sie gesagt, daß die hier in Deutschland (!) schon überall Meßstationen aufgebaut haben, um die Bandauslastung zu testen.
...und der Papst hat grad die A-Lizenz bestanden....
Außerdem ist das keineswegs ein nationaler Alleingang von Frankreich, denn das 2 m-Band ist nach der IARU der gesamten Region 1 zugeteilt.
Das ist lediglich erst mal EIN VORSCHLAG, sonst nichts!
Man will in Studien prüfen, ob man in den Bereichen 144-146, 5000-5010Mhz, und 15Ghz die Primärnutzer neu zuordnen könnte.
Der Flugfunk würden diesen 2m-Bereich gerne für "nicht-sicherheitsrelevante Anwendungen" nutzen.
Dazu soll der Vorschlag auf den Tagesordnungspunkt der nächsten Weltfunkkonferenz im Oktober in Ägypten.
Falls mindestens 10 CEPT-Länder zustimmen, und nicht mehr als 6 CEPT-Länder dagegen sind, soll bis zur nächsten Konferenz in 2023 das geprüft werden.

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3940
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#13

Beitrag von KLC » Sa 22. Jun 2019, 22:45

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Sa 22. Jun 2019, 19:12
Klaus, ich fürchte, es ist weitaus schlimmer. Gestern auf dem OV-Abend haben sie gesagt, daß die hier in Deutschland (!) schon überall Meßstationen aufgebaut haben, ....
Und was meint ihr , sollen wir deswegen tun ? Hohe Bandauslastung ??

R.A.Y.2M ??
2m-HAM-Radio-Activity-Year

Sollte man in Erwägung ziehen ! :tup:


Meine Meinung zum Meterwellenband kann man von meiner Meinung zu eventuellen K-Klassen ableiten. Die AFU-Teilnehmer , die das Privileg haben im 50MHz-Bereich rumzuturnen , wissen , worauf ich wohl hinaus will.
Nämlich die tolle Handhabbarkeit -neudeutsch:Händling- zeichnet m.E. die Vorteile der Meterwellen aus. Gleichwohl die Vorteile kann jeder popelige Radiohörer auf UKW feststellen , woselbst die "Digitalisierung" seit Jahren stockt und ihren Hype verloren zu haben scheint. Dazu mögliche Internationale und Interkontinentale Verbindungen. Es gibt genug bei Funkamateuren zu lesen , vom Geräte- und Antennenbau über EME-, Raumwellen- und Meteoscatter-Verbindungen.
:think: Wie lang ist im 2m-BAnd 1λ oder nur 1/4λ ? Aha ....:holy:

Die Nutzbarkeit eines Bandes ist ja wohl durch die Bandbreite am meisten begründet. Und wenn wir die Frequenzen abgeholt bekommen , brauch man das ja nur neu zu regeln.

In jedem Fall sollte man hier gewarnt und bereit sein. Die Providerfreie-Kommunikation / Nicht-geführte-Kommunikation scheint meiner Meinung nach mehr und mehr Steine in den Weg gelegt zu bekommen.

55,73 de Rolf
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 3833
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#14

Beitrag von DocEmmettBrown » Sa 22. Jun 2019, 22:51

13CT925 hat geschrieben:
Sa 22. Jun 2019, 22:40
Das ist lediglich erst mal EIN VORSCHLAG, sonst nichts!
Man will in Studien prüfen, ob man in den Bereichen 144-146, 5000-5010Mhz, und 15Ghz die Primärnutzer neu zuordnen könnte.
Das weiß ich doch. Aber "Primärnutzer neu zuordnen" kann für Funkamateure in allen Fällen nur schlecht sein. :(
Und solche "Vorschläge" sind kein Produkt von Langeweile, sondern da streckt jemand mit sabberndem Mund gierig seine Fettgriffel nach einem unserer Bänder aus. Ich will jetzt nicht à la Greta Thunberg zur Panik aufrufen, aber für ein grimmiges Stirnrunzeln sollte es allemal reichen.

73 de Daniel

PS: Wo war nochmal die gelbe Weste? Ach ja, im Auto.
+++ Je suis 2 m! +++

13CT925
Santiago 7
Beiträge: 616
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Ost-Westpfälzer

Re: Wird das 2 m-Band (144-146 MHz) abgeschafft?

#15

Beitrag von 13CT925 » Sa 22. Jun 2019, 23:18

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Sa 22. Jun 2019, 22:51
...sondern da streckt jemand mit sabberndem Mund gierig seine Fettgriffel nach einem unserer Bänder aus.
Logisch, deswegen gibt es in unserer Region noch 47 andere CEPT-Länder, die hoffentlich anders denken...
Ich persönlich kann mir nicht so recht vorstellen, das da was rausgärt, in vielen Ländern sind die Amateurfunk-Verbände schon recht mächtig.
Der DARC z.B. hockt in etlichen Ausschüssen, z.B. im BMVI (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur)

Antworten

Zurück zu „AFU - Allgemein“