Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 9+15
Beiträge: 2091
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1156

Beitrag von Charly Whisky »

:sdown:

Was soll denn das sein?

Solche Antennenvergleiche muss man auf dem selben Mast mit gleicher Spitzenhöhe vornehmen.

Schon die Variation des Standorts um wenige cm kann das Signal beeinflussen.

In jedem Fall sind alle Antennen viel zu tief aufgestellt. L/2 sind schon das Minimum.

73
Christian

Benutzeravatar
hl77
Santiago 8
Beiträge: 790
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 11:43
Standort in der Userkarte: klein tietzow
Wohnort: 16727 Schwante

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1157

Beitrag von hl77 »

So ist es.Außerdem stehen die Antennen zu dicht zusammen. Da die A99 bei Bodenwelle eine ziemlich taube Nuss ist,hat die Gainmaster Sie wohl positiv beeinflusst. :lol:
Außerdem lambda 0,5 mit Radialen,was für ein Unsinn.
73 Harry :wave:
Spitfire ,DX call: 13 HL77 OP-Name:Harry.

Benutzeravatar
ami1
Santiago 5
Beiträge: 316
Registriert: Fr 9. Sep 2011, 09:16
Standort in der Userkarte: Lüdenscheid
Wohnort: Märkischer Kreis , Lüdenscheid
Kontaktdaten:

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1158

Beitrag von ami1 »

Meine DRX111 Black OPS ist heut angekommen. :banane:

DMX142 ist durchgehend verwendet worden. :?

Bin mal gespannt wieviel Leistung sie abkann. :rolleyes:

Haflinger73
Santiago 3
Beiträge: 116
Registriert: Sa 7. Jul 2018, 21:05
Standort in der Userkarte: Remigen

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1159

Beitrag von Haflinger73 »

@ami1: Hoffe mal nicht, dass: "Bin mal gespannt wieviel Leistung sie abkann. :rolleyes:" ein wirkliches Kriterium für dich ist.
Es geht im CB-Funk darum mit 4/12W und einer möglichst guten Antenne seine Kollegen zu erreichen.
Was nützt es mit 100 Watt die "weitere" Gegend zu versäuchen und selber nix zu hören :clue:

In der Schweiz sind wir mit unseren teils "übermotivierten ola ola " Kollegen aus Italien zu genüge bedient. Nehme an bei euch gibt es die selben Probleme.
Da ist "noch mehr Leistung" nicht die Lösung :king:

Benutzeravatar
ami1
Santiago 5
Beiträge: 316
Registriert: Fr 9. Sep 2011, 09:16
Standort in der Userkarte: Lüdenscheid
Wohnort: Märkischer Kreis , Lüdenscheid
Kontaktdaten:

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1160

Beitrag von ami1 »

es gibt ja auch noch das 12 und 10m Band wo die Antenne funktionieren sollte.

Haflinger73
Santiago 3
Beiträge: 116
Registriert: Sa 7. Jul 2018, 21:05
Standort in der Userkarte: Remigen

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1161

Beitrag von Haflinger73 »

definitiv :tup:
berichte über deine Neuanschaffung :D

Benutzeravatar
DMA284
Santiago 6
Beiträge: 495
Registriert: So 24. Jun 2018, 14:54
Standort in der Userkarte: JO52IR

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1162

Beitrag von DMA284 »

ami1 hat geschrieben:
Di 26. Feb 2019, 16:26
Meine DRX111 Black OPS ist heut angekommen. :banane:

DMX142 ist durchgehend verwendet worden. :?

Bin mal gespannt wieviel Leistung sie abkann. :rolleyes:
Kein schlechtes Kabel würde ich sagen. Benutzt der Andreas bei seinen Gain-Master Nachbau ja auch. Und der Hersteller wird die Antenne bestimmt getestet haben. Aber ansonsten sollten man bei maximalen Leistungsangaben von CB-Antennen Herstellern immer skeptisch sein.

55 & 73

Benutzeravatar
ami1
Santiago 5
Beiträge: 316
Registriert: Fr 9. Sep 2011, 09:16
Standort in der Userkarte: Lüdenscheid
Wohnort: Märkischer Kreis , Lüdenscheid
Kontaktdaten:

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1163

Beitrag von ami1 »

Sorry Schreibfehler, Das Kabel ist ein DXW 142

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5029
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1164

Beitrag von Krampfader »

ami1 hat geschrieben:
Mi 27. Feb 2019, 18:05
Sorry Schreibfehler, Das Kabel ist ein DXW 142
Dachte ich mir schon ;) ... hier gibt es Infos bezüglich dieses "Ersatzkabels", siehe: https://www.dx-wire.de/kabeldraehtelitz ... anguage=de

Bestimmt nicht schlecht, ich verwende für Stub + Kondensator aber trotzdem das RG142B/U ...

Viel Erfolg mit Deiner neuen Antenne! :)

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5029
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1165

Beitrag von Krampfader »

WernerAT hat geschrieben:
Fr 8. Feb 2019, 17:42
Abschließend noch 3 Bilder vom SWR und der fertigen Antenne.
Bild

Ich finde diesen Theard mit den unzähligen Infos und Tipps echt super und hat mich richtig inspirieret diese Antenne nachzubauen.
Wenn ich Erfahrungsberichte habe dann werde ich diese gerne euch zum späteren Zeitpunkt mitteilen.
Guten Morgen Werner!

Konntest Du in der Zwischenzeit erste Erfahrungen sammeln?, mit Deiner wirklich sauber gebauten Gain-Master ?? Würd mich interessieren, Positives als auch Negatives, es ist ja nicht immer alles Gold was glänzt ;) ... also her damit, auch mit den negativen Aspekten dieser Antennen-Bauart. Danke!

Hab gestern auch wieder mal meine Gain-Master zum "Gassi gehen" ausgeführt, zuerst mit Rucksack in den Park, am späten Nachmittag/Abend dann auf mein "Testgelände". Ging in beiden Fällen gut. Bis auf dass das ich im Park deutliches QRM hatte, PLC und derartige Störgeräusche, auch kein Wunder, der Park ist ja umzingelt von hohen Häusern. Am "Testgelände" hingegen wie immer herrlich ruhig ...

Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild

Schönen Sonntag noch!

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

WernerAT
Santiago 1
Beiträge: 14
Registriert: Di 29. Jan 2019, 23:06
Standort in der Userkarte: Mondsee

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1166

Beitrag von WernerAT »

Krampfader hat geschrieben:
So 10. Mär 2019, 08:07

Guten Morgen Werner!

Konntest Du in der Zwischenzeit erste Erfahrungen sammeln?, mit Deiner wirklich sauber gebauten Gain-Master ?? Würd mich interessieren, Positives als auch Negatives, es ist ja nicht immer alles Gold was glänzt ;) ... also her damit, auch mit den negativen Aspekten dieser Antennen-Bauart. Danke!

Schönen Sonntag noch!

Andreas
Hallo Andreas,
konnte schon etwas an Erfahrungen sammeln.
Ich muss sagen das ich von der Eigenbau GM echt begeister bin, vorallem verändert sich der SWR auch bei nässte nicht.
Von den Gegenstationen wurde nur Positives Berichtet. Signal/Empfang ist definitiv besser als von einer 1/2 Drahtantenne.
Reichweiten konnte ich zwischen 100-200km erreichen, allerdings immer mit ca 60-100w.


Für mich steht fest das die Antenne immer als Alternative Antenne mit im Auto dabei sein wird.
Vorallem für schnelles on Air gehen eine Top Wahl.

Grüße
Werner

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5029
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1167

Beitrag von Krampfader »

WernerAT hat geschrieben:
Di 12. Mär 2019, 00:36
Hallo Andreas,
konnte schon etwas an Erfahrungen sammeln.
Ich muss sagen das ich von der Eigenbau GM echt begeister bin, vorallem verändert sich der SWR auch bei nässte nicht.
Von den Gegenstationen wurde nur Positives Berichtet. Signal/Empfang ist definitiv besser als von einer 1/2 Drahtantenne.
Reichweiten konnte ich zwischen 100-200km erreichen, allerdings immer mit ca 60-100w.

Für mich steht fest das die Antenne immer als Alternative Antenne mit im Auto dabei sein wird.
Vorallem für schnelles on Air gehen eine Top Wahl.
Servus Werner :)

Zuerst einmal vielen Dank für Dein Feedback. Freut mich dass Du mit Deinem Nachbau so zufrieden bist :) ... hatte schon Schlimmes befürchtet ;) ... Spaß beiseite, Du hast ja Deine Antenne sauber gebaut (findet man selten) ... und auch die empfohlenen Materialen verwendet (wichtig!) ... Ich hab mir daher keine allzu großen Sorgen gemacht ... ich bin aber Kritik gegenüber natürlich aufgeschlossen ... es gibt immer Verbesserungspotential, ganz klar ...

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Du hast recht, eine völlig unkomplizierte Antenne, hab sie auch immer im Rucksack und/oder Kofferaum. Ist immer dabei, zur Not hängt man sie in einen Baum, selbst dort spielt sie problemlos, hochziehen, losfunken. Somit habe ich immer eine ausgewachsene "5/8" ( ;) ) mit dabei.

Weiterhin Viel Spaß mit Deiner neuen Antenne. Und halte uns am Laufenden.

Nochmals Danke und Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
DMA284
Santiago 6
Beiträge: 495
Registriert: So 24. Jun 2018, 14:54
Standort in der Userkarte: JO52IR

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1168

Beitrag von DMA284 »

Moin!

Hier der Bauplan.

Bild

Und hier Material Liste:

viewtopic.php?p=519009#p519009

und

viewtopic.php?p=519126#p519126

55 & 73

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5029
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1169

Beitrag von Krampfader »

Vielen Dank DMA284 für die Zusammenstellung!

Hier der Bauplan "Gain-Master V3.0" in voller Schönheit (sprich Größe bzw. Auflösung), siehe: https://s16.directupload.net/images/190410/pe4xgmtz.png

Und hier noch einige Bilder was den eigentlichen Bau betrifft:


Material:

Bild Bild


Sektion "Stub":

Bild Bild Bild Bild


Sektion "Kondensator":

Bild Bild Bild Bild


Fertig (eingeschrumpft):

Bild Bild Bild Bild


Abschließend hier nochmals vollständigkeitshalber die komplette Materialliste:

- Antennen-Litze "Typ 3", siehe: http://www.kabel-kusch.de/Litze-usw/antennenlitze.htm
- Koaxialkabel H155, siehe: http://www.kabel-kusch.de/Koaxkabel/H155/h_155.htm
- Teflonkabel RG142B/U, siehe: http://www.kabel-kusch.de/Koaxkabel/PTF ... /rg142.htm
- UHF-Buchse "PL 22 TG" für H155, siehe: http://www.kabel-kusch.de/UHF-Stecker/P ... L-22TG.htm
- Spulenträger, siehe: https://www.pvc-welt.de/PVC-U-Rohr-63-x-20mm-6-bar
- Schrumpfschlauch, siehe: https://www.reichelt.de/schrumpfschlauc ... stct=pos_2
- Kabelbinder, siehe: https://www.reichelt.de/kabelbinder-uv- ... stct=pos_0
- Lüsterklemmen, siehe: https://www.amazon.de/dp/B007CWCQ74/ref ... E_SCE_dp_2
- Reisstäbchen: beim Chinesen ums Eck ;)

Gutes Gelingen!

Andreas

PS: Die Drähte innerhalb der Lüsterklemmen sind mit 10mm Länge auszuführen sodass sie immer von zwei Schräubchen geklemmt werden ...
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

neodym
Santiago 2
Beiträge: 93
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 21:53
Standort in der Userkarte: Petershagen/Eggersdorf

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1170

Beitrag von neodym »

Ich möchte mich mal noch bei Andreas, und allen anderen Aktiven an diesem Projekt, bedanken. Ich war bisher nur als Gast ein stiller, aber begeisterter, Mitleser. Der Nachbau Gainmaster hat bei mir auf Anhieb am 12,5Meter Mast gespielt. Damit war ich nun schon 2x QRV auf der Berliner-SSB-Runde.
Ebenso hab ich letztes Wochenende die "Askari-Inline" im 8-Meter GFK-Mast erfolgreich im Einsatz gehabt. Allerdings ist sie noch etwas zu tief abgestimmt. Hat aber trotzdem gut funktioniert. Vor allem ist sie eine extrem ruhige Antenne -> Kaum QRM.
Skip: "Bonsai" Name: Michael 13OT169

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“