Midland App

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3315
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Midland App

#31

Beitrag von Krampfader » Sa 8. Dez 2018, 00:25

ROMEO 1 hat geschrieben:
Fr 7. Dez 2018, 23:32
Hallo Andreas,

mal ehrlich: Zu den Risiken und Nebenwirkungen der Pillen die du nimmst, besser mal deinen Arzt oder Apotheker fragen.
:wink:
Lass es lieber sein, deiner Phantasie freien Lauf zu lassen.
Hallo Horst

Ich hab wenigstens Fantasie, auch ohne Pillen. Es gibt aber auch Zeitgenossen da helfen selbst die stärksten Pillen nicht um ein wenig Licht in deren schlichte Gedankenwelt zu bringen ;)

Grüße

Andreas

PS: ohne Fantasie säßen wir alle noch in Hölen, und nicht in Aluminium-Röhren welche mit 1.000 km/h quer über den Atlantik fegen, auf über 10.000m ... für die Umwelt wäre ersteres allerdings besser, in der Höle würden wir uns nämlich auch diese Diskussion hier sparen ... außerdem lebt es sich mit einem Brett vorm Kopp sowieso unbeschwerter ;)
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Tornado
Santiago 9
Beiträge: 1285
Registriert: Mo 13. Jan 2003, 16:58
Standort in der Userkarte: Hohenahr-Erda
Wohnort: Hohenahr-Erda
Kontaktdaten:

Re: Midland App

#32

Beitrag von Tornado » So 9. Dez 2018, 15:29

Andreas,
was du da beschreibst wird doch schon lange mit Free Radio Network, Teamspeak und Zello durchgeführt.
Zwar nicht so komfortabel mit Landkarte aber vom Prinzip her genauso.
forestradio.de
|Norman | DO5DKL | 13HN457 | 13TH457 | QRV: CB 35FM, AFU: DB0LDK |

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3315
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Midland App

#33

Beitrag von Krampfader » So 9. Dez 2018, 17:20

Tornado hat geschrieben:
So 9. Dez 2018, 15:29
was du da beschreibst wird doch schon lange mit Free Radio Network, Teamspeak und Zello durchgeführt.
Zwar nicht so komfortabel mit Landkarte aber vom Prinzip her genauso.
Du hast recht Norman, stimmt. Nur mit welchem Aufwand ?? ... Nicht jeder ist imstande ein derartiges (meist auch zwangsläufig ortsgebundenes) Gateway in Betrieb zu nehmen, anzubieten und aufrecht zu erhalten. Alles viel zu kompliziert, fehleranfällig, kostenintensiv ...

Meine simple Lösung sieht daher eben wie folgt aus:

1.) Dual-Mike (V2.0) kaufen
2.) In der App als "Gateway" freigeben
3.) fertig!

Hätte ich z.B. gestern Nachmittag gerne gemacht, sprich standmobil ganz Wien via Gateway HF-mäßig abgedeckt, hätte unsere gestrige Runde bestimmt belebt, siehe Fotos unter: viewtopic.php?f=15&t=45250&start=855#p518879

Grüße

Andreas

PS: allerdings würde ich nur Teilnehmer zulassen welche auch wirklich ein Dual-Mike-V2.0 besitzen (und dieses dann auch aktiv an ein Funkgerät angeschlossen haben). Hingegen Benutzer welche zum Plaudern lediglich nur die kostenlose Handy-App benutzen würde ich dezent an Zello verweisen, dort sind sie besser aufgehoben ...
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Tornado
Santiago 9
Beiträge: 1285
Registriert: Mo 13. Jan 2003, 16:58
Standort in der Userkarte: Hohenahr-Erda
Wohnort: Hohenahr-Erda
Kontaktdaten:

Re: Midland App

#34

Beitrag von Tornado » So 9. Dez 2018, 21:23

Krampfader hat geschrieben:
So 9. Dez 2018, 17:20
Tornado hat geschrieben:
So 9. Dez 2018, 15:29
was du da beschreibst wird doch schon lange mit Free Radio Network, Teamspeak und Zello durchgeführt.
Zwar nicht so komfortabel mit Landkarte aber vom Prinzip her genauso.
Du hast recht Norman, stimmt. Nur mit welchem Aufwand ?? ... Nicht jeder ist imstande ein derartiges (meist auch zwangsläufig ortsgebundenes) Gateway in Betrieb zu nehmen, anzubieten und aufrecht zu erhalten. Alles viel zu kompliziert, fehleranfällig, kostenintensiv ...

Meine simple Lösung sieht daher eben wie folgt aus:

1.) Dual-Mike (V2.0) kaufen
2.) In der App als "Gateway" freigeben
3.) fertig!

Hätte ich z.B. gestern Nachmittag gerne gemacht, sprich standmobil ganz Wien via Gateway HF-mäßig abgedeckt, hätte unsere gestrige Runde bestimmt belebt, siehe Fotos unter: viewtopic.php?f=15&t=45250&start=855#p518879

Grüße

Andreas

PS: allerdings würde ich nur Teilnehmer zulassen welche auch wirklich ein Dual-Mike-V2.0 besitzen (und dieses dann auch aktiv an ein Funkgerät angeschlossen haben). Hingegen Benutzer welche zum Plaudern lediglich nur die kostenlose Handy-App benutzen würde ich dezent an Zello verweisen, dort sind sie besser aufgehoben ...
Ja stimmt, aufwändig und oft nicht stabil ist der Aufbau FRN/TS3 -> PTT Interface -> Funkgerät.
Ich hatte hier bei mir auch eine Zeit lang ein Freenet Gateway und auch ein DMR Einstieg laufen.
Aber da ich es zu selten genutzt habe wieder abgebaut. Hatte damals zwei Notebooks 24 Stunden rund um die Uhr am laufen. Ein Jahr später kam eine Stromnachzahlung und ich musste 8€ mehr im Monat zahlen. Das war mir der Spaß dann doch nicht wert.
Aber heute mit Raspberry Pi EInplatinencomputer ist der Stromverbrauch nicht mehr so hoch.

Als das Dual Mike angekündigt wurde ging ich eigentlich sehr stark davon aus, das es eine Gateway Funktion geben wird.
Das Dual nur bedeutete über VOIP in einer App sprechen zu können hatte ich nicht erwartet und auch nicht wirklich gewollt.
forestradio.de
|Norman | DO5DKL | 13HN457 | 13TH457 | QRV: CB 35FM, AFU: DB0LDK |

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3315
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Midland App

#35

Beitrag von Krampfader » So 9. Dez 2018, 22:45

Tornado hat geschrieben:
So 9. Dez 2018, 21:23
Als das Dual Mike angekündigt wurde ging ich eigentlich sehr stark davon aus, das es eine Gateway Funktion geben wird.
Das Dual nur bedeutete über VOIP in einer App sprechen zu können hatte ich nicht erwartet und auch nicht wirklich gewollt.
Interessant! Also bin ich offensichtlich nicht der einzige welcher eine "Gateway Funktion" beim "Dual-Mike" begrüßen würde. Ja ich gehe sogar noch einen Schritt weiter, gerade eben nur diese "Gateway Funktion" macht das "Dual-Mike" erst richtig sinnvoll indem es mir erlaubt entweder mein Funkgerät lokal vor Ort zu verwenden oder eben remote ein weit entferntes, fremdes und freigegebenes Gerät. Sprich ich verlängere mittels VoIP lediglich mein Mikrofonkabel über das Internet, ausgesendet bzw. empfangen wird dann wie üblich per HF, egal wo nun das CB-Funkgerät dann tatsächlich steht, ob nun ums Eck oder 1.000km weit weg ... ich würde das Ganze dann auch eher nicht als "Gateway" betrachten sondern lediglich als langes, langes, sehr langes Mikrofonkabel welches ich in der Übersichtskarte per simplem Fingertipp an ein fremdes, entferntes CB-Funkgerät anstecken kann ...

Hoffe ich konnte meine "Vision" nun so rüberbringen sodass man sich darunter auch was vorstellen kann ...

Allen anderen welche lediglich am Smartphone von App zu App plaudern möchten sei eben Zello ans Herz gelegt, die brauchen kein Dual-Mike, und auch kein Funkgerät, wozu auch ??

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Florian1992
Santiago 3
Beiträge: 175
Registriert: Do 22. Mai 2008, 21:54

Re: Midland App

#36

Beitrag von Florian1992 » Di 11. Dez 2018, 18:45

Also ich nutze die App im Lkw mit dem Dualmike. Wenn ich dann mal weitere Strecken fahre läuft im Hintergrund 9AM und die App. So kann ich auch schön über die App quatschen.
Eine Gareway Funktion wäre cool. So hätte man gute Möglichkeiten das würde mir gut gefallen

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3315
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Midland App

#37

Beitrag von Krampfader » Mi 12. Dez 2018, 08:27

Florian1992 hat geschrieben:
Di 11. Dez 2018, 18:45
Eine Gareway Funktion wäre cool. So hätte man gute Möglichkeiten das würde mir gut gefallen
Ja, wäre cool Florian. So könnte ich aus Wien Dein rollendes CB-Funkgerät nutzen und mit Stationen sprechen welche sich entlang Deiner Strecke befinden, und zwar per HF ... aber auch mit anderen LKW´s welche sich vor oder hinter Dir befinden und in Reichweite sind ... und natürlich könntest Du jederzeit mitplaudern indem Du einfach Dein Mike in die Hand nimmst ... Du und ich würden uns quasi Dein Funkgerät teilen, abwechselnd ...

Im Gegenzug könnte ich aber auch genauso meine Heimstation freigeben, Du klinkst Dich dann per Fingertipp ein und könntest während der Fahrt mit unserer "Wiener Runde" quatschen, ebenfalls per HF, und zwar entlang Deiner ganzen Fahrtroute (vorausgesetzt Dein Handynetz arbeitet so gut wie unterbrechungsfrei) ...

Bild

Und falls man die "Gateway-Funktion" des Dual-Mikes sogar bidirektional implementieren würde (also in beide Richtungen, sprich von Gateway zu Gateway) dann wäre es sogar möglich dass z.B. eine Station entlang Deiner Route mit einer Station bei uns in Wien plaudert, und zwar beide dann via HF. Wir beide würden dann unsere Geräte quasi nur passiv zur Verfügung stellen, könnten bei Bedarf jedoch natürlich jederzeit mitquatschen ...

Rein rechtlich sollte das Ganze auch keine Probleme bereiten, es wären ja beide "Gateways" quasi permanent besetzt, sprich der Betrieb würde ja nicht operatorlos erfolgen ... könnte also erlaubt sein ...

Wie auch immer, so oder so, träumen darf man ja noch, oder? ;)

Grüße

Andreas

PS: hab jetzt ein wenig nachgedacht, rein technisch dürfte das Ganze gar nicht mal sooo schwierig sein ;) ... das Dual-Mike müsste via App+Internet ankommende Funksprüche einfach nur an das Funkgerät weiterleiten (indem es dann intern die PTT-Taste drückt und auf Sendung geht) ... umgekehrt müsste das Mike dann per HF+Funkgerät eingehende Funksprüche lediglich an die App+Internet weiterreichen ... für den Hersteller (bzw. den Entwickler) des Dual-Mike sollte dies kein allzu großes Problem darstellen, vorausgesetzt es ist der Wille vorhanden ...
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Florian1992
Santiago 3
Beiträge: 175
Registriert: Do 22. Mai 2008, 21:54

Re: Midland App

#38

Beitrag von Florian1992 » Mi 12. Dez 2018, 21:36

Wie sieht es eigentlich aus. Kann das Funkgerät via Mikrofonstecker Signale an das DualMike senden? Andere Möglichkeit wäre das reinkommende HF Signal via ExLautsprecherausgang in das Mikrofon geführt und über die App gesendet

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3315
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Midland App

#39

Beitrag von Krampfader » Mi 12. Dez 2018, 22:28

Florian1992 hat geschrieben:
Mi 12. Dez 2018, 21:36
Wie sieht es eigentlich aus. Kann das Funkgerät via Mikrofonstecker Signale an das DualMike senden? Andere Möglichkeit wäre das reinkommende HF Signal via ExLautsprecherausgang in das Mikrofon geführt und über die App gesendet
Also mein drahtloses Liberty-Mic kann das, sprich es werden über die Mikrofon-Buchse eingehende und ausgehende Gespräche übertragen, also in beide Richtungen, und dass sogar ohne den hinten liegenden externen Lautsprecherausgang meiner President Geräte zu benutzen ... und wenn das das Liberty-Mic kann warum also nicht auch das Dual-Mike ?? ... daran soll es also nicht scheitern ...

Siehe: https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgera ... :7645.html

Aber wie gesagt, Schnapsidee ... wer braucht denn sowas ??

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Antworten

Zurück zu „Ohne Rubrik“