Umtauch aller Fritzboxen 6490 wegen HF Störungen

antivirus
Santiago 7
Beiträge: 575
Registriert: Sa 7. Jul 2012, 22:56

Umtauch aller Fritzboxen 6490 wegen HF Störungen

#1

Beitrag von antivirus »

Seit gestern beliefert AVM nun alle Provider und Verkäufer Deutschlandweit mit der neuen Fritzbox 6490.
Im Raum Köln,sind das nach Aussage eines Provider Technikers etwa ~250000 stk ;.)

Sie war aber sowas von störanfällig bezüglich LTE bei ~800 Mhz , das ich nach Besuch der BnA im September 2015 !! sogar eine amtliche Abschaltverfügung bekommen hatte.

Siehe Messprotokoll http://amd.co.at/anti/StoerungFritzbox/bn1.jpg

und http://amd.co.at/anti/StoerungFritzbox/bn2.jpg

Hier die Messung http://amd.co.at/anti/StoerungFritzbox/ ... essung.jpg


Mein Provider hat danach ab Oktober 2015 , bis gestern an den Upload Frequenzen rum gespielt, was auch nur kurzzeitg Besserung gelobte.
Denn nach der 24 Std Zwangs Unterbrechung war sie wieder auf den alten Download Frequenzen und der Download war im Keller, Telefon tat es auch nicht.. ( VoiP) bis zum Anruf beim Provider..

Ich hab sie dann im September 2015 mal geöffnet, und ohaaaa... Keinerlei Abschirmung im HF Bereich vorhanden !!!! .

Im Langwellen Bereich auf meinen Geräten sah man ab ab 45 Khz - bis hoch auf ~2,5 Mhz , sowie im Kurzwellenbereich ab etwa 8 Mhz -60Mhz nur einen schlimmen Lattenzaun !!
Die neue Box ,die ich nun seit gestern mein eigen nenne, hat Abschirmungen auf der Platine wo man nur hin schaut :lol: :lol:
Sie stört nun den LW,MW ,KW Bereich in keinster weise mehr, und ist nun auch Störungstrahlungssicher im LTE (~ 800mhz) .So eine gut abgeschirmte Fritzbox hatte ich bis dato noch nie gesehen ;)

Ich schraub sie die Tage mal auf und setz die alten und neuen Bilder hier mal rein .

73

heavybyte
Santiago 7
Beiträge: 501
Registriert: Di 27. Okt 2015, 08:35
Standort in der Userkarte: Homburg/Saar

Re: Umtauch aller Fritzboxen 6490 wegen HF Störungen

#2

Beitrag von heavybyte »

Du schreibst Umtausch aller Fritzboxen.

Bedeutet das, dass auch Bestandskunden die keine Probleme hatten, jetzt eine neue Box bekommen?

Ich habe nämlich solch eine 6490, allerdings keine Probleme. Woher hast du deine Informationen?

Gruß
Lothar

antivirus
Santiago 7
Beiträge: 575
Registriert: Sa 7. Jul 2012, 22:56

Re: Umtauch aller Fritzboxen 6490 wegen HF Störungen

#3

Beitrag von antivirus »

Von der BnA, AVM /Berlin und meinem Provider.
Es geht um ALLE 6xxx Kabel Boxen !!
KEINE LTE oder DSL Geräte !!
Sie hatten mich gestern gemeinsam hier zu Hause aufgesucht, um mir eine neue zu überreichen, und neuerliche Messungen durch zu führen..

Da wurde mir das seitens AVM und meinem Provider mitgeteilt, das ALLE AVM Fritzboxen 6490 ( CABLE) ausgetauscht werden MÜSSEN ,weil sie ALLE gegen geltende EMVG Bestimmungen verstossen :-)

Auf meine Frage, was denn mit den alten nicht abgeschirmten 6490 passiere , antwortete AVM mir, alles Sondermüll/Elektroschrott.
Wird aber ein teuerer Spass..

Es hat sich doch schon Intern der 6490 viel geändert ;)

Hier ein EInblick in die Kabel Daten

Alt
http://amd.co.at/anti/StoerungFritzbox/altFreq.jpg

Neu
http://amd.co.at/anti/StoerungFritzbox/neufreq.jpg

:-)

73

Yaesu FT857D

Re: Umtauch aller Fritzboxen 6490 wegen HF Störungen

#4

Beitrag von Yaesu FT857D »

antivirus hat geschrieben:Von der BnA, AVM /Berlin und meinem Provider.
Es geht um ALLE 6xxx Kabel Boxen !!
KEINE LTE oder DSL Geräte !!
Sie hatten mich gestern gemeinsam hier zu Hause aufgesucht, um mir eine neue zu überreichen, und neuerliche Messungen durch zu führen..

Da wurde mir das seitens AVM und meinem Provider mitgeteilt, das ALLE AVM Fritzboxen 6490 ( CABLE) ausgetauscht werden MÜSSEN ,weil sie ALLE gegen geltende EMVG Bestimmungen verstossen :-)

Auf meine Frage, was denn mit den alten nicht abgeschirmten 6490 passiere , antwortete AVM mir, alles Sondermüll/Elektroschrott.
Wird aber ein teuerer Spass..

Es hat sich doch schon Intern der 6490 viel geändert ;)

Hier ein EInblick in die Kabel Daten

Alt
http://amd.co.at/anti/StoerungFritzbox/altFreq.jpg

Neu
http://amd.co.at/anti/StoerungFritzbox/neufreq.jpg

:-)

73
Naja....ich habe vor kurzem von einem BnetzA Mitarbeiter des SMT im Zusammenhang mit einer Störmessung hier im Haus gesagt bekommen,
dass die installierten Breitbandkabelverstärker bei KDG (Kabel Deutschland jetzt bei Vodafone) wenn sich da intern ein Kondensator verabschiedet,
gerne Störsignale auf dem DSL-Bereich beim Telefonnetz (Lang - und Mittelwellenbereich bis 2 Mhz) produziert. (wir haben hier im Haus KDG als Kabelnetzbetreiber)
Also es muss nicht unbedingt an anderen Geräten wie dem Router von AVM liegen, wenn HF-Störungen vorliegen.
Ich an deiner Stelle (wenn ich Kenntnis von der obigen Aussage hätte) würde den anderen Mitarbeiter der BnetzA mal darauf ansprechen,
was es mit den HF-Störungen durch Breitbandkabelverstärker gerade bei denen von KDG, auf sich hat und was das evtl. mit den hier vorliegenden Störungen zu tun haben könnte....?!
(die Teile senden im Umfeld von einigen 100m um das Haus, also auch in Nachbarhäuser, obwohl die Teile meistens im Keller/Erdreich sind)

Also ich kenne (und solche sind in unserem Haus verbaut worden) Anschlussdosen, die 3 Ausgänge haben (1x IEC-Buchse für TV, 1x IEC-Buchse für Radio und 1x F-Buchse für Daten).
Normalerweise wird der sogenannte Rückkanal für DSL (Daten, also Internet und Telefon) von solchen BK-Verstärkern NICHT verstärkt, da ja umgekehrt Daten gesendet werden.
Daher wird dieser (Frequenz)Bereich etwas gefiltert bei solchen BK-Verstärkern durchgelassen.

Mehr kann ich dazu nicht sagen, da ich 1. TV und Radio per Satellitenschüssel empfange und 2. DSL (Internet und Telefon) per Telefonleitung bekomme :sup: :D :banane:

Edit zu den Bildern: Solche nicht korrigierbaren Fehler an meiner Fritzbox 7390 hatte und habe ich auch. Mal sind es so 200 dann 3000 usw., aber nie höher als 4000 Stk. an einem Tag.
Komischerweise traten diese Fehler voriges Jahr ab dem Zeitpunkt auf, als KDG von Analog auf Digital-Betrieb umgestiegen war....
Ein Schelm der Böses dabei denkt....
Ich werde mir auch mal so einen RTL-SDR Stick oder einen Netzwerkanalyzer für mein neues Tablet besorgen und Messungen in der Umgebung inkl. dem Haus machen?

Handymann
Santiago 3
Beiträge: 137
Registriert: Do 30. Mai 2013, 09:27
Standort in der Userkarte: Reutlingen
Wohnort: Reutlingen

Re: Umtauch aller Fritzboxen 6490 wegen HF Störungen

#5

Beitrag von Handymann »

Habe gestern die offizielle Mitteilung der Pressestelle von AVM Fritz bekommen

"Bei diesem Einzelfall aus dem Jahre 2015 kam es zu Geschwindigkeitseinbußen bei der Internetverbindung des betroffenen Kunden. Mit Hilfe von Netzanpassungen und dem Tausch des Gerätes durch den Provider konnten die Geschwindigkeitseinbußen bei diesem Kunden behoben werden und die Dienste sind wieder einwandfrei nutzbar. Eine Abschaltverfügung seitens der Bundesnetzagentur für die FRITZ!Box 6490 Cable ist uns nicht bekannt."

Mit freundlichen Grüßen

antivirus
Santiago 7
Beiträge: 575
Registriert: Sa 7. Jul 2012, 22:56

Re: Umtauch aller Fritzboxen 6490 wegen HF Störungen

#6

Beitrag von antivirus »

Die erzählen natürlich völligen Unsinn.

Ein Anruf beim Provider hier, sowie in vielen persöhnlichen Gesprächen mit AVM/Provider und der Bna ist es so, das seit etwa Feb 2017 die alten Cable Boxen ALLESAMT wegen "keine Abschirmung" umgetauscht werden.
Betrifft nicht nur alle 3200 Haushalte hier in der Umgebung.So etwas spricht sich bei Nachbarn rum ;)


Und die Offizielle Abschaltverfügung habe ich von der Bna im Orginal hier.

Gruss & 73

Handymann
Santiago 3
Beiträge: 137
Registriert: Do 30. Mai 2013, 09:27
Standort in der Userkarte: Reutlingen
Wohnort: Reutlingen

Re: Umtauch aller Fritzboxen 6490 wegen HF Störungen

#7

Beitrag von Handymann »

Dachte ich mir schon.

Die wollen den Skandal klein halten.

Ich habe auch noch so eine alte 6490 von Unitymedia
Müsste dann vermutlich auch getauscht werden ?

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5223
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Umtauch aller Fritzboxen 6490 wegen HF Störungen

#8

Beitrag von DocEmmettBrown »

Handymann hat geschrieben:Habe gestern die offizielle Mitteilung der Pressestelle von AVM Fritz bekommen

"Bei diesem Einzelfall aus dem Jahre 2015 [...]
Ich denke, seit etwa knapp zwei Jahren hat der Begriff "Einzelfall" eine völlig neue Bedeutung in der deutschen Sprache bekommen. Und inzwischen mißbraucht eben auch die Industrie diesen Begriff. :(

73 de Daniel
Corona wütet auf der Welt. Bitte bleibt gesund!

Benutzeravatar
ax73
Santiago 9
Beiträge: 1450
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Umtauch aller Fritzboxen 6490 wegen HF Störungen

#9

Beitrag von ax73 »

antivirus hat geschrieben:...
Und die Offizielle Abschaltverfügung habe ich von der Bna im Orginal hier...
Ich hätte nicht gedacht daß AVM sowas nötig hat. Aber mit der Marktmacht wächst wohl die Ignoranz und offenbar auch die Bereitschaft
"alternative Fakten" zu schaffen.

Ich würde das öffentlich machen. Abschaltverfügung kopieren, die persönlichen Daten schwärzen und ins Netz stellen.

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5135
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Umtauch aller Fritzboxen 6490 wegen HF Störungen

#10

Beitrag von wasserbueffel »

Same Procedure here......
Hunderte Netzteile der Fritzboxen wurden hier in AC vom Provider ausgetauscht.
Schätze mal deutschlandweit waren das Tausende!!!

Stand auch auf vielen Internetseiten.
AVM sprach von Einzelfällen!!!!

Klaro wenn man das auf 86 Millionen Menschen in DL hochrechnet.....

Walter

Benutzeravatar
Woody
Santiago 4
Beiträge: 236
Registriert: So 30. Mär 2014, 12:32
Standort in der Userkarte: 12681 Berlin
Wohnort: JO62SM

Re: Umtauch aller Fritzboxen 6490 wegen HF Störungen

#11

Beitrag von Woody »

Ich habe ehrlich gesagt noch keine FB erlebt die HF-Fest ist. Meine steigt regelmäßig aus, wenn ich auf 80 / 160 Betrieb mache. In Folie packen, sämtliche Leitungen durch Ferrite ziehen etc. hilft nicht wirklich was. Die Telekomboxen laufen hier alle UFB.
YAESU FT-847 | IC-7300 | IC-7610 | Spiderbeam 20-17-15-12-10m | 2*27,5m symm. | MFJ-993B IntelliTuner | MFJ-969 Versa Tuner II | Baofeng UV-5r+Plus | Diamond X510

criticalcore5711
Santiago 9+15
Beiträge: 2043
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 08:55
Standort in der Userkarte: Hilden

Re: Umtauch aller Fritzboxen 6490 wegen HF Störungen

#12

Beitrag von criticalcore5711 »

Woody hat geschrieben:Ich habe ehrlich gesagt noch keine FB erlebt die HF-Fest ist. Meine steigt regelmäßig aus, wenn ich auf 80 / 160 Betrieb mache. In Folie packen, sämtliche Leitungen durch Ferrite ziehen etc. hilft nicht wirklich was. Die Telekomboxen laufen hier alle UFB.

Hast du so ein Speedport Ding schon Mal von innen gesehen?
Und von der Firmware bzw. dem Pfusch an Software auf den dingern der Telecrap will ich gar nicht anfangen.
Wäre nicht das erste Mal das ich über bescheidene Implementierung von WPS stoße oder auf 'Standard WLAN Keys'...

Router sollen zwar auch nach Möglichkeit hoch und frei hängen, aber in Antennen Nähe wird vermutlich jeder Router irgendwann aussteigen.


Meine 7330SL ist jedenfalls gut und einstrahlfest.
Zur zeit nur DX.
Bevorzugt T5, QSY nach Absprache.

do4mfu
Santiago 1
Beiträge: 7
Registriert: Mo 27. Apr 2015, 14:28
Standort in der Userkarte: Frankfurt am Main

Re: Umtauch aller Fritzboxen 6490 wegen HF Störungen

#13

Beitrag von do4mfu »

Kannst Du die Abschaltungsverfuegung fuer ALLE genannten Fritzboxen mal hier hochladen, da Du sie ja im Original hast ? Die BnetzA weiss naemlich nichts davon.

Handymann
Santiago 3
Beiträge: 137
Registriert: Do 30. Mai 2013, 09:27
Standort in der Userkarte: Reutlingen
Wohnort: Reutlingen

Re: Umtauch aller Fritzboxen 6490 wegen HF Störungen

#14

Beitrag von Handymann »

Ist ja nix neues mit der Behörde
Da weiß der Eine von anderen oft Nichts.....

Wolf
Santiago 9
Beiträge: 1380
Registriert: Sa 10. Dez 2005, 21:33
Standort in der Userkarte: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Umtauch aller Fritzboxen 6490 wegen HF Störungen

#15

Beitrag von Wolf »

AVM hat sich eben bei mir gemeldet und erzählt mir das Gleiche: Eine generelle Abschaltverfügung seitens der BNetzA für die Fritzbox 6490 sei AVM nicht bekannt.

Eine generelle Abschaltverfügung der BNetzA erscheint mir auch unwahrscheinlich, weil sie sich an alle Nutzer der besagten Fritzbox richten würde und somit im Amtsblatt der Behörde veröffentlicht werden müsste.

Falls mit "Abschaltverfügung" das gemeint sein sollte, was antivirus hier eingangs gepostet hatte:
Das ist keine Abschaltverfügung, sondern die Ankündigung ("Ich beabsichtige ... Sie aufzufordern ...") behördlicher Maßnahmen (sozusagen die Vorstufe zu einer Abschaltverfügung).

Wenn es jetzt tatsächlich einen Umtausch aller(?) Fritzboxen 6490 geben sollte, so dürfte dieser kaum wegen einer Abschaltverfügeng erfolgen, sondern eher auf (formal) "freiwilliger" :D Basis von AVM. Insofern könnte die Behauptung, AVM MÜSSE alle 6490 austauschen, problematisch sein.

Firmen können da manchmal ziemlich dünnhäutig reagieren. Ich kenne das aus eigener Erfahrung: Ich hatte Mitte 2013 mal über einen Fall berichtet, in dem ein Funkamateur behauptete, die BNetzA habe über eine in der Nachbarschaft befindliche störende Powerline-Anlage eines bekannten PLC-Herstellers ein "Betriebsverbot" verhängt. Kurz darauf meldete sich die Geschäftsführung des PLC-Herstellers bei mir und teilte mir mit, dass in dem Fall offiziell von der Behörde kein "Betriebsverbot" ausgesprochen worden sei und dass man eine Richtigstellung fordere und dass ich dafür sorgen solle, dass keine weitere Irreführung der Leser stattfindet usw... :grrr:

Gruß
Wolf :-)
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Antworten

Zurück zu „AFU - Allgemein“