SMD löten

Antworten
heavybyte
Santiago 5
Beiträge: 301
Registriert: Di 27. Okt 2015, 08:35
Standort in der Userkarte: Homburg/Saar

SMD löten

#1

Beitrag von heavybyte » Di 20. Dez 2016, 11:33

Moin Gemeinde,
ich stehe gerade vor dem Problem, daß ich SMD-Teile löten muss. Habe mir einen Bausatz vom Chinesen gekauft. Nun bin ich seit vielen Jahren eigentlich geübt im Löten, allerdings mit konventionellen Bauteilen.
Meine Finger scheinen zu dick, meine Augen zu schlecht und mein Werkzeug zu gross dafür zu sein.

Kann mir jemand Tips geben, wie es am leichtesten von Statten geht? vielleicht einen Hinweis auf das richtige Lötzeug?

Gruß
Lothar

Benutzeravatar
as1muc
Santiago 5
Beiträge: 310
Registriert: Do 22. Nov 2012, 16:03

Re: SMD löten

#2

Beitrag von as1muc » Di 20. Dez 2016, 12:33

Bild

Benutzeravatar
Eisbär
Santiago 6
Beiträge: 499
Registriert: Do 1. Jan 2015, 08:54
Standort in der Userkarte: 04552 Borna

Re: SMD löten

#3

Beitrag von Eisbär » Di 20. Dez 2016, 13:14

Sehr guter Vorschlag! :thup: :lol:
Nun mal im Ernst. Habe mir vor ca. 20 Jahren, (als meine Augen noch deutlich besser waren) beim großen C aus reiner Neugier einen SMD- Verstärker zum selber löten gekauft. Ohne gute Lupe, Pinzette und eine sehr schlanke
Lötkolbenspitze (Lötnadel hatte ich noch nicht) wäre es nichts geworden. Es hat funktioniert, liegt auch sicher noch irgendwo rum, denn ich wollte nur mal sehen, wie sich sowas löten lässt. Wichtig ist die Kontrolle mit der
Lupe auf saubere Lötstellen.
Frohe Weihnachten, Wieland
Ist mir gerade noch eingefallen. Eine sogenannte 3. Hand ist sehr nützlich!

df2tb
Santiago 7
Beiträge: 668
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Standort in der Userkarte: Neuenburg am Rhein
Wohnort: 79395 Neuenburg
Kontaktdaten:

Re: SMD löten

#4

Beitrag von df2tb » Di 20. Dez 2016, 13:41

Gute Tipps findest Du hier: http://www.qrpproject.de/bastelschule.htm unter SMD Löten.

73 Andreas

Benutzeravatar
Eisbär
Santiago 6
Beiträge: 499
Registriert: Do 1. Jan 2015, 08:54
Standort in der Userkarte: 04552 Borna

Re: SMD löten

#5

Beitrag von Eisbär » Di 20. Dez 2016, 14:27

@ df2tb
Danke, interessanter Link.
73 Wieland

mixery
Santiago 3
Beiträge: 149
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:14
Kontaktdaten:

Re: SMD löten

#6

Beitrag von mixery » Di 20. Dez 2016, 19:20

Kaufe dir Lötpaste in der Spritze (mit großer Kanüle). Große Lupe her, am besten mit Stativ oder als Brille. Alle Lötpads der Platine mit Lötpaste betupfen. Oder aus der Dose mit einem Zahnstocher. Durch die Lupe schauend die Bauteile aufsetzen und bisschen umher schieben, das sie anhaften. Dann Backofen auf 210GradC aufheizen (würde Umluft nehmen um direkte Hitzestrahlung von oben zu vermeiden), mit Thermometer kontrollieren. Dann rein mit der Platine.
Wenn alles geschmolzen ist, Ofen ausschalten, Tür offen stehen lassen und abkühlen abwarten... Anschließend mit Lupe optische Kontrolle.

Dann wäre da noch auf einem Ceran Kochfeld von unten wohl dosiert erhitzen. Da lässt es sich auch besser beobachten, wie das Lot schmilzt und sich mit den Bauteilen verbindet.

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4194
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: SMD löten

#7

Beitrag von DocEmmettBrown » Di 20. Dez 2016, 19:54

mixery hat geschrieben:Große Lupe her
Oder Lupenleuchte!
mixery hat geschrieben:Dann Backofen auf 210GradC aufheizen
Oder die Heißluftpistole, die Du auch zum Schrumpfen von Schrumpfschlauch benutzt.

Da gibt's auch YouTube-Videos dazu, hatte ich vor ein paar Monaten mal gesehen.

73 de Daniel

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5273
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: SMD löten

#8

Beitrag von doeskopp » Mi 21. Dez 2016, 09:52

Ich würde mich mit einer flinkfingerigen Chinesin anfreunden. Die können sogar Iphone. :lol:

Grüße from Doeskopp

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4194
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: SMD löten

#9

Beitrag von DocEmmettBrown » Mi 21. Dez 2016, 16:44

doeskopp hat geschrieben:Ich würde mich mit einer flinkfingerigen Chinesin anfreunden. Die können sogar Iphone. :lol:
Jetzt sag bloß, das Ei-Phone wird noch manuell bestückt! Was passiert eigentlich, wenn besagte Chinesin mal mit der Freck zur QRL kömmt und beim manuellen SMD-Löten einmal kräftig niest? :dlol:
(Bitte Kopfkino einschalten! ;))

73 de Daniel

mixery
Santiago 3
Beiträge: 149
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:14
Kontaktdaten:

Re: SMD löten

#10

Beitrag von mixery » Mi 21. Dez 2016, 17:12

Mit der Heisluft bläst an schnell sein Zeug von der Platine, zumal bei der Größe verbrennt schnell das Flussmittel oder anderes. Sofern es keine mit Temp Regelung ist.

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5273
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: SMD löten

#11

Beitrag von doeskopp » Do 22. Dez 2016, 11:33

DocEmmettBrown hat geschrieben:Jetzt sag bloß, das Ei-Phone wird noch manuell bestückt!
Servicegirls?
Was passiert eigentlich, wenn besagte Chinesin mal mit der Freck zur QRL kömmt und beim manuellen SMD-Löten einmal kräftig niest? :dlol:
(Bitte Kopfkino einschalten! ;))

73 de Daniel
Kann doch garnix passieren. Die tragen dort, dem Smog seis gedankt, alle sexy Reizwäsche im Gesicht...........

http://images.china.cn/attachement/jpg/ ... aacc0a.jpg

Grüße from Doeskopp

Antworten

Zurück zu „Technik allgemein“