Expedice Sicilie

Im Urlaub, oder bei der Arbeit unterwegs
Antworten
Benutzeravatar
Gartenfreund E5
Santiago 3
Beiträge: 167
Registriert: So 15. Feb 2004, 18:31
Wohnort: Radeberg/Ostsachsen

Expedice Sicilie

#1

Beitrag von Gartenfreund E5 » Sa 29. Jun 2019, 20:34

So nennt sich eine CB-Funkaktion tschechischer Funkfreunde, die im Zeitraum von 29. Juni bis 21. Juli 2019 von Tschechien bis nach Sizilien und zurück führt.
Auf der Basis von 2/3 CB (AFU teilweise) und 1/3 Tourismus wird eine Strecke von ca. 5400 km bewältigt. Dabei werden Tagesstrecken von fast 200-250 km zurückgelegt. Dies Art Aktion hat bei den Funkfreunden vom Verein aus Ceska Lipa eine jahrelange Tradition und findet alle 2-3 Jahre statt. Bereist wurden bisher u. a. Skandinavien, der Balkan, Frankreich inkl. Gibraltar, aber auch Schottland und viele weitere.
Funkverkehr läuft bevorzugt in FM von K. 28-33 ab, was sicher den einheimischen Funkern geschuldet ist. QSOs finden hauptsächlich in Tschechisch und Englisch statt, Deutsch weniger. Eine schriftliche Bestätigung der QSOs erfolgt nicht. Ich hatte bisher 2-mal das Glück in früheren Events ein QSO zu "erhaschen". Die Nachfrage, wie üblich ist halt groß. Gefunkt wird entweder mittags (seltener) und abends.
Den Streckenverlauf kann man im nachfolgenden Bild entnehmen, wobei keine Detailinfos zu den dargestellten Tages-Symbolen in der Nachricht aufgeführt sind.
exp-sicilie.png
Quelle: https://www.cbdx.cz
Leider sind die mir vorliegenden Infos mehr als dürftig, im Gegensatz zu vorangegangenen Jahren. Hier hoffe ich auf weitere Infos von unserem Funkfreund Skipper 330 aus dem Forum, der die Sprachen aus CZ - SK - D perfekt beherrscht und hoffentlich mitliest. Ich habe zwar früher viele Jahre Ost-Europa QRL-mäßig bereist, aber irgend Jemand konnte immer etwas Deutsch oder Englisch, hi.
Lassen wir uns überraschen, bekannterweise sind italienische Stationen stark vertreten, leider fehlt es denen m.E. manchmal am HAM-Spirit.
P.S. Beinahe vergessen, fast tägliche Bildinfos mit Text gibt es auch wieder. Aber nur auf der Vereinshomepage für ihre Mitglieder. Erfahrungsgemäß liegt irgendwann ein "öffentlicher Abschlußbericht" vor mit Inhalten zu Funksituationen und touristischen Attraktionen.

73 de 13TH230, op. Klaus.

Benutzeravatar
64Digger295
Santiago 2
Beiträge: 54
Registriert: So 9. Jun 2019, 23:04
Standort in der Userkarte: Darmstadt

Re: Expedice Sicilie

#2

Beitrag von 64Digger295 » Fr 5. Jul 2019, 18:56

So etwas finde ich klasse.
Das Schöne mit dem Hobby verbinden :thup: :thup: :thup:

64 Digger295
Tradition bedeutet nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben des Feuers

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3934
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Expedice Sicilie

#3

Beitrag von KLC » Fr 5. Jul 2019, 23:29

SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
Gartenfreund E5
Santiago 3
Beiträge: 167
Registriert: So 15. Feb 2004, 18:31
Wohnort: Radeberg/Ostsachsen

Re: Expedice Sicilie

#4

Beitrag von Gartenfreund E5 » So 7. Jul 2019, 22:49

Die 4 tschechischen Funkfreunde haben nun ihr Ziel Sizilien per Fähre am 6. Juli erreicht.
So wurden an diesen Tag u.a. 66 QSO getätigt. Mit wem, wohin, leider aus der CZ-Homepage nicht zu entnehmen. Ich gehörte auch nicht zu den Glücklichen, da ich seit meinem Umzug vor 10 Jahren nach Ostsachsen am Heim-QTH zu den Antennengeschädigten zähle.
Die Infos, die mir der Google-Translater liefert, erbringen ein fürchterliches Deutsch :sdown: . Falls es Jemand besser versteht, unter https://www.cbdx.cz –Rubrik Poslední příspĕvky (= Letzte Einträge) findet man die täglichen Reiseberichte (Bezug: das Symbol zur Expedition).
Der Bericht zum 6. Tag liegt vor unter https://www.cbdx.cz/clanky/vsechny/expe ... st-palermo.
So wird hier z.B. ein CB-QSO über 1409 km von Česká Lípa nach Palermo aufgeführt. Funkbetrieb geschieht zumeist erst ab Zeitraum Nachmittag, da man nebenbei auch noch Tourist ist bzw. tägliche Strecken von ca. 250 km zu bewältigen sind. Ihr CQ-Ruf lautet als Expedice Sicilie. In einigen Tagen erfolgt über die Ostseite von Italien die allmähliche Rückfahrt und dann vielleicht auch mit besseren Bedingungen.
Falls bereits Kontakte geschehen sind, dann bitte hier melden. Ich hoffe immer noch auf Infos aus dem Munde unseres sprachkundigen Forummitgliedes Skipper 330 :clue: .

73 de 13TH230, op. Klaus.

Antworten

Zurück zu „Funker unterwegs“