Wiedereinsteiger sucht DX-Tips

Jägermeister

Wiedereinsteiger sucht DX-Tips

#1

Beitrag von Jägermeister » Mi 16. Mai 2007, 00:36

Hallo,

seit vielen Jahren hab ich mal wieder meine Funke rausgekramt und ausprobiert. Siehe da sie geht noch. Da ich nun, im laufe der Zeit, keinen Vermieter mehr am A.... lec... muss wegen einer Antenne hab ich mir eine i-max aufs Dach gepflanzt. und bin nun wieder auf der Suche nach DX-Verbindungen.
Nun benötige ich, nach 7 Jahren Pause, einige Tips.
Spezielle Kanäle? Besonders gute Zeiten? Technik- und Antennentips?!?! Es hat sich doch sicher einiges geändert im laufe der Jahre. Oder?

Vielen Dank im Voraus.

55+73 vom "Jägermeister" QTH: Neukieritzsch / b. Leipzig (Ex-OTH (bis 10/2000) Zeithain / b. Riesa) Bild Bild Bild
Zuletzt geändert von Jägermeister am Mi 16. Mai 2007, 00:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ic240
Santiago 9+30
Beiträge: 3769
Registriert: Do 3. Jun 2004, 16:20
Wohnort: JO42GB
Kontaktdaten:

Re: Wiedereinsteiger sucht DX-Tips

#2

Beitrag von ic240 » Mi 16. Mai 2007, 01:40

Nö, hat sich nicht viel geändert, bis auf dass jetzt auf CB auch SSB genutzt werden darf.

Interessant immer noch die Kanäle um die 30. Nachmittags bis zum frühen Abend sind zur Zeit einige DX-Verbindungen möglich.

Es wird aber immer besser mit den DX-Verbindungen, also einfach ab und an mal reinhören Bild
Zuletzt geändert von ic240 am Mi 16. Mai 2007, 01:41, insgesamt 1-mal geändert.
KW-Maschine: DNT Schrottpit (ic240-Edition), Messplatz: ZG HP201 (ic240-Edition) ...

Zintus
Santiago 9
Beiträge: 1234
Registriert: So 17. Jul 2005, 11:30
Standort in der Userkarte: Haren (Ems)

Re: Wiedereinsteiger sucht DX-Tips

#3

Beitrag von Zintus » Mi 16. Mai 2007, 12:16

Jägermeister schrieb am 15.05.2007 23:36 Uhr:
Bild
Das Schild würde ich da so nicht stehen lassen. Ist doch klar dass man nach vielen Jahren erst mal unsicher ist und nicht weiß ob und was sich alles geändert hat.

Also die besten Frequenzen für DX: 27.555 (Triple Five) für internationales DX, 27.765 (Deutsche Welle) für deutschsprachige Stationen (beide in USB). Und wie eine Vorgänger schon sagte, wenn du dich auf die 'normalen' Kanäle beschränken willst, dürftest du rund um K31 in FM bzw. SSB Erfolg haben. Ein guter Tipp ist auch Kanal 42 FM (26.575), dort hört man deutsche Urlauberstationen im Ausland, aber auch Italiener, Franzosen, Ungarn, Tschechen und Stationen aus Ex-Jugoslawien (und andere, lass dich überraschen).

Viel Erfolg, viel Spaß und gut DX, 73

Zintus
Zuletzt geändert von Zintus am Mi 16. Mai 2007, 12:18, insgesamt 1-mal geändert.
Kolde Föite un Nordenwind
giff'n krusen Püüt un'n lüttken Pint!

Sierra-Echo

Re: Wiedereinsteiger sucht DX-Tips

#4

Beitrag von Sierra-Echo » Mi 16. Mai 2007, 14:43

73 de 13SE010 geh doch mal auf http://www.cluster.dk ein schönes tool!

35AD66
Santiago 3
Beiträge: 197
Registriert: Mo 21. Mär 2005, 13:10

Re: Wiedereinsteiger sucht DX-Tips

#5

Beitrag von 35AD66 » Mi 16. Mai 2007, 14:45

Hallo !

Du hast dich zur besten Zeit entschieden, die DX Funkerei nach einer "Schaffenspause" wieder aufzunehmen. Es wird in den nächsten Tagen hoffentlich wieder ordentlich krachen. Heuer klappte es hier von Ö weg bisher nur nach GB und das auch noch nicht perfekt.
Aber es wird noch gewaltig kommen Bild und dann sind wieder uuuuferlose Verbindungen möglich.

LG und gut DX
Andreas
35AD66 / Woodpecker ++++ Andreas
QTH: nördliches Niederösterreich, JN78PT

Jägermeister

Re: Wiedereinsteiger sucht DX-Tips

#6

Beitrag von Jägermeister » Mi 16. Mai 2007, 19:57

Also die besten Frequenzen für DX: 27.555 (Triple Five) für internationales DX, 27.765 (Deutsche Welle) für deutschsprachige Stationen (beide in USB). Und wie eine Vorgänger schon sagte, wenn du dich auf die 'normalen' Kanäle beschränken willst, dürftest du rund um K31 in FM bzw. SSB Erfolg haben.
Alles gut und schön. Aber ich wollte keine Lizenz erst erwerben sondern im CB-Band arbeiten. Legal ohne erst irgendwelche Jumper im Gerät umzustecken. (Stabo XF 9082 ).

Für weitere Infos bin ich sehr dankbar.
Zuletzt geändert von Jägermeister am Mi 16. Mai 2007, 19:58, insgesamt 1-mal geändert.

klaus46

Re: Wiedereinsteiger sucht DX-Tips

#7

Beitrag von klaus46 » Mi 16. Mai 2007, 20:59

Die interessantesten und weitesten DX-Verbindungungen habe ich bei nur sehr kurzen
Bandöffnungen (ca 30-60min) im 11m Band gehabt (im Sommer selten aber dann besonders zu empfehlen !, Uhrzeit ausprobieren). Leider wird sehr viel SSB verwendet, was bei guten Bedingungen völliger Quatsch ist (meine Meinung) aber auch AM und Fm zuweilen. Da ging es auch mal weit nach Südafrika, mit ganz billiger Alu-Halbwelle und sehr gute Radiowerte..

Jägermeister

Re: Wiedereinsteiger sucht DX-Tips

#8

Beitrag von Jägermeister » Mi 16. Mai 2007, 23:27

Mit welcher Technik arbeitet ihr? Bitte kurze Beschreibungen. Welche Funke und Antenne?
Eure Erfahrungen. Welche Antenne ist die besste für DX? Bitte beachten 11m-CB-Band!!! Bild

Benutzeravatar
RECADO-CENTRALE
Santiago 4
Beiträge: 287
Registriert: Mi 27. Dez 2006, 21:23
Standort in der Userkarte: Ostwestfalen
Kontaktdaten:

Re: Wiedereinsteiger sucht DX-Tips

#9

Beitrag von RECADO-CENTRALE » Mi 16. Mai 2007, 23:52

Hallo Jägermeister!

Wenn das Band richtig auf ist, reicht manchmal eine Mobilantenne und ein 4 Watt-Funkgerät. Müsstest Du eigentlich aus Deinen früheren Zeiten wissen.

Ich habe schon in anderen Threads meine Meinung zum Antennenfetischismus gesagt Bild .

Ich habe schon diverse Antennen auf dem Mast gehabt, zuletzt die PAN (= Sirio) Super 12 und die Super 16. Nach einer langjährigen Pause habe ich mich nicht umsonst für die Sirio Scirocco 1/2 Lambda entschieden. Sie hat die gleiche Qualität (gleiches Alu-Material, gleiche Komponenten, gleicher Hersteller), wie die hier im Forum hochgelobte Blizzard.
Vorteil dieser Antenne: unauffällig, so gut wie keine Windgeräusche, Top-Stehwelle, einfacher Aufbau.

Aber letztlich muß das jeder selbst entscheiden.

PS: Früher musste ich immer grinsen, wenn ich mit meiner ersten Funkantenne (Sirtel 1/2 Lambda) grundsätzlich bessere Rapporte bekam, als Kollegen in der Nachbarschaft mit ihren 5/8-Regenschirmen. Bild Bild Bild
55 + 73 Bernd

QTH: Ostwestfalen
QRV: 26.885 (CH. 73)
President Jackson 1 und 2, Stabo XF 4012n, Stabo XM 5003 + 3003, Grundig CBH 1000 u. v. m.

===> Die intuitive Verlinkung von Kausalitäten führt zu permanenter Aporie !!!

Zintus
Santiago 9
Beiträge: 1234
Registriert: So 17. Jul 2005, 11:30
Standort in der Userkarte: Haren (Ems)

Re: Wiedereinsteiger sucht DX-Tips

#10

Beitrag von Zintus » Mi 16. Mai 2007, 23:54

Sorry, falls mein Beitrag zu verwirrend war. Also deine Antenne ist schon ok für DX. Kann deine Stabo denn kein SSB? Wenn es die erste Version der Stabo XF 9082 ist, kann man die dann nicht erweitern auf SSB?

Ansonsten beobachte einfach mal über längere Zeit Kanal 31 und Kanal 42 in FM.

Zintus
Zuletzt geändert von Zintus am Mi 16. Mai 2007, 23:54, insgesamt 1-mal geändert.
Kolde Föite un Nordenwind
giff'n krusen Püüt un'n lüttken Pint!

Jägermeister

Re: Wiedereinsteiger sucht DX-Tips

#11

Beitrag von Jägermeister » Do 17. Mai 2007, 00:52

@ Zintus
Ich habe die professional II euro (80FM/12AM), da sind wählbar: FM, AM, USB, LSB.
Was Modifikationen angeht ist es nicht ganz so einfach, denn es ist nicht die mit der "Jumperplatine" sondern die wo anstelle der Jumper eine Platine sitzt. Diese kann man zwar abziehen und dann die Jumper auf entsprechende Pins stecken, aber keiner weis ob und wie lange die Funke das alles mitmacht. (siehe auch mein Post in "Modifikation")

Zintus
Santiago 9
Beiträge: 1234
Registriert: So 17. Jul 2005, 11:30
Standort in der Userkarte: Haren (Ems)

Re: Wiedereinsteiger sucht DX-Tips

#12

Beitrag von Zintus » Do 17. Mai 2007, 00:56

hm. Ich kenne nur die mit der Jumperplatine. Aber es gibt bestimmt jemanden hier, der mehr dazu weiß.

Wie gesagt, auf den legalen Kanälen ist auch einiges an DX möglich, vor allem auf Kanal 42 und den benachbarten Kanälen.


Zintus
Kolde Föite un Nordenwind
giff'n krusen Püüt un'n lüttken Pint!

Jägermeister

Re: Wiedereinsteiger sucht DX-Tips

#13

Beitrag von Jägermeister » Do 17. Mai 2007, 01:02

@ all

Welche (DX) Erfahrungen habt ihr damit?
Link: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... &rd=1&rd=1
Könnte man ja horizontal auf dem Dachboden spannen, wenn da nicht das alubeschichtete Dämmmaterial im Dachstuhl wäre.!? Bild
Aber vielecht würde mir ja noch ein Baum im Garten einfallen. (HI).
Wenn dieser Dipol gut gehen sollte kann ich ja auch über eine Mastmontage nachdenken.
Zuletzt geändert von Jägermeister am Do 17. Mai 2007, 01:17, insgesamt 1-mal geändert.

Jägermeister

Re: Wiedereinsteiger sucht DX-Tips

#14

Beitrag von Jägermeister » Do 17. Mai 2007, 01:41

Mal was aus dem Archiv. Einige User hatten schon mal Kontakt (sogar per QSO).
Damals war ich nur Mobil aktiv und danach gar nicht mehr. Habe zwar seit 2005 die Antenne auf dem Dach (machte sich gut wo noch keine Dachziegel drauf waren, aber die Funke hängt erst seit 2 Tagen am Kabel.
Hier der "HistoryLink" ins Jahr 2004.

http://16805.rapidforum.com/topic=102382665516

TremendousIV

Re: Wiedereinsteiger sucht DX-Tips

#15

Beitrag von TremendousIV » Do 17. Mai 2007, 02:48

@"Deutscher Magenbitter":

Definiere DX !! Du meinst wohl damit die zur Zeit möglichen ab und zu vorkommenden
kontintentalen Sporadic E basierten Bandöffnungen ??
---> dazu empfehle ich auf 11-Meter eine möglichst flach abstrahlende Antenne;
Polarisation egal !
D.h. irgendeine Aluantenne mit Radialen in 5/8 Lambda Länge mit einer Aufbauhöhe
von gleichfalls mind. 5/8 Lambda über Grund.

Über Tropo DX während zunehmender Sonnenfleckenaktivität unterhalten wir uns dann,
wenn es soweit ist -:)

P.S. Dipole haben auf 11-Meter erfahrungsgemäss generell einen schlechteren
Wirkungsgrad wie ein Vertikalstrahler. Deshalb ist das eher immer ein Kompromiss,
wenn man nichts Anderes in die Luft bringen kann.

73 de Dieter

Antworten

Zurück zu „DX - Raumwelle“