Innerdeutsches QSO per Raumwelle !

Antworten
Benutzeravatar
Brock
Santiago 9+30
Beiträge: 2640
Registriert: Sa 2. Aug 2003, 13:45
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Innerdeutsches QSO per Raumwelle !

#1

Beitrag von Brock » So 26. Okt 2003, 19:42

Hi!
Ja, hatte ich, einige Mal schon. Eine SUPER-deutliche Verbindung mit der Schweiz, da hätte man denken können der steht im Nachbarort. Auch er hatte mich sehr gut mitbekommen, obwohl ich zu dieser Zeit nur eine Boomerang auf dem Dach hatte!
Noch kürzer von der Distanz her war ein QSO mit Österreich, oder ist dir das auch noch "zu nah"?
QTH Witten, Ruhrgebiet| JO31QK
http://www.cb-band.de

Benutzeravatar
Romeo Oscar ( 13RO763)
Santiago 9+30
Beiträge: 4782
Registriert: Mi 27. Nov 2002, 17:21
Standort in der Userkarte: Dobel
Wohnort: Dobel / Nordschwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Innerdeutsches QSO per Raumwelle !

#2

Beitrag von Romeo Oscar ( 13RO763) » Mo 27. Okt 2003, 03:23

Hallo Andreas,

vielleicht mal´ ein paar Worte zu meinem QTH....
Ca. 750 m.ü.N.N. und nach Norden, Osten und Westen freie Abstrahlrichtung. Das Bergmassiv der
Hornisgrinde ( über 1100 m.ü.N.N. ) liegt ca 5 km südlich von mir und lässt damit nach Süden
keinerlei QSO´s zu.
Was ich aber schon bermerkt habe ist, dass je nach Witterung wohl die Hornisgrinde in meinem Rücken
wie ein übergrosser "Parabolspiegel" wirkt. Soll heissen, ab und zu habe ich schon mal´ solche erstaunlichen
Verbindungen wie zu Dir aber definitiv nur nach Norden.

Die "Kuppenfunker" von der Meuselbacher Kuppe ( Hallo Florian ... ((:--)) können das übrigens bestätigen...
---> wir hören uns von meinem Heim QTH nur sehr selten... vor 2 Wochen waren es aber mal´ plötzlich
sagenhafte S 6 ....

Meiner Meinung nach müsste das aber trotzdem ein ganz "normales" Bodenwellen-QSO sein.....

Na, was meinen die "Techniker" unter den Mitlesern ????

73&55
Bild Joachim Bild
73&55
:sup: Joachim :sup:

"der Schwarzwälder" QTH: Nordschwarzwald ( 800 m.ü.N.N. )
QRZ.COM: http://www.qrz.com/db/do8jr

Antworten

Zurück zu „DX - Raumwelle“