Seite 1 von 3

Re: Dx-News für die zugelassenen CB-Frequenzen

Verfasst: So 9. Jun 2019, 19:30
von DL16LMA
13STW hat geschrieben:
So 9. Jun 2019, 19:23
Ich wusste nicht, das es im CB Funk geschützte Frequenzen oder gar eine Notruffrequenz gibt.
Nen ft 817 ist auch kein CB-Funkgerät 🤣🤪
Aber wen interessiert es?🤪

Re: Dx-News für die zugelassenen CB-Frequenzen

Verfasst: So 9. Jun 2019, 19:37
von DocEmmettBrown
13STW hat geschrieben:
So 9. Jun 2019, 19:23
Ich wusste nicht, das es im CB Funk geschützte Frequenzen oder gar eine Notruffrequenz gibt.
Mir war so, als sei einst Kanal 9 immer der (An- und) Notrufkanal gewesen. Zumindest hatte ich mal auf Kanal 9 einen Notruf erfolgreich abgesetzt.

73 de Daniel

Re: Dx-News für die zugelassenen CB-Frequenzen

Verfasst: So 9. Jun 2019, 20:33
von DL16LMA
Nordic hat geschrieben:
So 9. Jun 2019, 20:18
Genauso war es mal, Doc ! :thup:

Und von geschützt hat niemand etwas gesagt, aber manch einer in der Freiheit seines Geistes hineininterpretiert. :clue:

Ausserdem geht es hier auch nicht um Gerätetypen, sondern darum, dass irgendwelche Freaks das CB Band missbrauchen um ihre Ideologien zu verbreiten.

Dann könnte jeder Bekloppte und jede Partei, jeder Fussballclub und Kegelverein auch seinen eigenen Broadcast starten und den Rest auch noch zumüllen. :think:

Das haben aber unsere oberschlauen Poster nicht so ganz durchschaut.

Der eine findet den intellektuellen Anschluss, der andere halt nicht.

Hauptsache mitgeschrieben und sich in diesem kurzen Moment des Tages schlau und gut gefühlt.... :mrgreen:

73 / Stefan
Also Stefan,
mir ist’s echt Wurst wer welche Geräte nutzt solange er nur auf eine Frequenz funkt 🤣

Aber ganz ehrlich, in letzter Zeit hört man soviele Broadcasts aus anderen Ländern hier in Deutschland. Letztens hat man die komplette A8 runter nen türkischen Sender gehört mit alle 15min nen Gebet auf Kanal 22FM (+Nebenaussendungen auf 21 FM) und das ganze nen halben Tag.

Das einzige ist das sich viele drüber aufregen aber was soll man dagegen machen außer die Kiste abschalten oder nen anderen Kanal nehmen?

Ich rege mich darüber gar nicht mehr auf, ebenso wenig das man die Baustelle nebenan auf 5PMR Frequenzen gleichzeitig hört und das in halb München...


Beste Grüße,
Ben

Re: Dx-News für die zugelassenen CB-Frequenzen

Verfasst: Mo 10. Jun 2019, 11:12
von Noriker
@Nordic
Der Empfang des Kirchenfunk ist nur Gottes Weg Dir zu sagen, daß das Band offen ist :sup: :holy:
Einfach ´nen Kanal weiterschalten und entspannt bleiben :wink:

Gruß nach Neckarsulm, wo ich einst viele Jahre zur Schule ging :book:

Re: Dx-News für die zugelassenen CB-Frequenzen

Verfasst: Mo 10. Jun 2019, 11:47
von Wingman
Wie wäre es, wenn ihr hierfür ein eigenes Thema eröffnet?
Ich schaue hier rein, weil ich denke das Band ist offen, stattdessen wird hier über Kirchenfunk debattiert..

Gruß
Wingman - Stefan

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk


Re: Dx-News für die zugelassenen CB-Frequenzen

Verfasst: Mo 10. Jun 2019, 11:49
von Kid_Antrim
Genau!

Re: Dx-News für die zugelassenen CB-Frequenzen

Verfasst: Mo 10. Jun 2019, 23:49
von Badewanne
Noriker hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 11:12
@Nordic
Der Empfang des Kirchenfunk ist nur Gottes Weg Dir zu sagen, daß das Band offen ist :sup: :holy:
Einfach ´nen Kanal weiterschalten und entspannt bleiben :wink:
Wenn es aber auf allen postalischen Kanälen salpatert, wo willst Du dann hin schalten ?
Soll ich mich von den Pfaffen auf illegale Frequenzen vertreiben lassen ?
Wenn das Band nach Irland auf ist, geht hier in Portugal stundenlang gar nichts mehr.

Re: Dx-News für die zugelassenen CB-Frequenzen

Verfasst: Di 11. Jun 2019, 00:24
von df2tb
Da hilft halt nur beten

Re: Dx-News für die zugelassenen CB-Frequenzen

Verfasst: Di 11. Jun 2019, 01:30
von 29dk02
Uebertragungen von Gottesdiensten auf den 40 CEPT Kanaelen sind auch in der Republik Irland NICHT erlaubt und daher illegal.

73 de M

Re: Dx-News für die zugelassenen CB-Frequenzen

Verfasst: Di 11. Jun 2019, 13:39
von 29dk02
13STW hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 04:19
Es gibt ja die CADS/WPAS Frequenzen, die sich zum Teil mit den CEPT Frequenzen decken, zumindest in UK, wozu zumindest Nordirland zählt. Dort liegt der eigentliche CB Bereich oberhalb der CEPT Kanäle. In der Republik Irland mag das anders sein.

Davon abgesehen, ist die Diffamierung von Religionsgemeinschaften in Deutschland ein Straftatbestand.
Das ist nicht ganz richtig.
Die CEPT Kanaele decken sich nirgendwo mit den CADS/WPAS Kanaelen. Das sind 2 voellig verschiedene Breiche. Sowohl in der Republik Irland als auch in Nordirland und Mainland UK sind Uebertragungen von Gottesdiensten auf CEPT Kanaelen NICHT erlaubt. Es werden auch keine Lizenzen dafuer ausgegeben.

Uebertragungen sind nur auf den UK Sonderkanaelen (nationale Zusatzkanaele) von 27601.25 kHz bis 27991.25 kHz gestattet. Die CEPT Kanaele, die auch im UK gelten, sind also von der Regelung nicht betroffen.

Also alles was Ihr da von 26965 kHz bis 27405 kHz hoert sind praktisch Piraten. Oberhalb von diesem Bereich schaut es anders aus- da werden Lizenzen sowohl in der Republik Irland als auch im UK fuer ganz bestimmte Frequenzen fuer Uebertragungen von Gottesdiensten in der Republik Irland und UK sowie auch die Uebertragungen von lokalenen Veranstaltungen im UK vergeben.

CB Funk ist in der Republik Irland nur auf den 40 CEPT Kanaelen gestattet. Die UK Sonderkanaele gelten dort fuer CB Funker nicht.

Re: Dx-News für die zugelassenen CB-Frequenzen

Verfasst: Di 11. Jun 2019, 16:08
von DocEmmettBrown
13STW hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 04:19
Davon abgesehen, ist die Diffamierung von Religionsgemeinschaften in Deutschland ein Straftatbestand.
Ach, aber umgekehrt dürfen diese Irrationalisten Dir mit der Hölle drohen oder wie jetzt? Als ob die in der Geschichte der Menschheit nicht schon genug Schaden angerichtet hätten. :angry:

73 de Daniel

Re: Diskussion zu CEPT - Kanälen und dem "Kirchenfunk"

Verfasst: Di 11. Jun 2019, 17:11
von Noriker
Ich persönlich habe bisher immer nur zwei mit Kirchenfunk belegte Kanäle gehabt. 2 von 80! Sind das bei euch teilweise mehr?
Immer noch besser als diejenigen, die sinnlos Träger stellen, seltsame Musik laufen lassen oder mit starken Brennern alles niederbügeln.
Da macht der Kirchenfunk, zwar nicht für mich, aber immerhin für andere Mitmenschen noch mehr Sinn.

Re: Diskussion zu CEPT - Kanälen und dem "Kirchenfunk"

Verfasst: Di 11. Jun 2019, 17:32
von DocEmmettBrown
Noriker hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 17:11
Ich persönlich habe bisher immer nur zwei mit Kirchenfunk belegte Kanäle gehabt.
Wozu brauchen die denn eigentlich den Kirchenfunk? Vom Mic des Priesters zu den Lautsprechern in der Kirche? Da tun es doch eigentlich auch ein paar mW. :clue:

73 de Daniel

Re: Diskussion zu CEPT - Kanälen und dem "Kirchenfunk"

Verfasst: Di 11. Jun 2019, 17:53
von Noriker
DocEmmettBrown hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 17:32
Noriker hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 17:11
Ich persönlich habe bisher immer nur zwei mit Kirchenfunk belegte Kanäle gehabt.
Wozu brauchen die denn eigentlich den Kirchenfunk? Vom Mic des Priesters zu den Lautsprechern in der Kirche? Da tun es doch eigentlich auch ein paar mW. :clue:

73 de Daniel
Ich habe mal gehört, daß der Gottesdienst hauptächlich für die alten, gebrechlichen und kranken Menschen per CB-Funk übertragen wird. Also für all die Menschen, die nicht mehr oder nur mit größter Anstrengung in die Kirche gehen können. So ist es den betroffenen Personen wenigstens möglich über Funk der Predigt zu lauschen. Ob das aber tatsächlich der Grund ist, weiß ich nicht.

Re: Diskussion zu CEPT - Kanälen und dem "Kirchenfunk"

Verfasst: Di 11. Jun 2019, 18:02
von Kid_Antrim
Meckert nicht dauernd. Irgendwas ist ja immer. Tuuuuut :))