Seite 4 von 4

Re: Diskussion zu CEPT - Kanälen und dem "Kirchenfunk"

Verfasst: So 30. Jun 2019, 17:52
von DocEmmettBrown
Nordic hat geschrieben:
So 30. Jun 2019, 13:01
Das heilige Wort muss schließlich auch durchdringend rüberkommen.
Ach, Du lieber Vater! Meine Ansichten zu Religiösen und anderen Irrationalisten sind ja hinreichend bekannt. :angry:

Aber sagt mal, mit was für Leistungen senden die da eigentlich aus Irland, UK oder woher auch immer? Haben die da noch den göttlichen (oder vermutlich eher ziemlich irdischen) Nachbrenner von ein paar kW laufen und benutzen die Hauptglocke der Kirche als Gegengewicht? Mein lieber Herr Gesangsverein!

73 de Daniel

Re: Diskussion zu CEPT - Kanälen und dem "Kirchenfunk"

Verfasst: Do 4. Jul 2019, 11:21
von DO4MJ (13DL7)
Auf der 9 FM (Notrufkanal) war auch ein Gottesdienst drauf und hat dafür gesorgt, das sich die LKW Fahrer sich nicht mehr mit der Sandgrube bei uns im Ort verständigen konnten.Auch so ist das Band grade für Orts QSO brauchbar über LSB QSOs aus F, EA und I.
Im Sommer ist auch die Zeit, wo damals viele Funker abgebaut hatten wegen DX-QRM

Re: Diskussion zu CEPT - Kanälen und dem "Kirchenfunk"

Verfasst: Sa 6. Jul 2019, 02:58
von 29dk02
DocEmmettBrown hat geschrieben:
So 30. Jun 2019, 17:52
Nordic hat geschrieben:
So 30. Jun 2019, 13:01
Das heilige Wort muss schließlich auch durchdringend rüberkommen.
Ach, Du lieber Vater! Meine Ansichten zu Religiösen und anderen Irrationalisten sind ja hinreichend bekannt. :angry:

Aber sagt mal, mit was für Leistungen senden die da eigentlich aus Irland, UK oder woher auch immer? Haben die da noch den göttlichen (oder vermutlich eher ziemlich irdischen) Nachbrenner von ein paar kW laufen und benutzen die Hauptglocke der Kirche als Gegengewicht? Mein lieber Herr Gesangsverein!

73 de Daniel
Jedes Jahr das Gleiche....
Erlaubte Leistung ist die Gleiche wie in Deutschland. 4 Watt AM/FM.
Antennen sind immer vertikale Antennen. Meistens ganz oben auf dem Kirchenschiff angebracht- sorgt fuer eine exzellente Abstrahlung. Nachbrenner haben die hier nicht- nur ganz gewoehnliche CB Funkgeraete.
Wenn die Prop steht, geht halt so Einiges. Hier ist das ganze Band dann voll mit mit deutschen Cbern, die alle durcheinander reden. Alle kommen mit 59plus plus plus rein. Auf jedem Kanal! Du willst mir doch nicht erzaehlen, dass bei Euch jeder Brenner benutzt.
Die meisten Kirchen haben hier keine Glocken- zu teuer. Die Kirchtuerme wuerden die Schwingungen auch nicht aushalten. Die Rolle der Glocken uebernehmen hier Lautsprecher mit angeschlossenem Tonband/Tape Rekorder/MP3 Player.

Re: Diskussion zu CEPT - Kanälen und dem "Kirchenfunk"

Verfasst: Sa 6. Jul 2019, 11:53
von Alexander
Hallo zusammen... t

das war bei mir damals in Sizilien nicht anders. Ich war in rund 2000m Höhe beheimatet und hatte (an der tiefsten Stelle) noch über 1000m Berg vor und über mir in Richtung Norden. Trotzdem konnte ich bei angehobenen Bedingungen, so ab einer Linie Saarbrücken Fulda, den Bereich nördlich davon bestens hören. QSOs fahren konnte ich nach Norden nur, wenn ich über 3000 m hoch gegangen bin, da war ist fast frei nach Norden.

Ich verstehe die Regelung, dass man religiösen Gemeinschaften immer wieder Sonderrechte einräumt auch nicht, Aber wir können oder wollen dagegen nix tun. Wenn ich aber behaupte, dass ich an das "Fliegende Spaghettimonster" glaube, komm ich in die Klappse.

PS: zur damaligen Zeit, waren in Deutschland nur die K-Geräte (bis 1975) oder ab 1975 nur 0,5 Watt Geräte erlaubt.

vy 73 de Alexander

Re: Diskussion zu CEPT - Kanälen und dem "Kirchenfunk"

Verfasst: Sa 6. Jul 2019, 12:11
von Krampfader
Hirnmüll, mehrmals Schwachsinn und andere „Nettigkeiten“ hier im Thread. Das zeugt von der Wertschätzung welcher mancher hier anderen Diskussionsteilnehmern gegenüber hat ...

Mal davon abgesehen: Der Kanal 9 (27,065 MHz) hat sich im CB-Funk-Bereich als Notrufkanal etabliert. Punkt.

Grüße

Andreas

Re: Diskussion zu CEPT - Kanälen und dem "Kirchenfunk"

Verfasst: Sa 6. Jul 2019, 12:17
von Alexander
DO4MJ (13DL7) hat geschrieben:
Do 4. Jul 2019, 11:21
Auf der 9 FM (Notrufkanal) war auch ein Gottesdienst drauf und hat dafür gesorgt, das sich die LKW Fahrer sich nicht mehr mit der Sandgrube bei uns im Ort verständigen konnten.Auch so ist das Band grade für Orts QSO brauchbar über LSB QSOs aus F, EA und I.
Im Sommer ist auch die Zeit, wo damals viele Funker abgebaut hatten wegen DX-QRM
Worauf beziehst Du Deine Behauptungen? Ich stelle dagegen, dass jemand wegen DX-QRM seine Station abgebaut hat! Warum? Weil derjenige, der auf CB-Funk (also ab 1975) kam, bereits wusste (oder schnell bemerkt hat) dass es auf CB-Funk Überreichweiten gibt. Jeder wusste also worauf er sich auf 27Mhz eingelassen hat.

vy 73 de Alexander

Re: Diskussion zu CEPT - Kanälen und dem "Kirchenfunk"

Verfasst: Sa 6. Jul 2019, 12:35
von DO4MJ (13DL7)
In den Sommermonaten verschwanden meistens die jüngeren Funker und kamen nicht wieder.In den 80+90 waren dass meistens die Cliquen, die gefunkt hatten und die waren damals schon genervt von den südländischen Funkern, die durch Es oder hohen Sonnenfleckenzahlen bedingten Funkbedingungen hier rüber kamen.Viele mussten ja damals noch zum Bund und danach waren Beruf und eigene Familie wichtiger als Funken.Wenn ich mal jemanden Frage, der früher mal gefunkt hatte, ob er nicht wieder aufbauen möchte kommt nur :NEEEEE nicht im Leben noch mal.
Das war jetzt aber zuviel des Offtopicals und widmen wir und doch wieder dem Kirchenfunk, der besonders ja aus der Rep. Irland kommt und ich es Scherzweise als "Shamrock and Roll" bezeichne :holy:
Gruß 13DL7

Re: Diskussion zu CEPT - Kanälen und dem "Kirchenfunk"

Verfasst: Sa 6. Jul 2019, 18:10
von Charly Whisky

Re: Diskussion zu CEPT - Kanälen und dem "Kirchenfunk"

Verfasst: So 7. Jul 2019, 08:42
von Romeo Oscar ( 13RO763)
Ich habe eben mal´ "durchgewischt" ...
Etwaige Unmutsäusserungen zu dieser, meiner Aktion, auch als PM, werde ich erfolgreich ignorieren!

P.S. Was für ein Kindergarten! :clue: :wall:

Re: Diskussion zu CEPT - Kanälen und dem "Kirchenfunk"

Verfasst: So 7. Jul 2019, 12:25
von Nordic
FM Ch 39 right now....

Bildquelle: Eigendatei / Screenshot vom7.7.2019
https://ibb.co/k3Cp1D7

Listen and believe.....
The Lord will come back and free you from your free CB Channels where ever you are.
Jesus will come back again and will wash your last bit of brain out as well.
:wave: :dlol:

Oups.... was ist denn mit mir los ? Langsam finde ich sogar Gefallen daran :crazy:
Sie haben es geschafft, ich bin durch und durch indoktriniert :clue:

Mein Aluhut scheint undicht geworden zu sein :grrr:
Ich glaube es ist besser abzuschalten und an der Ausarbeitung der "EndFedX" weiterzumachen... %)

Schwarze Messe auf 31FM?

Verfasst: Do 25. Jul 2019, 11:00
von meistergrimbart
Nein! %)

Das muß irischer Kirchenfunk sein, und man kann nur Brocken davon verstehen, wenn man eine Weile zuhört. Entweder gälisch, und bestimmte Namen auf englisch, oder englisch mit starkem Akzent, alles in einem monotonen Singsang gehalten, und man kann eine Gruppe, wahrscheinlich die Gemeinde, im Hintergrund hören, wenn man genau aufpaßt.

Bis klar war, was das wahrscheinlich ist, fand meine Frau das extrem beunruhigend. :lol:

Macht aber nichts. Ist ja sonst nichts weiter los, und es ist eine Abwechselung vom ständigen italienischen Gejohle ... :crazy:

Das Band muß also nach Norden offen sein, heute. :thup:

CB ist mindestens so interessant wie Kurzwellenradio. :P

Re: Diskussion zu CEPT - Kanälen und dem "Kirchenfunk"

Verfasst: Sa 31. Aug 2019, 15:21
von Nordic
Seit einigen Tagen hört man inzwischen auf FM 18 + 21 den Imam zum Gebet rufen.

Ob der Idiotenfunker die Übertragung auch fünf mal täglich absetzt, das habe ich noch nicht überprüft :wall:
Dabei haben die gläubigen Mohemmedaner bereits Ihre Apps auf Ihren IPhones, aus welchen sie auf Wunsch sich belullen lassen können.


Vor einigen Wochen habe ich sogar noch darüber geschrieben, dass der ganze Religionskram auf den Bändern nichts verloren hat.

Und jetzt fangen die auch noch an.

7 Tage a' 5 Übertragungen = 35 Ausstrahlungen a' ca. 15 Minuten = 8,75 h sinnlose Blockierung der Frequenzen für religiöse Kundgebungen.

Jetzt warten wir mal auf neue Freaks mit anderen Religionen, die ihre irrationalen Gedanken, Glauben und Gehirneintöpfe verbreiten wollen.

Das bekommen die auch noch hin....

Wir müssen nur geduldig in unserer SWL Mentalität verharren. :angry:

Ich Gründe auch eine neue Religion.
Die Religion der "KiloWattgläubigen"...

Dann darf ich auch 8,75 h / Woche einen 1kW Träger setzen.
Und wenn einer kommt und schimpft, dann gehe ich vor Gericht und beziehe mich auf mein Recht zur freien Religionsausübung und die Unterdrückung von Minderheiten.

Re: Diskussion zu CEPT - Kanälen und dem "Kirchenfunk"

Verfasst: Sa 31. Aug 2019, 18:45
von DocEmmettBrown
Nordic hat geschrieben:
Sa 31. Aug 2019, 15:21
Seit einigen Tagen hört man inzwischen auf FM 18 + 21 den Imam zum Gebet rufen.

Ob der Idiotenfunker die Übertragung auch fünf mal täglich absetzt, das habe ich noch nicht überprüft :wall:
Dabei haben die gläubigen Mohemmedaner bereits Ihre Apps auf Ihren IPhones, aus welchen sie auf Wunsch sich belullen lassen können.
Ich glaube, Du hast da etwas ganz fürchterlich mißverstanden: Wie Du richtig erkannt hast, haben die alle ihre Apps. Die Moslems kaufen sich auch kaum eine CB-Büchse, um den eigenen Imam zu hören. Oder anders: Was der Imam da auf den Kanälen spricht oder singt, ist nicht für die eigenen Gläubigen gedacht, sondern für die Ungläubigen. Wenn Du so willst, eine Art elektromagnetische Duftmarke.
Nordic hat geschrieben:
Sa 31. Aug 2019, 15:21
Ich Gründe auch eine neue Religion.
Die Religion der "KiloWattgläubigen"...

Dann darf ich auch 8,75 h / Woche einen 1kW Träger setzen.
Und wenn einer kommt und schimpft, dann gehe ich vor Gericht und beziehe mich auf mein Recht zur freien Religionsausübung und die Unterdrückung von Minderheiten.
Funktioniert nicht! Deine Religion wird als solche erst anerkannt, wenn sie
  1. bereits eine gewisse Zeit existiert (mindestens einige hundert Jahre)
  2. eine bedrohliche Anzahl von Mitgliedern hat (bei drei Mann wirst Du sonst nur ausgelacht)
  3. eine gewisse Aggressivität an den Tag legt oder zumindest früher einmal hatte (Kopfschmerz, Schlaflosigkeit und Konzentrationsstörungen durch E-Smog könnte vielleicht durchgehen) und eine beträchtliche Anzahl von Toten auf dem Gewissen hat, je mehr, desto besser
  4. ein heiliges Buch hat (ok, vielleicht könnte da der Rothammel noch durchgehen)
  5. einen Heiligen hat (bei Deiner kW-Religion könntest Du vielleicht den Roten dafür gewinnen)
  6. einen Feind (Teufel, Satan, BNetzA, PLC) hat
  7. Ungläubige mit der Hölle oder Karma, mindestens aber mit einem Funkloch o.ä. bedroht.
Wunder brauchst Du auch noch, z.B. mit 1 mW von Europa nach Australien funken. (Wunder müssen zum Glück nicht bestätigt werden, die Phantasie reicht völlig aus.)
Weil diese Punkte z.B. bei der FSM-Religion fehlen, ist diese ergo auch nicht als Religion anerkannt. :clue:

73 de Daniel