DX 15m Band

Flunder

Re: 15 m Band

#16

Beitrag von Flunder » Mi 27. Jun 2012, 18:19

Die Erklärung reicht mir. :thup:

DK9KW
Santiago 5
Beiträge: 303
Registriert: So 22. Jan 2012, 17:12
Standort in der Userkarte: 48683 Ahaus
Wohnort: Ahaus
Kontaktdaten:

Re: 15 m Band

#17

Beitrag von DK9KW » Mi 27. Jun 2012, 18:28

tztztztz......

DAS LEBEN ZU ZU KURZ FÜR QRP!!!!!!

Bernd
Life is too short for QRP!

Benutzeravatar
IC202
Santiago 9+15
Beiträge: 1608
Registriert: So 16. Jan 2005, 00:05

Re: 15 m Band

#18

Beitrag von IC202 » Mi 27. Jun 2012, 18:28

@Flunder

Also..es wir nicht immer mit max- PWR auf den Amateurbändern gesendet.Im grossen und ganzen sollte man "angepasste"Leistung verwenden.
Alles was den Signal-Störabstand nicht mehr verbessert ist unütz verschwendete Energie.
Das gilt übringens eigendlich auch für alle Funkverbindungen ,Betriebsfunkanalagen Handy´s und ähnliche Anwendungen stellen die benötigte Sendeleistung automatisch ein....spart ua auch Akkupower.
Chaoten gibt es aber überall...besonders auf 80m...aber es gibt auch Polizisten die in ihre Geräte rülpsen,also bitte nicht verallgemeinern.

@ dösie... nimm aus der CB-Antenne die Anpassung raus...mach ne UP und Outer raus und mehr brauchste nicht!

Tja ....das gebetsmülhenmartige permanennte Wiederholen das es mit QRP auch geht hat seit mindestens einem Jahr jeder Pisaversager begriffen....
ich kann es NICHT MEHR lesen.....und wer zwischen den Zeilen lesen kann der merkt auch was da abgeht...(Leistung/Gebrauch von AFU-Geräten im CB-Funk)usw.
Ich werde da aber nicht weiter darauf antworten....

Ähm..noch ein Nachtrag...auf 80m dürften auch etliche OM`S mit Leistungen grösser 1KW unterwegs sein....ist anlog zum CB-Funk...man beachte die Siganle am Wochenende auf CH 15. 4 Watt dürte dort der Sonderfall sein....aber jeder muss wissen was er so treibt.

Amen oder so

Benutzeravatar
genesis91
Santiago 9+15
Beiträge: 2010
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 20:41
Standort in der Userkarte: Ditzingen

Re: 15 m Band

#19

Beitrag von genesis91 » Mi 27. Jun 2012, 18:41

IC202 hat geschrieben:@Flunder

...
Amen oder so
dem gibt es nix hinzuzufügen...
Gruß, Martin

Skip: Kaffee / DX: Triple 9
23FM /38LSB@home.... 9AM mobil

Benutzeravatar
Rubberduck01
Santiago 7
Beiträge: 725
Registriert: So 1. Apr 2012, 09:18
Standort in der Userkarte: Moorenweis
Wohnort: Moorenweis
Kontaktdaten:

Re: 15 m Band

#20

Beitrag von Rubberduck01 » Mi 27. Jun 2012, 19:14

So da bin ich wieder, viel Hoffnung hat man ja nicht wenn man es innerhalb von Deutschland versucht aber ja k.A. wer hier alles mitliest und evtl um der Ecke sitzt.

Ich konnte soeben meine ersten beiden 15m QSOs verbuchen *freu*

Einmal USA (6400km) und einmal Isle of Man (1300km) ^^
Mehr war leider nicht drin trotz Minutenlangen CQ rufen.

Das ganze aus dem Auto raus mit der Outback 3000

Benutzeravatar
IC202
Santiago 9+15
Beiträge: 1608
Registriert: So 16. Jan 2005, 00:05

Re: 15 m Band

#21

Beitrag von IC202 » Mi 27. Jun 2012, 19:35

@Gummiente01

Versuchs mal anders...Band absuchen...Stationen anrufen.Deutsche STN gibt es genug...da drehen die DXer meistens weiter.
Und innerdeutscher Funkverkehr geht entweder mi sehr hohen Leistungen über Backscatter oder bei ShORT-Skip.
Funkverkehr in unserem Land...da bietet sich 2m SSB an...in den 60er Jahren haben die OM`s das schon in AM gemacht...
abe ne Yagi oder eine gutes QTH braucht man dann schon(wie war das mit dem Bergfunk :-) )

cu

artlandxy
Santiago 7
Beiträge: 624
Registriert: Di 27. Jan 2009, 00:58
Wohnort: Wird ab sofort nicht mehr genannt.

Re: 15 m Band

#22

Beitrag von artlandxy » Mi 27. Jun 2012, 20:57

Rubberduck01 hat geschrieben:So da bin ich wieder, viel Hoffnung hat man ja nicht wenn man es innerhalb von Deutschland versucht aber ja k.A. wer hier alles mitliest und evtl um der Ecke sitzt.

Ich konnte soeben meine ersten beiden 15m QSOs verbuchen *freu*

Einmal USA (6400km) und einmal Isle of Man (1300km) ^^
Mehr war leider nicht drin trotz Minutenlangen CQ rufen.

Das ganze aus dem Auto raus mit der Outback 3000

ja, 15m geht im Moment ganz nett. Gestern habe ich auch Brasilien gehört. Aber nicht gearbeitet, war nur am rumprobieren.
Muss aber sagen, das ich öfters die Digimodes mache... am liebsten RTTY. Aber auch PSK.... das geht meistens.
Musst auch mal zu anderen Tageszeiten dort hören. Dann geht´s auch mal in die andere Richtung. VK oder da umzu....
Aus dem Auto heraus ist das schon mal gut. Da sind die Antennen ja doch nicht so wirklich gut...
Innerdeutsch wird das auf 15m meist schlecht gehen. Dazu ist man nicht weit genug auseinander. Bodenwelle auf 15m kannste vergessen. Wenn die 15-20km geht, dann ist das schon gut.
Südafrika ist im übrigen garnichtmal so selten. Die Ecke hört man recht häufig. Ansonsten ist 15m eine interesanntes Band. Oftmals ein wenig unterschätzt. Wenn die Bedingungen stimmen, läuft es dort gut...
Wie hier schon geschrieben wurde, ist es ein Tagband. Ich würde noch dazu schreiben, das es auch ein Sommerband ist. In den Wintermonaten ist es da eher ruhig bis tod.

Aber trotzdem, haut rein und viel Spass.

73 de Gerd
73

Flunder

Re: 15 m Band

#23

Beitrag von Flunder » Do 28. Jun 2012, 09:22

@Doesbaddel !
Deine Selbstdarstellung hier im Forum mit einigen Accounts und nicht mit Deinem ehrlich sein schreit gegen den Himmel. Aber Du bist durch schau bar. Das habe ich nicht nur erkannt hier im Forum, ach Du heiliger Peter. Denkst Du mit Deiner zu gönnenden Lizens bist Du nun ein anerkannter Held geworden? Da irrst Du gewaltig mein Bester. Es steht nirgendwo geschrieben das ich in einem AFU-Fred meine Meinung nicht schreiben darf. Schreibe Dir das mal gewaltig hinter Deine Löffel Gemüsefahrer. Noch Fragen? Langsam machst Du dich hier lächerlich Du Weltveränderer... :thdown: :wall:

Benutzeravatar
Eifelsau
Santiago 9+15
Beiträge: 1509
Registriert: Mo 7. Jun 2004, 23:35

Re: 15 m Band

#24

Beitrag von Eifelsau » Do 28. Jun 2012, 09:29

Gemüselaster vs. Bus:
Bild
Quelle:az-online.de

Tut das Not?
Wenn der Peter jetzt auf anderen Strassen (Bändern) unterwegs ist, werdet ihr euch wohl nicht in die Quere kommen!
Ich bin heut auf Krawall gebürstet !

Delta-Lima61
Santiago 9+15
Beiträge: 1890
Registriert: Sa 22. Mai 2010, 11:32
Wohnort: Lummerland

Re: 15 m Band

#25

Beitrag von Delta-Lima61 » Do 28. Jun 2012, 09:34

Jungs, bleibt mal geschmeidig und immer schön durch die Hose atmen.... :wink: Mich interessiert das eigentliche Thema auch als CB Funker.

Uwe
"Mitarbeiterführung ist die Kunst, den Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet."

13FB101
Santiago 6
Beiträge: 405
Registriert: Sa 9. Jul 2011, 19:01

Re: 15 m Band

#26

Beitrag von 13FB101 » Do 28. Jun 2012, 09:42

Na das läuft ja schon wieder aus den Rudern.
Soll man doch jedem seinen Spaß lassen ob QRP oder QRO.
Ich bin auch freund von beiden , auch mein letzter test mit QRP in BPSK31 mit nichtmal 3-4 watt waren auf 80m QSO´s
durch ganz Europa möglich.
Zum 15m band da habe ich auch meine ersten QSO drauf gemacht obwohl sich das band in der letzten Zeit sehr ruhig verhält.
So weiter machen... 73 DO2...
http://www.y43.info/
Rig: YAESU FT890AT 2x Kenwood TM-7VE
DO2AMS

Quatschkopf

Re: 15 m Band

#27

Beitrag von Quatschkopf » Do 28. Jun 2012, 11:02

Tz tz...

QRP ? QRO ?

Jeder sendet mit der Leistung welches seine Sicherheitsabstände oder der Gesetzgeber zulässt.
Jemand der mit 100W PSK31 oder sogar JT65 macht, der hat es nicht begriffen.

15m ist ein Amateurfunkband, kein CB Band.
Dort ist es uninteressant ob ich mit S9, +20db oder S7 gehört werde. Hauptsache ich werde mit meinem Setup gehört.
Und wenn nur S7 dann versuche ich mein Setup zu verbessern und nicht einfach die Leistung zu erhöhen.
Wenn ich verstanden habe wie Funk überhaupt funktioniert und was der Sinn des Amateurfunk ist
dann ist 4X mit 1W in SSB an einer Behelfsantenne interessanter wie ZL mit 100W an der Yagi.

oh mann..... :clue:

Es macht manchmal mehr Sinn den Winkel seines Dipol zur Inv-V zu ändern als Leistung drauf zu geben.....

Benutzeravatar
David
Santiago 9+15
Beiträge: 2328
Registriert: Mo 18. Sep 2006, 18:01
Standort in der Userkarte:  Leipzig
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: 15 m Band

#28

Beitrag von David » Do 28. Jun 2012, 11:16

Ich war noch nie mit mehr als 50/ 60 Watt PEP auf dem 15m Band gewesen. Es gibt auch Funkamateure, wenn man das manchmal hier in der Funkbasis liest, die drehen bei den Nachbarländer wie zum Beispiel die Schweiz weiter, weil es für sie nicht besonderes ist. Nun ja, dass ist bei jedem anderes. Nur sollte man nicht die verurteilen, die nur mit diesen Stationen reden oder besser geschrieben seltener mit weiteren Funkamateuren. Es gibt verschiedene Gründe, warum der ein oder andere die Prüfung abgelegt hat. Der Amateurfunk besteht nicht nur aus DX Verbindung sondern auch aus Weitverbindungen.

Das 15 m Band mit dem 10 m Band zu vergleichen, ist schon eine gewagte Sache, weil ich dort auch schon einige QSO´s nach Mitternacht bekommen habe, wo im 10 m Band nicht los war. Auch ist es oft der Fall, wo im 15 m Band nichts zu hören ist, aber dafür im 10 m Band, wobei auch im CB- Funk keine Weiterverbindungen zu hören waren.

Das im Winter nicht so viel los ist auf dem 15 m Band, kann man mit den Eigenschaften der Ausbreitungsbedingungen in diesem Frequenzbereich erklären.

Aber auch in dieser Zeit sind sehr oft Verbindungen möglich, auch wenn es nicht unter einer DX Verbindung zählt.

Das Band ist eher als Urlaubsband bekannt und es macht echt Spaß auf dem 15 m Band zu senden, wenn es geöffnet ist.

Persönlich bin ich mehr im oberen Bereich der Kurzwelle, weil es mir mehr Spaß macht, wenn ich dort eine Weitverbindung oder eine DX Verbindung bekomme. Der Antennenaufwand ist wirklich sehr gering. Aber auch das ist der Amateurfunk. Man sollte dieses Thema nicht ganz so einseitig sehen. Die Möglichkeiten, die man mit der kleine Klasse hat, nutzen manche auch nicht Volkommen aus.
http://www.funkbasis.de

Eisenbahn Funkamateure in der Stiftung BSW Region OST

Flunder

Re: 15 m Band

#29

Beitrag von Flunder » Do 28. Jun 2012, 11:24

Habe mich falsch ausgedrückt. Meinte mehre hintereinander mit Deinen Account. Der wievielte? Bin beim zählen durcheinander gekommen. Obwohl der "Letzte" der Beste ist.Ob es der letzte bleibt, weiß nur der Wind. Außerdem braucht Alexander keinen Papagei. Ich denke er weiß wie ich das gemeint habe. Auf alle Fälle ehrlich! Das solls gewesen sein. :D

DO1PBL

Re: 15 m Band

#30

Beitrag von DO1PBL » Do 28. Jun 2012, 12:44

David hat geschrieben:Der Amateurfunk besteht nicht nur aus DX Verbindung sondern auch aus Weitverbindungen.
Das ist das wundervolle am Amateurfunk, jeder findet seine Nische.
David hat geschrieben:
Das Band ist eher als Urlaubsband bekannt und es macht echt Spaß auf dem 15 m Band zu senden, wenn es geöffnet ist.
Urlaubsband ? Wohl eher 20/40m, aber Spaß macht es, Stimmt. Spaß machen alle Bänder
David hat geschrieben: Persönlich bin ich mehr im oberen Bereich der Kurzwelle, weil es mir mehr Spaß macht, wenn ich dort eine Weitverbindung oder eine DX Verbindung bekomme. Der Antennenaufwand ist wirklich sehr gering. Aber auch das ist der Amateurfunk. Man sollte dieses Thema nicht ganz so einseitig sehen. .
Dann komm auf 2m/70cm, da freust du dich aus NRW über eine Verbindung außerhalb deines Bundeslandes.
Quatschkopf hat geschrieben: Wenn ich verstanden habe wie Funk überhaupt funktioniert und was der Sinn des Amateurfunk ist
dann ist 4X mit 1W in SSB an einer Behelfsantenne interessanter wie ZL mit 100W an der Yagi.
Andere freut es wenn es ein "You're 599 Plus Plus" gibt, das bestätigt die QRO einstellung des OM.
Aber jeder so wie er glücklich wird.


@13FB101 -> DO2... und Doesbaddel DO8xxx
Rufzeichen kommt noch ?
Oder Angst sich zu outen ? :dlol: :banane:
*GRINS*
Wie dem auch sei, sitze in JO31lb, Krefeld ist ja gleich um die Ecke.
Ich rufe ab und an mal auf 2m über XO,MG oder WE und 70cm über SJ.
Vieleicht hört man sich mal.....

Jetzt im QRL auf XO.

73 de Peter

Antworten

Zurück zu „DX - Raumwelle“