11m-Erdumlauf

Benutzeravatar
Eifelsau
Santiago 9+15
Beiträge: 1509
Registriert: Mo 7. Jun 2004, 23:35

Re: 11m-Erdumlauf

#61

Beitrag von Eifelsau » Sa 26. Nov 2011, 17:01

Rauschediode hat geschrieben:Sagt`mal Funkfreunde, was macht ihr eigentlich beruflich?
Lagerarbeiter im Schichtdienst (ohne jeglichen Bezug zu Funk oder Elektronik).

Aber was hat der Herr vom Fach zum Thema bezutragen?

Ich klopp hier nur Beiträge um endlich mal meine S8 vollzukriegen.
(Vom Weihnachtsomega wünsch ich mir eine S9+40)

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5262
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: 11m-Erdumlauf

#62

Beitrag von doeskopp » Sa 26. Nov 2011, 17:11

Rauschediode hat geschrieben:Sagt`mal Funkfreunde, was macht ihr eigentlich beruflich?
Gestatten Doeskopp, Plyschologe und Philosoph mit eigenem Auskommen.

Und Du pass auf das Du dir nicht das Näschen erkältest. :nono:

Grüße from Doeskopp

.

Benutzeravatar
Eifelsau
Santiago 9+15
Beiträge: 1509
Registriert: Mo 7. Jun 2004, 23:35

Re: 11m-Erdumlauf

#63

Beitrag von Eifelsau » Di 29. Nov 2011, 02:52

13GT5 hat geschrieben:Ps Uploads laufen noch Hahahaha
Vielen Dank Stefan für deinen Mitschnitt.
Ich habe ihn mal durch gram5.0 geschickt.
echo3x.gif
Odo, du hast Recht. Die Echozeiten bewegen sich zwischen 135 und 140ms.
Bei der 155ms Eigenmessung hat mir ein DigitalerSignalProzessor die Laufzeit verlängert.

Benutzeravatar
Wiesel
Santiago 9+15
Beiträge: 2295
Registriert: So 26. Apr 2009, 15:39
Wohnort: Rheinische Frohnatur

Re: 11m-Erdumlauf

#64

Beitrag von Wiesel » Di 29. Nov 2011, 12:26

Rauschediode hat geschrieben:Sagt`mal Funkfreunde, was macht ihr eigentlich beruflich?
Ja genau :D , erzähl mal :banane:
- Wenn Sie nichts vorhaben sind Sie hier genau richtig -

Benutzeravatar
13GT5
Santiago 9+30
Beiträge: 3435
Registriert: So 29. Jul 2007, 23:33
Standort in der Userkarte: aggertalsperre

Re: 11m-Erdumlauf

#65

Beitrag von 13GT5 » Do 1. Dez 2011, 03:24

Moin Rainer,
wir sollten den Test nochmal wiederholen,
mit geänderten Testbedingungen wie folgt:
Die Pings sollten deutlich kürzer als die zu erwartende Delayzeit sein,
mein Vorschlag 100ms, besser vielleicht nur 50ms, dann sollten Echos besser auswertbar werden.
Mehr Lauscher mit Beam und Aufzeichnungsmöglichkeit.

Heute habe ich einen Belgier gehört,
was hier über Bodenwelle gar nicht geht, ist in der toten Zone.
Ich lag auf der Lauer für LP Stationen auf 230° da hörte ich Ihn mit 5/5 ohne Echos.
Kurzes QSO, aber er verstand mich kaum, deshalb dauerte es etwas länger bis er meinen Wunsch,
seinen Beam auch auf 230 zu drehen verstand. Er war vorher auf 90° und hörte mich völlig verhallt,
sagte er mir dann. Aber als er auch auf 230° war hörte er mich klar ohne Echos.
John aus Kopenhagen war auf LP für Div 43 da habe ich SP mit QRP gerufen 5/5,
weiter getestet BS Nordpol ging gar nicht, BS Richtung SA wie üblich sehr gut, er hatte aber immer Echos.
Eine Station aus Griechenland BS 275° gearbeitet und er hat mit mir noch LP (er auf 90°) von div 18 aus getestet und gab mir 5/5,
Beide Verbindungen ohne Echos.

Vielleicht noch etwas,
bei einem Erdumlauf gehen wir von 12-15 Hopps aus, je nach Bedingungen.
Wir haben drei Echos, das wären dann ca. 36-45 Hopps insgesamt.
Wenn ich mir z.B. das "Jeans Radar" betrachte, welches 2-3 Hopps max macht und
die zeitweise frequenzabhängige vollständige Auslöschung des Signals sehe,
frage ich mich wie ein Signal nach einer Umrundung aussehen müsste.
Nach 36 oder gar 45 Hopps und dieser Zeitabhängigkeit wäre ein Echo wohl möglich aber sicher nicht reproduzierbar.
Stellen wir uns doch mal die Reflektionsebenen wie Gitter vor,
also z. B. Baustahlmatten.
Das Gitter stellt die schwingende aber doch fast durchsichtige Auslöschung an jeder Reflektion dar.
Loch lässt durch, Metall sperrt. Jetzt legen wir für jeden Hopp eine weitere darauf, so virtuell mit Luft dazwischen.
Wichtig ist noch das sich alle ständig bewegen, hin und herschwingen.
Wenn man jetzt versuchen würde da durch zu sehen, wäre es wohl möglich aber niemals kontinuierlich.
Rückschluß:
Es kann keine durchgehenden verhallte Signale durch mehrfache Erdumläufe geben.
Die gibt es aber, wie viele Video belegen.

... weiter weiß ich jetzt auch erstmal nicht mehr.
Gute Nacht

:wave: :wave:
55 + 73
Call 13GT005, 13GD555, KP135, Op Stephan
(Präsi GT DX-Group)
QTH Gummersbach, Locator JO31SA, WKD 135 DXCC on 11 :banane:
Liar´s are not the problem, the problem are the believers

Benutzeravatar
Wiesel
Santiago 9+15
Beiträge: 2295
Registriert: So 26. Apr 2009, 15:39
Wohnort: Rheinische Frohnatur

Re: 11m-Erdumlauf

#66

Beitrag von Wiesel » Do 1. Dez 2011, 07:22

13GT5 hat geschrieben:Heute habe ich einen Belgier gehört,
was hier über Bodenwelle gar nicht geht, ist in der toten Zone.

Ost-Belgien sind von dir keine 100km Luftlinie. Wenn der in den Ardennen hockt hörts du den Selbstvertsändlich auch auf Bodenwelle ohne Reflektion.

Stellen wir uns doch mal die Reflektionsebenen wie Gitter vor,
also z. B. Baustahlmatten.
Das Gitter stellt die schwingende aber doch fast durchsichtige Auslöschung an jeder Reflektion dar.
Loch lässt durch, Metall sperrt.

Quatsch, man merkt das es spät ist. Entscheidend ist der Abstand zwischen den Metalstäben. Da geht nur durch was eine kleinere Wellenlänge hat als der Abstand groß ist.
- Wenn Sie nichts vorhaben sind Sie hier genau richtig -

Benutzeravatar
13GT5
Santiago 9+30
Beiträge: 3435
Registriert: So 29. Jul 2007, 23:33
Standort in der Userkarte: aggertalsperre

Re: 11m-Erdumlauf

#67

Beitrag von 13GT5 » Do 1. Dez 2011, 09:09

Moin Uwe,
also bis Achen von mir ca. 105Km der Kollege war mittig in Belgien runde 180-190km.
EDIT: Ich habe bis heute noch keinen aus Belgien je gehört oder gesprochen via Bodenwelle.

Grundsätzlich hast Du Recht, ist aber nicht so relevant bei dem Versuch aufzuzeigen,
das es keine durchgängig verhallten Signale geben kann. Das ist der wesentliche Teil.
Beschränke Dich bitte darauf und vergib mir diesen Fehler. War mir beim Schreiben auch schon aufgefallen und
Du hast nochmal Recht es war spät und ich hatte keine Lust mehr das zu ändern.

:wave: :wave:
55 + 73
Call 13GT005, 13GD555, KP135, Op Stephan
(Präsi GT DX-Group)
QTH Gummersbach, Locator JO31SA, WKD 135 DXCC on 11 :banane:
Liar´s are not the problem, the problem are the believers

Benutzeravatar
Eifelsau
Santiago 9+15
Beiträge: 1509
Registriert: Mo 7. Jun 2004, 23:35

Re: 11m-Erdumlauf

#68

Beitrag von Eifelsau » Do 1. Dez 2011, 13:43

Stefan war heute mit viel Echo, teilweise LP besser als Bodenwelle :king:
Hier das Audiofile: :link: (wav-Datei für gram5.0)
stefans-echo.gif
Die Parallelen im Frequenzgang sind gut zu erkennen.

Die Delayzeiten sind mit dem geeichten odo-Lineal bestimmbar.
stefan1.jpg
Abstand zw. den Markern 200ms
stefan2.jpg
Stefan, ich würde sagen, dein Echo hat 40000km zurückgelegt.

Benutzeravatar
13GT5
Santiago 9+30
Beiträge: 3435
Registriert: So 29. Jul 2007, 23:33
Standort in der Userkarte: aggertalsperre

Re: 11m-Erdumlauf

#69

Beitrag von 13GT5 » Do 1. Dez 2011, 14:42

Jau ich komme auf ca. 137.5ms, aber auch noch andere Delayzeiten sind zu finden.
Ich werde da mal richtig tief rein schauen und beide Aufnahmen passend auf linken wie rechten Kanal verteilen,
dann aus Deinem RX file mit meiner Originalaufnahme entsprechend der Zeitabhängigkeit zweier auf einander folgender Imulse die Bodenwellen ausfiltern.
Ich bin mal gespannt was sich dann noch zeigt.

Stay tuned...
Danke Rainer war heute wirklich extrem verhallt.

:wave: :wave:
55 + 73
Call 13GT005, 13GD555, KP135, Op Stephan
(Präsi GT DX-Group)
QTH Gummersbach, Locator JO31SA, WKD 135 DXCC on 11 :banane:
Liar´s are not the problem, the problem are the believers

Benutzeravatar
Wiesel
Santiago 9+15
Beiträge: 2295
Registriert: So 26. Apr 2009, 15:39
Wohnort: Rheinische Frohnatur

Re: 11m-Erdumlauf

#70

Beitrag von Wiesel » Do 1. Dez 2011, 18:34

Synchronimpuls zur Zeitmessung im Angebot. Interesse ?

-hier wäre ein Bild- :shock:

Wenn "Das Kontingent für Dateianhänge nicht bereits ausgeschöpft wäre" :think:

Was ist hier los? Wo finde ich das ominöse Kontingent und wie kann ich es beseitigen :(
- Wenn Sie nichts vorhaben sind Sie hier genau richtig -

Benutzeravatar
13GT5
Santiago 9+30
Beiträge: 3435
Registriert: So 29. Jul 2007, 23:33
Standort in der Userkarte: aggertalsperre

Re: 11m-Erdumlauf

#71

Beitrag von 13GT5 » Do 1. Dez 2011, 19:54

Hahahaha,
Sachen gibt es...
und solange ich noch anhängen darf erstmal Bildchen...

Ich geh kaputt ich darf auch nicht mehr. :dlol: :dlol: :dlol:

Wo ist hier die Klingel... "Hallo Herr Admin, ich möchte hiermit wegen --->Das Kontingent für Dateianhänge ist bereits vollständig ausgenutzt.
ein neues beantragen!!! Bitte recht kurzfristig :dlol: :dlol: :dlol: :dlol:
55 + 73
Call 13GT005, 13GD555, KP135, Op Stephan
(Präsi GT DX-Group)
QTH Gummersbach, Locator JO31SA, WKD 135 DXCC on 11 :banane:
Liar´s are not the problem, the problem are the believers

Benutzeravatar
Eifelsau
Santiago 9+15
Beiträge: 1509
Registriert: Mo 7. Jun 2004, 23:35

Re: 11m-Erdumlauf

#72

Beitrag von Eifelsau » Do 1. Dez 2011, 20:01

Im persönlichen Bereich -> Einstieg -> Dateianhänge verwalten : bin ich gerade exakt bei 100

Wieviele sind denn erlaubt :shock: ?

Ich kann doch nicht die Alten löschen. Dann sind die doch gänzlich aus dem Zusammenhang.

Da wäre ja mal ein neuer Account fällig :sup: !

Benutzeravatar
13GT5
Santiago 9+30
Beiträge: 3435
Registriert: So 29. Jul 2007, 23:33
Standort in der Userkarte: aggertalsperre

Re: 11m-Erdumlauf

#73

Beitrag von 13GT5 » Do 1. Dez 2011, 20:17

So dann weiter erstmal in Textform.
Bildchen halt später.
Rainer Dein erster Schnalzer war wieder bei mir nach ca. 140ms das 2.Echo nach ca. 138ms gesamt 278ms.
Deutlich zu sehen sind aber auch andere Echos die deutlich kürzere Delayzeiten haben.
An anderen Stellen mehr wie 3 Echos.
Für noch feinere Auswertung müssen wir, wie Uwe schon vorgeschlagen hat,
andere Sachen an den Start bringen.

Anhänge gehen noch nicht....

:wave: :wave:
55 + 73
Call 13GT005, 13GD555, KP135, Op Stephan
(Präsi GT DX-Group)
QTH Gummersbach, Locator JO31SA, WKD 135 DXCC on 11 :banane:
Liar´s are not the problem, the problem are the believers

Benutzeravatar
Wiesel
Santiago 9+15
Beiträge: 2295
Registriert: So 26. Apr 2009, 15:39
Wohnort: Rheinische Frohnatur

Re: 11m-Erdumlauf

#74

Beitrag von Wiesel » Do 1. Dez 2011, 20:31

Buah was ist das denn hier für'n Verein. Hallo Herr Admin die Eifelsau darf 100 ich habe bei -9- schon fertig. Gibbet eine Premiummitgliedschaft? Hier werden wissenschaftliche Untersuchungen blockiert :grrr:
- Wenn Sie nichts vorhaben sind Sie hier genau richtig -

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5262
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: 11m-Erdumlauf

#75

Beitrag von doeskopp » Do 1. Dez 2011, 20:50

Ich schätze mal das die Zahl der Echos in dem Maße zunimmt, in dem die Messmethode verfeinert wird. Vermutlich löst jeder Sender ein Chaos aus, von dem nur ein winziger Bruchteil empfangen werden kann, weil die meisten Reflexionen zu schwach sind.
Ich habe ein Bild von der Erdkugel im Kopf, wie sie von einer Raupe umsponnen wird. Jede Faser ein Signal aus ein und derselben Quelle, das meiste kaum empfangbar, millionenfach hin und her und kreuz und quer reflektiert. Masten, Metallflächen, Gebirge, Felswände können die Signale reflektieren und eine Richtungsänderung bewirken. Es gibt sicher noch mehr Kandidaten.

Grüße from Doeskopp

Antworten

Zurück zu „DX - Raumwelle“