CB Funk Relais im wilden Süden ! NEU

Benutzeravatar
Neckar Alb 01
Santiago 7
Beiträge: 647
Registriert: Mi 5. Jan 2005, 10:21
Standort in der Userkarte: Reutlingen BW

Re: CB Funk Relais im wilden Süden ! NEU

#31

Beitrag von Neckar Alb 01 » Do 2. Jun 2016, 13:24

@ Sofa Martin :

dann brauche ich ja das nicht mehr bauen....
bandpass_28mhz_002.jpg



:seufz:

Benutzeravatar
Funkfeuer
Santiago 8
Beiträge: 922
Registriert: So 16. Nov 2008, 11:13
Standort in der Userkarte: Mosbach

Re: CB Funk Relais im wilden Süden ! NEU

#32

Beitrag von Funkfeuer » Fr 3. Jun 2016, 14:33

Doc Brown hat geschrieben:Was ist bitte daran lächerlich?
[quote="Funkfeuer"
Ohne zusätzliche Hardware, mit normalem CB-Gerät nicht Nutzbar !!
[/quote]

Eigendlich erklärt sich mein Kommentar von alleine .....aber na gut...

Um das Relais,nutzen zu können,wird eine zusätzliche ( ich nenne es mal Box ) Box benötigt,die zwischen Mikrofon und Mikrofonbuchse geschaltet wird.
Diese Box ermöglichst es dem Nutzer,das daß CB-Gerät ( nicht Programmierbares Afu 10 Meter Gerät !! ) zwischen den Kanälen 40 ( 27,405 ) und 41 (26,565) hin un her schalten kann um dort Senden und Empfangen zu können .
Desweiteren wurden bisher,keine Bezugsquellen oder Preise für diese Box genannt.
Auserdem will der Betreiber ( laut eigener Aussage bei Facebook ) die Produktion der Box Einstellen,weil es ihm zuviel Arbeit ist.

Von daher ist diese Aktion,für mich zum Scheitern Verurteilt,wem nutzt es wenn nur ein kleiner Bevorzugter Teil,das Relais nutzen kann,und dieser nicht einmal eine Pause im QSO lässt.

So und nun nenne mir ein "" legales ""CB-Gerät mein lieber Doc Brown,daß es dir ermöglicht dort QRV zu werden.
Gesendet via Siemens S6

ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝu ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı uɐɯ ɥo

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3665
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: CB Funk Relais im wilden Süden ! NEU

#33

Beitrag von KLC » Fr 3. Jun 2016, 15:44

Funkfeuer hat geschrieben: ... So und nun nenne mir ein "" legales ""CB-Gerät :opa: ,daß es dir ermöglicht dort QRV zu werden.
:tails: Äääääh..... modernere CB-Funkgeräte mit 80 Kanälen und Up/Down-Schalter, der leicht zu bedienen ist ...... !?!! :clue:
Ich muß halt nur geregelt bekommen, neben der Sprechtaste zu bedienen beim loslassen derselben auf den Ausgabe-Kanal zu schalten , und bevor ich wieder meinen Geist verbal mit meinen Mitmenschen teilen will, wieder auf den Eingabe-Kanal schalten.

:tup: :banane: Das könnte man als Vorschlag-Argument nutzen, vermehrt wieder die Damen der Schöpfung an die Breaken zu locken, weil die ja Multitasking-fähig sein sollen ! :geil:
:clue: Oder heißt das Multi-Skatin-fähig .... ??? :clue:

Fragen über Fragen .... :shock:
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 4919
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: CB Funk Relais im wilden Süden ! NEU

#34

Beitrag von doeskopp » Fr 3. Jun 2016, 17:15

Funkfeuer hat geschrieben: Desweiteren wurden bisher,keine Bezugsquellen oder Preise für diese Box genannt.
Auserdem will der Betreiber ( laut eigener Aussage bei Facebook ) die Produktion der Box Einstellen,weil es ihm zuviel Arbeit ist.
Eine Veröffentlichung der Schaltung zwecks Selbstbau kommt anscheinend ebenfalls nicht in Frage.
Von daher ist diese Aktion,für mich zum Scheitern Verurteilt,wem nutzt es wenn nur ein kleiner Bevorzugter Teil,das Relais nutzen kann,und dieser nicht einmal eine Pause im QSO lässt.
Bingo! Ein Werk von Unfähigen die sich möglicherweise auch noch als was besseres fühlen. Das Knausern mit Informationen spricht in dem Zusammenhang Bände.
Es lohnt nicht weiterhin über den Kram zu diskutieren.

Grüße from Doeskopp

Benutzeravatar
Funkfeuer
Santiago 8
Beiträge: 922
Registriert: So 16. Nov 2008, 11:13
Standort in der Userkarte: Mosbach

Re: CB Funk Relais im wilden Süden ! NEU

#35

Beitrag von Funkfeuer » Fr 3. Jun 2016, 17:23

KLC hat geschrieben:
Funkfeuer hat geschrieben: ... So und nun nenne mir ein "" legales ""CB-Gerät :opa: ,daß es dir ermöglicht dort QRV zu werden.
:tails: Äääääh..... modernere CB-Funkgeräte mit 80 Kanälen und Up/Down-Schalter, der leicht zu bedienen ist ...... !?!! :clue:
Ich muß halt nur geregelt bekommen, neben der Sprechtaste zu bedienen beim loslassen derselben auf den Ausgabe-Kanal zu schalten , und bevor ich wieder meinen Geist verbal mit meinen Mitmenschen teilen will, wieder auf den Eingabe-Kanal schalten.
:
Dann zeig mir jemanden der das länger als 10 Minuten mitmacht,ich jedenfalls nicht :clue:
Die ständige Hin und Her Schalterrei und nur darauf Achten müsssen,wieder auf dem richtigen Kanal zu sein würde mir schon nach 2 Minuten auf den S*** gehen.
Gesendet via Siemens S6

ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝu ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı uɐɯ ɥo

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3665
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: CB Funk Relais im wilden Süden ! NEU

#36

Beitrag von KLC » Fr 3. Jun 2016, 18:22

Funkfeuer hat geschrieben: :grrr: ... der das länger als 10 Minuten mitmacht,ich jedenfalls nicht :clue:
Mönno , du bist aber mal verwöhnt .... :king:
Im Ernst , ich könnte jetzt hier mal verzapfen , was für ein harter toller Schrottfunker bin, der ach du kriegst die Tür nicht zu und mein Gott Herr Je mi nee ...
Kann ich auch nicht sicher sagen, weil es ist für mich auch sehr umständlich , über den Papagei Donnersberg zu arbeiten. Wenn da nur zwei sind, kein Thema, aber wenn sich eine Runde ergibt, die schön miteinander breaken will oder "Teil-DX" machen will, kann ich mir das Chaos greifbar vorstellen.

Ich kann mir aber nicht vorstellen, daß eine automatische Umschaltung zum Zwischenstecken am MIkrofon für den "Semiduplex-Realis-Verkehr" um dieses Relais zu nutzen ein technisches Wunderwerk ist. Ich habe mir noch keine Gedanken darum gemacht, aber mit ein paar Relais und/oder etwas Elektronik müßte das zu meistern sein. Für VCBF würde es auch seinerzeit eine Mode, "Breaker-Mike's" für den Computer zu basteln.
:clue: Warum sollte es hier unmöglich sein , ein paar Relais oder ein paar Halbleiter auf eine Lochrasterplatine zu löten inklusive vorne & hinten die entsprechenden Mikrofon-stecker und Buchsen.

:nono: NEIN , ich denke nicht , daß man deswegen dieses Projekt zum Tode verurteil-shitstormen muß. :grrr:
Das ist mir wichtig hier zum Ausdruck zu bringen.
:shock: Schade, daß ich es von mir aus nicht erreiche ...
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
Hombre
Santiago 8
Beiträge: 998
Registriert: So 3. Jun 2007, 15:01
Standort in der Userkarte: 74613 Öhringen

Re: CB Funk Relais im wilden Süden ! NEU

#37

Beitrag von Hombre » Fr 3. Jun 2016, 19:00

KLC hat geschrieben:
Ich kann mir aber nicht vorstellen, daß eine automatische Umschaltung zum Zwischenstecken am MIkrofon für den "Semiduplex-Realis-Verkehr" um dieses Relais zu nutzen ein technisches Wunderwerk ist.
Ist es nicht, aber mangels Kenntnissen im Bereich Microcontroller programmieren fällt so etwas bei mir leider auch flach. :clue:
So etwas könnte sich doch vermutlich auch mit einem Arduino Nano V3 Clone realisieren lassen?!?!? :clue: :clue:
Darüber habe ich mich letztens mal mit dem Schimaere unterhalten.
Die Dinger gibt es ja für knapp unter 4 Euro inner Bucht.

:clue: :clue: :clue:
Die Leute sagen immer, Die Zeiten werden schlimmer! Die Zeiten bleiben immer, Die Menschen werden schlimmer. Bild

Benutzeravatar
Doc Brown
Santiago 1
Beiträge: 43
Registriert: So 22. Jun 2014, 07:09
Standort in der Userkarte: Ober Abtsteinach
Kontaktdaten:

Re: CB Funk Relais im wilden Süden ! NEU

#38

Beitrag von Doc Brown » Fr 3. Jun 2016, 19:26

Deshalb, liebes Funkfeuer ( kommt das von Funkfeuer.tv? ), ist es noch lange nicht lächerlich. Dem CB Funker werden nun endlich Möglichkeiten zu Teil, die er vorher noch nicht einmal zu träumen gewagt hatte. Nur weil der Anfang vielleicht etwas steinig ist, muss man es nicht zerreden. Ich finde das äußerst unfair!

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk
Vy 73 de DO1MBI (Doc Brown) aus Abtsteinach
http://www.DO1MBI.de

DM6A IG Amateurfunk Mannheim e.V.
OV Donnersberg K54

linus
Santiago 2
Beiträge: 96
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 09:43
Standort in der Userkarte: München

Re: CB Funk Relais im wilden Süden ! NEU

#39

Beitrag von linus » Fr 3. Jun 2016, 20:03

Ist für mich zu weit weg um es zu Testen, aber mit einem Gerät mit Zweikanalüberwachung müsste das doch eigentlich auch gehen.

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3665
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: CB Funk Relais im wilden Süden ! NEU

#40

Beitrag von KLC » Fr 3. Jun 2016, 20:08

linus hat geschrieben: .... aber mit einem Gerät mit Zweikanalüberwachung müsste das doch eigentlich auch gehen.
Eine Breake mit "Dual Watsch" in neudeutsch ???
Das wäre aber auch zu einfach.
Dann bräuchte einer , der sich ne neue Breake zulegt, einfach nur darauf achten, daß auf einer der Tasten "DW" steht.

:shock: :clue:
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

criticalcore5711
Santiago 9+15
Beiträge: 1653
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 08:55
Standort in der Userkarte: Günzburg

Re: CB Funk Relais im wilden Süden ! NEU

#41

Beitrag von criticalcore5711 » Fr 3. Jun 2016, 20:59

Die 'box' is nix anderes als ein Pic (Mikroprozessor) und ein paar Transistoren + Widerstände....

Vermutlich (so würde ich das mit einem AVR machen ) wird mit dem ADC das tasten der ptt erkannt. Wennn der ADC was 'erkennt' wird ein/zwei bein/e des Controller geschaltet... diese schaltet den/die transistor/en auf durchgang... (transistor als schalter ) die für die kanalumschaltung und ptt zuständig sind. Lässt man die ptt los wird der kanal erneut umgeschaltet.

So zur Technik....

73





Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
AE 2990 AFS & AE5890EU - Team Tecom Duo
VQ-11 Drahtantenne & Hyflex 27 - L/2 Drahtantenne Eigenbau
MiniVNA PRO - NESDR Smart+Ham it Up V1.3 - Papagei für HF/VHF/UHF
FT 857D - Optimal für SWL

linus
Santiago 2
Beiträge: 96
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 09:43
Standort in der Userkarte: München

Re: CB Funk Relais im wilden Süden ! NEU

#42

Beitrag von linus » Sa 4. Jun 2016, 09:23

linus hat geschrieben:
.... aber mit einem Gerät mit Zweikanalüberwachung müsste das doch eigentlich auch gehen.

Eine Breake mit "Dual Watsch" in neudeutsch ???
Das wäre aber auch zu einfach.
ja, ist es. Wieso wehren sich Menschen immer gegen einfache Lösungen?
Zu Überwachenden Kanal auf den Ausgabekanal des Relais stellen und den Kanal selber auf den Eingabekanal des Relais.

linus
Santiago 2
Beiträge: 96
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 09:43
Standort in der Userkarte: München

Re: CB Funk Relais im wilden Süden ! NEU

#43

Beitrag von linus » Sa 4. Jun 2016, 10:12

zum besseren Verständnis hier noch mal ein Auszug aus der Bedienungsanleitung des TEAM MX-10:
Zweikanalüberwachung [DW]
Mit dieser Funktion werden zwei ausgesuchte Kanäle überwacht. Damit diese Funktion ord- nungsgemäß arbeiten kann, darf die Rauschsperre nicht geöffnet sein. Wählen Sie zunächst den ersten Überwachungskanal aus mit dem Kanaldrehwahlschalter (12) oder den Kanalwahltasten (17) [UP] und (18) [DOWN] am Mikrofon mit seiner Modulationsart. Drücken Sie kurz die Taste (6) [DW], so dass das Symbol für die Zweikanalüberwachung DM blinkend in der Anzeige erscheint. Wählen Sie dann mittels des Kanaldrehwahlschalters (12) oder der Kanalwahltasten (17) und (18) am Mikrofon den zweiten Überwachungskanal mit ggf. anderer Modulationsart aus. Drücken Sie dann erneut kurz die Taste (6) [DW], so dass das Sym- bol DM für die Zweikanalüberwachung nun dauerhaft in der Anzeige erscheint. Die Zweikanal- überwachung ist nun endgültig aktiviert.
Das Gerät springt nun einmal pro Sekunde zwischen den beiden Überwachungskanälen hin und her, solange keiner der beiden belegt ist. Wenn ein Kanal belegt ist, was sich durch Öffnen der Rauschsperre äußert, bleibt das Gerät solange darauf stehen, bis die Rauschsperre wieder schließt.
Zum Beenden der Zweikanalüberwachung, drücken Sie kurz die Taste (6) [DW]. Senden auf dem aktuellen Kanal ist möglich, beendet die Zweikanalüberwachung jedoch nicht.

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3665
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: CB Funk Relais im wilden Süden ! NEU

#44

Beitrag von KLC » Sa 4. Jun 2016, 10:33

Naja Linus,
so einfach ist es wohl nicht, wenn ich deiner Beschreibung glauben darf.
Demnach wäre es "der Sache abträglich" weil einfach nur 2 Kanäle prioritiv abgehört/gescannt werden.
Wenn auf dem Eingabekanal mein Funkgerät an meinem Standort einen anderen Teilnehmer wahrnimmt, wird die DW-Funktion den Kanal "nicht springen" lassen.
Da müßte man sich ergänzend und wenn möglich, mit der Eingangsverstärkung (RF-Gain) und der Rauschsperre helfen.
Jedenfalls, wenn ich so ein Relais arbeiten will, geht das auch von Hand. Und mit einer DW-Funktion verpasse ich keine Aussendung,

Wenn sich solche Relais durchsetzen , werden "Relais-Ablagen" , wie sie an AFuG oder Export-CB-FuG zu finden sind, auch bei postalischen CB-Geräten angeboten werden. Ein paar Leiterbahnen mehr auf die Platine drucken ist bei Anyoneanytonebaofengbondpuxingquanzhouqixangwouxonxiamenzhengzhoumaycom in China wohl auch kein Act .
:book: Deswegen will ich dieses Relais nicht "dissen",
auch wenn am Standort, ich muß es missen.
Erhöhen sich die Nutzer-Quoten,
wird bald dazu was angeboten!

Wie gesagt, eine automatische elektronische Umschaltung kann immer noch kein Hexenwerk sein.
Als alter grobmotorischer Ex-Stripper könnte mit einem kleinen Schaltschrank , ein paar Schützen und einem zeitverzögerndem Relais das Ding für Kraftstrom bauen: Mit der PTT steuerst du ein Schütz an , das über die Up/Down-Tastenkontakt vom Ausgabe- auf den Eingabe-Kanal tastet und zeitverzögert, wenn diese Umschaltung erfolgt ist , die PTT-Funktion an das FuG weitergibt. Beim Loslassen der Sprechtaste fällt das erste Schütz wieder ab und über einen Öffner wird über den anderen Up/Down-Tastenkontakt auf den Ausgabe-Kanal getastet.
Würde so fertig beim Elektro-Fachhandwerksbetrieb zwischen 500 und 1000 T€uro incl Märchensteuer in Qualitätsbauteilen kosten.
Und weil man das mit einem kleinen SPS Steuermodul auch zimmern könnte, wäre es noch einfacher.

Einer , der seinen Kosmos-Elektronik-Baukasten immer aufmerksam gepflegt hat , kann sich wohl während des Lesen meines Posts hier so ne Schaltung auf dem Brett zurechtstecken. Sogar ohne IC's oder Microcomputer.
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
Neckar Alb 01
Santiago 7
Beiträge: 647
Registriert: Mi 5. Jan 2005, 10:21
Standort in der Userkarte: Reutlingen BW

Re: CB Funk Relais im wilden Süden ! NEU

#45

Beitrag von Neckar Alb 01 » Sa 4. Jun 2016, 12:48

Naj wer diesen Thread genau liest, hat sicherlich in meinen vorherigen Posts gelesen, das Ing Maurer eine Kleinserie von eigen konstruierten Mikrofonboxen aufgelegt hat.
Dies kann man auch dort bestellen, einfach dem Link aus den vorherigen Post`s folgen.
Des weiteren können bei Markus noch 3 alte Boxen erstanden werden, Relaisbetreiber Skip Alfa04, über Facebook Relais Teck zu kontaktieren.
Es ist also überhaupt kein Problem für schmales Geld an so ein Umschaltbox zu kommen.
Deshalb wundere ich mich schon über diese Diskussion - die völlig überflüssig ist.
Das die Erbauer der Boxen die Schaltung nicht heraus geben ist ja völlig klar und entbehrt jeglichen Kommentars ! :?

Also wer so eine Box will einfach an Ing Maurer oder Alpha 04 wenden - ferdsch.

PS: die Geschichte mit dem PIC Proz und dem Tansi trifft aber auch ins SCHWARZE ;)

73 de Hannes

Antworten

Zurück zu „Funk-Gateway“