Albrecht Ultraforce RTL SDR Stick

Antworten
Freigeist
Santiago 2
Beiträge: 71
Registriert: So 15. Feb 2009, 22:52

Albrecht Ultraforce RTL SDR Stick

#1

Beitrag von Freigeist » Di 30. Okt 2018, 07:26

Guten Morgen liebe Funkfreunde,
ich möchte an einer Albrecht Ultraforce die 1st If abgreifen und in einen RTL SDR Stick einspeisen um am
PC mittels SDR Software das Band zu beobachten.
Kann ich das an dem Quarz X101 machen? Und an welcher Stelle und wie koppel ich das Signal am besten aus?

73 Jens
Dateianhänge
Schaltplan-Diagram.pdf
Schaltplan Ultraforce
(623.27 KiB) 81-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
RundFunker
Santiago 4
Beiträge: 234
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:13
Standort in der Userkarte: worlds end

Re: Albrecht Ultraforce RTL SDR Stick

#2

Beitrag von RundFunker » Mi 31. Okt 2018, 23:02

Einfach das Eingangssignal direkt nach der Empfängerauskoppelung zwischen C163 und C164 an den Stick anschliessen.

Die meisten SDR Sticks gehen sowieso erst bei ca. 24MHz los, bei Verwendung der IF bräuchtest dann nochmal einen zusätzlichen Upconverter.

Gruß
Rufu
Wenn eine Spule eine INduktivität besitzt, hat dann ein Kondensator eine OUTduktivität ??

Freigeist
Santiago 2
Beiträge: 71
Registriert: So 15. Feb 2009, 22:52

Re: Albrecht Ultraforce RTL SDR Stick

#3

Beitrag von Freigeist » Do 1. Nov 2018, 00:13

Hallo Rufu,
vielen Dank für Deine Antwort.
Du hast natürlich Recht damit hätte ich die Möglichkeit in der SDR Software zu tunen und dort auch die genaue Frequenz zu sehen.
Ich arbeite hier u.a. mit dem Funcube Stick und der geht runter bis ca 150khz.
Mein Gedanke ist es anstatt mittels Software zu tunen direkt am Transceiver die Frequenz zu verstellen und somit wandern die Signale im
SDR Prog entsprechend mit.
Also ich lasse im Programm die Frequenz fest auf 10.695 khz eingestellt und tune nur am Transceiver und sehe die Frequenz im Programm mit wandern.

Aber ich werde Deine beschriebene Möglichkeit auch testen und vielleicht einen 2. Anschluss oder Umschaltung einbauen.

73
Jens

Antworten

Zurück zu „Modifikationen“