ChipSwitch Alternative für Lincoln 1

Benutzeravatar
Foliant
Santiago 9+15
Beiträge: 2424
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 21:21
Standort in der Userkarte: Naila
Kontaktdaten:

Re: ChipSwitch Alternative für Lincoln 1

#61

Beitrag von Foliant »

Mikado hat geschrieben:@Foliant: In deinem Video ändert sich doch aber die Frequenz, wenn du drehst...
Das mag daran liegen das im Video der "VFO-Mode" und nicht der "Channel-Mode" gezeigt wird.
Mikado hat geschrieben:allerdings kann man wegen Ausschnitt und vor allem Licht nicht sehen, wo genau du drehst...
Am einzigen Dreher der da auch was bewirkt, dem großen Rastklickdings.
Mikado hat geschrieben:Ausserdem beneide ich dich, dass du nur zur Aufnahme mal eben kurz in Australien warst 8)
Auf fränggisch: Hä?
Mikado hat geschrieben:Sollte es so sein, dass man ergo 400 voreingestellte/voreinstellbare VFO hat, sei's drum. Wenn man dann von einem "Speicherkanal" zum anderen von Frequenz- zu Kanalanzeige wechseln müsste, wär blöd.
So ists im "Channel-Mode", wo man halt ablegen könnte was einem wichtig ist, aber.
Man kann 400 Speicher befüllen, sieht aber am Gerät entweder nicht was im Speicher ist oder kann nicht mehr weiterdrehen wenn man sichs den anzeigen lässt: fp1e-gAWu68
Die 6 zusätzlichen "Memroy Channels" lassen einen weiterspringen wenn man sich den Inhalt des Speichers in Form der Frequenz anzeigen lässt: fpJwozxJ6IY
13PR87 - Wellenfilet, der hochfränkische Milliwattfunker
Weniger Fernsehen - mehr durchsehen!

Benutzeravatar
Mikado
Santiago 9+15
Beiträge: 1518
Registriert: So 11. Apr 2010, 17:31
Wohnort: JO42UK
Kontaktdaten:

Re: ChipSwitch Alternative für Lincoln 1

#62

Beitrag von Mikado »

Foliant hat geschrieben:
Mikado hat geschrieben:Ausserdem beneide ich dich, dass du nur zur Aufnahme mal eben kurz in Australien warst 8)
Auf fränggisch: Hä?
:wink: Weil's Video bei mir auf dem Kopf steht... :wink:
Für den Rest der Info bedankt, noch wächst bei mir der "Leidensdruck" nicht ausreichend, das Gerät zu besitzen...

73 Mikado
...wenn 10 deziBel ein Bel sind, sind dann 20dB nicht ein ZwieBel? :O))

Benutzeravatar
RundFunker
Santiago 4
Beiträge: 234
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:13
Standort in der Userkarte: worlds end

Re: ChipSwitch Alternative für Lincoln 1

#63

Beitrag von RundFunker »

Mikado hat geschrieben:@Rundfunker: Dann frag ich halt hier mal direkt: Wäre da noch "Platz" in der CPU, die CTCSS zu generieren?
locker :D

Bei der Hr2600 wird das CTCSS Signal direkt auf der PLL aufgemischt, das schau ich mir mal genauer an.
Aber bei Gelegenheit programmier ich das mal rein und schau wieviel Aufwand der physikalische Umbau genau ist.

73
Rundfunker
Zuletzt geändert von RundFunker am Mi 27. Mai 2015, 16:16, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn eine Spule eine INduktivität besitzt, hat dann ein Kondensator eine OUTduktivität ??

Benutzeravatar
RundFunker
Santiago 4
Beiträge: 234
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:13
Standort in der Userkarte: worlds end

Re: ChipSwitch Alternative für Lincoln 1

#64

Beitrag von RundFunker »

Und falls jemand etwas verwirrt ist von den vielen unterschiedlichen Bezeichnungen der Geräte (Lincoln/HR2510,2600/Uniden 2830/HTX100) habe
ich das hier bei "worldwidedx.com" von user Rogerbird1 gefunden:

"HR series

Hi,

The original Hr2510 and Lincoln came on the scene approx the same time, the HR2510 was the US version and the Lincoln (HR2830) was the European version ("Export") - Both had the built in programmng for 11 meters with a slight modification, with the small exception of a 'batch' with limited Micros during one short production run.

Radio Shack began selling the HTX-100 a 'stripped - down' version of the 2510 with a different format Micro but with the same (modifiable) programming ability of 11 meters. It was limited to CW and USB only.

The HR2510 was later replaced with a new model HR2600, It had a few more features (CTCSS capability and Split) but no longer had the ability of Conversion to 11 meters (preprogrammed in the Micro like the 2510 & 2830)

About the time the 2600 came out the production of the 2510 ceased, the Lincoln(Hr2830) was still being made in Europe.

Later the 2600 ceased and if I am correct, the Lincoln was only produced in Europe. Recently (the last few years) the Lincoln began production with a new Final (MRF455) to replace the discontinued MRF477 final.

A side note: shortly after the original HR2510 & Lincolns were produced, a company in California, created the 'Chipswitch' which replaced the Microprocessor with one with full frequency coverage and many of the enhancenments and features of the entire series (including the 2600). This Microprocessor was a direct replacement for the HR2510, HR2830(Lincoln), and HR2600. Which I think added to the popularity of this fine series of radios, and also helped during that time of the 'Un-modifiable' 2510 Micros as well as the 2600's.

This is How I remember the Life of the HR series radio's .. feel free to correct me if I got some of it wrong.

Roger
"

73
Rundfunker
Wenn eine Spule eine INduktivität besitzt, hat dann ein Kondensator eine OUTduktivität ??

Benutzeravatar
RundFunker
Santiago 4
Beiträge: 234
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:13
Standort in der Userkarte: worlds end

Re: ChipSwitch Alternative für Lincoln 1

#65

Beitrag von RundFunker »

Also mein Bastelgerät sendet jetzt mit nem 123Hz Subton.
Softwaremäßig kein Problem, Controller packts locker. :banane:

Nur muß da eine kleine zusätzliche Schaltung mit dazu um den TTL-Pegel auf einen vernünftigen Pegel für die VCO zu bringen sowie
ein einigermaßen brauchbaren Sinus aus dem Rechteck zu generieren.

Soweit machbar....

Gruß
Rundfunker
Wenn eine Spule eine INduktivität besitzt, hat dann ein Kondensator eine OUTduktivität ??

Benutzeravatar
Mikado
Santiago 9+15
Beiträge: 1518
Registriert: So 11. Apr 2010, 17:31
Wohnort: JO42UK
Kontaktdaten:

Re: ChipSwitch Alternative für Lincoln 1

#66

Beitrag von Mikado »

Moin!

Applaus! :O))
Ein nachgeschalteter Tiefpass dürfte auf jeden Fall noch irgendwo unterzubringen sein.
Kommt da eine PWM oder Rechteck heraus? Naja so ein 3-4 facher Tiefpass aus ca. 1,8k und 100n macht da wieder ausreichend Sinus-förmige Signale draus.

Vielleicht läuft mir noch mal eine Linkölln übern Weg, die kannst du mir dann nach neuesten Erkenntnissen schick machen.

73 Mikado / DL4OBG
...wenn 10 deziBel ein Bel sind, sind dann 20dB nicht ein ZwieBel? :O))

Benutzeravatar
RundFunker
Santiago 4
Beiträge: 234
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:13
Standort in der Userkarte: worlds end

Re: ChipSwitch Alternative für Lincoln 1

#67

Beitrag von RundFunker »

So,

also die ersten Tests mit einem Funkkollegen hier an einer TS-2000 sehen ganz gut aus.
Der 123Hz Ton wird übertragen und seine CTCSS hat auch bei keinem sichtbaren S-Wert auf seinem Schätzeisen noch <0,5s geöffnet.
Ein bischen hört man im Hintergrund den CTCSS Ton aber nicht störend.
Vorläufig habe Ich jetzt OFF/67/123/254,1Hz im Menü umschaltbar drin.

Aber es taucht ein Problem auf was die Besitzer einer HR2600 (die eh schon CTCSS kann) wieder freuen wird: :banane:

In den "Billigversionen" Lincoln/HR2510/Uniden 2830 fehlt am Modeschalter eine Leitung (Mode AM zu Pin 24 CPU).
Das bedeutet mein Controller erkennt nicht wenn AM eingestellt ist und sendet (wenn nicht im Menü deaktiviert) fleissig den CTCSS Ton mit.
Um auf eingeschaltete Tonsquelch hinzuweisen kommt jetzt beim Start des Gerätes ein "CS ON" kurz im Display.

Hier Schaltplanauszüge: (links HR2600/rechts Rest)

Bild

Es geht voran...

Gruß
Rundfunker
Wenn eine Spule eine INduktivität besitzt, hat dann ein Kondensator eine OUTduktivität ??

Benutzeravatar
RundFunker
Santiago 4
Beiträge: 234
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:13
Standort in der Userkarte: worlds end

Re: ChipSwitch Alternative für Lincoln 1

#68

Beitrag von RundFunker »

Nach einiger Programmiererei sind jetzt
67,0 69,3 71,9 74,4 77,0 79,7 82,5 85,4 88,5 91,5
94,8 97,4 100,0 103,5 107,2 110,9 114,8 118,8 123,0 127,3
131,8 136,5 141,3 146,2 151,4 156,7 159,8 162,2 165,5 167,9
171,3 173,8 177,3 179,9 183,5 186,2 189,9 192,8 196,6 199,5
203,5 206,5 210,7 218,1 225,7 229,1 233,6 241,8 250,3 254,1
Hz CTCSS Töne im Menü auswählbar.

Sind eigentlich andere Geräte in der Low-cost-Klasse mit CTCSS auf dem Markt?
Hab jedenfalls in den Bedienungsanleitungen zu den recht verbreiteten Maas DX5000 und der neuen Team 1011 nichts darüber gefunden.

Gruß
Rundfunker
Wenn eine Spule eine INduktivität besitzt, hat dann ein Kondensator eine OUTduktivität ??

Benutzeravatar
genesis91
Santiago 9+15
Beiträge: 2010
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 20:41
Standort in der Userkarte: Ditzingen

Re: ChipSwitch Alternative für Lincoln 1

#69

Beitrag von genesis91 »

Anytone AT-5555n, AT-6666, Superstar SS-9900, Team HamMobil 1011 und President Lincoln 2 haben das wohl an Bord.

Die Team ab der V2 ohne Nachrüstung durch ctcss-Modul.
Gruß, Martin

Skip: Kaffee / DX: Triple 9
23FM /38LSB@home.... 9AM mobil

Benutzeravatar
RundFunker
Santiago 4
Beiträge: 234
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:13
Standort in der Userkarte: worlds end

Re: ChipSwitch Alternative für Lincoln 1

#70

Beitrag von RundFunker »

Hallo Miteinander!

CTCSS-TX ist nun komplett implemetiert und kann durch Aufpreis zur Standartdausführung geordert werden.

73/55
Rundfunker
Wenn eine Spule eine INduktivität besitzt, hat dann ein Kondensator eine OUTduktivität ??

Benutzeravatar
RundFunker
Santiago 4
Beiträge: 234
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:13
Standort in der Userkarte: worlds end

Re: ChipSwitch Alternative für Lincoln 1

#71

Beitrag von RundFunker »

Hier ein paar kleine Neuigkeiten was jetzt implementiert ist:

http://anesttech.de/Setupfunktionen.pdf

Grüße,
Rundfunker
Wenn eine Spule eine INduktivität besitzt, hat dann ein Kondensator eine OUTduktivität ??

Benutzeravatar
RundFunker
Santiago 4
Beiträge: 234
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:13
Standort in der Userkarte: worlds end

Re: ChipSwitch Alternative für Lincoln 1

#72

Beitrag von RundFunker »

Neue Features:

- 1750Hz Rufton bei Drücken der "Scan" Taste während TX. Zusatzmodul notwendig!
- Sendeshift am Gerät mit drücken der Taste "CH UP" (während TX) ein-/ausschaltbar.

Gruß
Rundfunker
Wenn eine Spule eine INduktivität besitzt, hat dann ein Kondensator eine OUTduktivität ??

Benutzeravatar
RundFunker
Santiago 4
Beiträge: 234
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:13
Standort in der Userkarte: worlds end

Re: ChipSwitch Alternative für Lincoln 1

#73

Beitrag von RundFunker »

Hier gibt es ein neues Video: https://www.youtube.com/watch?v=ivrbbNzaT-k

Zeigt zwar nur einen kleinen Teil der neuen Funktionen aber immerhin.

Gruß
Rundfunker
Wenn eine Spule eine INduktivität besitzt, hat dann ein Kondensator eine OUTduktivität ??

Old_President
Santiago 1
Beiträge: 5
Registriert: So 11. Sep 2016, 09:15
Standort in der Userkarte: 66606 St.Wendel

Re: ChipSwitch Alternative für Lincoln 1

#74

Beitrag von Old_President »

Hallo Rundfunker


Ich bin Neu in dem Forum und habe das ganze Thema überflogen.
Was ist denn aktuell alles mit dem neuen Chip mit der Lincoln möglich?

Ich bin auch abn einem Chip interessiert, ich finde das eine tolle Sache.
Einbauen und Einstellen kann ich selbst , da vom Fach

73 Patrick 13HN2411

volupp
Santiago 1
Beiträge: 48
Registriert: Mi 28. Nov 2007, 23:18
Kontaktdaten:

Re: ChipSwitch Alternative für Lincoln 1

#75

Beitrag von volupp »

Chipumbau gemacht und die Entscheidung nicht bereut. Wer seine gute alte Lincoln liebt und keinen Bock auf Kanal/Frequenzlisten hat, sollte sich den Chipumbau gönnen. Funktioniert einwandfrei und zaubert aus der alten Kiste eine "neue".

Antworten

Zurück zu „Modifikationen“