Umgangsformen im Forum

Benutzeravatar
Benson04
Santiago 9+30
Beiträge: 2881
Registriert: Mo 10. Mai 2004, 20:46
Standort in der Userkarte: Georgswerder Bogen 12
Wohnort: QTH Garlstorf , QRL Hamburg
Kontaktdaten:

Umgangsformen im Forum

#1

Beitrag von Benson04 »

Ich möchte aus gegebenem Anlass einige Worte loswerden. Es sind in den letzten Tagen bei uns einige Mails aufgelaufen, die den teilweise üblen Umgang einiger User mit Anderen zum Inhalt haben.... mir selbst ist das auch seit etwas längerer Zeit aufgefallen und ein Dorn im Auge. Folgendes Statement möchte ich global dazu loswerden. Wir nehmen eure Informationen ernst, und werden auch reagieren. Ich appelliere hiermit an die gute Kinderstube und den gesunden Menschenverstand, und das geht an mehrere User dieses Forums. Ich werde keine Namen nennen, die betreffenden Personen werden wissen, dass sie gemeint sind.
Wir/ich werde/n ab sofort bei Beleidigungen oder unter die Gürtellinie zielenden Bemerkungen die Reissleine ziehen, und die betreffenden Personen ohne jegliche Vorwarnung ausschließen. Es wird dabei keinerlei Toleranz geben, wer beleidigt, fliegt raus.
Allen Nutzern möchte ich trotzdem die Ignorefunktion der Forensoftware ans Herz legen, mit der man einzelne Personen ausblenden kann.
Herzliche Grüße aus der Nordheide
DL8JRH JO53BF
Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. Heinrich Heine (1797 – 1856)


http://www.Bensons-Funktechnik.de

Benutzeravatar
Santo
Santiago 3
Beiträge: 131
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 21:59
Standort in der Userkarte: Hamm
Wohnort: Hamm

Re: Umgangsformen im Forum

#2

Beitrag von Santo »

:tup:
73/55 13 Delta-Kilo 885 Santo

Benutzeravatar
13HN135
Santiago 2
Beiträge: 94
Registriert: Do 13. Sep 2018, 16:52
Standort in der Userkarte: Berlin-Spandau
Wohnort: Berlin-Spandau

Re: Umgangsformen im Forum

#3

Beitrag von 13HN135 »

:tup: :tup: :tup: :tup: :tup: :tup:

73&55
Wolfgang
13HN135

Benutzeravatar
cj65
Santiago 2
Beiträge: 58
Registriert: Mo 6. Apr 2015, 11:54
Standort in der Userkarte: 71254 Ditzingen
Wohnort: 71254 Ditzingen , LK - Ludwigsburg / BW

Re: Umgangsformen im Forum

#4

Beitrag von cj65 »

Moin @ all ,
dem kann ich mich nur anschliesen - respekt.

Danke an Jörn :tup: :tup: :tup: :tup:
Heimat-QTH: Ditzingen : Panda 01 - Jürgen ; QRV - mobil , OBK Gerlingen Hausberg ca. 450 ü.N.N:
QRV - mobil : AM/FM: 9 ; FM: 19 ; FM 33
Mobil : Team TS 6 multi + Relay - Platine

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5487
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Umgangsformen im Forum

#5

Beitrag von DocEmmettBrown »

Benson04 hat geschrieben:
Di 29. Okt 2019, 20:38
Ich appelliere hiermit an die gute Kinderstube und den gesunden Menschenverstand
[...]
Wir/ich werde/n ab sofort bei Beleidigungen oder unter die Gürtellinie zielenden Bemerkungen die Reissleine ziehen, und die betreffenden Personen ohne jegliche Vorwarnung ausschließen. Es wird dabei keinerlei Toleranz geben, wer beleidigt, fliegt raus.
Jörn, Du und Markus, Ihr seid die Betreiber dieses Forums. Ihr habt damit juristisch gesehen das Hausrecht ohne Wenn und Aber.

Gleichwohl: Ich lehne mich mal etwas aus dem Fenster hinaus, wenn ich behaupte, daß derzeit sehr wahrscheinlich alle Forenten ohne Ausnahme hier die genannte gute Kinderstube genossen haben und den gesunden Menschenverstand besitzen. Mir würden da einige sehr große amerikanische soziale Netze einfallen, bei denen ich eher Zweifel hätte. An eine charakterliche Einschränkung oder an einen Mangel an Intelligenz glaube ich daher also ausdrücklich nicht bei den Forenten! Wenn solche Indikatoren aber nicht vorliegen, ist dann die Höchststrafe nicht vielleicht über's Ziel hinausgeschossen? Zumindest ich kann diese Frage weder mit einem klaren Ja, noch mit einem klaren Nein beantworten, aber gerade weil ich das nicht könnte, täte ich mich mit einer endgültigen Entscheidung schwer.

Allerdings haben alle hier im Forum (Betreiber, Moderatoren, Nutzer usw.) im täglichen Leben mehr oder weniger je nach Tag Belastungen und Streß. Das kann Ärger auf der QRL sein, Krankheit, Angst um die Rente oder was auch immer. Im Idealfall kann man diesen Streß per Knopfdruck abschalten, bevor man funkbasis.de aufruft, nur ist der Idealfall leider nicht der Realfall und so schleppt man ohne Z-Diode und ohne Kondensator die Laune des Tages leider mit ins Forum - und dann kann das Unglück leicht passieren. Im wirklichen Leben bügeln Mitmenschen mit ihrer Toleranz, wenn mal ein falsches Wort fällt, so etwas wieder aus. Manchmal muß es ein ernstes Wort sein, um einem Übeltäter eine Entschuldigung zu entlocken. Wie auch immer, diese Schlichtungsverfahren haben sich über Jahrtausende bewährt und sollten vielleicht nicht zu schnell über Bord geworfen werden. Gleichwohl kann ich natürlich nachvollziehen, daß Du und Markus nach z.B. zehn Beschwerden täglich natürlich ebenfalls irgendwann "die Faxen dicke" habt.

Der letzte Punkt wäre eine kritische Betrachtung des Wortes "Beleidigung". Was ist noch Kritik, was ist schon Beleidigung? Das definiert jeder je nach Kontext, Ziel und womöglich sogar Tagesform anders. Eine wirklich gerechte Bewertung stelle ich mir da ganz und gar nicht einfach vor. Da fiele mir ein Beispiel ein:

"Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. Heinrich Heine (1797 – 1856)" Wäre Dummer noch Kritik oder schon Beleidigung? Was würde jetzt Heinrich Heine erwarten? Alles nicht so einfach... :clue:

73 de Daniel
Corona wütet auf der Welt. Bitte bleibt gesund!

Benutzeravatar
Badewanne
Santiago 6
Beiträge: 481
Registriert: So 6. Jul 2008, 06:10
Standort in der Userkarte: Staudach-Egerndach
Wohnort: am Chiemsee

Re: Umgangsformen im Forum

#6

Beitrag von Badewanne »

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 03:33
"Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. Heinrich Heine (1797 – 1856)" Wäre Dummer noch Kritik oder schon Beleidigung? Was würde jetzt Heinrich Heine erwarten? Alles nicht so einfach... :clue:

73 de Daniel
Ich finde das gut, daß sich da jetzt jemand konsequenter drum kümmern will!

Es ist immer wieder schade, wenn der eine oder andere User oder Forenbewohner
einen Anderen irgendwie nicht versteht und so nebeneinander kommuniziert wird.
Da kommen dann meißt Bemerkungen wieder Anderer dazwischen, die nicht helfend wirksam sind und
der eigentliche (technische)Themenfluß ist plötzlich abgewürgt.
Die Bemerkungen, die teilweise so auftreten haben mir nicht gefallen und
in Gesprächen mit anderen Funkteilnehmern kommt die "Funkbasis" nicht so gut weg.

Das geht so weit, daß deutsche Stationen, die ich über Raumwelle aus Portugal erreicht habe,
auf meinen Hinweis, auf einen Vorgang dazu im Forum "Funker unterwegs" und meinen Vorschlag,
Bilder, wie ich da stehe, an zu schauen und vielleicht
sich doch da mal mit einer Art QSL zu beteiligen, arg ablehnend reagierten.
"Ich tät ja Deine Bilder gerne sehen, aber nee, in "Funkbasis" geh´ich nich mehr rein!"

Da war ich wie vor den Kopf gestoßen,
ich dachte eigentlich, ich hätte da eine gute Idee gehabt.
Die Handy-Abzocke ist mir einerlei, CB-Funk ist gebührenfrei

Benutzeravatar
Sputnik01
Santiago 7
Beiträge: 645
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 06:59
Standort in der Userkarte: JN47NS
Wohnort: Bodensee/FN

Re: Umgangsformen im Forum

#7

Beitrag von Sputnik01 »

Hallo Jörn, Hallo Doc,

ist fett schreiben schon eine Beleidigung? Oder so ein Quatsch los lassen. :wall:
Ist das schon beleidigend? Puh, ich denke da habt ihr eine Aufgabe vor euch, die ich nicht wollte.

Klar ist das es Regeln gibt, auch und gerade hier im Forum. Und 99% der Leute halten sich ja auch daran. :paper:
Aber eine Zensur, hm, das ist selten gut gegangen.

Gute Idee, Umsetzung echt schwer. Kann man im nachhinein noch jemand rausschmeißen, dann hätte ich da eine Liste.
Mir ist klar das ich auch manchmal provokant schreibe, aber ich schreibe so wie mir der Schnabel gewachsen ist, was mich
und alle anderen die sich so verhalten, authentisch und integre macht.

Vielleicht erst einen direkten Warnschuss, mitten ins Knie, bevor das letzte Mittel genutzt werden muss.

73/Michael aus dem wilden Süden.
Hier könnte Ihre Werbung stehen

Benutzeravatar
Santo
Santiago 3
Beiträge: 131
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 21:59
Standort in der Userkarte: Hamm
Wohnort: Hamm

Re: Umgangsformen im Forum

#8

Beitrag von Santo »

Hallo zusammen,

nun ich hatte auch schon ein Forum zu leiten und es ist nicht immer leicht, Entscheidungen zu treffen. Selbst Admin und Mods haben nicht immer beste Laune und müssen trotzdem Entscheidungen treffen. Ohne QRL und RL zu trennen, würde das manch Fehlentscheidungen ergeben. Deshalb ziehe ich den Hut vor den Admins und Mods, die es auch nicht immer leicht haben, sowas zu entscheiden.

Anderseits muss ich auch sagen, das es manchmal etwas länger dauert, bis gehandelt werden kann, da man sich unter Admin und Mods berät, was man nun aus der Situation macht. Verwarnungen und Ausschluss aus dem Forum, ist immer schwer zu entscheiden. Ich war da in meinem Forum eher streng. Wer jemand direkt beleidigt hat, wurde verwarnt und bei Wiederholung verbannt. Ich mochte es nicht, wenn sich Mitglieder gegenseitig beleidigten, aber Diskussionen waren, sofern sie nicht ausarteten schon nötig und auch wichtig. Es wurde schnell bemerkt, das im Forum doch mit normalem Ton geschrieben werden kann und das schätzte man sehr.

Ich als Admin damals, habe dann lieber eine Nacht darüber geschlafen und nochmal in ruhe darüber nachgedacht, bevor man es hinterher bereut. Dies sollten auch Mitglieder im Forum so machen. Wenn sie einen schlechten tag haben, oder sich über einen Post aufregen, lieber erst darüber nachdenken und dann posten, bevor man sich aufgeregt im Ton vergreift :-)

In dem Sinne, wünsche ich euch allen ein schönes verlängertes Wochenende und geniest die Zeit mit schönen QSO und Familie :-)

73/55 Santo
73/55 13 Delta-Kilo 885 Santo

13DS29
Santiago 5
Beiträge: 396
Registriert: Sa 16. Jul 2016, 09:56
Standort in der Userkarte: Allgäu

Re: Umgangsformen im Forum

#9

Beitrag von 13DS29 »

Jemandem, der unrichtige Dinge verbreitet, zu sagen, dass er Blödsinn verzapft, ist in meinen Augen keine Beleidigung.
Wenn das einer als Beleidigung ansieht, dann wurde er wohl sein Leben lang gepampert und in Watte gepackt. In manchen Gegenden unserer Republik werden Dinge eben deutlicher an- und ausgesprochen als in anderen. Wieso sollte hier eingegriffen werden, nur weil manche überempfindlich sind? Hausrecht ganz klar, aber der hanseatische Stock im Kreuz sollte vielleicht nicht das Maß für ganz Deutschland sein.

Beleidigend wird es, wenn es persönlich wird. Wenn ich jemandem vor den Latz knalle, dass er blöd, dumm oder sonstwas herabwürdigendes ist. Im oben genannten Beispiel ist aber lediglich die Aussage als Blödsinn bezeichnet. Und jeder verzapft irgendwo mal Blödsinn, nicht wahr? Und das soll man ihm nicht mehr sagen dürfen? Das hier ist ein doch ein Diskussionsforum, oder? Da treffen konträre Aussagen aufeinander.

In meinem Post, der gelöscht wurde, habe ich auch "senile Gichtfinger" erwähnt, die ihr Leben lang nur analoge Technik gearbeitet haben und die Arbeitsweise des SDR-basierten 7300 nicht verstehen und daher Mängel unterstellen. Wen habe ich damit konkret beleidigt? Man nenne mir bitte das Rufzeichen. Gedacht war es als Angriff auf eine undefinierte Gruppe von Funkamateuren, die genau so denkt und die man auch so auf den Bändern hört. Vergleiche dazu: "Soldaten sind Mörder." Keine Verunglimpfung, sondern freie Meinung. Hier im Forum gibt es auch das Gichtfinger-Diplom. Keine Erfindung von mir. Und das Ding hat schon seinen Sinn.

Findet Ihr es etwa gut, dass man heutzutage dem Azubi, der gerade Ausschuß vor ein paar k€ produziert hat, sagt, dass er das schon ganz gut gemacht hat, aber es das nächste Mal vielleicht noch ein bisschen besser machen könnte? Weil man Angst hat, dass er heulend zum Betriebsrat rennt, wenn man ihm sagt: Das war Mist, Du hast uns ein paar tausend € versenkt, weil Du nicht zugehört hast! Wem soll das was bringen?

Konkrete Beleidigungen anprangern, zensieren, löschen, verwarnen, sperren, ja bitte.

Aber bitte trennen von Allgemeinplätzen, Meinungen, Übertreibungen, Satire und sogar Zynismus.

73 de Michael
Über 80 Millionen Menschen in Deutschland können nicht richtig funken - Schreib Dich nicht ab, mach die Amateurfunklizenz.

Benutzeravatar
Radnor
Santiago 9+15
Beiträge: 2488
Registriert: Mi 2. Feb 2005, 23:15

Re: Umgangsformen im Forum

#10

Beitrag von Radnor »

13DS29 hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 11:28
Hier im Forum gibt es auch das Gichtfinger-Diplom. Keine Erfindung von mir.
was soll das sein, hast Du einen Link?
73 Klaus, Seeadler, 13GD60, DK4PK
...irgendwo in der alten Welt, im schönen Nordpfälzer Bergland :wave:

13DS29
Santiago 5
Beiträge: 396
Registriert: Sa 16. Jul 2016, 09:56
Standort in der Userkarte: Allgäu

Re: Umgangsformen im Forum

#11

Beitrag von 13DS29 »

Ich hab's hier im Forum über die Suche nicht mehr gefunden. Vllt. hat ja jemand gleich alles mit "Gichtfinger" gelöscht. %)

Aber hier ist es noch: http://www.peilgruppe-kalmit.de/diplom.htm

73 de Michael
Über 80 Millionen Menschen in Deutschland können nicht richtig funken - Schreib Dich nicht ab, mach die Amateurfunklizenz.

Benutzeravatar
Sgt.Lapdance
Santiago 4
Beiträge: 264
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 23:56
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Umgangsformen im Forum

#12

Beitrag von Sgt.Lapdance »

13DS29 hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 13:36
Ich hab's hier im Forum über die Suche nicht mehr gefunden. Vllt. hat ja jemand gleich alles mit "Gichtfinger" gelöscht. %)

Aber hier ist es noch: http://www.peilgruppe-kalmit.de/diplom.htm

73 de Michael
Versteht der er nicht..... "was soll dass sein" /facepalm

Das ist das, was man jeden Tag auf ne' Relais zu hören bekommt - du E-Klasse Anfänger!
---
Skip: Tornado QRG: 26,975 MHz FM only ;-)

Benutzeravatar
Sgt.Lapdance
Santiago 4
Beiträge: 264
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 23:56
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Umgangsformen im Forum

#13

Beitrag von Sgt.Lapdance »

Radnor hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 12:52
13DS29 hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 11:28
Hier im Forum gibt es auch das Gichtfinger-Diplom. Keine Erfindung von mir.
was soll das sein, hast Du einen Link?
13DS29 hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 13:36
Ich hab's hier im Forum über die Suche nicht mehr gefunden. Vllt. hat ja jemand gleich alles mit "Gichtfinger" gelöscht. %)

Aber hier ist es noch: http://www.peilgruppe-kalmit.de/diplom.htm

73 de Michael

Versteht der er nicht..... "was soll dass sein" /facepalm

Das ist das, was man jeden Tag auf ne' Relais zu hören bekommt - du Einfältigskeits Klasse Anfänger!
---
Skip: Tornado QRG: 26,975 MHz FM only ;-)

13DS29
Santiago 5
Beiträge: 396
Registriert: Sa 16. Jul 2016, 09:56
Standort in der Userkarte: Allgäu

Re: Umgangsformen im Forum

#14

Beitrag von 13DS29 »

Sgt.Lapdance hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 14:02
du E-Klasse Anfänger!
Ist das jetzt schon eine Beleidigung?
Über 80 Millionen Menschen in Deutschland können nicht richtig funken - Schreib Dich nicht ab, mach die Amateurfunklizenz.

Benutzeravatar
Radnor
Santiago 9+15
Beiträge: 2488
Registriert: Mi 2. Feb 2005, 23:15

Re: Umgangsformen im Forum

#15

Beitrag von Radnor »

13DS29 hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 14:05
Sgt.Lapdance hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 14:02
du E-Klasse Anfänger!
Ist das jetzt schon eine Beleidigung?
er war sich nicht sicher, deshalb hat er nachgelegt:
Sgt.Lapdance hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 14:03
- du Einfältigskeits Klasse Anfänger!
73 Klaus, Seeadler, 13GD60, DK4PK
...irgendwo in der alten Welt, im schönen Nordpfälzer Bergland :wave:

Gesperrt

Zurück zu „Das Forum betreffend“