Batteriepack an Albrecht 6110?

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3912
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Batteriepack an Albrecht 6110?

#16

Beitrag von Krampfader »

odo hat geschrieben:
Mi 16. Okt 2019, 18:13
Es macht technisch keinen Unterschied, ob das Funkgerät im FZ an der Batterie oder ausserhalb des FZ an einer separaten Batterie betrieben wird.
Ein wenig macht das schon einen Unterschied, zumindest bei laufendem Motor. Mal davon abgesehen dass die Bordspannung bei meinem Meriva-A dann deutlich über 14V liegt stört die Zündung meines 1364cm³ Benzin-Motors den Funkverkehr. Ich funke daher meist nur bei abgestelltem Motor, dann sinkt die Spannung auch wieder auf 12,5 Volt ...

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

odo
Santiago 9+30
Beiträge: 6269
Registriert: Di 1. Feb 2005, 22:46
Standort in der Userkarte: 12627 Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Batteriepack an Albrecht 6110?

#17

Beitrag von odo »

Krampfader hat geschrieben:
Do 17. Okt 2019, 09:55
odo hat geschrieben:
Mi 16. Okt 2019, 18:13
Es macht technisch keinen Unterschied, ob das Funkgerät im FZ an der Batterie oder ausserhalb des FZ an einer separaten Batterie betrieben wird.
Ein wenig macht das schon einen Unterschied, zumindest bei laufendem Motor.
Das ist richtig. Deswegen hab ich den Betrieb bei laufendem Motor auch nicht erwähnt.
Da sind die Unterschiede von FZ zu FZ einfach zu extrem von "geht gar nicht" bis zu "alles bestens".

Von drohendem Verbot der Funkerei (Ausweitung des "Handy"-Verbots) während der Fahrt gar nicht angefangen.
:wave: :wave:
odo

Alpha_82
Santiago 6
Beiträge: 468
Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:07
Standort in der Userkarte: Bayern

Re: Batteriepack an Albrecht 6110?

#18

Beitrag von Alpha_82 »

Hallo Yeti,

Kann dir auch nur zur nem Lithium Akku raten oder ner AGM Batterie mit 20Ah für 40-50,-.

Habe dad eneloop Pack auch wieder verworfen, da der Preis nicht im Vehältnis zum Aufwand und den Kosten dieser steht. Da kann jeder Lithium Akku für weniger Geld auch mithalten.
Sry Andreas, nicht persönlich nehmen. :thup:

Antenne empfehle ich dir auch eine Drahtantenne auf 8-10m Angelrute. Diese Antennen kannst du locker selber bauen für paar Euro oder sehr sehr günstig kaufen.
Wenn alle Stricke reißen, schreib mir ne PM dann schick ich dir ne T2LT zu, von denen habe ich noch 3-4 Stück hier liegen.

Übrigens, die AE6110 ist DIE perfekte Funke für unterwegs. Gibt eig. Keine bessere in dieser Größe für 45,- - 50,- neu unf kannst auf 12W aufjodeln ohne das die Hops geht. Klar sie kann Kein SSB aber die kostet hald auch nur max. 50,-.

Habe vor kurzem eine 20AH AGM Batterie erworben, die ca. 2 kg wiegt und mit Funke und dem Rest im Rucksack bin ich dann mit ca. 3,5 - 4 kg unterwegs. Wer bissl Bewegung gewohnt ist hat damit keine Probleme und ist flexibel unterwegs.
Lithium wiegt ca. ein drittel.

Gruß Chris

Benutzeravatar
y.gain
Santiago 1
Beiträge: 45
Registriert: Di 8. Okt 2019, 17:00
Standort in der Userkarte: Hagen, NRW

Re: Batteriepack an Albrecht 6110?

#19

Beitrag von y.gain »

Grüß Dich, Chris!

Vielen Dank für die Info! Yep, auf Dein Angebot komme ich gerne mal zurück,
ich lasse mir das alles erstmal durch den Kopf gehen. Stimmt, die Albrecht habe ich
schon auf diversen Bildern und in vielen Videos outdoor gesehen .. das Ding ist ja auch echt praktikabel,
deswegen habe ich sie mir auch angeschafft.

Bis dahin also und Grüße
QTH Locator JO31RI

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3912
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Batteriepack an Albrecht 6110?

#20

Beitrag von Krampfader »

Alpha_82 hat geschrieben:
Do 17. Okt 2019, 14:00

Sry Andreas, nicht persönlich nehmen. :thup:

Habe vor kurzem eine 20AH AGM Batterie erworben, die ca. 2 kg wiegt
Keine Angst Chris, ich nehm das nicht persönlich. Schließlich soll jeder das verwenden was er für richtig hält! :)

Ich hätte nur eine Frage zu Deinem AGM-Akku: Ich kenne nur AGM-Batterien mit 20Ah welche mind. das dreifache wiegen, also 6kg. Welchen Akku hast Du da bestellt ??

Danke und Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Alpha_82
Santiago 6
Beiträge: 468
Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:07
Standort in der Userkarte: Bayern

Re: Batteriepack an Albrecht 6110?

#21

Beitrag von Alpha_82 »

Ich schau morgen mal nach und stell sie auf die waage dann bekommst die Infos welche das genau ist.

Alpha_82
Santiago 6
Beiträge: 468
Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:07
Standort in der Userkarte: Bayern

Re: Batteriepack an Albrecht 6110?

#22

Beitrag von Alpha_82 »

So hier mal ein Bild und sry wiegt 2,8 kg aber ist auch ok für ne 20Ah Batterie.
IMG_20191018_121600.jpg

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3912
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Batteriepack an Albrecht 6110?

#23

Beitrag von Krampfader »

Alpha_82 hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 12:16
So hier mal ein Bild und sry wiegt 2,8 kg aber ist auch ok für ne 20Ah Batterie.
Bild
Besten Dank Chris für das Abwiegen. Hmmm, irgendetwas stimmt da aber nicht, entweder die Herstellerangabe (mit knapp 6kg) oder Deine Waage ;)

Siehe: https://www.ective.de/ebc12-20-12v-20ah ... eiakku-f13

Wie auch immer, 20Ah um EUR 45,-- sind recht günstig :)

Nochmals Danke und Grüße :wave:

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Alpha_82
Santiago 6
Beiträge: 468
Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:07
Standort in der Userkarte: Bayern

Re: Batteriepack an Albrecht 6110?

#24

Beitrag von Alpha_82 »

Ja der Preis für Batterie ist Top, wie lange sie lebt kann ich noch nicht sagen hab sie erst ca ein halbes Jahr. Aber in der Praxis hat sie sich bis Dato bewährt.

Zum Gewicht. Ich glaube meine Waage sollte schon so ca. Stimmen. Selbst wenn sie um ein paar Gramm daneben liegt ist alles gut. Ich habe die Batterie damals deswegen gekauft, da dort eben das doch sehr geringe Gewicht für eine AGM angegeben war, was sie ja auch tatsächlich hat.

Interessant das bei deinem Link 6 kg angegeben sind. Aber da bleib ich dran, muss einen Grund haben oder verschiedene Batterien geben. Wenn ich was weiß geb ich bescheid.

Benutzeravatar
y.gain
Santiago 1
Beiträge: 45
Registriert: Di 8. Okt 2019, 17:00
Standort in der Userkarte: Hagen, NRW

Re: Batteriepack an Albrecht 6110?

#25

Beitrag von y.gain »

Krampfader hat geschrieben:
Di 15. Okt 2019, 13:20
Hallo Yeti71

Du kannst bedenkenlos z.B. einen günstigen Blei-Akku an Deine 6110 klemmen, ich empfehle diesen hier, siehe: https://www.conrad.at/de/p/conrad-energ ... 50915.html
Hallo Andreas,
ok, nur, wo bekomme ich denn diese Steckverbinder bzw. diese Kabel, die auf Deinen Bildern zu sehen sind, her? Entweder bin ich gerade zu blind oder einfach zu doof, soetwas im Netz zu finden .. :roll: :lol:

Danke für Auskunft!
73!
QTH Locator JO31RI

Alpha_82
Santiago 6
Beiträge: 468
Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:07
Standort in der Userkarte: Bayern

Re: Batteriepack an Albrecht 6110?

#26

Beitrag von Alpha_82 »

Wie...echt jetzt? :ballon: :idea:

Schau mal unter 2,5 m2 Kabel und unter z.B. Bananenstecker oder unter Modelbaustecker, 12V Stromstecker usw. Findest bei ebääää und armersohn ohne Ende für paar Euro.

Oder geh zum E Fachhandel und sag du brauchst das Kabel und Power Stecker die was abkönnen bis zu 24 Volt. Dann bist sicher.

Benutzeravatar
y.gain
Santiago 1
Beiträge: 45
Registriert: Di 8. Okt 2019, 17:00
Standort in der Userkarte: Hagen, NRW

Re: Batteriepack an Albrecht 6110?

#27

Beitrag von y.gain »

Ja, echt jetzt, habe aber bis jetzt auch nur bei Conrad unter Zubehör geschaut .. nix.

Danke für Hinweise.
QTH Locator JO31RI

Alpha_82
Santiago 6
Beiträge: 468
Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:07
Standort in der Userkarte: Bayern

Re: Batteriepack an Albrecht 6110?

#28

Beitrag von Alpha_82 »


Jack4300
Santiago 8
Beiträge: 872
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: Batteriepack an Albrecht 6110?

#29

Beitrag von Jack4300 »


Krampfader hat geschrieben:
Alpha_82 hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 12:16
So hier mal ein Bild und sry wiegt 2,8 kg aber ist auch ok für ne 20Ah Batterie.
Besten Dank Chris für das Abwiegen. Hmmm, irgendetwas stimmt da aber nicht, entweder die Herstellerangabe (mit knapp 6kg) oder Deine Waage ;)
Kommt mir auch komisch vor. Wenn ich mal von der für Bleiakkus gängigen Energiedichte von 30-40 Wh pro kg ausgehe, bin ich auch eher bei 6 kg.

Stell doch mal ein paar Packungen Milch auf die Waage.

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3912
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Batteriepack an Albrecht 6110?

#30

Beitrag von Krampfader »

y.gain hat geschrieben:
Mo 4. Nov 2019, 15:12
Hallo Andreas,
ok, nur, wo bekomme ich denn diese Steckverbinder bzw. diese Kabel, die auf Deinen Bildern zu sehen sind, her? Entweder bin ich gerade zu blind oder einfach zu doof, soetwas im Netz zu finden .. :roll: :lol:
Hallo Yeti71

Guck mal hier, nennen sich Multiplex Hochstromstecker, verpolungssicher, klein+leicht, 35A Dauerstrom, siehe; https://www.amazon.de/Buchse-Stecker-Mu ... 7408559186

Grüße :wave:

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“