kriege nur schlechte Stehwellen hin

Scorp.ius
Santiago 1
Beiträge: 7
Registriert: Fr 6. Apr 2018, 23:42
Standort in der Userkarte: Lüneburg

kriege nur schlechte Stehwellen hin

#1

Beitrag von Scorp.ius » Do 19. Apr 2018, 21:15

Hallo,

ich habe zwei Funken (DNT Cockpit und Albrecht 6110), zwei Stromquellen (Mopedbatterie und DNT Netzteil) und drei Antennen (ne kleine Autodach Magnetfuß, ne selbstbau magnetische Loop und ne gekaufte l/2 Drahtantenne)

Egal welche Kombo ich zusammenstecke, ich kriege nur Stehwellen angezeigt, die im katastrophalen Bereich liegen.

Nun hab ich keinen Einfall mehr, was ich falsch mache.

An der gekauften Magnetfußantenne hab ich den Pinökel oben in sämtlichen Längen probiert, das hatte soweit ich es erkennen konnte überhaupt keinen Einfluss auf das Ergebnis, da dachte ich noch, dass die eben nix taugt. Dann die magnetische Loop gebaut. 2,75m Kupferrohr mit 55cm RG58 Innen und Außen dieses Loops miteinander verbunden, die eine Seite davon an den Innenleiter des Kabels, die andere außen dran. 500pF Drehkondensator. was auch immer ich da drehe es zeigt sich keine änderung und die Stehwelle geht voll in den roten Bereich.
Kann der Drehkondensator nen Defekt haben, den ich prüfen könnte? Multimeter ist vorhanden, aber Kapazität kann das nicht messen. Dann die Drahtantenne (von ebay) heute mal im Garten horizontal aufgespannt. Empfang war mir erstmal egal, ich wollte nur zumindet mal ne vernünftige Stehwelle, aber wieder irgendwo im 8er Bereich.

Hat einer ne Idee, was ich falsch mache? Ist auch mit der neuen 6110 und der alten Cockpit jeweils gleich schlecht. auch zwei verschiedene Stehwellenmessgeräte hab ich probiert.


Was isn da los bei mir? :clue:

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+15
Beiträge: 1870
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: kriege nur schlechte Stehwellen hin

#2

Beitrag von Grundig-Fan » Do 19. Apr 2018, 21:33

Kabel oder Stecker des Messbrückenkabels? Wie man erstmal kalibriert mit dem SWR-Meter wird dir bekannt sein.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
QRV seit 1981 mit 142 Kisten.
zZt. Albrecht AE 5800
Antenne: Sirio Gainmaster
Mikes: Sadelta Bravo Plus, Sadelta Echo Master Plus

Frank (Dagobert 01)

Benutzeravatar
ax73
Santiago 8
Beiträge: 832
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: kriege nur schlechte Stehwellen hin

#3

Beitrag von ax73 » Do 19. Apr 2018, 21:54

Ja und systematisch die Anordnung durchgehen. Also Funkgerät (erledigt), Messbrückenkabel ?, Messgerät (erledigt), Antennenkabel ?, Antennenfuss ?

Ausserdem sind harmonische Kabellängen zu vermeiden. Hauptsächlich also ungefähr 11m, 5,5m, 2,75m, 1,40m.

Scorp.ius
Santiago 1
Beiträge: 7
Registriert: Fr 6. Apr 2018, 23:42
Standort in der Userkarte: Lüneburg

Re: kriege nur schlechte Stehwellen hin

#4

Beitrag von Scorp.ius » Fr 20. Apr 2018, 00:26

jo, naja ich glaube das mit dem SWR Meter müsste ich richtig machen. also:
  • Gerät auf Kanal 20 (bei 40 Kanälen) oder 1 (bei 80 Kanälen)
  • Schalter auf FWD
  • PTT drücken, Cal Regler auf Set einstellen
  • Schalter auf REV
  • wieder PTT drücken
  • ablesen
Da ich zwei SWR Meter habe, hab ich auch zwei Brücken, eine davon neu. Die Kabel an den Antennen sind auch jeweils andere. Das Magnetfußkabel ist fest an der Antenne dran, am loop hab ich eins fest verbaut und für die Kabelantenne hab ich ein etwas längeres mit zwei neuen Steckern gebaut. Wie lang das Kabel ist, hab ich gar nicht gemessen, hab da einfach was abgeschnitten, kann ich ja mal machen und evtl kürzen.

Langdrahtfunker
Santiago 2
Beiträge: 51
Registriert: Mo 22. Apr 2013, 23:25
Standort in der Userkarte: 52.564039,13.503613
Wohnort: Berlin

Re: kriege nur schlechte Stehwellen hin

#5

Beitrag von Langdrahtfunker » Fr 20. Apr 2018, 00:51

Moin,

nehme doch mal deinen durchgangsprüfer und teste mal dein Verbindungskabel, vielleicht ist dieses ja nich mehr in Ordnung.

ggf schicke doch mal Bilder ins Forum damit wir uns deinen Aufbau mal ansehen können.

73 Lars

DK7IH

Re: kriege nur schlechte Stehwellen hin

#6

Beitrag von DK7IH » Fr 20. Apr 2018, 09:56

Schließe einfach mal einen 50-Ohm Widerstand (Metallfilm oder Kohle, kein Drahtwickel!) an den Ausgang des SWR-Meters an. :tup:

Krampfader
Santiago 8
Beiträge: 844
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: kriege nur schlechte Stehwellen hin

#7

Beitrag von Krampfader » Fr 20. Apr 2018, 10:34

Frage: wo hattest Du Deine Magnetfußantennne bei Deinen Messungen positioniert? ... ich hoffe (mittig) auf dem Blechdach eines PKW‘s, oder?

Falls ja dann sollte sich nach dem Ausschlussprinzip die Ursache eingrenzen lassen. Am besten mit Hilfe eines erfahrenen Funkerfreundes. Manchmal ist man einfach nur „betriebsblind“ ...

Viel Erfolg und Grüße

Andreas

PS: ein SWR unter 2 wäre schon mal ein Anfang...

Benutzeravatar
MKB1
Santiago 6
Beiträge: 455
Registriert: So 22. Aug 2010, 12:33
Standort in der Userkarte: Filsum
Wohnort: Filsum

Re: kriege nur schlechte Stehwellen hin

#8

Beitrag von MKB1 » Fr 20. Apr 2018, 11:51

Waren da nicht SWR Meter mit falsch beschrifteten Anschlüssen im Umlauf? Mir fällt allerdings grad die Marke nicht ein, bzw. ob es hier oder im 9er-Forum war.
narf

Benutzeravatar
ax73
Santiago 8
Beiträge: 832
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: kriege nur schlechte Stehwellen hin

#9

Beitrag von ax73 » Fr 20. Apr 2018, 12:41

Wenn alles gecheckt ist würde ich auch als Nächstes die Messgeräte am Dummy oder an einer
angepassten (anderen) Antenne gegenprüfen.

Benutzeravatar
MKB1
Santiago 6
Beiträge: 455
Registriert: So 22. Aug 2010, 12:33
Standort in der Userkarte: Filsum
Wohnort: Filsum

Re: kriege nur schlechte Stehwellen hin

#10

Beitrag von MKB1 » Fr 20. Apr 2018, 13:23

Es war der Schalter, nicht die Anschlüsse:

viewtopic.php?f=11&t=45320&hilit=swr%2A#p498211
narf

Langdrahtfunker
Santiago 2
Beiträge: 51
Registriert: Mo 22. Apr 2013, 23:25
Standort in der Userkarte: 52.564039,13.503613
Wohnort: Berlin

Re: kriege nur schlechte Stehwellen hin

#11

Beitrag von Langdrahtfunker » Fr 20. Apr 2018, 14:21

Die Frage nach einem Foto seines aufbaus soll uns ja zeigen ob es irgendwas in dem umfeld der Antennen gibt.

ist mir selbst auch schon passiert, wunderte mich das die Trucker14 nicht spielt bis ich darauf gekommen bin.
Der gesamte Balkon war mit einem Alurahmen verkleidet und die Antenne war eben an dem Rahmen angebaut. Erst als ich die Antenne 90Grad nach draußen kippte spielte sie hervorangen.

73 Lars

Scorp.ius
Santiago 1
Beiträge: 7
Registriert: Fr 6. Apr 2018, 23:42
Standort in der Userkarte: Lüneburg

Re: kriege nur schlechte Stehwellen hin

#12

Beitrag von Scorp.ius » Fr 20. Apr 2018, 16:43

Also es gibt Fortschritte zu vermelden ;)

Ich habe die magnetfuß nun nochmal aufs Auto gepackt. Ich habe bei recht weit hochgedrehtem Pinökel auf Kanal 1 und umliegende ne super tolle Stehwelle. Endlich! Das motiviert weiter zu suchen. Natürlich ist es nur sone kurze Antenne, die kaum Reichweite hat, insofern habe ich nun zwar auf AM 9 jemanden reden gehört (das erste Mal! ;) ) aber super verrauscht, konnte nix verstehen.

in Richtung 40 und drumrum wurde es dann mit der Stehwelle wieder schlechter, also ist diese Antenne relativ schmalbandig? Vielleicht eher für ein 40er Gerät gedacht, welches man dann auf Kanal 20 einstellt? na wurscht, ich hab zumindest mal ne gute Stehwelle hinbekommen. Vorher stand die Antenne nur so lose rum. Also danke @Krampfader für den Hinweis mit dem PKW.

Müsste ich die Drahtantenne nun also kürzen? wenn ja wo? ich habe ein rot gekennzeichnetes Ende, welches in vertikaler Ausrichtung nach oben gebaut werden soll. das ist dann wohl der Strahler und mit Innen verbunden, richtig? Macht man das jetzt kürzer? oder das andere Ende?

Ich habe mal ein paar Fotos angehängt:

kurze Antenne, war bei der Albrecht im Bundle dabei, wohl baugleich wie President Virginia (zumindest dem Aussehen nach)
https://picload.org/view/dogccwia/swr0.jpg.html

Tolle Stehwelle auf Kanal 1 :D
https://picload.org/view/dogccwil/swr1.jpg.html

wird dann langsam wieder schlechter
https://picload.org/view/dogccwii/swr2.jpg.html

bis grenzwertig :/
https://picload.org/view/dogccwiw/swr3.jpg.html

das wäre der Testaufbau für die Drahtantenne, da kam gestern nur Murks raus 8-9 :( (wenn sie funktioniert würd ich die gern auf den Dachboden packen)
https://picload.org/view/dogccwpr/swr4.jpg.html

gekauft bei ebay:
https://picload.org/view/dogcigdl/swr5.jpg.html

Benutzeravatar
sparkling_water
Santiago 1
Beiträge: 47
Registriert: Mo 20. Nov 2017, 16:37
Standort in der Userkarte: Im Süden

Re: kriege nur schlechte Stehwellen hin

#13

Beitrag von sparkling_water » Fr 20. Apr 2018, 18:07

Scorp.ius hat geschrieben:Also es gibt Fortschritte zu vermelden ;)

wird dann langsam wieder schlechter
https://picload.org/view/dogccwii/swr2.jpg.html
... also ein SWR von 1,5 ist erstmal nicht schlecht - ... es könnte besser sein - aber es ist nicht schlecht. Bei einem SWR von 1,5 werden mal ganze 4% der Sendeleistung reflektiert. Bei 4 Watt sind das dann ganze 0,16 Watt, die zurück kommen :tup:
(In Entfernung umgerechet - ein paar 10 - 100 Meter weniger)

Und bei einem SWR von 1:2 sind's auch "nur" 10% Reflektion.

Scorp.ius hat geschrieben: das wäre der Testaufbau für die Drahtantenne, da kam gestern nur Murks raus 8-9 :( (wenn sie funktioniert würd ich die gern auf den Dachboden packen)
https://picload.org/view/dogccwpr/swr4.jpg.html
... die Drahtantenn sollte schon einige Meter über Grund aufgespannt sein. So einen Halben bis eine Meter über Grund, zwischen Vogelhäuschen und Spielplatz, so wird das nicht richtig...

Viel Erfolg und
55 & 73

Scorp.ius
Santiago 1
Beiträge: 7
Registriert: Fr 6. Apr 2018, 23:42
Standort in der Userkarte: Lüneburg

Re: kriege nur schlechte Stehwellen hin

#14

Beitrag von Scorp.ius » Fr 20. Apr 2018, 18:41

was wird denn nicht richtig? bezieht sich das auch auf die Stehwelle, oder eher auf den Empfang/die Reichweite? weil die wäre mir ja erstmal egal, will nur erstmal die Stehwelle hinkriegen. wenn das natürlich wirklich damit zu tun hat, dann hab ich wieder was auszuprobieren, wobei ich mich grad frage, wohin ich das Ding sonst hängen soll. naja vielleicht direkt auf den Dachboden. ;)

13Dk281
Santiago 1
Beiträge: 21
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 15:24
Standort in der Userkarte: Wuppertal
Wohnort: Wuppertal

Re: kriege nur schlechte Stehwellen hin

#15

Beitrag von 13Dk281 » Fr 20. Apr 2018, 19:33

Hallöchen!

Ich habe mal ein paar Fotos angehängt:

kurze Antenne, war bei der Albrecht im Bundle dabei, wohl baugleich wie President Virginia (zumindest dem Aussehen nach)
https://picload.org/view/dogccwia/swr0.jpg.html

Tolle Stehwelle auf Kanal 1 :D
https://picload.org/view/dogccwil/swr1.jpg.html

wird dann langsam wieder schlechter
https://picload.org/view/dogccwii/swr2.jpg.html

bis grenzwertig :/
https://picload.org/view/dogccwiw/swr3.jpg.html

das wäre der Testaufbau für die Drahtantenne, da kam gestern nur Murks raus 8-9 :( (wenn sie funktioniert würd ich die gern auf den Dachboden packen)
https://picload.org/view/dogccwpr/swr4.jpg.html

So wie man auf den Fotos Schemenhaft erkennen kann, ist es offenbar ein Dipol (Frequenzangabe 26-28 Mhz?). Vielleicht kannst du das nochmal bestätigen, die Länge müsste insgesamt 5,50m betragen. Die Antenne sollte gerade zur Messung möglichst frei, und an seinem endgültigen Aufbauort hängen, sonst kannst du wahrscheinlich wieder von vorn anfangen wenn sie woanders hängt. So ungenau wie der Frequenzbereich angegeben ist, musst du davon ausgehen, das du tatsächlich kürzen musst. Und zwar vorsichtig, und immer gleichmäßig von beiden Seiten.
Ist die Einspeisung ein Balun? Wenn nicht, müsstest du dir noch Gedanken wegen der Impedanzanpassung, und ggf. Mantelwellenunterdrückung machen.
Grundsätzlich solltest du dir aber im klaren darüber sein, das du per Bodenwelle (also die Stationen im nahen Umfeld, um die 100km entfernt) wenig erreichen wirst. Die meisten Stationen senden vertikal, und du hättest deine Antenne horizontal, was bei dieser Ausbreitungsvariante erhebliche Verluste bringt. Außerdem hast du horizontal eine leichte Richtwirkung bei einem Dipol.
Bei weit entfernten Stationen, die per Reflektion an der Ionosphäre empfangen werden (DX) macht es allerdings kein Unterschied.
Bezüglich deiner Idee, die Antenne vielleicht nach oben-und zur Seite abgespannt aufzuhängen, solltest du wissen, das sich so die Abstimmung der Antenne maßgeblich verändert, und sie ggf. nicht mehr richtig funktioniert.

Grüße und 73 aus Wuppertal,
Chris



gekauft bei ebay:
https://picload.org/view/dogcigdl/swr5.jpg.html[/quote]
Nach 16 Jahren Pause endlich wieder QRV!

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“