PMR

Antworten
lodbaron
Santiago 0
Beiträge: 1
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 10:40
Standort in der Userkarte: Heilbronn

PMR

#1

Beitrag von lodbaron » Sa 10. Feb 2018, 15:29

Hallo und Servus zusammen ich bin neu hier und habe auch von Funk keinerlei Ahnung.
Ich würde mir gerne 2PMR Geräte zulegen bei denen ich aber auch die Antennen abschrauben und durch andere ersetzen kann.
Preis spielt weniger eine Rolle, Hauptsache sie taugen einigermaßen etwas.

Hätte da jemand Empfehlungen für mich ? Aber bitte laienhafte Antworten.

Jack4300
Santiago 7
Beiträge: 662
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: PMR

#2

Beitrag von Jack4300 » Sa 10. Feb 2018, 17:38

lodbaron hat geschrieben:Hallo und Servus zusammen ich bin neu hier und habe auch von Funk keinerlei Ahnung.
Ich würde mir gerne 2PMR Geräte zulegen bei denen ich aber auch die Antennen abschrauben und durch andere ersetzen kann.
Preis spielt weniger eine Rolle, Hauptsache sie taugen einigermaßen etwas.

Hätte da jemand Empfehlungen für mich ? Aber bitte laienhafte Antworten.
Da gab es nur mal das Midland G7 XTR Mag "D". Das war das einzige PMR, welchem die Konformität bei wechselbarer Antenne erklärt wurde. Ansonsten muss man basteln oder ein Afu-Gerät entsprechend programmieren. Da ist dann natürlich etwas Know-How nötig, um nicht unangenehm aufzufallen.

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3523
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: PMR

#3

Beitrag von Yaesu FT857D » Sa 10. Feb 2018, 19:12

Da gibt es nur das von Team das MiCo PMR 446 mit Magnetfussantenne (Mobilantenne) und 16 analogen Kanälen.
Aber der Anschluss ist am Gerät ohne Antennenbuchse und es ist ein Mobilgerät!

Handfunkgeräte für PMR haben keine abschraubbare Antenne, sodass man andere Antennen aufschrauben könnte.
Für so etwas, muss man sich Handfunkgeräte kaufen, die für Amateurfunk oder Betriebsfunk gedacht sind und mit den richtigen Betriebsparametern umprogrammieren.
Wird man damit erwischt (die Gefahr z.B. auf Betriebsfunkfrequenzen zu sein ist damit gross), wird es teuer :nono:
73, Helmut DO1TBP

Krampfader
Santiago 9
Beiträge: 1490
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: PMR

#4

Beitrag von Krampfader » So 11. Feb 2018, 09:53

lodbaron hat geschrieben: Hätte da jemand Empfehlungen für mich ?
Ja, z.B. dieses Gerät hier: https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgera ... :1868.html ... Antenne ist abschraubbar ... nach Modifikation bis 4W möglich, per Software programmierbar, wasserdicht, usw. ... preisgünstig ... Betrieb dann natürlich auf Eigenverantwortung hin!

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
as1muc
Santiago 5
Beiträge: 309
Registriert: Do 22. Nov 2012, 16:03

Re: PMR

#5

Beitrag von as1muc » So 11. Feb 2018, 17:25

illegal....Da wird der Gilb bald kommen.

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 4855
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: PMR

#6

Beitrag von wasserbueffel » So 11. Feb 2018, 17:35

DAS DJ V446 ist nicht illegal.
Die Antenne ist nicht abschraubbar!!!!!.

Eins der sehr robusten Geräte die ich kenne und auch wirklich wasserdicht,
nicht "gelogen" wasserdicht,wie viele andere Geräte.

Eine SMA Buchse kann man dranbauen,ist schon etwas Arbeit.



Walter
Dateianhänge
v446_006.jpg
Aufnahme1.jpg
Aufnahme1.jpg (226.61 KiB) 1374 mal betrachtet

Krampfader
Santiago 9
Beiträge: 1490
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: PMR

#7

Beitrag von Krampfader » So 11. Feb 2018, 19:25

wasserbueffel hat geschrieben: Die Antenne ist nicht abschraubbar!!!!!.
Stimmt. Hier gibts aber das passende Umbauteil, inkl. SMA-Antennebuchse, siehe: https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgera ... :7861.html

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 4855
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: PMR

#8

Beitrag von wasserbueffel » So 11. Feb 2018, 20:23

Das Umbauteil war ürsprünglich für das V17/V47 gedacht,passt aber auch an V446.

Hatte mal ein Projekt(Umbau und Umprogrammierung) von 12 Geräten TTI TX 446
und 12 STCK DJ V446 für SMA mit Verbindung anderer Antennen.
Geräte gingen allesamt nach Ungarn zu den Dragster Rennen......

Genau so wie eine Kiste voll Motorola GP die wurden auf 525 Mhz programmiert und mit andern(kürzeren) Antennen bestückt.
Gingen zu den Schnellboot Rennen in Arabien.

Was hatte man schon alles für Spielzeugs in Händen.......

Walter

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: PMR

#9

Beitrag von Username: » Di 13. Feb 2018, 18:31

Zumindest bei uns dürfen keine Geräte verwendet werden wo man die Antenne abschrauben darf. :tup:
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

Krampfader
Santiago 9
Beiträge: 1490
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: PMR

#10

Beitrag von Krampfader » Di 13. Feb 2018, 18:55

Username: hat geschrieben:Zumindest bei uns dürfen keine Geräte verwendet werden wo man die Antenne abschrauben darf.
Was jetzt ?? ... darf man nun?, oder darf man nicht? ... dein Satz widerspricht sich in sich selbst
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: PMR

#11

Beitrag von Username: » Di 13. Feb 2018, 19:08

darf -> kann bzw können darf :oops:
Bei uns muss die Antenne fix vom Hersteller Montiert sein + die Geräte darf man nur Mobil verwenden also keinen Repeater am Hausdach (bei einen Fahrzeug das in bewegung ist würde Ich mal sagen das wäre legal). :paper:
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

Krampfader
Santiago 9
Beiträge: 1490
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: PMR

#12

Beitrag von Krampfader » Di 13. Feb 2018, 19:55

Username: hat geschrieben: Bei uns muss die Antenne fix vom Hersteller Montiert sein
Bei meinem Gerät wurde durch die Hitze im Sommer der Kleber weich und die Antenne ließ sich abschrauben ... muss ich mich jetzt selbst anzeigen?
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: PMR

#13

Beitrag von Username: » Di 13. Feb 2018, 20:11

Nein zum Hersteller zurück schicken und reparieren lassen.
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

Krampfader
Santiago 9
Beiträge: 1490
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: PMR

#14

Beitrag von Krampfader » Mo 26. Feb 2018, 10:38

Username: hat geschrieben:Nein zum Hersteller zurück schicken und reparieren lassen.
wollte die Antenne selber ankleben, mit PU-Schaum, dabei ist mir die dose durchgegangen und hat das ganze gerät ausgeschäumt, jetzt geht gar nix mehr. Mist
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“