Funkrad

Antworten
Sieggurt82
Santiago 1
Beiträge: 5
Registriert: Fr 6. Okt 2017, 17:04
Standort in der Userkarte: Reichelsheim (Odenwald)
Wohnort: Reichelsheim (Odenwald)

Funkrad

#1

Beitrag von Sieggurt82 » Sa 7. Okt 2017, 17:52

Zuerst: Ich bin neu im Forum, und bitte schonmal im Voraus um Entschuldigung, wenn ich hier in der falschen Rubrik schreibe/ das Thema bereits exsistiert oder Ähnliches.
Bitte, lieber Admin, verschiebe es in die richtige Rubrik, wenns falsch ist...

Ich möchte gern mein Motorrad mit CB-Funk ausrüsten.
Ich habe ein (hochmodernes) Albrecht AE 2200.
Bräuchte noch: den Rest... Also Helm-Headset mit Micro & Lautsprecher, Lenker PTT-Taste, Antenne und Stromversorgung (letztere könnte zwar auch über das Batteriefach gemacht werden, aber von der Maschine is doch irgendwie hübscher...)
Weiß jemand die Anschluß-Belegung der Klinkenbuchsen (oder wo ich sie verlässlich erfahre), oder vielleicht sogar ein passendes Headset?
Wenn es keines gibt, weiß jemand ein(e) Gerät(ekombination) die für mein Anliegen taugt (wohlgemerkt CB-Funk auf der BMW)?

Benutzeravatar
mauline
Santiago 4
Beiträge: 211
Registriert: Di 9. Feb 2010, 21:35

Re: Funkrad

#2

Beitrag von mauline » So 8. Okt 2017, 18:07

Von Stabo gab's mal ein Produkt namens "BIS-600 (Biker-Intercom-System)". Keine Ahnung ob geht und was für Dich wäre.

Ich kann mich dunkel erinnern, hier im Forum auch schon von einem anderen (teureren) Produkt für Motorräder gelesen zu haben. Evtl. mal die Suchfunktion nutzen.

Gruß, Mauline

Sieggurt82
Santiago 1
Beiträge: 5
Registriert: Fr 6. Okt 2017, 17:04
Standort in der Userkarte: Reichelsheim (Odenwald)
Wohnort: Reichelsheim (Odenwald)

Re: Funkrad

#3

Beitrag von Sieggurt82 » Do 12. Okt 2017, 08:12

Erstmal Danke für die Antwort.
Habe inzwischen ein Albecht BHS-300U und dazu die Sprechgarnitur Albrecht COHS.

Nochmal zu meiner zweiten Frage, die Antenne.
Das AE2200 hat (laut Verpackung) einen TNC Antennenanschluß (nachdem was ich im Netz gefunden hab, stimmt das auch...)
Kann ich da nur TNC Antennen anschließen (was wäre in diesem Fall die sende/empfangsstärkste zulässige (zulässig für BundesNetzAgentur))
könnte mit einem entsprechenden Adapter z.B. auch eine Wilson 1000 angeschlossen werden ohne daß mein Handgerät anfängt nach Ampere zu stinken?

Maulwurf
Santiago 9+15
Beiträge: 1718
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 22:13
Standort in der Userkarte: 67433 Neustadt
Wohnort: Neustadt a.d. Weinstr.

Re: Funkrad

#4

Beitrag von Maulwurf » Do 12. Okt 2017, 17:03

Hallo,
an der Handfunke kann man sicherlich auch über Adapter eine Mobilantenne anschließen. Zur Montage wird ein Antennenfuß normalerweise ins Blech montiert und mittels Kabel mit dem Funkgerät verbunden.
Auf dem Bike wird es wohl etwas schwieriger. Hast Du ein Topcase, kann da mit einer Metallplatte im Deckel gearbeitet werden und eine ordentliche Verbindung zum Rahmen geschaffen werden. Auch ein Koax-Radial sollte helfen.

http://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f ... al#p403647

Wo kommt denn das Funkgerät hin? Eventuell wäre mal das kleine Gerät eine Überlegung wert. Hat ein angeschlossenes Mikrofon und die Möglichkeit Handfunkenzubehör anzuschließen.

Wie ist eigentlich die PTT bei den BMW in Blau-Silber montiert?
73 Stefan

Sieggurt82
Santiago 1
Beiträge: 5
Registriert: Fr 6. Okt 2017, 17:04
Standort in der Userkarte: Reichelsheim (Odenwald)
Wohnort: Reichelsheim (Odenwald)

Re: Funkrad

#5

Beitrag von Sieggurt82 » Fr 20. Okt 2017, 19:16

Maulwurf hat geschrieben:Hallo,
an der Handfunke kann man sicherlich auch über Adapter eine Mobilantenne anschließen. Zur Montage wird ein Antennenfuß normalerweise ins Blech montiert und mittels Kabel mit dem Funkgerät verbunden.
Auf dem Bike wird es wohl etwas schwieriger. Hast Du ein Topcase, kann da mit einer Metallplatte im Deckel gearbeitet werden und eine ordentliche Verbindung zum Rahmen geschaffen werden. Auch ein Koax-Radial sollte helfen.

http://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f ... al#p403647
Hi, ich habe jetzt eine Albrecht GL27 Ground Less Mobilantenne zur Montage an Kunststoffaufbauten von Campern etc. (Gegengewicht sei laut Albrecht nicht erforderlich).
Den verzinkten Stahlwinkel werde ich (dennoch) mit Hilfe eines Massebandes mit dem Rahmen der Maschine verbinden
Maulwurf hat geschrieben: Wo kommt denn das Funkgerät hin? Eventuell wäre mal das kleine Gerät eine Überlegung wert. Hat ein angeschlossenes Mikrofon und die Möglichkeit Handfunkenzubehör anzuschließen.
Das Funkgerät wird (in der aktuellen Planung) auf der Verkleidung hinter der Scheibe platziert (in einer Wasserdichten Box, bei der ich mir noch überlegen muß, wie ich ein Aufheizen in der Sonne verhindere... Ideen?)
Maulwurf hat geschrieben: Wie ist eigentlich die PTT bei den BMW in Blau-Silber montiert?
Bei meiner Maschine? - Gar nicht... das BHS300U Basisset enthält Anschlußstecker Funke, PTT und Anschlußstecker Helm. Die PTT aus diesem Set wird per Klettband an den Lenker der Maschine "gebappt"

Benutzeravatar
ax73
Santiago 8
Beiträge: 836
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Funkrad

#6

Beitrag von ax73 » Fr 20. Okt 2017, 19:57

Ich finde den Ansatz ein Motorrad mit einem Handfunkgerät "auszurüsten" unpraktisch.
Wenn es ohne SSB sein soll würde ich lieber was kleineres nehmen und wenn du schon da bist
gleich auch passendes Zubehör aussuchen und ggf. anpassen lassen.

DL7MU
Santiago 1
Beiträge: 10
Registriert: Sa 4. Nov 2017, 11:57
Standort in der Userkarte: Landshut

Re: Funkrad

#7

Beitrag von DL7MU » Sa 4. Nov 2017, 12:45

Hallo zusammen,

seit meiner Jugendzeit fasziniert mich dieses Thema Funk auf dem Motorrad. Als Jugendlicher bastelte ich mit CB-Funk auf dem Simson-Moped herum. Später habe ich mit PMR experimentiert, nun habe ich mir ein „echtes“ Motorradfunkgerät draufgebaut und fühle mich wie ein Funkkrad der Polizei ;-) Ich habe mir da mühevoll was zusammengestellt, macht aber richtig Spaß, während der Fahrt oder standmobil zu funken. APRS ist auch an Bord.

Hier ein paar Fotos und Infos:
Es sind soviele Infos, dass ich bis jetzt nur Bruchstücke beschreiben konnte. Würde ich alle Aspekte beschreiben, würde das wohl ein kleines Buch werden 8)

Speziell zum Thema CB-Funk auf dem Motorrad würde die Stabo xh 9006e empfehlen. Die Handfunke ist spritzwassergeschützt. Lässt sich daher an den Lenker montieren. Und zumindest standmobil kann man hier schnell Kanäle wechseln. Alternativ lässt sie sich gut im Staufach, Helmfach, Sitzfach, Topcase oder der Jackentasche unterbringen. Über Zigarettenanzünderadapter lässt sich sich übers Bordnetz mit Strom versorgen. In Lenkernähe untergebracht kann man über Kabel bequem eine Finger- oder Lenker-PTT herausführen. Vox funktioniert meist nicht so gut.

CB-Funk auf dem Motorrad bringt bandbedingt folgende Probleme mit sich:
- Stehwellenprobleme -> hierfür gibt es extra für CB fürs Motorrad eine künstliche Masse zum Einschleifen in das Antennenkabel
- Störungen (Motor, Lichtmaschine ...),gerade auch auf AM (Truckerkanal) >> hier gibt es Entstörfilter

Es gäbe für Harleys und Goldwings bewährte CB-Funk-Kombinationen. Ggf. lassen sie sich auch für andere Motorräder adaptieren. Vorteil ist hier, dass man keine Stehwellenprobleme hat. Und dass wes für den Lenker wasserfeste Bedieneinheiten gibt! Manchmal kann man die Dinger auch gebraucht erwerben, wobei man aber aufpassen muss, ob es die US-CB-Version ist, oder die deutsche / europäische.

Es gibt in Deutschland ein paar wenige Hersteller, die dir ein CB-Funkgerät aufs Motorradbauen inkl. Helmanschluss, Motorradkommunikationsanlage und Lenkerbedieneinheit. Ist leider nicht ganz billig.

In den USA gäbe es ein schnuckeliges Motorrad-CB-Fungerät für den Lenker. Ist super schick, handlich, wasserfest, motorradorieniert etc. ... Nur leider nicht mit unserem CB-Funk-System kompatibel.

73 de Uli, DL7MU

Lille
Santiago 1
Beiträge: 9
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 07:54
Standort in der Userkarte: Rottweil

Re: Funkrad

#8

Beitrag von Lille » Mo 5. Feb 2018, 12:08

Hallo Uhi,

:tup: Danke für den Link zu den Bildern. Sieht ja schon sehr interessant aus.

Sehe ich das richtig, daß Du das Headset über ein Spiralkabel angebunden hast? Was ist das für ein Teil und kannst Du dazu mehr sagen?

Grüße, Lille :wave:

DL7MU
Santiago 1
Beiträge: 10
Registriert: Sa 4. Nov 2017, 11:57
Standort in der Userkarte: Landshut

Re: Funkrad

#9

Beitrag von DL7MU » Do 12. Apr 2018, 17:46

Hallo Lille,

pardon, habe deine Frage erst jetzt gelesen.

Es ist ein BTX1FM, gab's auch als BT Next von Midland.

Hat einen Klinkenanschluss speziell für Funkgeräte. War für PMR-Funkgeräte in erster Linie gedacht.

Funk kann auch über Bluetooth angeschlossen werden. Da hab ich aber keine guten Erfahrungen gemacht. Mit dem Kabel ist super!

Und über Bluetooth habe ich Handy/Navi angeschlossen.

Und der Knaller: Ich kann Musik / Navi hören und eingehende Funksprüche werden durchgereicht, ohne dass die Musik / das Navi unterbrochen werden!

Ein tolles, durchdachtes System. Gibts leider nur noch als Restposten bei manchen Händlern.

Hat sich nicht durchgesetzt, da Funk auf Roller / Motorrad zu wenig gängig ist hierzulande.

73, Uli

Sieggurt82
Santiago 1
Beiträge: 5
Registriert: Fr 6. Okt 2017, 17:04
Standort in der Userkarte: Reichelsheim (Odenwald)
Wohnort: Reichelsheim (Odenwald)

Re: Funkrad

#10

Beitrag von Sieggurt82 » Fr 13. Apr 2018, 20:21

Kleines Update zu meinem Projekt:
Antenne (Albrecht GL27) ist im rechten Koffer eingebaut, Funkgerät kommt dort ebenfalls unter (kann dann zwar keine Kanäle wechseln, brauch ich ja aber auch nicht oder?)

Fotos gibts, wenn die gute fertig ist...

DL7MU
Santiago 1
Beiträge: 10
Registriert: Sa 4. Nov 2017, 11:57
Standort in der Userkarte: Landshut

Re: Funkrad

#11

Beitrag von DL7MU » So 15. Apr 2018, 00:36

Sieggurt82 hat geschrieben:Kleines Update zu meinem Projekt:
Antenne (Albrecht GL27) ist im rechten Koffer eingebaut, Funkgerät kommt dort ebenfalls unter (kann dann zwar keine Kanäle wechseln, brauch ich ja aber auch nicht oder?)
Warum nicht? Kann vorkommen: Störung, belegter Kanal ...
Du könntest die Handfunke am Lenker befestigen, somit könntest du Kanalwahl und Squelch bedienen.

Von der Goldwing gibts solche Lenkerbedienteile fertig. SInd aber sehr klobig.

In den USA gibts extra Motorrad-CB-Funkgeräte. SInd aber leider nicht kompatibel mit EU (andere Frequenzen usw.).

Alternativ könnte man sich überlegen, ein CB-Funk Black-Box-Funkgerät fürs Motorrad zu verwenden.

Antenne: ist die jetzt IM Koffer oder AM Koffer??

Sieggurt82
Santiago 1
Beiträge: 5
Registriert: Fr 6. Okt 2017, 17:04
Standort in der Userkarte: Reichelsheim (Odenwald)
Wohnort: Reichelsheim (Odenwald)

Re: Funkrad

#12

Beitrag von Sieggurt82 » Mi 18. Apr 2018, 20:14

DL7MU hat geschrieben:
Sieggurt82 hat geschrieben:Kleines Update zu meinem Projekt:
Antenne (Albrecht GL27) ist im rechten Koffer eingebaut,
Antenne: ist die jetzt IM Koffer oder AM Koffer??
Die Antenne "steht" AUF dem rechten Koffer, der Antennenfuß ist IN den Koffer geschraubt (Fotos wie gesagt, wenn fertig)
DL7MU hat geschrieben:
Sieggurt82 hat geschrieben:Funkgerät kommt dort ebenfalls unter (kann dann zwar keine Kanäle wechseln, brauch ich ja aber auch nicht oder?)
Warum nicht? Kann vorkommen: Störung, belegter Kanal ...
Du könntest die Handfunke am Lenker befestigen, somit könntest du Kanalwahl und Squelch bedienen.
Mit meinen Motorradhandschuhen treff ich die Tasten sowieso nicht... (die sind recht klein und dann kann ich auch absteigen um die Kanäle im Stand zu wechseln...)
Ich bin eigentlich kein sonderlicher Fan von klobigen Geräten an meinem Lenker (habe derletzt erst den Navi-Halter vom Vorbesitzer zurückgebaut...)

Dennoch: danke für die Tips!

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“