Tatsächliche Reichweite/ Bebauung

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3913
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Tatsächliche Reichweite/ Bebauung

#31

Beitrag von Krampfader »

Canva 1 hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 19:16
Für das Geld bekommt er hier zwei CB-Funkgerätesets mit Magnetantennen.
https://www.ebay.de/itm/CB-Funkgerat-mi ... SwKDBdFlII
Das mag schon sein. Ich behaupte aber zwischen diesen beiden 30cm kurzen Magnetfuß-Antennen ist keine Kommunikation möglich, nicht auf 3km innerhalb bebautem Gebiet. Schon gar nicht bei urbanem HF-Schrott (welcher überall abgesondert wird, PLC & Co).

Außerdem benötigen diese Antennen ein "Gegengewicht" (z.B. ein Kraftfahrzeug) ... diese "Sets" sind also lediglich für Konvois auf der Autobahn ausreichend.
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

JustFun
Santiago 2
Beiträge: 98
Registriert: So 15. Apr 2018, 19:16
Standort in der Userkarte: Mainburg

Re: Tatsächliche Reichweite/ Bebauung

#32

Beitrag von JustFun »

Wie schaut es mit Freenet/ PMR Geräten aus... evtl. Quadband oder Trieband?

Benutzeravatar
Alexander
Santiago 9+30
Beiträge: 3528
Registriert: Fr 6. Nov 2009, 19:40
Standort in der Userkarte: 47226 Duisburg-Rheinhausen
Wohnort: Rheinhausen (fast Holland)

Re: Tatsächliche Reichweite/ Bebauung

#33

Beitrag von Alexander »

Mein lieber Carsten.

Zum einen finde ich es sehr befremdlich, wie Du als Neuling auf die Kacke haust. Das ist zum einen kein guter Stil und zum anderen völlig unangebracht.

Mal ein paar Fakten:

Die Geräte, die Du verwendest oder verwenden willst, haben keinerlei Zulassung. weder für Dich noch für andere Funkfreunde, es sei denn Du hast eine Amateurfunk-Lizenz, dann aber auch nur auf den für den Amateurfunk zugelassenen Frequenzen.
Eine missbräuchliche Verwendung - auch Testweise - kann ein hohes Ordnungsgeld kosten Noch vor wenigen Jahren, konnte man sogar Gefängnistrafe bekommen
Freenet ist nur in Deutschland mit speziell dafür zugelassenen Geräten erlaubt, und das nur in Gegenden wo die Grenzen funktechnisch nicht überschritten werden. PMR ist fast in ganz Europa erlaubt, aber auch mit dafür zugelassenen Geräten.

Wenn Du jetzt glaubst - und Du erweckst den Eindruck - Verordnungen gelten immer nur für andere und nicht für Dich - dann wünsche ich Dir viel Erfolg für Dich und andere.

Du fühlst Dich angegriffen. weil ein Funkfreund Dich zurecht auf die geltenden Bestimmungen hinweist. Das ist nicht nur falsch, es ist unanständig und unhöflich!

Du willst mich nun auch anpflaumen? Viel Spaß dabei.

73 de Alexander
Name: Alexander QTH: JO31IJ QRV: z.Zt von daheim nicht auf AFU aktiv. Sende seit 4.8.2017 alle 8 Minuten auf 13,56 MHZ in ASK. DARC: OV L-20
CB-Funk ist die ursprünglichste Sinngebung von Entropie!

JustFun
Santiago 2
Beiträge: 98
Registriert: So 15. Apr 2018, 19:16
Standort in der Userkarte: Mainburg

Re: Tatsächliche Reichweite/ Bebauung

#34

Beitrag von JustFun »

Alexander hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 21:00
Mein lieber Carsten.

Zum einen finde ich es sehr befremdlich, wie Du als Neuling auf die Kacke haust. Das ist zum einen kein guter Stil und zum anderen völlig unangebracht.

Mal ein paar Fakten:

Die Geräte, die Du verwendest oder verwenden willst, haben keinerlei Zulassung. weder für Dich noch für andere Funkfreunde, es sei denn Du hast eine Amateurfunk-Lizenz, dann aber auch nur auf den für den Amateurfunk zugelassenen Frequenzen.
Eine missbräuchliche Verwendung - auch Testweise - kann ein hohes Ordnungsgeld kosten Noch vor wenigen Jahren, konnte man sogar Gefängnistrafe bekommen
Freenet ist nur in Deutschland mit speziell dafür zugelassenen Geräten erlaubt, und das nur in Gegenden wo die Grenzen funktechnisch nicht überschritten werden. PMR ist fast in ganz Europa erlaubt, aber auch mit dafür zugelassenen Geräten.

Wenn Du jetzt glaubst - und Du erweckst den Eindruck - Verordnungen gelten immer nur für andere und nicht für Dich - dann wünsche ich Dir viel Erfolg für Dich und andere.

Du fühlst Dich angegriffen. weil ein Funkfreund Dich zurecht auf die geltenden Bestimmungen hinweist. Das ist nicht nur falsch, es ist unanständig und unhöflich!

Du willst mich nun auch anpflaumen? Viel Spaß dabei.

73 de Alexander


🤗😂 super Text 👍💪

Hat aber nichts, überhaupt nichts mit dem diesem Thema erstellten Frage/-en zu tun.
Ich würde mir solch Antworten mit inhaltlich zum Thema passender Antwort von den (euch) "Superhelden" wünschen.....
Mit solchen Texten könnt ihr hier zwar viel schreiben, aber wer lesen kann ist klar im Vorteil und würde auf die gestellten Fragen antworten. 🤭🤔😂😂😂😂😂

Da Du ja so gerne sinnlose und auch Lange Texte schreibst, die genau so OffTopic sind wie dessen Inhalt, gebe ich Dir gerne eine Aufgabe....

Schreib einen Text der BackToTopic ist und halte diesen kurz und sachlich sinnvoll....
Wenn Du das nicht kannst, nehme Dir den kurzen Moment und frage dich doch mal ob es Wert ist, das User Ihre Zeit verschwenden müssen um nichts aussagekräftiges von Dir zu lesen🤔

LG Carsten



Und bevor Du vor Verzweiflung nach Ausreden die dem Thema mehr wie unangebracht sind,suchst.

Eine Antwort wie

z.B. benutze das Gerät XY mit dem sollte es auf der Entfernung funktionieren.

hätte Interesse geweckt und wäre ausreichend gewesen..

aber nein...... es kommt

⛱ auf, die Meister hauen auf die 💩 es regnet gleich nicht gefragter dünn******
Zuletzt geändert von JustFun am Fr 17. Jan 2020, 21:49, insgesamt 1-mal geändert.

VictorPapa
Santiago 5
Beiträge: 333
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 19:55
Standort in der Userkarte: .

Re: Tatsächliche Reichweite/ Bebauung

#35

Beitrag von VictorPapa »

JustFun hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 18:35
" Achtung IRONIE "
Die heulsusen dürfen sich jetzt gerne ein Taschentuch holen und diesem Beitrag fern bleiben "

"Achtung IRONIE AUS "

Ich will hier kein illegalen Amateurfunk betreiben....

Ich möchte erfahren welche Möglichkeiten es gibt!
Wenn ich im Angelgeschäft stehe und frage welcher Haken besser ist, schlachtet mich der Händler auch nicht wenn ich welche habe die nicht zugelassen sind... nein er sagt mir wie es mit zugelassenen Haken und Methoden geht.

Wie seid ihr eigentlich drauf?
Hallo Carsten!

1.) Du bist mündig und kannst machen was du willst!
2.) Es gibt keinen richtigen oder falschen Ratschlag!
3.) Jeder entscheidet selbst!
4.) Einige Funkamateure, das sind die mit einer Lizenz, sind eben nicht so offen für Illegales!
5.) Es gibt Gesetze, Verordnungen, Richtlinien, etc. - eben wie im Straßenverkehr!
6.) Es gibt Leitlinien in diesem Forum!
7.) Dieses Forum ist grundsätzlich freundlich und eben typisch deutsch!
8.) Es gibt sone und solche hier im Forum!
9.) Grundsätzlich erfährt hier jeder Hilfe!
10.) Wir sind immer gut drauf in der Funkbasis!
11.) Geduld haben lohnt sich!
12.) Da tut sich noch was!

Immer locker bleiben Carsten. ;-)

73 Victor. :-)

Benutzeravatar
Alexander
Santiago 9+30
Beiträge: 3528
Registriert: Fr 6. Nov 2009, 19:40
Standort in der Userkarte: 47226 Duisburg-Rheinhausen
Wohnort: Rheinhausen (fast Holland)

Re: Tatsächliche Reichweite/ Bebauung

#36

Beitrag von Alexander »

Back to topic also for the unteachable
Name: Alexander QTH: JO31IJ QRV: z.Zt von daheim nicht auf AFU aktiv. Sende seit 4.8.2017 alle 8 Minuten auf 13,56 MHZ in ASK. DARC: OV L-20
CB-Funk ist die ursprünglichste Sinngebung von Entropie!

Chris88
Santiago 3
Beiträge: 185
Registriert: Di 28. Jun 2016, 14:12
Standort in der Userkarte: 45259 Essen
Wohnort: Essen-Heisingen

Re: Tatsächliche Reichweite/ Bebauung

#37

Beitrag von Chris88 »

Hallo Carsten!

Ich nutze auch sehr gerne Freenet und PMR. Aus diesem Grund habe Ich bei Neuner-Funk Team Tecom Duo-C und ein Team Mico (Freenet) gekauft. Den großen Vorteil den du bei Freenet hast, keine Störungen und man kann auch mit Handfunkgeräten ohne lange Antennen prima funken. Durch die wenigen Kanälen (6), hast du es auch bei der Suche nach Hobbyfunkern leichter. Die Duoband-Handfunkgeräte haben sich bei uns schon bewährt. Sei es im urlaub beim wandern, Auto-Konvoi oder zur Kommunikation für mal eben zur Pizzeria gehen oder zu Netto...

Ich habe bei uns im Ort den Test gemacht, dass man mit PMR im dicht bebauten Gebiet ca. 50m weiter kommt. Weiter bin ich nicht gelaufen. Wär zu testen. Hab jetzt nicht geschaut wo du wohnst, aber vielleicht findest jemand der dir was leihen kann oder hilft.

Achso nochwas, was mir eben eingefallen ist. Vor ein paar Tagen testete Ich, ob es einen Unterschied macht, mit und ohne Lautsprechermikrofon (Faustmikrofon/Rasierer) zu funken. Und tatsächlich ist die Modulation deutlich besser! Hätte es nicht für möglich gehalten, aber so kann man auch noch was rausholen.

Liebe Grüße,

Chris
Funkgeräte: Team TeCom Duo, Team MiCo Freenet
Im Auto auf Freenet Kanal 1 erreichbar. Für Freenet 1 als einheitlichen Rufkanal.

JustFun
Santiago 2
Beiträge: 98
Registriert: So 15. Apr 2018, 19:16
Standort in der Userkarte: Mainburg

Re: Tatsächliche Reichweite/ Bebauung

#38

Beitrag von JustFun »

Chris88 hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 21:47
Hallo Carsten!

Ich nutze auch sehr gerne Freenet und PMR. Aus diesem Grund habe Ich bei Neuner-Funk Team Tecom Duo-C und ein Team Mico (Freenet) gekauft. Den großen Vorteil den du bei Freenet hast, keine Störungen und man kann auch mit Handfunkgeräten ohne lange Antennen prima funken. Durch die wenigen Kanälen (6), hast du es auch bei der Suche nach Hobbyfunkern leichter. Die Duoband-Handfunkgeräte haben sich bei uns schon bewährt. Sei es im urlaub beim wandern, Auto-Konvoi oder zur Kommunikation für mal eben zur Pizzeria gehen oder zu Netto...

Ich habe bei uns im Ort den Test gemacht, dass man mit PMR im dicht bebauten Gebiet ca. 50m weiter kommt. Weiter bin ich nicht gelaufen. Wär zu testen. Hab jetzt nicht geschaut wo du wohnst, aber vielleicht findest jemand der dir was leihen kann oder hilft.

Achso nochwas, was mir eben eingefallen ist. Vor ein paar Tagen testete Ich, ob es einen Unterschied macht, mit und ohne Lautsprechermikrofon (Faustmikrofon/Rasierer) zu funken. Und tatsächlich ist die Modulation deutlich besser! Hätte es nicht für möglich gehalten, aber so kann man auch noch was rausholen.

Liebe Grüße,

Chris
Hallo Chris

Danke 💪 endlich mal noch eine simple und sinnvolle Antwort.
Ich schreib Dir mal via PN wenn es i.O. ist

Gruß Carsten

Chris88
Santiago 3
Beiträge: 185
Registriert: Di 28. Jun 2016, 14:12
Standort in der Userkarte: 45259 Essen
Wohnort: Essen-Heisingen

Re: Tatsächliche Reichweite/ Bebauung

#39

Beitrag von Chris88 »

ja per PN gerne, kannste machen.
Funkgeräte: Team TeCom Duo, Team MiCo Freenet
Im Auto auf Freenet Kanal 1 erreichbar. Für Freenet 1 als einheitlichen Rufkanal.

ROMEO 1
Santiago 7
Beiträge: 697
Registriert: Mi 31. Mai 2006, 23:18
Standort in der Userkarte: Barntrup
Wohnort: Barntrup

Re: Tatsächliche Reichweite/ Bebauung

#40

Beitrag von ROMEO 1 »

Bei dem Eröffnungsbeitrag musste man von einem wenig erfahrenem Funkfreund ausgehen. Daher auch zunächst mein Hinweis.

Hätte er geschrieben: Oh, war mir nicht bewusst, was kannst du denn sonst empfehlen? wäre man im Gespräch geblieben.
Selbst wenn er geschrieben hätte: Die kann ich mir mal ausleihen oder da komm ich günstig dran. Dann hätte ich geantwortet: dann probiere es mit kleiner Leistung und wenn das zufriedenstellend funktioniert, besteht die Aussicht, dass es auch mit legalen Freenet-Geräten klappt.
Aber nee, gleich pampig werden. Da ist der Zug bei mir natürlich abgefahren. Und ich bin nicht derjenige, der nachgibt, weil er der Klügere ist, der solange nachgibt, bis er selbst der Dumme ist.
73 / Horst

Gäbe es Grenzwerte für geistige Umweltverschmutzung, würden die hier von einigen Kandidaten täglich um ein Mehrfaches überschritten.

Benutzeravatar
Yeti705
Santiago 3
Beiträge: 166
Registriert: So 19. Jun 2016, 21:09
Standort in der Userkarte: 57339 Erndtebrück
Wohnort: 57339 Erndtebrück
Kontaktdaten:

Re: Tatsächliche Reichweite/ Bebauung

#41

Beitrag von Yeti705 »

JustFun hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 18:35
Ich möchte erfahren welche Möglichkeiten es gibt!
Hi Carsten,
die 3 Km sollten für die Baofengs auf Freenet kein Problem darstellen, das wird höchstwahrscheinlich funktionieren. Allerdings kannst Du daraus leider keine Aussage über die gleiche Distanz mit legalen Freenetgeräten ableiten, denn die haben maximal nur ein Fünftel der Leistung im Vergleich zu so einer Baofeng. "Alte" Freenet-Geräte eventuell sogar nur 0,5 Watt, also ein Zehntel im Vergleich zu einer Baofeng. Bei PMR hast Du mit den Baofengs bei irgendwas um die 4 Watt schon kaum noch eine Chance, mit später legalen 0,5 Watt PMR dürfte das über diese Distanz nicht mehr funktionieren, ausser beide Parteien können durch Klettern auf's Dach quasi eine Sichtverbindung herstellen.
Auch ich würde dafür noch am ehesten CB-Funk empfehlen, allerdings mit jeweils einer günstigen Stationsantenne (Balkonantenne dürfte ausreichend sein). Zu Bedenken ist bei CB der teils extrem hohe Störpegel gerade in Mehrparteienhäusern durch PowerlineModems, Plasma-Fernseher etc., was einen Funkkontakt auch über eine so geringe Distanz ganz schön negativ beeinträchtigen kann. Vor allem, wenn keine Antennen aussen am Haus oder im Garten relativ freistehend positioniert werden können, kann es mit CB-Handfunkgeräten jeweils aus dem Haus raus ganz schön knapp werden.
Wirst also um's Testen nicht drumrum kommen. Und für einen kurzen Funktionstest auf einer Freenet- oder PMR-Frequenz mit den Baofeng-Büchsen wird Dir weder jemand gleich den Kopf abreissen, noch wird irgendjemandem oder irgendetwas dadurch ein nennenswerter Schaden zugefügt. Wahrscheinlich bekommt ausser Euch beiden das kaum jemand mit. Nur im häufigen und vor allem stationären Dauerbetrieb wäre ich mit den Dingern vorsichtig, auch wenn es nur eine Ordnungswidrigkeit darstellt. Kann teuer werden, muss aber nicht.
Gruß...Andy
Wer im Wurfglas steint, sollte nicht mit Sitzen hausen.
73, Andreas (DO3ANK / Yeti705 / 13HN573)
https://www.yeti705.de

Benutzeravatar
Alexander
Santiago 9+30
Beiträge: 3528
Registriert: Fr 6. Nov 2009, 19:40
Standort in der Userkarte: 47226 Duisburg-Rheinhausen
Wohnort: Rheinhausen (fast Holland)

Re: Tatsächliche Reichweite/ Bebauung

#42

Beitrag von Alexander »

Horst ich bin völlig Deiner Meinung.Taktgefühl gehört zu dem was Menschen auszeichnet, oder eben nicht.

vy73 de Alexander mein
Name: Alexander QTH: JO31IJ QRV: z.Zt von daheim nicht auf AFU aktiv. Sende seit 4.8.2017 alle 8 Minuten auf 13,56 MHZ in ASK. DARC: OV L-20
CB-Funk ist die ursprünglichste Sinngebung von Entropie!

VictorPapa
Santiago 5
Beiträge: 333
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 19:55
Standort in der Userkarte: .

Re: Tatsächliche Reichweite/ Bebauung

#43

Beitrag von VictorPapa »

JustFun hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 21:35

.......

🤗😂 super Text 👍💪

Hat aber nichts, überhaupt nichts mit dem diesem Thema erstellten Frage/-en zu tun.
Ich würde mir solch Antworten mit inhaltlich zum Thema passender Antwort von den (euch) "Superhelden" wünschen.....
Mit solchen Texten könnt ihr hier zwar viel schreiben, aber wer lesen kann ist klar im Vorteil und würde auf die gestellten Fragen antworten. 🤭🤔😂😂😂😂😂

Da Du ja so gerne sinnlose und auch Lange Texte schreibst, die genau so OffTopic sind wie dessen Inhalt, gebe ich Dir gerne eine Aufgabe....

Schreib einen Text der BackToTopic ist und halte diesen kurz und sachlich sinnvoll....
Wenn Du das nicht kannst, nehme Dir den kurzen Moment und frage dich doch mal ob es Wert ist, das User Ihre Zeit verschwenden müssen um nichts aussagekräftiges von Dir zu lesen🤔

LG Carsten



Und bevor Du vor Verzweiflung nach Ausreden die dem Thema mehr wie unangebracht sind,suchst.

Eine Antwort wie

z.B. benutze das Gerät XY mit dem sollte es auf der Entfernung funktionieren.

hätte Interesse geweckt und wäre ausreichend gewesen..

aber nein...... es kommt

⛱ auf, die Meister hauen auf die 💩 es regnet gleich nicht gefragter dünn******
Carsten,
ich hab dir z.B. hinreichend geantwortet, was geht und was nicht geht! Übrigens andere auch.

Dein etwas provokanter Ton regt hier leider nur zum leidigen negativen OffTopic Geschwabbel an.

73 Victor.

Canva 1
Santiago 5
Beiträge: 386
Registriert: So 22. Dez 2019, 16:00
Standort in der Userkarte: Groß Schwaß

Re: Tatsächliche Reichweite/ Bebauung

#44

Beitrag von Canva 1 »

@JustFun
Wenn Du sowieso stationäre Geräte verwenden willst, dann würde ich eher zu CB raten.
Auch die Ausbaumöglichkeit ist größer. Je nach Platz und Anbaumöglichkeit kann man bessere Antennen verwenden. wenn nichts draußen angebaut werden kann, es gibt auch Zimmerantennen,
z.B. so was: https://www.bensons-funktechnik.de/ante ... estik.html
oder so was: https://www.bensons-funktechnik.de/zube ... t-oem.html
Geräte hast Du ja schon in meinen vorherigen Links gesehen. Es muss nicht immer teuer sein, ne 50 Euro-Funke tut es auch um auf 3 km zu Kommunizieren.

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3913
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Tatsächliche Reichweite/ Bebauung

#45

Beitrag von Krampfader »

Zimmerantenne wäre meine allerletzte Option, wenn sonst gar nichts mehr geht. Ansonsten stimmt’s, man braucht kein teures CB-Gerät. Allerdings sollte jedes Gerät vor der Auslieferung am Messeplatz optimal abgeglichen werden (Leistung + Modulation). Was da sonst oft direkt aus dem Karton kommt macht niemanden glücklich ...

Siehe Service-Pakete: https://www.bensons-funktechnik.de/sear ... ch=Service+
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Antworten

Zurück zu „Freenet - allgemein“