Feststationsantenne für Freenet

Benutzeravatar
Veterano
Santiago 6
Beiträge: 435
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 18:12
Standort in der Userkarte: 47447 Moers
Wohnort: Moers

Feststationsantenne für Freenet

#1

Beitrag von Veterano » Di 16. Jan 2018, 10:09

Moin,welche Antenne als Feststationsantenne für Freenet ist empfehlenswert.Soll in ca.12 Meter Höhe auf´s Dach,also Mastmontage.Ich habe zwar einige im Netz gefunden aber die sind meistens mit Radiale und das möchte ich auf jedenfall vermeiden.Halbwegs bezahlbar sollte sie schon sein,sonst kriege ich Krach mit meiner Holden :sup:

73 Veterano :wave:
Es gibt keine dummen Fragen , nur dumme Antworten.
Locator : JO31HJ
QRV mit CRT SS 7900
Antenne: Gainmaster
13LG348

CbFunk-fan
Santiago 7
Beiträge: 632
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 18:22
Standort in der Userkarte: .

Re: Feststationsantenne für Freenet

#2

Beitrag von CbFunk-fan » Di 16. Jan 2018, 10:44

X200, wenn die 20cm langen "Stummel", die wohl Radiale darstellen sollen, nicht stören. :wave:
73 vom Breaker 1.9

Benutzeravatar
hl77
Santiago 7
Beiträge: 657
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 11:43
Standort in der Userkarte: klein tietzow
Wohnort: 16727 Schwante

Re: Feststationsantenne für Freenet

#3

Beitrag von hl77 » Di 16. Jan 2018, 11:16

Spitfire ,DX call: 13 HL77 OP-Name:Harry.

Benutzeravatar
Veterano
Santiago 6
Beiträge: 435
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 18:12
Standort in der Userkarte: 47447 Moers
Wohnort: Moers

Re: Feststationsantenne für Freenet

#4

Beitrag von Veterano » Di 16. Jan 2018, 12:04

Dankeschön für die Info´s.
73 Veterano :wave:
Es gibt keine dummen Fragen , nur dumme Antworten.
Locator : JO31HJ
QRV mit CRT SS 7900
Antenne: Gainmaster
13LG348

Charlie 01
Santiago 3
Beiträge: 128
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 16:03
Standort in der Userkarte: Wird ab sofort nicht mehr genannt.

Re: Feststationsantenne für Freenet

#5

Beitrag von Charlie 01 » Mi 17. Jan 2018, 01:39

Winkler J - Pole für 149MHz ---> http://www.winklerantennenbau.de

Das ist eine Halbwelle, besser wäre je nach Standort aber eine 5/8.
************
64 ± 9,
euer Charlie 01
Team® TeCom-SL FreeNet & PMR, Albrecht AE5890 EU "Benson-Edition", Stabo XF4012N + AKE FM Select
Skip: 13CAD666
SERVERVERBUND EUROPA

2m FreeNet Gateway Göttingen NDS 149MHz CH2 (149,037MHz)

marcel15
Santiago 9
Beiträge: 1131
Registriert: Fr 24. Dez 2004, 23:30
Standort in der Userkarte: Dieburg 64807
Wohnort: Süd-Hessen
Kontaktdaten:

Re: Feststationsantenne für Freenet

#6

Beitrag von marcel15 » Mi 17. Jan 2018, 08:19


Charlie 01
Santiago 3
Beiträge: 128
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 16:03
Standort in der Userkarte: Wird ab sofort nicht mehr genannt.

Re: Feststationsantenne für Freenet

#7

Beitrag von Charlie 01 » Mi 17. Jan 2018, 10:46

Von Diamond wäre die X50NA die richtige Wahl, denn hier geht es um Freenet mit 0,5Watt, ich empfehle mal die Winkler Hochantenne XA -149, 5/8, 4 Radiale,10mm Strahler, Länge ca.128cm.

Ich besitze die Winkler XA-J Pole 149 (ca. 1,55m), Winkler Hochantenne XA -149 (ca. 1,30m), und die XA -149 3-fach gestockt (4,36m), die 6mm Radiale sind recht unauffällig, aber technisch wohl nötig.



Bild
************
64 ± 9,
euer Charlie 01
Team® TeCom-SL FreeNet & PMR, Albrecht AE5890 EU "Benson-Edition", Stabo XF4012N + AKE FM Select
Skip: 13CAD666
SERVERVERBUND EUROPA

2m FreeNet Gateway Göttingen NDS 149MHz CH2 (149,037MHz)

Benutzeravatar
Veterano
Santiago 6
Beiträge: 435
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 18:12
Standort in der Userkarte: 47447 Moers
Wohnort: Moers

Re: Feststationsantenne für Freenet

#8

Beitrag von Veterano » Mi 17. Jan 2018, 11:39

Danke,ich habe mich für die Winkler Sperrtopf Antenne entschieden.

73 Veterano :wave:
Es gibt keine dummen Fragen , nur dumme Antworten.
Locator : JO31HJ
QRV mit CRT SS 7900
Antenne: Gainmaster
13LG348

Benutzeravatar
Romeo Oscar ( 13RO763)
Santiago 9+30
Beiträge: 4638
Registriert: Mi 27. Nov 2002, 17:21
Standort in der Userkarte: Dobel
Wohnort: Dobel / Nordschwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Feststationsantenne für Freenet

#9

Beitrag von Romeo Oscar ( 13RO763) » Mi 17. Jan 2018, 14:37

Nun ja, im Bereich von 149 MhZ befinden sich bekannterweise eine Menge von Betriebsfunk-Nutzern in DL, die gutes Geld für ein einen störungsfreien Betrieb bezahlen.
Mir persönlich wäre das zu riskant, weil bei Störungen die Bundesnetzagentur sehr zeitnah auf der Schwelle steht und solche Antennen doch recht auffällig sind. :paper:
73&55
:sup: Joachim :sup:

"der Schwarzwälder" QTH: Nordschwarzwald ( 800 m.ü.N.N. )
QRZ.COM: http://www.qrz.com/db/do8jr

CbFunk-fan
Santiago 7
Beiträge: 632
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 18:22
Standort in der Userkarte: .

Re: Feststationsantenne für Freenet

#10

Beitrag von CbFunk-fan » Mi 17. Jan 2018, 15:11

Wenn er bei 0,5W EIRP bleibt, war das doch erlaubt, externe Antennen zu nutzen? Meinte ich zumindest mal gelesen zu haben. :book:
73 vom Breaker 1.9

Benutzeravatar
roter-baron
Santiago 9
Beiträge: 1050
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 11:11
Standort in der Userkarte: Gleiritsch

Re: Feststationsantenne für Freenet

#11

Beitrag von roter-baron » Mi 17. Jan 2018, 15:48

Hallo

Wenn dann schon gleich richtig http://www.eham.net/reviews/detail/2126 ... llo5jb0mq7 :thup: oder gar nicht .
Die Antenne hat ein Kumpel von mir :geil: :geil: :geil: mehr kann ich nicht dazu sagen !!!!!!
Auf DAUER hilft nur DOMINATOR POWER 1350W und RG 214
https://www.youtube.com/watch?v=1uBUbAM ... uBUbAMCwhQ
El Loco Rojo (Der verrückte Rote)

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3381
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Feststationsantenne für Freenet

#12

Beitrag von Yaesu FT857D » Mi 17. Jan 2018, 18:12

Zum einen, völlig übertrieben der Preis in den USA (fast 400.- $ ), bei Wimo kostet die gerade mal 275.-€
und nicht überall wo "Diamant" drauf steht, ist alles Gold was diese Antenne angeht!
Denn die 9,3 dBi "Gewinn" sind im Vergleich zu einer Yagi oder einer LogPer mit dem gleichen Gewinn (diesmal aber in dBd) völliger Mumpitz! :dlol:

Ausserdem hält die "nur" eine max. Windgeschwindigkeit von 144 Km/h aus.
Also wenn das Teil momentan auf über 500 m ü.N.N. steht, fliegt bzw. knickt das morgen bei einer Windgeschwindigkeit von 160-170 Km/h in der Spitze weg bzw. ab... :dlol:

Eine gute und vernünftige Yagi oder LogPer hält das locker aus und ich komme mit der mit Richtwirkung dort hin.

Mordillo69
Santiago 1
Beiträge: 32
Registriert: So 22. Okt 2017, 13:10
Standort in der Userkarte: 13409 berlin

Re: Feststationsantenne für Freenet

#13

Beitrag von Mordillo69 » Do 18. Jan 2018, 02:41

Hast Du falsch gelesen.Aber Verornungen und Gesetze scheint ja sowieso keiner zu lesen, sonst würde man auf Freenet keinen hören.

Benutzeravatar
Veterano
Santiago 6
Beiträge: 435
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 18:12
Standort in der Userkarte: 47447 Moers
Wohnort: Moers

Re: Feststationsantenne für Freenet

#14

Beitrag von Veterano » Do 18. Jan 2018, 09:35

Romeo Oscar ( 13RO763) hat geschrieben:Nun ja, im Bereich von 149 MhZ befinden sich bekannterweise eine Menge von Betriebsfunk-Nutzern in DL, die gutes Geld für ein einen störungsfreien Betrieb bezahlen.
Mir persönlich wäre das zu riskant, weil bei Störungen die Bundesnetzagentur sehr zeitnah auf der Schwelle steht und solche Antennen doch recht auffällig sind. :paper:
Naja,mit einer Höhe von 1,50 Meter ist die Winkler ja nicht gerade riesig.Aber wenn Du eine besserere Alternative weist, sprich kürzer,bitte gerne.

73 Veterano :wave:
Es gibt keine dummen Fragen , nur dumme Antworten.
Locator : JO31HJ
QRV mit CRT SS 7900
Antenne: Gainmaster
13LG348

marcel15
Santiago 9
Beiträge: 1131
Registriert: Fr 24. Dez 2004, 23:30
Standort in der Userkarte: Dieburg 64807
Wohnort: Süd-Hessen
Kontaktdaten:

Re: Feststationsantenne für Freenet

#15

Beitrag von marcel15 » Do 18. Jan 2018, 11:02

https://www.vebeg.de/web/de/verkauf/suc ... SHOW_LOS=6


Vielleicht will ja jemand sich Selbstständig machen.
Ich sehe in dem Auto der Netzagentur kein Fernglas zum Aufspüren verdächtiger Antennen

Antworten

Zurück zu „Freenet - allgemein“