Bundesweiter Warntag und das DAPNET

noone
Santiago 9+15
Beiträge: 1989
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 15:34
Wohnort: Oedheim

Re: Bundesweiter Warntag und das DAPNET

#1

Beitrag von noone »

Schön bei einem vernünftigen Frequenzmanagement hätte man den Wetterwarnfunk wie in den USA übernehmen können, es hätte CB-Funkgeräte und UKW-Radios mit zusätzlichen Empfängern auf diesen Frequenzen gegeben- Leider war man in Europa dafür in den Führungsetagen zu dumm.

Nun ja Bekannte von mir aus den Sturmgebieten sind nach dem 3ten Neubau in 40 Jahren inzwischen auf Bunkerbauweise in schwerem Beton übergegangen der 4te blieb ihnen erspart.

Ich bin gespannt wovor wir gewarnt werden sollen, vor Blitzcorona bei dem die Leute alle nach 20Minuten in Rudeln umfallen und sich in Virenwolken auflösen, der Zombieapokalypse nach der Coronaimpfung wie in "I am Legend" oder vor dem bösen Russen der zur Atlantikküste möchte, oder vor den Aktionen des Amerikaners der bis vor 30 Jahren ohne Zögern einen Teil oder alle der 65Millionen Deutsche in jedem dieser Fälle mit bodennahen Explosionen von speziellen A-Bomben und H-Bomben hochgejagt hätte, vorzugsweise aber um zum Stoppen des "Russen" ein radioaktives Niemandsland zu schaffen.

Zum Glück hatte in der Vergangenheit jeder der US-Präsidenten Verstand und Eier oder Keine Eier wenn er keinen Verstand hatte.

Yiha duck an cover





na dann

Benutzeravatar
Eger1
Santiago 5
Beiträge: 370
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 23:32
Standort in der Userkarte: JO60AD

Re: Bundesweiter Warntag und das DAPNET

#2

Beitrag von Eger1 »

Der "Bundesweite Warntag" ist aus meiner Sicht in die Hose gegangen.
Geplanter Start mit Warnung um 11:00 Uhr und Entwarnung um 11:20Uhr. Nichts gehört!
Die Sirene bei uns im Ort funktioniert noch, da ich sie schon oft gehört habe, wenn die Feuerwehr alarmiert wird.

Die NINA-APP war auch enttäuschend.
Um 11:00 Uhr keine Meldung. Auch um 11:20 Uhr nichts. :clue:
Dann kam um 11:31 Uhr eine Meldung, dass Warntag sei. Die Karte von Deutschland war rot eingefärbt. Um 11:40 Uhr dann Entwarnung.
Aber es war kein Pop-up zu sehen und kein Benachrichtigungston zu hören. Ich musste die App anklicken. :roll:
Für einen Witz halte ich, dass man das Sirenensignal "NINA-Sirene" auf das Gerät kopieren muss. Den Benachrichtigungston hatte ich zuvor auch so eingestellt.
Das geht auch besser. Da ist noch Luft nach oben!

Dass der bundesweite Warntag nicht richtig funktioniert hat, sieht man auch in folgendem Video.

Bleibt gesund.... :tup:

73 & 55 von Eger1 (Armin)
Locator: JO60AD
President Grant II Premium, Sirio Blizzard 2700

Benutzeravatar
ax73
Santiago 9+15
Beiträge: 1694
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Bundesweiter Warntag und das DAPNET

#3

Beitrag von ax73 »

Hier auch nichts.
Aber pünktlich wie so oft dieser Tage fiel DLF Radio aus :wave:

Benutzeravatar
Toni
Santiago 8
Beiträge: 880
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 17:28
Standort in der Userkarte: 31246 Ilsede

Re: Bundesweiter Warntag und das DAPNET

#4

Beitrag von Toni »

Das war ja wohl ein Witz. 8)
Außer Spesen nichts gewesen … :clue: :roll:

73
PeTA - Personen für essbare Tiere als Appetitanreger!

Kanalratte I
Santiago 8
Beiträge: 809
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 14:03

Re: Bundesweiter Warntag und das DAPNET

#5

Beitrag von Kanalratte I »

Hier das gleiche. Kein Sirenenalarm. Auch in Nachbarorten nicht. NINA gab keine Meldung aus, nur wie bei den Übrigen die Nachricht, die man aber erst beim Anklicken gesehen hat.
Um 11:04 habe ich dann das Radio eingeschaltet. Da meinte die Sprecherin nur, daß man alles zum Warntag schon in den Nachrichten gehört hätte... Naja ich nicht.

Da liegt viel Arbeit vor unseren Behörden. Aber irgendwie hab ich das Gefühl, daß wir nur Meldungen hören werden, daß alles super funktioniert hat.
DL8CBM
QRV auf: DF0ANN-0 (VHF+UHF), DB0VOX, 145,425
LOK: JN59PO - DOK B-12

DF5
Santiago 1
Beiträge: 11
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 14:10
Standort in der Userkarte: Sprötze

Re: Bundesweiter Warntag und das DAPNET

#6

Beitrag von DF5 »

Kanalratte I hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 13:56
Aber irgendwie hab ich das Gefühl, daß wir nur Meldungen hören werden, daß alles super funktioniert hat.
Wen es interessiert und wer sich vernünftig informiert, weiß bereits seit etwa 11:30 Lokalzeit aus den Medien, dass eben nicht alles super gelaufen ist. Hauptsache, man hat erstmal gemeckert. :wall:

Arco-Express
Santiago 8
Beiträge: 807
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 15:29
Standort in der Userkarte: 88512 Mengen, Württ.
Wohnort: 88512 Mengen

Re: Bundesweiter Warntag und das DAPNET

#7

Beitrag von Arco-Express »

Hallole !
Auch bei uns in Mengen/Württemberg (um 10.000 Einwohner) akustisch tote Hose, keine Sirene zu hören gewesen . Wäre das eine Warnung vor einer Giftgaswolke gewesen, wär's das wohl auch für die ca 10.000 Leut gewesen... :shock:

In den Radionachrichten dann zu hören, daß "bundesweit Sirenen zu hören " waren :angry:

Auf meinem alten Mini-I-Pad (2013) läßt sich die Nina-App gar nicht mehr installieren und auf meinem Tschibo-Card Smartphone (altes Huawai) habe ich nur E-Status in Mengen, auch da bleibt eine Warn-App auf der Strecke.

Fazit: für Leute mit schmalem Geldbeutel, Nicht-Smartphone-Besitzern und vielen 'Randerscheinungen' mehr gibt es keine Warnungen vor flächigen Gefahren.

Aber Hauptsache, die Politis bekommen keine blauen Flecken vom 'sichaufdieschulterklopfen' :wall:

Wenn wenigstens noch die Kirchenglocken geläutet hätten ... :Roll:
QRV auf CH 69 FM und CH 9 AM. ...oooder wieder auf CH 38 FM und CH 9 AM mit DW / AE 6491 CT und AE 6491 NRC :crazy:
Alles klar ? :mrgreen:

handknochen
Santiago 1
Beiträge: 48
Registriert: Do 20. Aug 2020, 12:38
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Bundesweiter Warntag und das DAPNET

#8

Beitrag von handknochen »

Eger1 hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 12:46
Der "Bundesweite Warntag" ist aus meiner Sicht in die Hose gegangen.
Geplanter Start mit Warnung um 11:00 Uhr und Entwarnung um 11:20Uhr. Nichts gehört!
Die Sirene bei uns im Ort funktioniert noch, da ich sie schon oft gehört habe, wenn die Feuerwehr alarmiert wird.

Die NINA-APP war auch enttäuschend.
Same here. Auch in Hannover keine Sirenen. Nina ist auch bei mir eher still geblieben, KATWARN hat jedoch eine Meldung rausgehauen - aber verspätet. Aber immerhin etwas.
Zuletzt geändert von handknochen am Do 10. Sep 2020, 14:59, insgesamt 1-mal geändert.
13RF694

29dk02
Santiago 6
Beiträge: 449
Registriert: Fr 5. Mär 2004, 02:28
Standort in der Userkarte: Ballyhaunis,County Mayo

Re: Bundesweiter Warntag und das DAPNET

#9

Beitrag von 29dk02 »

ax73 hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 12:53
Hier auch nichts.
Aber pünktlich wie so oft dieser Tage fiel DLF Radio aus :wave:
Hier in IO53 nicht....habe den DLF und die Sondersendung via Astra gehoert. Als ich noch ein Schueler war, stand bei uns in KA so eine Sirene auf dem Dach- und in den Zeiten des kalten Krieges war das immer eine willkommene Abwechslung, wenn das Ding losging. Besonders, wenn es waehrend Mathe war.
The good old times....I want my Mauer back! :)

Orion252
Santiago 5
Beiträge: 352
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 12:04
Standort in der Userkarte: Erlangen

Re: Bundesweiter Warntag und das DAPNET

#10

Beitrag von Orion252 »

do9ems hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 13:19
Ich bin mangels Sirenen (wir bekommen in den nächsten 2 Jahren etwas mehr als 100 neue Sirenen installiert) in den Nachbarort gefahren. Dort wurde die Sirene ausgelöst, allerdings wohl etwas anders als geplant. Zunächst gab es eine Entwarnung. Einige Minuten später folgte die Warnung. Wieder einige Minuten später erfolgte dann eine erneute Entwarnung. Naja. ...
Das ist die Vorgehensweise, wie sie sich schon vor 50 Jahren bewährt hat. Die Entwarnung zu Beginn als Zeichen, daß der nachfolgende Alarm ein Probealarm ist.
Hier in Erlangen war um Punkt 11 nur ca. eine halbe Minute der auf- und abschwellende Heulton zu hören, keine Vor- und Entwarnung. Über die Landkreis-Warnapp nur eine nicht gepushte Warnmeldung des Nachbarkreises um 11:08 und dann die verspätete Warnung um halb 12.
Naja, Tests sind dazu da, Missstände aufzuzeigen :grrr:

73, Manfred

Kanalratte I
Santiago 8
Beiträge: 809
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 14:03

Re: Bundesweiter Warntag und das DAPNET

#11

Beitrag von Kanalratte I »

In der Lokalen Online-Zeitung wird das Fehlen der Sirenensignale damit erklärt, daß es in vielen Gegenden keine Sirenen mehr geben würde. Das kann aber nicht der einzige Grund sein, hier gibt es eine Sirene, die steht 2 Häuser entfernt von meinem QTH. Ich hätte die Warnung also definitiv mitbekommen, aber nix wars. Daß die Sirene funktionieren kann hab ich schon mehrfach mitbekommen :)
Daß es dort wo keine Sirenen mehr stehen, keine Sirenensignale geben kann, ist nicht wirklich überraschend, aber zumindest dort wo es welche gibt, wäre eine Auslösung schon sinnvoll gewesen.
Aber in der Lokalpresse wird lediglich eine Panne bei den Warn-Apps eingeräumt.
DL8CBM
QRV auf: DF0ANN-0 (VHF+UHF), DB0VOX, 145,425
LOK: JN59PO - DOK B-12

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 6262
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Bundesweiter Warntag und das DAPNET

#12

Beitrag von DocEmmettBrown »

Hier auch nichts gehört. Keine Sirene, auch nicht vom Nachbarort, gar nichts.
Aber schön zu lesen, daß es im DAPNET funktioniert hat. :tup:

73 de Daniel
Masken schützen gegen Corona. Bitte bleibt gesund!

Benutzeravatar
DF5WW
Santiago 8
Beiträge: 877
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 16:07
Standort in der Userkarte: 57635 Kraam

Re: Bundesweiter Warntag und das DAPNET

#13

Beitrag von DF5WW »

Ich hab vom QRL aus mehrere gut hörbare Sirenen die auch allesamt funktionieren. Tote Hose allerdings
auch hier in JO30sq. Aber wenigstens hat an unserer Schule letzte Woche der geprobte Feueralarm geklappt ... :tup:
73´s, Jürgen, DF5WW
Alpha Tester Log4OM and Core Team Member Log4OM V2
ALT-512 SDR (HF/50/70 MHz), Kenwood TS-790E (VHF/UHF Allmode), 50m random wire via
SG-211 ATU und X-30 indoor. 50/70 MHz Moxon indoor. Xiegu G90 für /P.

:tup: :tup:

Benutzeravatar
heavybyte
Santiago 8
Beiträge: 935
Registriert: Di 27. Okt 2015, 08:35
Standort in der Userkarte: Homburg/Saar

Re: Bundesweiter Warntag und das DAPNET

#14

Beitrag von heavybyte »

Jupp, auch hier im Saarland hat nix funktioniert.
Eine Meldung des SR:
Beim ersten bundesweiten Warntag sollten heute um 11.00 Uhr alle 484 Sirenen im Saarland heulen. Nach SR-Informationen hat das vielerorts jedoch nicht funktioniert. So seien die Sirenen teilweise stumm geblieben. Auch die Warnmeldungen aufs Smartphone seien verzögert oder teilweise gar nicht angekommen.

Klar alles Einzelfälle, so funktioniert Deutschland....oder auch nicht....
Mache die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.

Benutzeravatar
ax73
Santiago 9+15
Beiträge: 1694
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Bundesweiter Warntag und das DAPNET

#15

Beitrag von ax73 »

Falls es noch wen interessiert oder betrifft:
Deutschlandradio Hörerservice hat geschrieben:Sie empfangen den Deutschlandfunk vom Sender Torfhaus 103,5 MHz.
An diesem großen Sender wird aktuell eine aufwendige Wartungsarbeit durchgeführt, um die Sicherheit des Mastes zu gewährleisten. Diese findet zwischen dem 08.09 und dem 12.09.2020 statt. Es kommt in diesem Zeitraum zwischen jeweils 7:00 bis 20:00 zu verringerter Sendeleistung und auch Komplettabschaltungen. Betroffen sind ebenfalls zahlreiche Kleinstsender, die ihr Signal vom Torfhaus bekommen, wie z.B. Seesen (88,0 MHz), Hannover (94,0 MHz) und Stadthagen (106,1 MHz).

Gesperrt

Zurück zu „AFU - Allgemein“