AnyTone AT-5888UV

CbFunk-fan
Santiago 7
Beiträge: 678
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 18:22
Standort in der Userkarte: .

Re: AnyTone AT-5888UV

#1

Beitrag von CbFunk-fan »

Hier kuck mal dort http://www.thiecom.de/anytone-at-5888uv.html

Beste grüsse vom Breaker 1.9
73 vom Breaker 1.9
Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
Beiträge: 7825
Registriert: Di 23. Sep 2003, 16:13
Standort in der Userkarte: 91330 Eggolsheim
Wohnort: Eggolsheim
Kontaktdaten:

Re: AnyTone AT-5888UV

#2

Beitrag von PMRFreak »

Ich habe ein Intek HT-2040 aktuell zum Testen da und bin begeistert. Das Ding ist
wirklich gut und läßt sich hervorragend bedienen.

Modulation ist einwandfrei, Empfang und Wiedergabe ebenfalls.

Die Maas-Geräte von CRT sollen angeblich jetzt bald lieferbar sein, dann habe
ich sie auch sofort da.

Noch ein wenig abwarten und dann zuschlagen.
intek_ht2040.jpg
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!
Benutzeravatar
Teddy01
Santiago 7
Beiträge: 749
Registriert: Fr 13. Feb 2004, 20:35
Standort in der Userkarte: Neuruppin Karl-Marx-Straße
Wohnort: Neuruppin

Re: AnyTone AT-5888UV

#3

Beitrag von Teddy01 »

Wenn ich mir das Display angucken siehts genauso aus wie die Yaesu FT-8800/8900. Auch die Menübezeichnungen usw alles gleich. Und einiges andere auch. :D

Also das AnyTone AT-5888UV schneidet in einem Test nicht grade gut ab. Viele Fehler und Modulationsverluste und mehr.
http://hamgear.wordpress.com/tag/at-5888uv/
Benutzeravatar
rex1966
Santiago 8
Beiträge: 751
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 13:55
Standort in der Userkarte: Oberschwaben
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Re: AnyTone AT-5888UV

#4

Beitrag von rex1966 »

Hallo Teddy

Ja das habe ich auch gelesen.
Um das Geld kaufe ich ganz ehrlich lieber eine Gebrauchte Yaesu FT-8800.


:wave:
CB-Call: Romeo-Kilo DX: 13RK66
Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
Beiträge: 7825
Registriert: Di 23. Sep 2003, 16:13
Standort in der Userkarte: 91330 Eggolsheim
Wohnort: Eggolsheim
Kontaktdaten:

Re: AnyTone AT-5888UV

#5

Beitrag von PMRFreak »

All die genannten Probleme hatte zumindest mein Testgerät nicht,
immerhin stammt das auch schon aus Produktion 2/2013.

Entweder war sein Testgerät fehlerhaft oder aber man hat - wie bei Wouxun auch -
einiges verbessert.

Übrigens kamen genau die gleichen Sprüche ("Da kaufe ich lieber...") auch bei
den ersten Wouxun Handfunkgeräten.

Wie die Sache gelaufen ist, dürfte inzwischen jedem bekannt sein ;)
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!
Benutzeravatar
rex1966
Santiago 8
Beiträge: 751
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 13:55
Standort in der Userkarte: Oberschwaben
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Re: AnyTone AT-5888UV

#6

Beitrag von rex1966 »

PMRFreak hat geschrieben:All die genannten Probleme hatte zumindest mein Testgerät nicht,
immerhin stammt das auch schon aus Produktion 2/2013.


Übrigens kamen genau die gleichen Sprüche ("Da kaufe ich lieber...") auch bei
den ersten Wouxun Handfunkgeräten.
Na bei dem Kampfpreis des Wouxuns gab es nicht mal ein gebrauchtes Yaesu VX und die älten Duoband HFGs die man um den Preis bekam waren viel zu wuchtig,da war dann klar zu was die Leute greifen Hi.
Aber bei einem Preis von um die 270.- Euro für das AT-5888UV überlege ich das doppelt nicht auf ein gebrauchtes FT-8800, Kenwood TM oder Icom zurückzugreifen.

Aber jeder wie er will gell. :D

:wave:
CB-Call: Romeo-Kilo DX: 13RK66
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5392
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: AnyTone AT-5888UV

#7

Beitrag von wasserbueffel »

Na dann reihe ich mich auch mal ein....
Mal sehen was das Gerät taugt.

http://eng.adicomm.com.tw/news/index.ph ... data&id=50

Handbuch zum "Schnüffeln"

http://eng.adicomm.com.tw/download/inde ... e=dl&id=47

Hinweis
An die Datei muss man noch die Endung PDF hängen(die Chinesen lernen das noch mal irgendwann..)

Walter
Benutzeravatar
Hugmai
Santiago 9
Beiträge: 1016
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 12:39
Standort in der Userkarte: Albstadt
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: AnyTone AT-5888UV

#8

Beitrag von Hugmai »

Wenn das Gerät genau so gut ist wie die Monobander AT-588er, dann ist es bestimmt sein Geld wert. Wenn die Geräte auch noch Frequenz offen und Crossbandrepeater fähig sind, ohne
im Gerät herum löten zu müssen ohne die Garantie auf's Spiel zu setzen wie bei den Japaner und auch noch ca. 80€ billiger sind wie z.B. das Kenwood TM-V71e, dann werden die Geräte bestimmt
nicht schlecht verkauft werden.

Wobei das das Kenwood auch ein gutes Gerät ist, ein bekannter hat eins, aber alleine von der Ausstattung und dem Preis sind die China-Teile bestimmt super, wenn dann die Qualität auch noch
stimmt, warum nicht. :D

Man sollte auch mal überlegen wo die schönen japanischen Markengeräte teilweise gefertigt werden und dann nur einen wohlklingenden bekannten Namen bekommen. :wink:
73, Hugo :)
Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+30
Beiträge: 2614
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04
Standort in der Userkarte: Laatzen

Re: AnyTone AT-5888UV

#9

Beitrag von Lattenzaun »

...lol, die Quetsche sieht wirklich dem alten Alinco 2/70er Mobil sehr ähnlich, mal abwarten...für kleines Geld vielleicht gar nicht so übel.

...immerhin besser, als wenn sie einem die ganze Karre aufbrechen weil das Blaue Wunder fest verbaut ist :lol:
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!
Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
Beiträge: 7825
Registriert: Di 23. Sep 2003, 16:13
Standort in der Userkarte: 91330 Eggolsheim
Wohnort: Eggolsheim
Kontaktdaten:

Re: AnyTone AT-5888UV

#10

Beitrag von PMRFreak »

Der Crossbandrepeater kann im Menü einfach ein- und ausgeschaltet werden
und funktioniert perfekt. Einfacher geht es nicht ;)

Und für manchen ist vielleicht auch die stufenlos auswählbare Displayfarbe ein Kaufargument... *hust*

Das Display ist absetzbar, der Absetzkit kostet wohl um die 25 Euro extra, man kann aber auch selbst
was basteln und als Verbindung Gerät<->Bedienteil ein normales CAT5-Kabel nehmen.

Was ich genial finde, ist die große Taste am Mikrofon, um VFO A/B zu wählen, und die beiden ebenfalls
am Mikrofon plazierten Anzeigen, welches Band gerade sende-/empfangsseitig aktiv sind. Kleinigkeiten,
welche das Bild allerdings abrunden.

Der Mikrofonanschluss hätte aber ruhig vorne am Bedienteil sein dürfen, und warum man am Bedienteil
unbedingt eine USB-Buchse zum Laden von Handys usw. braucht, naja, Chinesen eben. Taschenlampe
war ja nicht sinnvoll, also wenigstens ein USB-Ladeanschluss.

Die Geräte werden ihren Weg machen, soviel ist sicher.
intek_h2040_usb.jpg
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5392
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: AnyTone AT-5888UV

#11

Beitrag von wasserbueffel »

tom9ei hat geschrieben:Ja , das liest sich ja schon toll . Kann den der RX noch erweitert werden ? Oder wie weit kann der RX , bis 1300 MHz ?
TX auch etwas im 2 m ?
73 de Tom
Manual(das Neuere!)
http://wouxun.us/Manuals/AT-5888VU_%20e ... l_v2_S.pdf

Software
http://www.wouxun.us/Software/AnyTone-S ... p_1.00.zip

Chirp geht auch!
http://trac.chirp.danplanet.com/chirp_daily/

Walter
Benutzeravatar
Max2950
Santiago 9+15
Beiträge: 1729
Registriert: Sa 20. Mai 2006, 09:25
Standort in der Userkarte: 67350, France
Wohnort: JN38TT
Kontaktdaten:

Re: AnyTone AT-5888UV

#12

Beitrag von Max2950 »

Hallo,

Hat das teil ein data stecker ?
73 aus dem Nachbarland ! :wave:
JN38TT / Frankreich
AFU : F4FXL / KC3FRA / QRV DStar und Relais : 432.8375MHz -1.6MHz
CB : Max / QRV 19AM
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5392
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: AnyTone AT-5888UV

#13

Beitrag von wasserbueffel »

Max2950 hat geschrieben:Hallo,

Hat das teil ein data stecker ?
Geht über die Mike Buchse(Westernstecker)

Belegung anbei....


Walter
Dateianhänge
Aufnahme1.jpg
Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
Beiträge: 7825
Registriert: Di 23. Sep 2003, 16:13
Standort in der Userkarte: 91330 Eggolsheim
Wohnort: Eggolsheim
Kontaktdaten:

Re: AnyTone AT-5888UV

#14

Beitrag von PMRFreak »

Kein Data-Stecker, also auch nix 9k6 oder D-Star-Erweiterungen.

Auch kein GPS-Anschluss.

Und keine eingebaute Kaffeemaschine ;)

Geräte sind verfügbar. Nach Erweiterung (über spezielle Software, bei Bestellung angeben) 108-174 und 400-520 MHz.

Flugfunkempfang ist in AM möglich (KEIN SENDEN).

Auch die CRT zeigt keinen der in einem weiter oben befindlichen Beitrag genannten Fehler.
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!
Benutzeravatar
DK615
Santiago 9+15
Beiträge: 1810
Registriert: Mo 6. Dez 2004, 20:15
Standort in der Userkarte: Ahlen
Wohnort: Kreis Warendorf
Kontaktdaten:

Re: AnyTone AT-5888UV

#15

Beitrag von DK615 »

Nur Handy laden mit der Unterenseitenbandbuchse (USB Buchse).... :mrgreen:
13LR002, BadBoy, KP615, 13DK615 * Münsterland * Ch.7/15USB *
Münsterländer Sofafunker GD615
http://www.rent-a-killer.com/
PO.Box:2114
59254 Beckum
Germany
Antworten

Zurück zu „AFU - Allgemein“