IC-7300 auf 10m FM

Jupp
Santiago 2
Beiträge: 50
Registriert: Mi 29. Dez 2021, 12:33
Standort in der Userkarte: Gelsenkirchen Hassel

Re: IC-7300 auf 10m FM

#16

Beitrag von Jupp »

Genau das Prospekt habe ich hier auch, weil ich erstmal vergleichen wollte was die Hersteller denn so zu ihren aktuellen Geräten schreiben.
Nunja, und was da steht ist weder gut, noch ist das Stand aktueller Technik. Aber gut zu wissen das das Gerät doch deutlich bessser ist als was die da rein schreiben, danke.
Benutzeravatar
forstmeister
Santiago 9+15
Beiträge: 1510
Registriert: Mo 2. Feb 2004, 19:15
Standort in der Userkarte: Böblingen

Re: IC-7300 auf 10m FM

#17

Beitrag von forstmeister »

13CT925 hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 09:26 Nochmal genauer nachgemessen:
-128dbm mit Amp auf 29,1Mhz bei schmalem FM-Filter mit 3khz Frequenzhub
-115dbm ohne Amp
-128dBm/12dB SINAD halte ich für abenteuerlich, eigentlich kaum zu glauben. Das wären 0,089uV !
Hier gehe ich von einem Messfehler aus.

Die -115dBm/12dB ohne Preamp kann ich bestätigen, die hat meiner auch
Mit Preamp2 komme ich auf 0,159uV was -123dBm entspricht.

Auf 26.965 ist er mit Preamp2 sogar etwas empfindlicher als auf 10m: 0,142uV/-124dBm

Gemessen mit 3kHz und schmalem FM-Filter am ICOM sowie CCITT-Filter

Eine DNT Saphir80 kommt auf (gar nicht mal so gut, aber das Gerät ist auch alt, original und steht seit Jahren im Schrank).
Kanal 1: 0,145uV/-123,8dBm
Kanal 41: 0,192uV/-121,3dBm
Kanal 40: 0,180uV/-121,9dBm
IMG_20220114_111430.jpg
http://www.qrz.com/db/dk5bm
QO-100: 10489880,00kHz
13CT925
Santiago 9+15
Beiträge: 1594
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Monnem

Re: IC-7300 auf 10m FM

#18

Beitrag von 13CT925 »

Klar, 0,5µV wäre bei einem modernen SDR auch irgendwie nich mehr zeitgemäß.
Bei einem SDRplay duo und einem Airspy discovery habe ich ebenfalls ähnliches gemessen

Anhängend der Airspy mit einem Testsignal von -130dbm

Alles in allem: Der IC-7300 ist nicht so schlecht...wie sein gemachter Ruf... :lol:
Dateianhänge
-130dbm.jpg
....73 Joe
Benutzeravatar
lonee
Santiago 9+15
Beiträge: 1703
Registriert: Mi 17. Feb 2021, 10:35
Standort in der Userkarte: JO31MH

Re: IC-7300 auf 10m FM

#19

Beitrag von lonee »

Na, dann werden wir mal konkret und fragen uns wofür ich denn FM bei einem KW-Gerät brauche, außer man "steht" auf 10m-Relaisbetrieb.
Und selbst wenn mein 7300 in FM den Werten aus dem Prospekt entsprechen würde, wäre mir das ziemlich egal.

Als reines 10m FM-Quatschofon stellt man sich doch keinen 7300 ins Shack... Das geht dann auch billiger.
Gruß,
André
13CT925
Santiago 9+15
Beiträge: 1594
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Monnem

Re: IC-7300 auf 10m FM

#20

Beitrag von 13CT925 »

lonee hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 13:59 Na, dann werden wir mal konkret und fragen uns wofür ich denn FM bei einem KW-Gerät brauche, außer man "steht" auf 10m-Relaisbetrieb.
Transverter?
....73 Joe
Benutzeravatar
lonee
Santiago 9+15
Beiträge: 1703
Registriert: Mi 17. Feb 2021, 10:35
Standort in der Userkarte: JO31MH

Re: IC-7300 auf 10m FM

#21

Beitrag von lonee »

13CT925 hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 17:11Transverter?
Transverter für FM? :shock:

Also ein >1k Teurogerät mit einem, auch nicht gerade günstigen, Transverter für FM nutzen..
Wenn man den allerdings für SSB/CW und die höheren Bänder nutzt, macht es wieder Sinn

Für UHF/VHF Relaisgedöns macht es ein ein Billigheimer fast schon besser und auf jeden Fall günstiger.
So ein Teil kostet dann auch nicht mehr, als ein halbwegs guter Transverter. Im Gegenteil sogar, wenn wir von einem Lineartransverter sprechen, wo der erste eil des Wortes im Vordergrund steht.
Gruß,
André
13CT925
Santiago 9+15
Beiträge: 1594
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Monnem

Re: IC-7300 auf 10m FM

#22

Beitrag von 13CT925 »

lonee hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 17:25
13CT925 hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 17:11Transverter?
Transverter für FM? :shock:
...ein Transvert hat ja bekanntlich nichts mit der Betriebsart zu tun... %)
Ich weiß was du meinst.
Also ein >1k Teurogerät mit einem, auch nicht gerade günstigen, Transverter für FM nutzen..
Ein Transverter für 144Mhz mit 15W kostet in der Ukraine ab 70$.
Wenn man den allerdings für SSB/CW und die höheren Bänder nutzt, macht es wieder Sinn
Auch.
Vielleicht will man auch sein gutes KW-Gerät um 2m-Relais erweitern?
Oder das komplette 2m-Band mit Wasserfall überwachen?
Ich hatte genau deswegen einen Transverter am IC-7300...bis ich den IC-705 dazu bekommen habe.
....73 Joe
mo s fet
Santiago 3
Beiträge: 184
Registriert: Di 19. Mär 2013, 10:02
Standort in der Userkarte: Dubai

Re: IC-7300 auf 10m FM

#23

Beitrag von mo s fet »

Jupp hat geschrieben: Mi 12. Jan 2022, 12:38 Ich habe das Gerät nicht und kenne es nicht sehr gut, Prospekte halt und so. Aber weil ich neugierig bin
hab ich mal ins Haandbuch geschaut:

https://www.icomeurope.com/wp-content/u ... 190625.pdf

Seite 4-6

Für FM hat es nur drei feste, nicht verstellbare Filter 15, 10 und 7 KHz. Hm, bei dem Preis kann ich
mich dann aber für die Technik nicht so recht begeistern, obwohl mich FM auf KW im Grunde nicht
interessiert. Nur das können andere Geräte in der Preisklasse besser.
die da wären?

VV an und gut, was ist mc kinley?
Benutzeravatar
MadMax63
Santiago 2
Beiträge: 54
Registriert: Do 4. Nov 2021, 16:35
Standort in der Userkarte: Altrip

Re: IC-7300 auf 10m FM

#24

Beitrag von MadMax63 »

Der FT-991A hat sogar nur wide (16 kHz) und narrow (9 kHz) in FM (auf 28/50/144 und 430 MHz) aber eine ziemlich effektive DNR.
AFu in Ausbildung (online Kurs OV Bad Homburg, Prüfungstermin März 2022 in Eschborn)
It‘s nice to be important, but it‘s more important to be nice.
128 Markus
Jupp
Santiago 2
Beiträge: 50
Registriert: Mi 29. Dez 2021, 12:33
Standort in der Userkarte: Gelsenkirchen Hassel

Re: IC-7300 auf 10m FM

#25

Beitrag von Jupp »

Yaesu FT-DX10 Roofing Filter 500 Hz, 3Khz, 5KHz
Kenwood TS-590 die beiden haben frei einstellbare DSP Filter
Xiegu G90 Details siehe Handbücher

Was mich bei den SDR etwas verwundert, die ganze Signalaufbereitung findet doch im DSP statt und da werden
dann die Filter in Software realisiert. Die kann man natürlich so programmieren das die Filterbandbreite einstellbar ist.
Manche Hersteller machen das auch, andere nicht.
Jupp
Santiago 2
Beiträge: 50
Registriert: Mi 29. Dez 2021, 12:33
Standort in der Userkarte: Gelsenkirchen Hassel

Re: IC-7300 auf 10m FM

#26

Beitrag von Jupp »

lonee hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 13:59 Na, dann werden wir mal konkret und fragen uns wofür ich denn FM bei einem KW-Gerät brauche, außer man "steht" auf 10m-Relaisbetrieb.
Und selbst wenn mein 7300 in FM den Werten aus dem Prospekt entsprechen würde, wäre mir das ziemlich egal.
Also erstmal, ich bin alt ;-) Auf KW macht man CW, AM, SSB und FM macht man auf den Bändern darüber, FM auf KW ist
technisch nicht wirklich sinnvoll.
Jetzt ist aber so das die irgendwann mal auf 11 Meter mit dem FM angefangen haben, und heutzutage benutzen das
die meisten, findest praktisch keine mehr die AM modulieren und ab und zu welche die SSB verwenden. Unabhängig
davon ob das sinnvoll ist oder nicht, jetzt ist es nunmal so.
Im Laufe der Zeit wird das vermutlich zumindest auch auf 10 Meter mehr und mehr passieren, naja und was nützt mir
dann das tollste SSB Gerät wenn die meisten nur noch FM verwenden. Also achte ich vorsichtshalber darauf das die
Geräte für KW auch technisch für FM Modulation einigermassen gut ausgelegt sind, so völlig egal ist es mir nicht,
auch wenn ich eigentlich gar kein FM auf KW machen möchte.
Daniel
Santiago 8
Beiträge: 847
Registriert: So 26. Okt 2003, 08:58
Kontaktdaten:

Re: IC-7300 auf 10m FM

#27

Beitrag von Daniel »

forstmeister hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 11:48
13CT925 hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 09:26 Nochmal genauer nachgemessen:
-128dbm mit Amp auf 29,1Mhz bei schmalem FM-Filter mit 3khz Frequenzhub
-115dbm ohne Amp
-128dBm/12dB SINAD halte ich für abenteuerlich, eigentlich kaum zu glauben. Das wären 0,089uV !
Hier gehe ich von einem Messfehler aus.

Die -115dBm/12dB ohne Preamp kann ich bestätigen, die hat meiner auch
Mit Preamp2 komme ich auf 0,159uV was -123dBm entspricht.

Auf 26.965 ist er mit Preamp2 sogar etwas empfindlicher als auf 10m: 0,142uV/-124dBm

Gemessen mit 3kHz und schmalem FM-Filter am ICOM sowie CCITT-Filter

Eine DNT Saphir80 kommt auf (gar nicht mal so gut, aber das Gerät ist auch alt, original und steht seit Jahren im Schrank).
Kanal 1: 0,145uV/-123,8dBm
Kanal 41: 0,192uV/-121,3dBm
Kanal 40: 0,180uV/-121,9dBm

IMG_20220114_111430.jpg

Da sind doch gute Werte oder verstehe ich das falsch ?
mo s fet
Santiago 3
Beiträge: 184
Registriert: Di 19. Mär 2013, 10:02
Standort in der Userkarte: Dubai

Re: IC-7300 auf 10m FM

#28

Beitrag von mo s fet »

Jupp hat geschrieben: Sa 15. Jan 2022, 13:42 Yaesu FT-DX10 Roofing Filter 500 Hz, 3Khz, 5KHz
Kenwood TS-590 die beiden haben frei einstellbare DSP Filter
Xiegu G90 Details siehe Handbücher

Was mich bei den SDR etwas verwundert, die ganze Signalaufbereitung findet doch im DSP statt und da werden
dann die Filter in Software realisiert. Die kann man natürlich so programmieren das die Filterbandbreite einstellbar ist.
Manche Hersteller machen das auch, andere nicht.
Beim Yaesus wird in FM automatisch der 12khz ZF filter geschaltet, geht auch kein anderer(5khz hat der nicht), Kenwood 590 und Xiegu kenn ich nicht, aber vielleicht gibt es hier einen 590er Nutzer der bestätigen kann.

Habe nen 101 und zum spielen nen 10er, 7610 und diverse SDR´s
Jupp
Santiago 2
Beiträge: 50
Registriert: Mi 29. Dez 2021, 12:33
Standort in der Userkarte: Gelsenkirchen Hassel

Re: IC-7300 auf 10m FM

#29

Beitrag von Jupp »

mo s fet hat geschrieben: Sa 15. Jan 2022, 16:11 Beim Yaesus wird in FM automatisch der 12khz ZF filter geschaltet, geht auch kein anderer(5khz hat der nicht),
Tja, da wühlt man sich durch die ganzen Handbücher um sich mal irgendwie für eines der modernen Geräte
entscheiden zu können, und dann steht in denen Mist drin :(
Mir ist natürlich klar das man nicht nur die Handbücher der Hersteller zur Entscheidungsfindung ranziehen
kann, meist sind die ja auch in einem gewissen Maße Marketing getrieben. Naja, irgedwann werd ich ja
mal eine finden wo das Gemenge aus den 500 Kompromissen für mich akzeptable aussieht ...
Jupp
Santiago 2
Beiträge: 50
Registriert: Mi 29. Dez 2021, 12:33
Standort in der Userkarte: Gelsenkirchen Hassel

Re: IC-7300 auf 10m FM

#30

Beitrag von Jupp »

Daniel hat geschrieben: Sa 15. Jan 2022, 15:36
forstmeister hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 11:48 Eine DNT Saphir80 kommt auf (gar nicht mal so gut, aber das Gerät ist auch alt, original und steht seit Jahren im Schrank).
Kanal 1: 0,145uV/-123,8dBm
Kanal 41: 0,192uV/-121,3dBm
Kanal 40: 0,180uV/-121,9dBm

IMG_20220114_111430.jpg

Da sind doch gute Werte oder verstehe ich das falsch ?
Ist doch ganz ok, < 0.2 uV ist schon ordentlich, mit finaziell vertretbarem Aufwand kann man 0.15 uV erreichen, darunter
wird halt teuer.
Antworten

Zurück zu „AFU - Allgemein“