Technische (Meister-) Herausforderung (Experiment)

Luke
Santiago 0
Beiträge: 2
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 13:23
Standort in der Userkarte: Berlin

Technische (Meister-) Herausforderung (Experiment)

#1

Beitrag von Luke »

Technische (Meister-) Herausforderung (Experiment)

Experiment:
Gesucht wird eine Methode, um eine vom Standort des Funkers weit entfernte Geräuschquelle am Standort des Funkers hörbar zu machen.

gesucht:
Gesucht wird eine Methode, um eine vom Standort des Funkers weit entfernte Geräuschquelle unter zur Hilfenahme zwei simultan im Betrieb befindlichen Funkgeräte (inklusive je ein Verstärker, je ein Power / SWR Meter, je eine Antenne, sowie diverse Kabel, am Standort des Funkers hörbar zu machen.

gegeben:
Funkgerät Nr. 1 (+ Verstärkermodul) (+ Power / SWR Meter) (+ Antenne) (+ Kabel)
Funkgerät Nr. 2 (+ Verstärkermodul) (+ Power / SWR Meter) (+ Antenne) (+ Kabel)

Durchführung des Experiments:
Funkgerät Nr. 1 sendet durch die Funkgerät Nr. 1 - Antenne elektromagnetische Wellen aus.
Funkgerät Nr. 2 „hört“ die gesendeten elektromagnetischen Wellen, welche auf ein Ziel, weit weg vom Funkgerät Nr. 1 gesendet werden via folgende Methode ab:
Die Spitze der Antenne des Funkgerät Nr. 2 wird vor die Spitze der Antenne des Funkgerätes Nr. 1 montiert.

Anschließende Fragen:
Wie ist diese Idee (genau) technisch umzusetzen?
Welche technischen Komponenten (genau) werden dafür benötigt?
Auf welchen Webseiten sind diese Komponenten im Versandhandel im Internet erhältlich?
Zu welchem Preis sind diese Komponenten im Versandhandel im Internet erhältlich?

Jack4300
Santiago 8
Beiträge: 993
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: Technische (Meister-) Herausforderung (Experiment)

#2

Beitrag von Jack4300 »

Ich glaube du musst etwas konkreter werden. Ich zumindest verstehe noch nicht was genau du vor hast.

Kanalratte I
Santiago 8
Beiträge: 804
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 14:03

Re: Technische (Meister-) Herausforderung (Experiment)

#3

Beitrag von Kanalratte I »

Also wenn ich das Geschreibsel richtig deute, willst du ein Babyphon erfinden. Liege ich damit richtig?
DL8CBM
QRV auf: DF0ANN-0 (VHF+UHF), DB0VOX, 145,425
LOK: JN59PO - DOK B-12

guglielmo
Santiago 8
Beiträge: 839
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:24
Standort in der Userkarte: Norderstedt
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: Technische (Meister-) Herausforderung (Experiment)

#4

Beitrag von guglielmo »

Geht mir auch so. Ich bin nach dreifachen lesen nicht schlauer als am Anfang.

1. Was ist der Sinn des Experimentes?

2. Was bedeutet weit weg?

3. Wieso soll die Spitze der Antenne von Gerät 1 direkt vor der Spitze der Antenne von Gerät 2 montiert werden? (Reaktives Nahfeld?)

4. Wie sieht der Frequenz- und Amplitudenbereich der Gerschäuschquelle aus? Was davon ist zu übertragen?

Fragen über Fragen...

Vy 73

Freiburger
Santiago 3
Beiträge: 169
Registriert: Di 25. Aug 2020, 12:08
Standort in der Userkarte: Strasbourg

Re: Technische (Meister-) Herausforderung (Experiment)

#5

Beitrag von Freiburger »

Ferien?
Scirocco 1 - 13KL73 - Kai
QTH: Strasbourg [JN38VN], Freiburg [JN37WX]
TX: AE5890, AE4500, PNI Escort
RX: JRC NRD-525, Grundig Satellit, Sangean ATS-606
Ant: T2LT, Bazooka, Schweißfuß-GP, Miniloop, MLA30

Rudi Drahtlos
Santiago 1
Beiträge: 39
Registriert: So 3. Jan 2021, 18:21
Standort in der Userkarte: Berlin

Re: Technische (Meister-) Herausforderung (Experiment)

#6

Beitrag von Rudi Drahtlos »

Hier wird dir geholfen:
https://www.hausaufgaben-forum.net/

ROMEO 1
Santiago 8
Beiträge: 884
Registriert: Mi 31. Mai 2006, 23:18
Standort in der Userkarte: Barntrup
Wohnort: Barntrup

Re: Technische (Meister-) Herausforderung (Experiment)

#7

Beitrag von ROMEO 1 »

Don´t feed the troll!
73 / Horst

Gäbe es Grenzwerte für geistige Umweltverschmutzung, würden die hier von einigen Kandidaten täglich um ein Mehrfaches überschritten.

phasenlos
Santiago 2
Beiträge: 68
Registriert: So 20. Sep 2020, 00:13
Standort in der Userkarte: 41836

Re: Technische (Meister-) Herausforderung (Experiment)

#8

Beitrag von phasenlos »

Genau.
Das eigentliche Experiment ist doch zu sehen wieviel Leute darauf anspringen.
:dlol:


Grüsse
Stefan

Benutzeravatar
13DL04
Santiago 9
Beiträge: 1212
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 18:57
Wohnort: Kailua Kona

Re: Technische (Meister-) Herausforderung (Experiment)

#9

Beitrag von 13DL04 »

Mach mal 'ne Zeichnung!
73' "HORNSBY" (Wer Klartext redet, riskiert verstanden zu werden.)
Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit;
aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)

Benutzeravatar
DC5WP
Santiago 3
Beiträge: 132
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 13:03
Standort in der Userkarte: Schwedelbach

Re: Technische (Meister-) Herausforderung (Experiment)

#10

Beitrag von DC5WP »

Ich habe den Text jetzt ein paar mal gelesen - ich versteh ihn nicht.

Aber für die Aufgabe im ersten Satz würde ich eventuell ein Richtmikrofon in Betracht ziehen, da hier von einer Geräuschquelle die Rede ist:
Luke hat geschrieben:
Do 14. Jan 2021, 10:12
Experiment:
Gesucht wird eine Methode, um eine vom Standort des Funkers weit entfernte Geräuschquelle am Standort des Funkers hörbar zu machen.
Da ich das aber aus logischen Gründen wieder verwerfen würde, wäre es eventuell interessant die Frage bzw. die Aufgabe ein wenig besser und genauer zu definieren.

juergenegg
Santiago 4
Beiträge: 279
Registriert: Do 27. Jun 2013, 20:24
Standort in der Userkarte: Vogelsbergkreis

Re: Technische (Meister-) Herausforderung (Experiment)

#11

Beitrag von juergenegg »

Luke hat geschrieben:
Do 14. Jan 2021, 10:12
Technische (Meister-) Herausforderung (Experiment)

Experiment:
Gesucht wird eine Methode, um eine vom Standort des Funkers weit entfernte Geräuschquelle am Standort des Funkers hörbar zu machen. ..............

Anschließende Fragen:
Wie ist diese Idee (genau) technisch umzusetzen?
Welche technischen Komponenten (genau) werden dafür benötigt?
Auf welchen Webseiten sind diese Komponenten im Versandhandel im Internet erhältlich?
Zu welchem Preis sind diese Komponenten im Versandhandel im Internet erhältlich?
Hallo Leidgeprüfter Fragensteller. :rolleyes:
Hier wird dir bei deinem Proplem, gegen Entgeld, sicherlich geholfen :
https://www.theberlinpractice.com/alex-neumann :banane:
QRV Womob ,Ferienhaus, qth, QRP bevorzugt. Jugendarbeit in Sachen E-Technik -
Kommunikationstechnik

Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 9+30
Beiträge: 2507
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Technische (Meister-) Herausforderung (Experiment)

#12

Beitrag von Charly Whisky »

Antwort:
- 2 Funkgeräte (je 50 EUR)
- 2 Antennen (je 75 EUR)
- 2 Stromversorgungen (je 50 EUR)
- 2 Antennenkabel (Preis je meter: 1 EUR)
- Verstärker sind verboten

VG

Orion252
Santiago 5
Beiträge: 346
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 12:04
Standort in der Userkarte: Erlangen

Re: Technische (Meister-) Herausforderung (Experiment)

#13

Beitrag von Orion252 »

Charly Whisky hat geschrieben:
Do 14. Jan 2021, 14:11

- Verstärker sind verboten
Wieso das? Wir befinden uns in der Rubrik Amateurfunk ...

Vertical
Santiago 7
Beiträge: 589
Registriert: So 25. Okt 2020, 07:37
Standort in der Userkarte: Krefeld

Re: Technische (Meister-) Herausforderung (Experiment)

#14

Beitrag von Vertical »

Charly Whisky hat geschrieben:
Do 14. Jan 2021, 14:11
Antwort:
- 2 Funkgeräte (je 50 EUR)
- 2 Antennen (je 75 EUR)
- 2 Stromversorgungen (je 50 EUR)
- 2 Antennenkabel (Preis je meter: 1 EUR)
- Verstärker sind verboten

VG
Meister 😂😂😂😂das unter Antennenkabel bitte Löschen. 😂
Sie haben technische Probleme? Ihnen steigt Ihre Frau aufs Dach weil die Antenne zu groß ist? Vertrauen Sie einem lizensierten Funkamateur. Wenn vorher technisch nichts ging, nach meiner Beratung geht garantiert GARNICHTS mehr und ihre Frau ist weg. 😂

Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 9+30
Beiträge: 2507
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Technische (Meister-) Herausforderung (Experiment)

#15

Beitrag von Charly Whisky »

Ahso....
Na dann ist es erlaubt :seufz:

Der Fragesteller stellt Fragen, die ein FuA nicht stellen würde, daher habe ich - mein Fehler - assoziiert, es wäre kein einschlägiges Wissen vorhanden.
Mea culpa

Antworten

Zurück zu „AFU - Allgemein“