Heise QO-100

Antworten
Benutzeravatar
voltapark
Santiago 7
Beiträge: 503
Registriert: Do 21. Okt 2004, 16:43
Standort in der Userkarte: 63571 Gelnhausen
Wohnort: 63571 Gelnhausen

Heise QO-100

#1

Beitrag von voltapark »


HarrL
Santiago 1
Beiträge: 46
Registriert: Mo 10. Feb 2020, 16:21
Standort in der Userkarte: Witten

Re: Heise QO-100

#2

Beitrag von HarrL »

Wer sich für das Thema interessiert, und aus dem Ruhrgebiet kommt, sollte mal einen Besuch bei der Sternwarte Bochum einplanen.
Dort befindet sich u.A. die Bodenstation der AMSAT für den QO100., und es gibt Besucher-Führungen nach Absprache.

Ein paar Bilder könnte ihr euch hier anschauen:
https://cloud.it-livetalk.de/index.php/ ... 4iJgcNmeP3

Ich bin auch ggf. bereit, einen Kontakt herzustellen. (via PN)

Harry
Harry

seit 1978 lizensierter Funkamateur

ROMEO 1
Santiago 7
Beiträge: 697
Registriert: Mi 31. Mai 2006, 23:18
Standort in der Userkarte: Barntrup
Wohnort: Barntrup

Re: Heise QO-100

#3

Beitrag von ROMEO 1 »

Wer mal reinhören möchte, kann das über diesen Link: https://eshail.batc.org.uk/nb/
73 / Horst

Gäbe es Grenzwerte für geistige Umweltverschmutzung, würden die hier von einigen Kandidaten täglich um ein Mehrfaches überschritten.

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 8
Beiträge: 985
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Heise QO-100

#4

Beitrag von ultra1 »

Hallo !

Sehr interessant rein zu hören Horst und ganz gut Betrieb . :tup:

Lässt sich auch mit Klasse E dran teilhaben .
Gibt es einen empfehlenswerten Transverter ?
Wie umfangreich müßte die Antennenanlage sein, um den Satelliten zu erreichen ?


55/73, Ingo

Elektron
Santiago 1
Beiträge: 22
Registriert: Sa 24. Nov 2018, 15:42
Standort in der Userkarte: JN59MF

Re: Heise QO-100

#5

Beitrag von Elektron »

Hallo Ingo,
den hab ich in Betrieb:
https://shop.amsat-dl.org/produkt/s-ban ... -phase-4a/
dahinter ein 70cm SSB-Gerät, in meinen Fall ein IC910, es reicht aber auch ein FT-790 oder ähnlicher
Monobander kleiner Leistung.
Ein anderer ist (haben Funkfreunde von mir im Einsatz) :
https://cdkauf-online.de/funk-und-elekt ... 00mhz.html
da kannst Du sogar ein 28Mhz/10-Meter Gerät dahinter hängen!
Als PA geht eine billige WLAN-PA mit 2...3...4 Watt, dann sollte man allerdings noch einen Filter dazwischen schalten
https://www.ebay.de/itm/EP-AB003-Wifi-W ... SwwcRaeaEu
einen Erreger für eine 80....90cm Offset-Schüssel basteln, (2,4Ghz 3,5 Windungen) hier berechnen:
http://jcoppens.com/ant/helix/calc.en.php
und, das wars ....
Wenn man es sich zu traut ... und darf! .... es ist keine Hexenwerk !!!

Für den Empfang habe ich hier beschrieben, was man tun muss:
https://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=14&t=47745
um auf 2-Meter /144Mhz umzusetzen ... z.B.:
http://transverters-store.com/qo100_inbox.htm
und hier ein Video von mir, wie se gaaanz simpel auch geht :-) :
https://youtu.be/0uv1Lepmlb8

hpe to hear u on the bird
vy 73 de Andy

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 8
Beiträge: 985
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Heise QO-100

#6

Beitrag von ultra1 »

Danke Andy !

Schau ich mir mal in Ruhe an .


73, Ingo

Elektron
Santiago 1
Beiträge: 22
Registriert: Sa 24. Nov 2018, 15:42
Standort in der Userkarte: JN59MF

Re: Heise QO-100

#7

Beitrag von Elektron »

... für alle QO-100-Interessierten,
der QO-100-Transponder an Bord von Es-Hail wurde von der Bandbreite
her gestern verdoppelt. Hier der neue Transponder-Bandplan:

Bild

vy 73 de Andy, ELEKTRON

Benutzeravatar
Nasa
Santiago 6
Beiträge: 414
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 09:02
Standort in der Userkarte: 74564 Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Heise QO-100

#8

Beitrag von Nasa »

Elektron hat geschrieben:
So 16. Feb 2020, 10:18
Hier der neue Transponder-Bandplan
Quellenangabe?
QTH Crailsheim - Locator JN59BD

Benutzeravatar
OM Waldheini
Santiago 4
Beiträge: 219
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 10:37
Standort in der Userkarte: Rees
Wohnort: Rees

Re: Heise QO-100

#9

Beitrag von OM Waldheini »


Elektron
Santiago 1
Beiträge: 22
Registriert: Sa 24. Nov 2018, 15:42
Standort in der Userkarte: JN59MF

Re: Heise QO-100

#10

Beitrag von Elektron »

... oder hier auch schön zu sehen:

https://eshail.batc.org.uk/nb/

:wink: gerne Sked via PM oder so ausmachen :tup:
(aber nix digital ... :roll: )

vy 73 de Andy ELEKTRON

Elektron
Santiago 1
Beiträge: 22
Registriert: Sa 24. Nov 2018, 15:42
Standort in der Userkarte: JN59MF

Re: Heise QO-100

#11

Beitrag von Elektron »

Gestern Abend war es so weit……
Afu-Satellit QO-100 / Es-Hail von B13 geentert :D


Nach mir der 2. in unserem Ortsverband B13-Schwabach-Roth hat
seine Satelliten Bodenstation für EsHail-2 / QO100 fertig gestellt !!!

Das QSO über eine irdische Distanz von etwa 6,5 Km von Roth nach
Schwanstetten legte durch die Verbindung über den geostationären
Satelliten aber letztendlich eine Entfernung von etwa 72.000 Km zurück,
da QO-100 etwa 36000 Km über der Erde „steht“
und jedes Wort ja rauf und runter muss :!:

Jürgen-DG1NPJ aus Schwanstetten und Andy-DK5NAD aus Roth
hatten ihr erstes richtig QSO, das nicht nur zum testen war.
Das ganze mit unterschiedlichen, aber beiderseits selbst
gebauten Equipment, wobei natürlich auch fertige Baugruppen
verwendet wurden. Bei beiden kam zum Empfang eine 80cm
Satschüssel mit je einem selber mit einen TCXO modifizierten
LNB und nachgeschalteten G0MRF-Style -Downconverter zum Einsatz.
Zum senden verwendete Jürgen einen auch in die Empfangsschüssel
wirkenden Helix-Erreger gespeist vom DX-Patrol ® Upconverter
über eine kleine WLAN-PA mit einer Leistung von etwa 2 Watt.
Als "Nachsetzer" arbeitet sein Yaesu ® FT847 im SAT-Modus.
Andy verwendet zum senden eine 2. Schüssel ebenfalls mit einer Helix
als Strahler, einen AMSAT ® Vers.1 Upconverter mit der gleichen Leistung
nach der gleichen PA wie Jürgen, etwa 2 Watt. Hier wird als Nachsetzer
ein iCOM ® IC910 verwendet.


vy 73 de Andy, ELEKTRON

Sunspot
Santiago 2
Beiträge: 81
Registriert: Mo 22. Sep 2008, 10:07

Re: Heise QO-100

#12

Beitrag von Sunspot »

Elektron hat geschrieben:
Sa 22. Feb 2020, 10:23
Gestern Abend war es so weit……
Afu-Satellit QO-100 / Es-Hail von B13 geentert :D



Das QSO über eine irdische Distanz von etwa 6,5 Km von Roth nach
Schwanstetten legte durch die Verbindung über den geostationären
Satelliten aber letztendlich eine Entfernung von etwa 72.000 Km zurück,
da QO-100 etwa 36000 Km über der Erde „steht“
und jedes Wort ja rauf und runter muss :!:
....

vy 73 de Andy, ELEKTRON
Wie kommt ihr Experten eigentlich immer auf eine Enfernung von ca. 72.000 km, wenn es um QO-100 geht?

72.000 km für hin und zurück sind es nur, wenn ihr euch direkt unterhalb des Satelliten befindet, also auf 0 Grad am Äquator.
Da Roth und Schwanstetten aber nun mal nicht am Äquator liegen, sondern auf ca. 49 Grad, sind es für hin und zurück ca. 77.000km, einfache Dreiecksberechnung!

Also, warum untertreiben?

Trotzdem, Glückwunsch zum Erfolg.

Sunspot

Elektron
Santiago 1
Beiträge: 22
Registriert: Sa 24. Nov 2018, 15:42
Standort in der Userkarte: JN59MF

Re: Heise QO-100

#13

Beitrag von Elektron »

Sunspot ...Sunspot...Sunspot,
ich liebe Menschen mit mutiert expandierten KS-Gen ...


was soll das abschätzige " ... ihr Experten"
wenn ich mich nicht irre, war das Wörtchen "etwa" eingefügt,
gerne kannst Du nach der Bedeutung googeln.
Natürlich ist es ein Leichtes die relativ exakte Entfernung zu
berechnen .... aber, ginge das nicht an der Sache vorbei ?
Die allgemeine Höhenangabe für geosynchron ist halt 36000 km über Äquator ...
Und Du meinst natürlich, da muss man doch sofort
einen unglaublichen Darstellungsfehler von 6,493506493506494‬% bemängeln ...
denn von einer genauen Höhe habe ich ja nicht geschrieben.
Naja, ich will mir weder etwas zu Dir vorstellen noch etwas zu Deiner "Profession" :nono:

73 de Andy, ELEKTRON

Antworten

Zurück zu „AFU - Allgemein“