gibt es handfunkgeräte für das ukw-rundfunkband?

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5495
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: gibt es handfunkgeräte für das ukw-rundfunkband?

#61

Beitrag von DocEmmettBrown »

Alexander hat geschrieben:
Mo 13. Jul 2020, 21:13
Natürlich. Aber bevorzugt wohl Langwelle. Eventuell auch Mittelwelle.. so 10kW Mittelwelle etwas mehr. Kurzwelle deutlich weniger.
MW-Radios sind halt noch extrem verbreitet. Aber Vorsicht, unterschätz die Stromkosten nicht! Oder wart mal, hier zahlen sie doch noch was drauf, damit uns die Franzosen den ganzen Solar- und Windstrom abnehmen. Da müßte man doch billig an den Strom herankommen. %)

Hier bei mir in Reichweite steht noch eine alte MW-ANT von den Amis, da lief früher AFN drüber. Noch haben sie diese nicht gesprengt. Wenn ich mir überlege, daß ein Betrieb der ANT gar nicht mal so teuer wäre...

73 de Daniel
Masken schützen gegen Corona. Bitte bleibt gesund!

Benutzeravatar
Alexander
Santiago 9+30
Beiträge: 3759
Registriert: Fr 6. Nov 2009, 19:40
Standort in der Userkarte: 47226 Duisburg-Rheinhausen
Wohnort: Rheinhausen (fast Holland)

Re: gibt es handfunkgeräte für das ukw-rundfunkband?

#62

Beitrag von Alexander »

Daniel...
... wenn der Mast zu bekommen ist - dafür muss er im Besitz des Bundes oder der Gemeinde sein - lang zu. Meist ist noch ein erquickliches Stück Grund dabei, was den Wert gleich deutlich erhöht. Also wenn, dann lang zu.

vy73 de Alexander
Name: Alexander QTH: JO31IJ QRV: z.Zt von daheim nicht auf AFU aktiv. Sende seit 4.8.2017 alle 8 Minuten auf 13,56 MHZ in ASK. DARC: OV L-20
CB-Funk ist die ursprünglichste Sinngebung von Entropie!

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5495
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: gibt es handfunkgeräte für das ukw-rundfunkband?

#63

Beitrag von DocEmmettBrown »

Alexander hat geschrieben:
Mo 13. Jul 2020, 21:48
... wenn der Mast zu bekommen ist - dafür muss er im Besitz des Bundes oder der Gemeinde sein - lang zu. Meist ist noch ein erquickliches Stück Grund dabei, was den Wert gleich deutlich erhöht. Also wenn, dann lang zu.
Gehört dem Bund und kann erworben werden. Da sind noch einige Baracken dabei, die aber leerstehen. Früher waren da die Sendeanlagen drin. Problem: Ich fürchte, daß der Bund da andere Preisvorstellungen hat als ich. :(

Und dann gibt es für die Dinger ja auch noch regelmäßig Hauptuntersuchungen, die auch nicht kostenlos sind.

73 de Daniel
Masken schützen gegen Corona. Bitte bleibt gesund!

Benutzeravatar
Radnor
Santiago 9+15
Beiträge: 2488
Registriert: Mi 2. Feb 2005, 23:15

Re: gibt es handfunkgeräte für das ukw-rundfunkband?

#64

Beitrag von Radnor »

@ Daniel, den Preis hast Du schon erfragt?
73 Klaus, Seeadler, 13GD60, DK4PK
...irgendwo in der alten Welt, im schönen Nordpfälzer Bergland :wave:

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5495
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: gibt es handfunkgeräte für das ukw-rundfunkband?

#65

Beitrag von DocEmmettBrown »

Radnor hat geschrieben:
Mo 13. Jul 2020, 22:09
@ Daniel, den Preis hast Du schon erfragt?
Für 'nen Tausender rücken die das Ding nicht raus, das weißt Du genauso gut wie ich. Geh mal von einem sechsstelligen Betrag aus und das Geld mußt Du erst mal haben.

73 de Daniel
Masken schützen gegen Corona. Bitte bleibt gesund!

Benutzeravatar
Alexander
Santiago 9+30
Beiträge: 3759
Registriert: Fr 6. Nov 2009, 19:40
Standort in der Userkarte: 47226 Duisburg-Rheinhausen
Wohnort: Rheinhausen (fast Holland)

Re: gibt es handfunkgeräte für das ukw-rundfunkband?

#66

Beitrag von Alexander »

Daniel, das glaub ich nicht....

... mit all dem was drauf ist höchstens 10 000,- €, mehr auf keinen Fall, sag Du dass Du es für die Vereinsarbeit brauchst.

Versuche es einfach.
Name: Alexander QTH: JO31IJ QRV: z.Zt von daheim nicht auf AFU aktiv. Sende seit 4.8.2017 alle 8 Minuten auf 13,56 MHZ in ASK. DARC: OV L-20
CB-Funk ist die ursprünglichste Sinngebung von Entropie!

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5495
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: gibt es handfunkgeräte für das ukw-rundfunkband?

#67

Beitrag von DocEmmettBrown »

Alexander hat geschrieben:
Mo 13. Jul 2020, 22:29
Daniel, das glaub ich nicht....

... mit all dem was drauf ist höchstens 10 000,- €, mehr auf keinen Fall, sag Du dass Du es für die Vereinsarbeit brauchst.

Versuche es einfach.
Nehmen wir mal an, es wären die 10.000 €, was kämen dann noch an Kosten dazu? Ich meine, da stehen nur ein paar Baracken. Da ist keinen Sender drin, kein PA, gar nichts. Selbst wenn das der Fall wäre, könnte ich das Ding alleine niemals betreiben. Dafür bräuchte man mindestens 10 Mann, eher mehr. (Außerdem steht die ANT südwestlich und nicht südöstlich, wie das fälschlicherweise in Wikiblödia steht.)

Aktualisierung: https://www.immobilienscout24.de/expose/111553722#/ 7500 € und nicht mehr verfügbar.

73 de Daniel
Masken schützen gegen Corona. Bitte bleibt gesund!

Benutzeravatar
Radnor
Santiago 9+15
Beiträge: 2488
Registriert: Mi 2. Feb 2005, 23:15

Re: gibt es handfunkgeräte für das ukw-rundfunkband?

#68

Beitrag von Radnor »

na also, hätte man doch kaufen können :roll:
73 Klaus, Seeadler, 13GD60, DK4PK
...irgendwo in der alten Welt, im schönen Nordpfälzer Bergland :wave:

Benutzeravatar
Alexander
Santiago 9+30
Beiträge: 3759
Registriert: Fr 6. Nov 2009, 19:40
Standort in der Userkarte: 47226 Duisburg-Rheinhausen
Wohnort: Rheinhausen (fast Holland)

Re: gibt es handfunkgeräte für das ukw-rundfunkband?

#69

Beitrag von Alexander »

Kann ich im einzelnen nicht sagen, Grunderwerbssteuer und die üblichen Dinge, eventuell ne Versicherung,
Alles in allem wohl - natürlich bei etwas strecken - leistbar.
Ich weiß nicht genau, was alles auf einen zukommt, aber durch richtiges Auftreten (z.B. beim anbieten einer Art Museum auf dem Gelände, kann es sogar förderbar sein.

Einfach mal an der richtigen Stelle fragen.

Ich weiß z.B. dass auf meinem ehemaligen Lieblingsfunkerberg - dem Hetzles bei Neunkirchen am Brand - ein einzelner Funkamateur einen ca 80m hohen Gittermast hat, der steht da mit riesigen Amateurfunkantennen. Ich glaube nicht, dass der Unterhalt so exorbitant ist. Wenn der Dieter aus der fränkischen Schweiz mal wieder da wäre, könnte er eventuell mehr sagen.

vy 73 de Alexander
Name: Alexander QTH: JO31IJ QRV: z.Zt von daheim nicht auf AFU aktiv. Sende seit 4.8.2017 alle 8 Minuten auf 13,56 MHZ in ASK. DARC: OV L-20
CB-Funk ist die ursprünglichste Sinngebung von Entropie!

Benutzeravatar
13HN516
Santiago 3
Beiträge: 178
Registriert: Fr 12. Jun 2020, 12:06
Standort in der Userkarte: Gummersbach
Wohnort: Gummersbach

Re: gibt es handfunkgeräte für das ukw-rundfunkband?

#70

Beitrag von 13HN516 »

Ich bin der Meinung die Leute wollen vielleicht nicht Radio betreiben weil es illegal ist, sondern weil es ihnen Spaß macht, ja es sogar gerne legal betreiben würden super das würde sogar die Kurzwelle, Mittelwelle und leere UKW Rundfunk Bänder wieder mehr beleben, wie die vielen Blumen aus der Wiese.
Scheinheiligkeit fängt nun da an wo man auf Leute mit dem Finger zeigt, die etwas am Rande der Legalität sind,( Radio Senden), aber die jenigen die mit dem Finger auf andere zeigen selbst mit Volldampf auf 446 und 149 senden, weil man und nun verstehe ich das auch, gar keine Legale Lösung gewollt ist, deshalb versteht man meine Haltung auch nicht zu diesem Thema.

73&55 Peter
Den HF Virus fing ich mir am Röhren Radio mit 7 Jahre ein, mit 15 begann ich mit CB-Funk.
Nur im 11 Meter Band QRV

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5495
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: gibt es handfunkgeräte für das ukw-rundfunkband?

#71

Beitrag von DocEmmettBrown »

13HN516 hat geschrieben:
Di 14. Jul 2020, 10:29
die etwas am Rande der Legalität sind,( Radio Senden)
Sag doch gleich Kavaliersdelikt! :wall:

73 de Daniel
Masken schützen gegen Corona. Bitte bleibt gesund!

Benutzeravatar
13HN516
Santiago 3
Beiträge: 178
Registriert: Fr 12. Jun 2020, 12:06
Standort in der Userkarte: Gummersbach
Wohnort: Gummersbach

Re: gibt es handfunkgeräte für das ukw-rundfunkband?

#72

Beitrag von 13HN516 »

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Di 14. Jul 2020, 18:26
13HN516 hat geschrieben:
Di 14. Jul 2020, 10:29
die etwas am Rande der Legalität sind,( Radio Senden)
Sag doch gleich Kavaliersdelikt! :wall:

73 de Daniel
Oder so Kavaliersdelikt genau
73 de Peter
Den HF Virus fing ich mir am Röhren Radio mit 7 Jahre ein, mit 15 begann ich mit CB-Funk.
Nur im 11 Meter Band QRV

Benutzeravatar
Romeo Oscar ( 13RO763)
Santiago 9+30
Beiträge: 5206
Registriert: Mi 27. Nov 2002, 17:21
Standort in der Userkarte: Dobel
Wohnort: Dobel / Nordschwarzwald
Kontaktdaten:

Re: gibt es handfunkgeräte für das ukw-rundfunkband?

#73

Beitrag von Romeo Oscar ( 13RO763) »

Ich mache hier zu! :closed:

P.S. Mittlerweile dürfte ja ersichtlich sein, dass der Themenersteller die Community schlicht und einfach "aufmischen" wollte! :angry: :opa:
73&55
:sup: Joachim :sup:

"der Schwarzwälder" QTH: Nordschwarzwald ( 700 m.ü.N.N. )
QRV auf 26.975 MhZ USB

Gesperrt

Zurück zu „Technik allgemein“