FI - Schutzschalter löst beim Wasser aufdrehen/spülen aus

Antworten
Benutzeravatar
as1muc
Santiago 5
Beiträge: 310
Registriert: Do 22. Nov 2012, 16:03

FI - Schutzschalter löst beim Wasser aufdrehen/spülen aus

#1

Beitrag von as1muc » Do 21. Sep 2017, 11:04

Ich möchte euch nun das Ergebnis mitteilen:
Heute wude der Fehler ermittelt. Da wäre ich selbst nie draufgekommen, es war die Hebeanlage ( in den Motor ist wegen einer defekten Dichtung wasser bzw. Abwasser reingelaufen).
Der Monteur hats ausgeblasen und getrocknet und notdürftig abgedichtet, bis in ca. 2 Wochen eine neue Pumpe installiert wird.
Und ja, das Reihenhaus ist ca. BJ 1980 bis 1981 und auf dem FI steht 0,5A und an dem hängt das komplette Haus, also nicht nur einzelne Kreise....

DH1FAD

Re: FI - Schutzschalter löst beim Wasser aufdrehen/spülen au

#2

Beitrag von DH1FAD » Do 21. Sep 2017, 19:11

kurioser Fehler..... :D

solltest aber trotzdem den FI wechseln, ab 0,05A wird´s lebensgefährlich

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 4027
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: FI - Schutzschalter löst beim Wasser aufdrehen/spülen au

#3

Beitrag von KLC » Do 21. Sep 2017, 22:40

DH1FAD hat geschrieben:solltest aber trotzdem den FI wechseln, ab 0,05A wird´s lebensgefährlich
... und noch ein paar Fangstangen ans Scheißhaus montieren !!!!
Nicht daß dich buchstäblich der Blitz beim scheißen trifft !! :shock:
:sdown: Und nicht vergessen, am Überspannungsschutz kommst du auch nicht mit deiner Notdurft vorbei. :wall:

:think: 0,3A und 0,5A Auslösestrom ist "Brandschutzklasse" und nicht wie 0,03A oder 0,01A "Personenschutzklasse".
:book: Also diese "dicken Dinger" sind dazu da , damit ihm die Puttelpumpe nicht unterm Hintern wegbrennt. Und so hat der FI auch diesen Fehler "bemerkt", so wie er das soll !!
:nono: Und solange dem AS1MUC seine Kloschüssel aus klassischer Keramik oder modernerweise aus Acryl ist , brauch er sie nicht in den Potentialausbleich (sonst mind. 4mm²Cu) einzubinden ! Auch nicht mit mindestens 50mm² in den Blitzschutz anschließen, auch wenn es beim Kollegen dort vielleicht ab & zu "donnert". Von diesen anderen Dinger mit Massagebrause zur Reinigung des "Hinterausgangs" hab ich keine Ahnung, der Hersteller beschreibt aber die erforderlichen Anschlüsse.

Und wenn sie es nicht glauben wollen noch einmal ......
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

DH1FAD

Re: FI - Schutzschalter löst beim Wasser aufdrehen/spülen au

#4

Beitrag von DH1FAD » Do 21. Sep 2017, 23:54

nun mal keine unnötige Aufregung... :D

Wir wissen ja leider nicht genau, ob sein gesamtes Bad nicht doch an gleicher Leitung wie die Puddelpumpe hängt
(Stichwort Fön in Badewanne)...

Er wird schon wissen, wo er im Fehlerfall überall im Dunkeln stand (scheint wohl das ganze Haus zu sein), und wird´s hinkriegen....

Antworten

Zurück zu „Technik allgemein“