China Antennen Tuner AT-100 EXT Infos?

juergenegg
Santiago 4
Beiträge: 239
Registriert: Do 27. Jun 2013, 20:24
Standort in der Userkarte: Motten

Re: China Antennen Tuner AT-100 EXT Infos?

#16

Beitrag von juergenegg »

Hallo Joe
Ich schaue immer mal im vorbeigehen hier rein .......
Den Link habe ich mir angeschaut. Tolles Projekt. :tup:
Wenn ich so ca 40 Jahre Jünger wäre könnte es mich Heiß machen .... :banane:
Ich habe es nicht so mit Software und Prozessor Technik und Digital Geschichten.
Bei Windowsgelärr muss ich schon immer mal den Nachwuchs von deren Familien entreißen.... :rolleyes:
Alles was ich anfassen kann, außer HF natürlich , ist meine Passion. :tup:
73
Jürgen

Benutzeravatar
DF2JP
Santiago 3
Beiträge: 114
Registriert: Fr 11. Sep 2020, 18:38
Standort in der Userkarte: Niederrhein

Re: China Antennen Tuner AT-100 EXT Infos?

#17

Beitrag von DF2JP »

Morgen Jürgen,

mal abgesehen davon, dass ich auch gerne 40 Jahre jünger wäre %) so schwer ist das gar nicht.
Wenn man da mit den vorgegebenen 8Ls und 8 Cs arbeitet, muss man nur den Sketch (Programmcode) in den Arduino laden.

Bei mir ist das aber schon eine größere Aufgabe. Der R&S Tuner hat einige Eigenarten... ist ja schliesslich R&S..hi.hi

Der Tuner hat 12 Luftspulen und 12 Glimmer-Cs also eine wesentlich höhere Auflösung. Das größte L = 40µH
Die "Relais" sind Motoren, die über Teflonstangen den eigentlichen Kontakt bewegen, diese Motoren brauchen einen 30V Impuls um zu schalten, zum zurückschalten muss die Polarisation der Gleichspannung entgegengesetzt per neuem Impuls zum Motor gegeben werden.

Programmtechnisch ist das eine Herausforderung, elektrisch einfach nur geil, denn der Tuner zieht im abgestimmten Zustand keinen Strom.

Hier zum besseren Verständnis: ATU100mini vs. ATU Maxi :lol:

Bild

Ziel ist es, das Teil bis Weihnachten mit allen meinen TRXen verwenden zu können.

Ich habe den Tuner noch einmal im Originalzustand, der arbeitet aber nur mit dem entsprechenden R&S Transceiver zusammen.

Übrigens
Frequenzbereich von 1,5 - 30 MHz
1,2 kW Dauerstrich 24/7/365
reduzierte Steuerleistung zum Abstimmen = 300 W
Abstimmbereich 0,1 Ω - 16 KΩ bei Nennleistung
Gewicht 59 kg

Der wurde bei der BW auf einem 15 m Mast aufgebaut, wohl dem der einen Kran hat ... :lol:

73 Joe

Benutzeravatar
Newcomer
Santiago 4
Beiträge: 279
Registriert: Mo 8. Okt 2018, 09:27
Standort in der Userkarte: Nürnberg Thon TEVI
Wohnort: Nürnberg

Re: China Antennen Tuner AT-100 EXT Infos?

#18

Beitrag von Newcomer »

Hallo

AT-100 ETX heute im Shell geliefert bekommen. :tup:

Wusste nicht das da eine kleine Energie Selbstversorgung drinnen ist.
Es braucht wohl eine Zeit lang keine externe Energieversorgung mit 5V USB Mini :banane:
Das macht Sinn wenn über billige 5V USB Steckernetzteile ein Brumm reinkommen sollte. :idea:

Also Tuner funktioniert. Zeigt alles schön an. Display ist etwas klein aber OK.
Funktionsweise. Button drücken Reset Displayanzeige TUNE wird angezeigt.
TX drücken.. Relais schnurren.. fertig. :banane:

Der Taster ist sehr leichtgängig. Manchmal schalte ich aus um ein erneutes Tunen zu erzwingen.
Eine Bedienungsanleitung für Manuelle Version 3.0 würde helfen. Nicht die Automatikversion die ständig erneut ein tunen ausführt wenn die SWR unter bzw. über einen bestimmten Bereich geht.

Danke für den günstigen Tip.

Newcomer / Norbert

Benutzeravatar
Newcomer
Santiago 4
Beiträge: 279
Registriert: Mo 8. Okt 2018, 09:27
Standort in der Userkarte: Nürnberg Thon TEVI
Wohnort: Nürnberg

Re: China Antennen Tuner AT-100 EXT Infos?

#19

Beitrag von Newcomer »

Nachtrag. Bedinungsanleitung braucht es nicht mehr.

Kurzer Tastendruck "RESET"
langer Tastendruck "TUNE"
Taste sehr leicht drücken. :D
Tune wird durchgeführt mit aussenden eines Trägers zeitgleich wenn
Tune in der Anzeige erscheint. :P

Interne Speicherenergieversorgung hält für 10 mal Tune (Plus X) und 8 Std. Standby.
Standby ist die Zeit in der das Leuchtdisplay arbeitet ohne Netzverbindung.

Danach neu aufladen. Die Einstellung des Tuners bleiben erhalten die Stehwelle muss nicht neu getunt werden. Erst ein Reset löscht die Einstellung und zeigt die ursprünglichen Werte. :!:

Achtung. Es besteht ein kleiner kleiner Unterschied beim tunen. :roll:

Tunen mit Netz USB ist angeschlossen und tunen ohne externe Stromversorgung.

Das tunen mit externer Stromversorgung am USB bringt bei mir 0.06 schlechtere SWR Werte.
Dafür mit meinem billig Netzteil tatsächlich einen leichten brumm auf der NF Modulation gesendet.
Keine Erklärung hierfür nur mögliche Erklärungen. :?: :?: :?: :?:

Das Ding macht mir gerade Spaß da ich ständig veränderte Bedingungen habe mit meinem Antennenhalter. :banane:

Newcomer / Norbert

juergenegg
Santiago 4
Beiträge: 239
Registriert: Do 27. Jun 2013, 20:24
Standort in der Userkarte: Motten

Re: China Antennen Tuner AT-100 EXT Infos?

#20

Beitrag von juergenegg »

Newcomer hat geschrieben:
Mi 4. Nov 2020, 09:22
Nachtrag. Bedinungsanleitung braucht es nicht mehr.

Kurzer Tastendruck "RESET"
langer Tastendruck "TUNE"
Taste sehr leicht drücken. :D
Tune wird durchgeführt mit aussenden eines Trägers zeitgleich wenn
Tune in der Anzeige erscheint. :P

Interne Speicherenergieversorgung hält für 10 mal Tune (Plus X) und 8 Std. Standby.
Standby ist die Zeit in der das Leuchtdisplay arbeitet ohne Netzverbindung.

Danach neu aufladen. Die Einstellung des Tuners bleiben erhalten die Stehwelle muss nicht neu getunt werden. Erst ein Reset löscht die Einstellung und zeigt die ursprünglichen Werte.
Achtung. Es besteht ein kleiner kleiner Unterschied beim tunen.
l:
Tunen mit Netz USB ist angeschlossen und tunen ohne externe Stromversorgung.

Das tunen mit externer Stromversorgung am USB bringt bei mir 0.06 schlechtere SWR Werte.
Dafür mit meinem billig Netzteil tatsächlich einen leichten brumm auf der NF Modulation gesendet.
Keine Erklärung hierfür nur mögliche Erklärungen.

Das Ding macht mir gerade Spaß da ich ständig veränderte Bedingungen habe mit meinem Antennenhalter. :banane:

Newcomer / Norbert
Hallo Norbert

Ich habe das Teil schon einige Zeit im Test und habe mir noch einen Bausatz dazu besorgt.
Der Erste fertige tunt erst ab einer Eingangsleistung von ca 20 Watt ..... :wall:
Den Zweiten den ich zusammengebaur habe tunt ab 2 Watt ....... :banane:
Beim ersten war der Taster schon bei der Ankunft defekt ! Den habe ich getauscht. :tup:

Der erste AT-100 arbeitet bis zu 40 Mal und der Akku ist noch nicht Down!
Was allerdings sein sollte ein Lader mit 2 Amp leistung , Darunter ( 500 mAh oder 1 Ah )
wird der Akku nicht richtig geladen . Warum auch immer?
Bei dem Bausatz habe ich einen 2500 mAh Lipo eingebaut mit einer Entsprechenden Ladeschaltung
und einen Up Converter nach 12 Volt . Das waren Centbeträge.
Mit einem etwas besseren Ladegerät waren auch die störenden Efekte verschwunden .
.........0.06 schlechtere SWR Werte. Oh ................... was für eine Katastrophe !


Ansonsten machrt das Teil irgendwie Spaß! An einer Langdraht Antenne mit guten Un/Un
und guter Erdung funktioniert das Teil auch runter bis 160 Meter ! Ich habe selber gestaunt. :tup:

Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
DF2JP
Santiago 3
Beiträge: 114
Registriert: Fr 11. Sep 2020, 18:38
Standort in der Userkarte: Niederrhein

Re: China Antennen Tuner AT-100 EXT Infos?

#21

Beitrag von DF2JP »

Guten Morgen Jürgen,
Der Erste fertige tunt erst ab einer Eingangsleistung von ca 20 Watt .....
Da stimmt was mit dem Tandemkoppler nicht, eventuell ein Wicklungsschluss.
Meiner tuned schon ab 1 W. Dem habe ich aber auf dem Tandemkoppler auch 12 statt der beschriebenen 10 Wicklungen verpasst.

Bei 20 Watt zur Abstimmung werden die Relais nicht lange halten.

73 Joe

juergenegg
Santiago 4
Beiträge: 239
Registriert: Do 27. Jun 2013, 20:24
Standort in der Userkarte: Motten

Re: China Antennen Tuner AT-100 EXT Infos?

#22

Beitrag von juergenegg »

DF2JP hat geschrieben:
Do 5. Nov 2020, 10:19
Guten Morgen Jürgen,
Der Erste fertige tunt erst ab einer Eingangsleistung von ca 20 Watt .....
Da stimmt was mit dem Tandemkoppler nicht, eventuell ein Wicklungsschluss.
Meiner tuned schon ab 1 W. Dem habe ich aber auf dem Tandemkoppler auch 12 statt der beschriebenen 10 Wicklungen verpasst.

Bei 20 Watt zur Abstimmung werden die Relais nicht lange halten.

73 Joe
Hallo Joe
Guter Hinweis ........... :tup:
Habe es gerade kontrolliert .Der Fertig gekaufte hat 9 Windungen der Bausatz hat 11 Windungen .
Daran wird es wohl liegen. Ich setzt mich heut mal drann ind ändere das an dem Fertiggerät.
Problem : Diese durchkontaktierte Sche..... in Symbiose mit Roskonformen verlöten ......... :wall: D
Bleilot dazu bringen , Schlürflize drann. :angry: Mann was war das früher schön!!!!! :thup:

73 de Jürgen

juergenegg
Santiago 4
Beiträge: 239
Registriert: Do 27. Jun 2013, 20:24
Standort in der Userkarte: Motten

Re: China Antennen Tuner AT-100 EXT Infos?

#23

Beitrag von juergenegg »

Neues vom China Tuner :banane:

Das mit dem Tandem Koppler habe ich hinbekommen. :thup: Mann kann diesen Koppler so verändern das er
schon ab 300 mW mit der Messung beginnt. Vorsicht dann mit 10 Watt und mehr zum Messen!!!
Danach habe ich mir das Display mal zu Gemüte geführt. Es gibt auf dem Markt einige
aber nicht alle 4 Poligen funktionieren. Auf Anfrage bei verschiedenen Händler bekommt
mann keine Aussage dazu! Ich habe da Verschiedenen Chipsätze zu diesen Oled gefunden.
Da gibt es vermutlich Firmware Probleme. Bei Softwaregeschichten gehen mir die Nackenhaare hoch! :rolleyes:

Ein 1,3 Zoll Display welches funktioniert habe ich ausgemacht :
Display l2C 128x64 Punkte Anzeige . Die gibt es in Weiß Blau Gelb um die 11 Euro . Ich habe ein Weißes
verbaut . Für meine schlechten Augen viel besser zu lesen.
Link:
https://www.ebay.de/itm/1-3-Zoll-OLED-D ... 2749.l2649

73
Jürgen

Antworten

Zurück zu „Technik allgemein“