Mini Whip

Antworten
Freiburger
Santiago 6
Beiträge: 433
Registriert: Di 25. Aug 2020, 12:08
Standort in der Userkarte: Strasbourg

Mini Whip

#1

Beitrag von Freiburger »

Moin allerseits,

ich habe mir diese Woche eine Mini Whip Antenne geholt zur Ergänzung meines Antennenwalds unter Dach. Bei Ebay gibt es die ja für recht kleines Geld. große Unterschiede konnte ich bei den Anbietern nicht entdecken und habe mich daher für dieses Modell entschieden:

https://www.ebay.de/itm/353620438587

Die Antenne steht jetzt oben unter Dach. Dort ist auch ein 30m Langdraht und ein 11m Horizontal Dipol gespannt.

Für den Test habe ich die Mini Whip und den 11m Dipol an meinen RSPdx und den Langdraht am JRC NRD 525 angeschlossen.

Wie zu erwarten war der einfache Langdraht am JRC in jeder Situation den beiden anderen Antennen am RSPdx weit überlegen. Der JRC lieferte ein ruhiges, rauscharmes Signal.

Die Mini Whip war auf fast allen Frequenzbändern dem 11m Dipol unterlegen. Der Rauschteppich war schon ziemlich hoch im Wasserfall und das konnte man auch gut hören. Der 11m Dipol spielte auf den meisten Bändern deutlich ruhiger. Schwache Stationen gingen im Rauschen der Mini Whip unter. Das Problem der Mini Whip ist, sie ist ein QRM Fänger. Vorteil der Mini Whip ist, sie ist sehr kompakt und dadurch einfach zu installieren. Nur, da könnte man auch eine MLA30 als Magnetic Loop nehmen, die deutlich ruhiger spielt.

Ich werde sie demnächst mal portabel auf dem Berg testen. In städtischer Umgebung ist sie nicht gut einzusetzen. Für 30 Euro kann man aber auch nicht viel erwarten. Nochmal kaufen würde ich sie aber nicht.

73, Kai
Scirocco 1 - 13KL73 - Kai
QTH: Strasbourg [JN38VN], Freiburg [JN37WX]
TX: AE5890, CRT9900, PNI Escort
RX: JRC NRD-525, Grundig Satellit 3400, Sangean ATS-606
Ant: T2LT, Bazooka, Schweißfuß-GP, Miniloop, MLA30
df2tb
Santiago 8
Beiträge: 778
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Standort in der Userkarte: Neuenburg am Rhein
Wohnort: 79395 Neuenburg
Kontaktdaten:

Re: Mini Whip

#2

Beitrag von df2tb »

Du kennst diesen Artikel von DL4ZAO?

https://www.dl4zao.de/active_antenna/index.html

73 Andreas DF2TB
Benutzeravatar
DH2PA
Santiago 4
Beiträge: 248
Registriert: Do 23. Aug 2018, 08:51
Standort in der Userkarte: JN49ae
Kontaktdaten:

Re: Mini Whip

#3

Beitrag von DH2PA »

Hallo Kai, ich habe mir eine miniWhip selbst gebaut. Diese Antenne gehört in keinem Fall in die Nähe des Hauses. Sie muss zwingend mit genügend Abstand zum Störnebel und einer funktionierenden Mantelwellensperre aufgebaut werden. Wenn das bei dir nicht möglich ist, ist es die falsche Antenne für dich.

Patrick DH2PA
Zintus
Santiago 9
Beiträge: 1331
Registriert: So 17. Jul 2005, 11:30
Standort in der Userkarte: Haren (Ems)

Re: Mini Whip

#4

Beitrag von Zintus »

Danke für diesen Erfahrungsbericht @Freiburger. :tup:

Ich war letzte Woche im Netz unterwegs auf der Suche nach einer Aktivantenne und war kurz davor, die von dir verlinkte Antenne zu bestellen. Nun werde ich wohl besser weiter Ausschau halten nach einer ARA 30 oder ähnlich aus den neunziger Jahren.

Kennt jemand diese hier und kann darüber berichten? https://www.ebay.de/itm/324546245855?ch ... gKHYvD_BwE


Zintus
Freiburger
Santiago 6
Beiträge: 433
Registriert: Di 25. Aug 2020, 12:08
Standort in der Userkarte: Strasbourg

Re: Mini Whip

#5

Beitrag von Freiburger »

Zintus hat geschrieben: So 3. Okt 2021, 17:43 Danke für diesen Erfahrungsbericht @Freiburger. :tup:

Ich war letzte Woche im Netz unterwegs auf der Suche nach einer Aktivantenne und war kurz davor, die von dir verlinkte Antenne zu bestellen. Nun werde ich wohl besser weiter Ausschau halten nach einer ARA 30 oder ähnlich aus den neunziger Jahren.
Zintus
Hi Zintus,

Schau dir doch mal eine MLA30 Loop an. Die läuft bei mir unterm Dach und auf dem Balkon sehr ruhig. Die Whips sind wohl eher was fürs ruhige Land. In der Stadt hast Du ja überall Störnebel. Ich versuche nächstes Wochenende mal sie mit dem Spider 10m in die Höhe zu bringen. In Twente läuft das Teil ja ziemlich gut. Wird aber wohl nicht ein 30 Euro Ebay Teil dein. Abgehakt unter Erfahrung gesammelt.

73, Kai
Scirocco 1 - 13KL73 - Kai
QTH: Strasbourg [JN38VN], Freiburg [JN37WX]
TX: AE5890, CRT9900, PNI Escort
RX: JRC NRD-525, Grundig Satellit 3400, Sangean ATS-606
Ant: T2LT, Bazooka, Schweißfuß-GP, Miniloop, MLA30
Benutzeravatar
DF2JP
Santiago 7
Beiträge: 694
Registriert: Fr 11. Sep 2020, 18:38
Standort in der Userkarte: Niederrhein

Re: Mini Whip

#6

Beitrag von DF2JP »

Hallo Kai,
ich habe mir diese Woche eine Mini Whip Antenne geholt zur Ergänzung meines Antennenwalds unter Dach. Bei Ebay gibt es die ja für recht kleines Geld. große Unterschiede konnte ich bei den Anbietern nicht entdecken und habe mich daher für dieses Modell entschieden:
Das Original stammt von Roeloff, PA0RDT, der verkauft die Antenne inkl. Fernspeiseweiche und längsgeregeltem Steckernetzteil!! für € 50.-
Roeloff hat die Antenne vor ca. 20 Jahren begonnen zu entwickeln und ist immer noch dabei...nachdem aber so viele Leute mit seiner Entwicklung Geld verdienen hat er seine Informationspolitik überdacht und behält die Updates für sich.Alle angebotenen Clones basieren auf der 20Jahre alten Urversion.
Die Mini Whip war auf fast allen Frequenzbändern dem 11m Dipol unterlegen.
Die MiniWhip wurde für die Bänder von VLF -etwa 15 MHz entwickelt,wenn Du die an Deinen SDR hängst wist Du einen merklichen Abfall der Performance auf den oberen KW-Bändern sehen.
Das Problem der Mini Whip ist, sie ist ein QRM Fänger.
Das ist richtig, aber nur im Nahfeld, ist halt eine "E-Probe", die empfängt halt elektrische Wechselfelder. Da hilft nur Abstand zu allem was elektrisch strahlt...bei mir steht die MW ca. 60m vom Haus weg in der "Walachei" auf 2m Höhe.
Ich bin sehr zufrieden bis begeistert von den Empfangsleistungen dieser kleinen Antenne, speziell auf VLF und LF.

Da Zintus die ARA-30 ins Spiel gebracht hat. Ich habe eine ARA-60, die geht halt noch bis 6m, ist aber sonst identisch mit der 30er. Die funktioniert auf den Bändern von 40m - 6m ganz ausgezeichnet, darunter ist die MiniWhip deutlich besser,

Als Tip für eine Aktivantenne unter Urban Noise Bedingungen würde ich eine LZ1AQ-Loop ins Auge fassen:https://active-antenna.eu/

Das ist nur der Antennenverstärker, Beispiele für den Selbstbau der Loop gibts https://active-antenna.eu/antennas/

Das sind eigentlich 2 Preamps. Damit kann man mit dem beiliegenden Steuerteil zwei Loops umschalten und damit die Richtung um 90° drehen.

Dazu braucht es aber dann eine Kreuz-Loop, hier mit 120cm Gurchmesser in meinem Garten.
lz1aq.jpg
Auch wenn der Loop-Verstärker vielleich teuer erscheint, wird es danach billiger... hi.hi. die Verbindung von der Loop zum Shack erfolgt mit billigem CAT5.Netzwerkkabel, also kein teueres Koax-Kabel von Nöten.

73 Joe
Freiburger
Santiago 6
Beiträge: 433
Registriert: Di 25. Aug 2020, 12:08
Standort in der Userkarte: Strasbourg

Re: Mini Whip

#7

Beitrag von Freiburger »

Danke Joe für die Infos,

schade, dass das so wenig kommuniziert wird mit der Mini Whip. Der Markt ist ja da und auf 20 Euro mehr oder weniger kommt es nicht an. Wenn man es aber nicht findet, greift man doch auf Ebay zu.

Du scheinst da eine schöne Lage zu haben. Hier in Stadtmitte kannst Du alles vergessen. Sowohl in Freiburg als auch in Straßburg. Ich hatte sogar schon mal die Bundesentzagentur hier, die meinte nur, ich solle mir halt ein bis zwei Sender aussuchen und dann messen sie mal. Gegen die Störungen auf den Kurzwellenbändern können sie in der Stadt aber auch nichts machen.

ich nutze daher meinen Langdraht an JRC, das ist noch das beste wa sich hinbekomme.

Neue Antennen stelle ich keine mehr auf, das Dach ist schon gut ausgebaut diesbezüglich. ich war einfach nur mal neugierig.

73, Kai
Scirocco 1 - 13KL73 - Kai
QTH: Strasbourg [JN38VN], Freiburg [JN37WX]
TX: AE5890, CRT9900, PNI Escort
RX: JRC NRD-525, Grundig Satellit 3400, Sangean ATS-606
Ant: T2LT, Bazooka, Schweißfuß-GP, Miniloop, MLA30
Antworten

Zurück zu „SWL - Allgemein“