Internationale Raumstation (ISS) hören?

Antworten
Benutzeravatar
Alpha-Kilo
Santiago 1
Beiträge: 13
Registriert: Do 29. Dez 2016, 17:45
Standort in der Userkarte: 52224 Stolberg

Internationale Raumstation (ISS) hören?

#1

Beitrag von Alpha-Kilo »

Am Sonntag habe ich, draussen mit der Handfunke, ein Signal auf 145.800 MHz gehört.
Ein leiser "Beep"-Ton, der sich im Sekundentakt wiederholte und auch Sprache, die aber unverständlich war,
so als würde man AM auf FM hören oder umgekehrt. Ich habe das Gerät schräg in die Luft gehalten und versucht die beste Empfangsrichtung zu finden, aber die Sprache blieb unverständlich und nach ein paar Minuten wurde es schwächer und verschwand wieder.
Es hörte sich wirklich, wie aus dem Weltraum an - hätte aber auch eine Störung von einer Nachbarfrequenz sein können, das konnte ich dann nicht mehr ermitteln. Hab schon etwas bei Contact the ISS gelesen, aber noch nicht geprüft, wie aktuell die Frequenzangaben dort sind.

Hat jemand Erfahrung, ob es möglich sein könnte, die ISS mit einer 17 cm langen Gummiantenne zu empfangen?

Jack4300
Santiago 8
Beiträge: 888
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: Internationale Raumstation (ISS) hören?

#2

Beitrag von Jack4300 »

Hören mit der Gummiantenne geht auf jedenfall. Wann war das denn genau und wo ungefähr? Man könnte dann nochmal nachgucken, ob die ISS vielleicht nur knapp über dem Horizont war und der Pegel für sauberes FM einfach nicht gereicht hat.
Zuletzt geändert von Jack4300 am Di 23. Jun 2020, 14:25, insgesamt 1-mal geändert.

Jack4300
Santiago 8
Beiträge: 888
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: Internationale Raumstation (ISS) hören?

#3

Beitrag von Jack4300 »

Überflüge am Sonntag 21.06.2020 in Stolberg:

08:55:58 34°
10:32:35 86°
12:09:28 82°
13:46:07 38°

Waren mit mindesten 34° Höhe aber eigentlich nicht besonders knapp.

Benutzeravatar
dop234
Santiago 4
Beiträge: 255
Registriert: Do 13. Sep 2012, 18:24
Standort in der Userkarte: 21007 Huelva España
Wohnort: Andalusien/Spanien

Re: Internationale Raumstation (ISS) hören?

#4

Beitrag von dop234 »

Alpha-Kilo hat geschrieben:
Di 23. Jun 2020, 13:36
Am Sonntag habe ich, draussen mit der Handfunke, ein Signal auf 145.800 MHz gehört.
Ein leiser "Beep"-Ton, der sich im Sekundentakt wiederholte und auch Sprache, die aber unverständlich war,
so als würde man AM auf FM hören oder umgekehrt. Ich habe das Gerät schräg in die Luft gehalten und versucht die beste Empfangsrichtung zu finden, aber die Sprache blieb unverständlich und nach ein paar Minuten wurde es schwächer und verschwand wieder.
Es hörte sich wirklich, wie aus dem Weltraum an - hätte aber auch eine Störung von einer Nachbarfrequenz sein können, das konnte ich dann nicht mehr ermitteln. Hab schon etwas bei Contact the ISS gelesen, aber noch nicht geprüft, wie aktuell die Frequenzangaben dort sind.

Hat jemand Erfahrung, ob es möglich sein könnte, die ISS mit einer 17 cm langen Gummiantenne zu empfangen?
Hi du hast bekanntschaft mit dem Herrn Christian Doppler gemacht.
Du musst die Frequenz 145.800 am vfo verandern um 1khz nach oben oder nach unten je nach dem.Musst du probieren. Du kannst mal nach dem Dopplereffekt Googeln.

Benutzeravatar
Alpha-Kilo
Santiago 1
Beiträge: 13
Registriert: Do 29. Dez 2016, 17:45
Standort in der Userkarte: 52224 Stolberg

Re: Internationale Raumstation (ISS) hören?

#5

Beitrag von Alpha-Kilo »

Jack4300 hat geschrieben:
Di 23. Jun 2020, 14:20
13:46:07 38°
Waren mit mindesten 34° Höhe aber eigentlich nicht besonders knapp.
"Nicht besonders knapp" soll heißen, dass sie gut zu hören sein müsste?
13:46 Uhr kann hinkommen. Es war zwar nur minutenlang, aber länger,
als ich erwartet hatte.
Jedenfalls habe ich sowas bis jetzt auf Funk noch nicht gehört.
Es gab vor Jahren mal einen Livestream von dieser Landefähre
"Columbia" / "Discovery" ? oder wie-auch-immer das hörte sich so ähnlich an
- Deshalb die Vermutung, dass das aus dem Weltraum kam.
dop234 hat geschrieben:
Di 23. Jun 2020, 17:40
Du musst die Frequenz 145.800 am vfo verandern um 1khz nach oben oder nach unten
Mit der Bedienung von "diesem" Gerät bin ich noch nicht so vertraut
und kann nur die gespeicherten Kanäle durchlaufen lassen. Werde aber demnächst
mal ein anderes Gerät mitnehmen und dann gezielt versuchen, die ISS zu empfangen.

Erstmal ging es mir um die Frage, ob der Empfang mit dem Handfunkgerät
grundsätzlich möglich, oder nur mit speziell ausgerichteten Richtantennen.

Danke für die Information!

Iridium
Santiago 2
Beiträge: 80
Registriert: Di 25. Nov 2008, 04:07
Standort in der Userkarte: Boxberg

Re: Internationale Raumstation (ISS) hören?

#6

Beitrag von Iridium »

Ja, also der Empfang ist mit dem Handfunkgerät problemlos möglich.

Die ISS hat einen Repeater für den Amateurfunk mit Ausgabe auf der 145,8 MHz. Der ist wohl die meiste Zeit zwar inaktiv, aber ich könnte mir vorstellen, dass du diesen empfangen hast. Du kannst Dir sicherlich denken, dass dieser Repeater eine enorme Reichweite haben muss. Und entsprechend kann der dann alles "einsaugen". Von brauchbaren Nutzsignalen wie CQs bzw. QSOs, über mehrere Funksprüche gleichzeitig im selben Moment durch verschiedene Funkamateure, bis hin zu gezielte Störern und anderen Matsch.

Kannst ja zusätzlich beim nächsten Überflug auch die 145,825 MHz überwachen. Dort wirst du APRS-Übertragungen hören. Meist ist die ISS dann über diese Frequenz zu hören, während es auf der 145,8 MHz still ist (weil Repeater aus).

Lohnenswert ist die 145,8 MHz auf jeden Fall dann, wenn z.B. Schulkontakte stattfinden. Der Repeater ist zwar zu diesem Zeitpunkt dann aus. Aber man kann dafür dann den Downlink, also den Astronauten sauber hören, der das Interview, und die entsprechenden Antworten gibt.

Hier mal ein Beispiel zum Anhören:

https://www.youtube.com/watch?v=HZslAGy-w5o

Kein Schulkontakt, aber Funkverkehr zwischen Alexander Gerst und der Clubstation DK0KU aus Künzelsau. In dem Fall sogar mit Uplink, da die Bodensendestelle (die Clubstation) in Empfangsreichweite war.

73, Michi
DO3LM

DQA318
Santiago 7
Beiträge: 520
Registriert: Mi 3. Sep 2003, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Internationale Raumstation (ISS) hören?

#7

Beitrag von DQA318 »

Alpha-Kilo hat geschrieben:
Di 23. Jun 2020, 13:36
Am Sonntag habe ich, draussen mit der Handfunke, ein Signal auf 145.800 MHz gehört.
Ein leiser "Beep"-Ton, der sich im Sekundentakt wiederholte und auch Sprache, die aber unverständlich war,
so als würde man AM auf FM hören oder umgekehrt. Ich habe das Gerät schräg in die Luft gehalten und versucht die beste Empfangsrichtung zu finden, aber die Sprache blieb unverständlich und nach ein paar Minuten wurde es schwächer und verschwand wieder.
Es hörte sich wirklich, wie aus dem Weltraum an - hätte aber auch eine Störung von einer Nachbarfrequenz sein können, das konnte ich dann nicht mehr ermitteln. Hab schon etwas bei Contact the ISS gelesen, aber noch nicht geprüft, wie aktuell die Frequenzangaben dort sind.

Hat jemand Erfahrung, ob es möglich sein könnte, die ISS mit einer 17 cm langen Gummiantenne zu empfangen?
Solltest Du Dich weiter in die Materie einarbeiten wollen und nach einer Tracking Software suchen, da wäre z.B. Orbitron ein gutes kostenloses Programm
http://www.stoff.pl/

73 de Andi

Benutzeravatar
orhan.drsn
Santiago 1
Beiträge: 35
Registriert: Sa 13. Jun 2020, 09:57
Standort in der Userkarte: Ingolstadt

Re: Internationale Raumstation (ISS) hören?

#8

Beitrag von orhan.drsn »

Hallo zusammen,

gibt es eigentlich eine Art von Kalender/Webseite auf der man die Schulkontakte im Vorfeld sehen kann, oder wie kann man sowas mitbekommen?
Ich habe zwar keine Amateurfunk Lizenz, aber bin sehr interessiert und würde einfach gerne mal reinhören (das sollte ja legal sein, oder?).

Könnte mir ein Baofeng von einem Kollegen besorgen, oder sogar selber kaufen.

Danke im voraus!
Albrecht AE 6110
Midland Alan 42 D80 + Albrecht CL27 BNC Highflex

Benutzeravatar
13HN516
Santiago 2
Beiträge: 85
Registriert: Fr 12. Jun 2020, 12:06
Standort in der Userkarte: Gummersbach
Wohnort: Gummersbach

Re: Internationale Raumstation (ISS) hören?

#9

Beitrag von 13HN516 »

ISS Empfang, ist was ganz tolles auch wenn man die ISS nur hören darf also keine Lizenz hat.
Eine Scanner Antenne bei guten Bedingungen (Überflug natürlich vorausgesetzt) geht ganz gut, eine entsprechende Antenne auf einem Stativ, dessen Neigungswinkel und Nachführung eingestellt werden kann ist natürlich besser.
Was mich nur noch interessieren würde, ist es so einfach möglich mit der ISS ausserhalb von Klubstation Termine und Schulkontakt als Funkamateur zu Funken.
Habe gehört das man zum Teil bei Schulkontakt mit der ISS, den Uplink geheim hält weil es schon Chaoten gab, welche absichtlich das QSO störten, sowas verstehe ich sowieso nicht was geht in Menschen vor die QSO' s stören geht nicht in mein Kopf sowas :wall:

Beste Grüße
73&55 Peter
Den HF Virus fing ich mir am Röhren Radio der Großeltern ein als ich 7 Jahre alt war, mit 15 nahm ich selbst das Mike des CB-Funkgerät in die Hand.
Ausschließlich im 11 Meter Band QRV
Am Mike Peter

do9ems
Santiago 2
Beiträge: 91
Registriert: Mi 15. Apr 2020, 14:38
Standort in der Userkarte: Bielefeld

Re: Internationale Raumstation (ISS) hören?

#10

Beitrag von do9ems »

Manche Astronauten nutzen in ihrer Freizeit auch mal die Amateurfunktechnik an Board für private Gespräche. In diesem Zeitraum kann man, wenn gerade Überflug ist, auch mal versuchen die da oben zu erreichen. Aber mit dem Wunsch ist man natürlich nicht ganz alleine. :wink:

Die Dienstzeiten der Astronauten kann man bei Dr. Google finden. Den Link habe ich gerade nicht.

Geplante Schulkontakte: ARISS Upcoming Contacts

55 + 73, Alex

Iridium
Santiago 2
Beiträge: 80
Registriert: Di 25. Nov 2008, 04:07
Standort in der Userkarte: Boxberg

Re: Internationale Raumstation (ISS) hören?

#11

Beitrag von Iridium »

orhan.drsn hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 10:43
einfach gerne mal reinhören (das sollte ja legal sein, oder?).
Ja, klar. Amateurfunk hörenderweise immer. Nicht erlaubt (da im Frequenzbereich des Militärfunks), aber durchaus auch beliebt ist die 143,625 MHz (weis gerade nur nicht ob in FM oder AM). Hier hört man selten mal die Kosmonauten in russischer Sprache.

73, Michi
DO3LM

Benutzeravatar
13HN516
Santiago 2
Beiträge: 85
Registriert: Fr 12. Jun 2020, 12:06
Standort in der Userkarte: Gummersbach
Wohnort: Gummersbach

Re: Internationale Raumstation (ISS) hören?

#12

Beitrag von 13HN516 »

Iridium hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 23:29
Ja, klar. Amateurfunk hörenderweise immer. Nicht erlaubt (da im Frequenzbereich des Militärfunks), aber durchaus auch beliebt ist die 143,625 MHz
Hallo Michi
Wir reden von Amateurfunk Frequenzen 145.800, da ist wohl das hören erlaubt. Was du meinst ist der Militär Bereich, Kommunikation von ISS und Boden-Station, da darf aber auch kein FA Senden und auch nicht für dessen Ohren gedacht.
73 Peter
Den HF Virus fing ich mir am Röhren Radio der Großeltern ein als ich 7 Jahre alt war, mit 15 nahm ich selbst das Mike des CB-Funkgerät in die Hand.
Ausschließlich im 11 Meter Band QRV
Am Mike Peter

Benutzeravatar
13HN516
Santiago 2
Beiträge: 85
Registriert: Fr 12. Jun 2020, 12:06
Standort in der Userkarte: Gummersbach
Wohnort: Gummersbach

Re: Internationale Raumstation (ISS) hören?

#13

Beitrag von 13HN516 »

Im übrigen ergänzt noch zu erwähnen,
Es gibt aber auch reine Empfänger für das 2 Meter Afu Band, der ein oder andere aus Kommerziellen Fertigung, ist zwar selten zu finden, aber die sind echt gut hatte auch mal einen.
Ansonsten gibt es noch Bausätze, alles Legal man darf sogar Afu Funkgeräte zu reinen Empfang nutzen, ohne Lizenz (nicht senden versteht sich) was man natürlich auch nutzen kann sind SDR gibt es auch ne Menge gute Geräte um 100 - 300 euro.
Auf jeden Fall alles besser als die Funkscanner und Weltempfänger von Tecsun Sangean Panasonic Sony und co.
73&55 Peter
Den HF Virus fing ich mir am Röhren Radio der Großeltern ein als ich 7 Jahre alt war, mit 15 nahm ich selbst das Mike des CB-Funkgerät in die Hand.
Ausschließlich im 11 Meter Band QRV
Am Mike Peter

Antworten

Zurück zu „SWL - Allgemein“