Stabo Freetalk Digi dPMR446

Antworten
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3618
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Stabo Freetalk Digi dPMR446

#1

Beitrag von Krampfader » Mi 9. Sep 2015, 10:14

Frage an die Experten: seit kurzem ist von Stabo ein digitales dPMR446 erhältlich, siehe: http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... :9507.html

- Wer verfügt bereits über Erfahrung mit diesem Gerät?
- Wie sieht es mit den üblichen Modrifikationen aus?

Danke und Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
RundFunker
Santiago 4
Beiträge: 234
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:13
Standort in der Userkarte: worlds end

Re: Stabo Freetalk Digi dPMR446

#2

Beitrag von RundFunker » Mi 9. Sep 2015, 10:59

Das sieht dem hier recht ähnlich :D :

http://kyd.gmc.globalmarket.com/product ... 78578.html

Gruß
Wenn eine Spule eine INduktivität besitzt, hat dann ein Kondensator eine OUTduktivität ??

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3618
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Stabo Freetalk Digi dPMR446

#3

Beitrag von Krampfader » Do 10. Sep 2015, 07:24

Danke für den Hinweis, stimmt. Das Stabo dürfte ein umgelabeltes DP-666S sein. Offensichtlich ist dieses Gerät sehr neu, ich finde darüber kaum Informationen im Netz. Wer weiß Näheres?

Danke und Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
Beiträge: 7670
Registriert: Di 23. Sep 2003, 16:13
Standort in der Userkarte: 91330 Eggolsheim
Wohnort: Eggolsheim
Kontaktdaten:

Re: Stabo Freetalk Digi dPMR446

#4

Beitrag von PMRFreak » Do 10. Sep 2015, 07:41

Das Gerät ist noch nicht einmal eine Woche in DE verfügbar, auch ich bekomme frühestens nächste
Woche Software für das Teil.

Dann kann ich vielleicht mehr sagen. Alles andere wräre aktuell ein Fall für die Kristallkugel.
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!

Benutzeravatar
Teddy01
Santiago 7
Beiträge: 746
Registriert: Fr 13. Feb 2004, 20:35
Standort in der Userkarte: Neuruppin Karl-Marx
Wohnort: Neuruppin

Re: Stabo Freetalk Digi dPMR446

#5

Beitrag von Teddy01 » Do 10. Sep 2015, 09:08

Modulation: 7K60FXE (MOTOTRBO) Spielt also nicht mit jedem anderem dPMR Gerät zusammen.

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5011
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Stabo Freetalk Digi dPMR446

#6

Beitrag von wasserbueffel » Do 10. Sep 2015, 11:29

Teddy01 hat geschrieben:Modulation: 7K60FXE (MOTOTRBO) Spielt also nicht mit jedem anderem dPMR Gerät zusammen.
So ist es...
Auch das neue ICOM DPMR Gerät IC F29DR hat wieder anderen Codec (Ambe 2)als die anderen Geräte.

Also Gründe genug keine Geräte unterschiedlicher Hersteller zu kaufen....

Walter

Benutzeravatar
genesis91
Santiago 9+15
Beiträge: 2010
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 20:41
Standort in der Userkarte: Ditzingen

Re: Stabo Freetalk Digi dPMR446

#7

Beitrag von genesis91 » Do 10. Sep 2015, 11:39

wasserbueffel hat geschrieben:
Teddy01 hat geschrieben:Modulation: 7K60FXE (MOTOTRBO) Spielt also nicht mit jedem anderem dPMR Gerät zusammen.
So ist es...
Auch das neue ICOM DPMR Gerät IC F29DR hat wieder anderen Codec (Ambe 2)als die anderen Geräte.

Also Gründe genug keine Geräte unterschiedlicher Hersteller zu kaufen....

Walter
"Schicke" Art eine Markenbindung zu schaffen :grrr:
Gruß, Martin

Skip: Kaffee / DX: Triple 9
23FM /38LSB@home.... 9AM mobil

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3618
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Stabo Freetalk Digi dPMR446

#8

Beitrag von Krampfader » Do 10. Sep 2015, 19:11

Danke Jungs!

Prinzipielle Frage zu den verschiedenen Codecs: Welcher Codec ist am fehlertolerantesten?, unabhängig von der Sprachqualität, sprich mit welchem Codec ist im Grenzbereich die Verständigung am zuverlässigsten?

Danke und Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5011
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Stabo Freetalk Digi dPMR446

#9

Beitrag von wasserbueffel » Do 10. Sep 2015, 20:50

Glaube das hat noch Niemand ausprobiert....
Wer kauft auch zig DPMR Geräte um das zu vergleichen.
Hab auch schon mehrere hunderte Euro in den Sand gesetzt...

Ich weis nur das die Geräte mit 12,5 KHZ Bandbreite bzw Kanalabstand den Geräten mit 6,25 Khz vorzuziehen sind.
Leider sind die nicht als DPMR hier zugelasssen (China Kracher von TYT oder Kydera)
Das Audio hört sich besser an,wenn man überhaupt von gutem Audio sprechen kann.
Alles sehr,sehr gewöhnungsbedürftig.....

Alleine das man erst eine Kontaktliste erstellen muss damit man überhaupt senden kann ist schon blöd.
Gruppenruf ist mit den zugelassenen Geräten nicht immer möglich(nur Einzelrufe).
Zugelassene DPMR Geräte(Icom,Kenwood ,Stabo,Polmar) untereinander kein Kontakt möglich wegen den verschiedenen Codecs und Color Codes)

Es gibt Digital FDMA {Frequency Domain Multiple Access }

Digital dPMR446 sind 16 digital voice channels by 6.25 kHz mit 4-Level FSK modulation at 3.6 kbit/s.
dPMR446 Channel Frequency (MHz)
1 446.103125
2 446.109375
3 446.115625
4 446.121875
5 446.128125
6 446.134375
7 446.140625
8 446.146875
9 446.153125
10 446.159375
11 446.165625
12 446.171875
13 446.178125
14 446.184375
15 446.190625
16 446.196875

Dann noch
Digital TDMA {Time Domain Multiple Access}

Digital DMR Tier sind 8 digital voice channels separated by 12.5 kHz mit 4-Level FSK modulation at 3.6 kbit/s.
DMR Tier I Channel Frequency (MHz).
1 446.10625
2 446.11875
3 446.13125
4 446.14375
5 446.15625
6 446.16875
7 446.18125
8 446.19375

Das Problem ist, dass im Gegensatz zu DMR (MOTOTRBO) Funkgeräte ,dPMR Radios mehrere Vocoder zur Auswahl haben,
und das verursacht Probleme mit der Interoperabilität. Beispielsweise verwendet DMR AMBE + 2.
Aber dPMR können AMBE + 2, ASELP, SELP, RALCWI und der chinesische Markt nimmt die billigsten Vocoder mit AMBE + 2c
(hatten auch die Funken die ich getestet habe), das ist aber nur ein andere cleverer Namen für ASELP.

Es ist wenig bekannt über ASELP und was ich oben geschrieben hab ist so ziemlich die einzige verfügbare Information,
die ich in der Lage war zu finden. Ich weiß, wer es geschrieben hat, aber genau wie der Mann,
der AMBE und IMBE und AMBE + 2 erfunden hat, der hält es für ein Geschäftsgeheimnis.

RALCWI ist ein offener Standard und die Vocoder-Chips sind leicht zugänglich von CML Microcircuits.
Warum das nicht benutzt wird weis der Teufel.Vielleicht wird das alles nur gemacht um irgendwelche Lizensgebühren zu sparen...

Auch das viele Geräte keinen VFO haben ist mir zuwieder.

Also lange Rede kurzer Sinn.
Man muss Geräte vom gleichen Hersteller und gleichem Typ!! kaufen wenn man DPMR machen möchte.
Irgendwann wird sich eine Codec durchsetzten,wie damals bei Betamax,Video 2000 und VHS....

Walter

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3618
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Stabo Freetalk Digi dPMR446

#10

Beitrag von Krampfader » Sa 12. Sep 2015, 19:41

Einen Vorteil bieten die Inkompatibilitäten diverser Geräte: manche Leute wollen lieber unter sich bleiben, und das möglichst abhörsicher ...

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

DasSams
Santiago 2
Beiträge: 64
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 10:51
Kontaktdaten:

Re: Stabo Freetalk Digi dPMR446

#11

Beitrag von DasSams » Sa 19. Sep 2015, 11:39

Moin, hat jemand Reichweitenerfahrungen??

Benutzeravatar
Teddy01
Santiago 7
Beiträge: 746
Registriert: Fr 13. Feb 2004, 20:35
Standort in der Userkarte: Neuruppin Karl-Marx
Wohnort: Neuruppin

Re: Stabo Freetalk Digi dPMR446

#12

Beitrag von Teddy01 » Sa 19. Sep 2015, 18:18

Reichweite ist wie normale analoge Geräte. Aber wenn Signal weg dann ist es auch weg, nicht wie beim analogem Funk das da noch was rauscht.

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3618
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Stabo Freetalk Digi dPMR446

#13

Beitrag von Krampfader » So 20. Sep 2015, 07:40

Zum Thema Reichweite guck mal hier: https://www.icom.co.jp/world/idas/dpmr/whats_dpmr/

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5011
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Stabo Freetalk Digi dPMR446

#14

Beitrag von wasserbueffel » So 20. Sep 2015, 15:00

Krampfader hat geschrieben:Zum Thema Reichweite guck mal hier: https://www.icom.co.jp/world/idas/dpmr/whats_dpmr/

Grüße

Andreas
Alles nur Theorie.....

Bei meinen Tests war das ganz anders.

Kein Digitalgerät(hatte mittlerweile 9 Stck) kam an die Reichweite meiner Wintec 4052,Alinco DJA 446 oder auch Maas PT 555.

Walter

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3618
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Stabo Freetalk Digi dPMR446

#15

Beitrag von Krampfader » Sa 26. Sep 2015, 14:39

PMRFreak hat geschrieben:Das Gerät ist noch nicht einmal eine Woche in DE verfügbar, auch ich bekomme frühestens nächste
Woche Software für das Teil.

Dann kann ich vielleicht mehr sagen. Alles andere wräre aktuell ein Fall für die Kristallkugel.
Gibt es bezüglich Software und der damit möglichen Modrifikationen neue Erkenntnisse?

Danke und Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Antworten

Zurück zu „PMR allgemein“