Vernetzung von Funkgeräten

criticalcore5711
Santiago 9+30
Beiträge: 3050
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 08:55
Standort in der Userkarte: Hilden

Re: Vernetzung von Funkgeräten

#31

Beitrag von criticalcore5711 »

:dlol: :dlol:

Die Zeiten sind eben "Vorbei" in denen viele sich die 12AM Kisten ins Auto geschraubt haben.
Lange Antenne auf dem Auto ist auch "Uncool" geworden... Und dank antennenverboten gibt's auch nur noch wenige Heimstationen.
"Und als Buße Zehn Bloody Marry und ein F***" :dlol:
barwer
Santiago 1
Beiträge: 23
Registriert: So 11. Jul 2021, 03:04
Standort in der Userkarte: Köln

Re: Vernetzung von Funkgeräten

#32

Beitrag von barwer »

criticalcore5711 hat geschrieben: Fr 16. Jul 2021, 15:22 :dlol: :dlol:

Die Zeiten sind eben "Vorbei" in denen viele sich die 12AM Kisten ins Auto geschraubt haben.
Lange Antenne auf dem Auto ist auch "Uncool" geworden... Und dank antennenverboten gibt's auch nur noch wenige Heimstationen.
Lol... ja die Zeiten sind wirklich vorbei. Ne DV-Lang fand ich damals schon uncool fürs Auto.

Aber was genau hat es mit dem Antennenverbot auf sich?

Ich habe Flachdach 3 Wohneinheiten die mir gehören, 135qm Dachfläche. Wenn ich also mittig aufs Dach ne Hochantenne setzen würde, könnte mein Nachbar mich ankacken? Sehe ich das richtig? Wenn ich aber nun "nur" eine 2 bis 3 Meter Antenne setzen würde, wäre das von der Straße wohl nicht, oder kaum zu sehen. Angenommen sie würde von Behörden gesehen, was wäre die Folge?
Benutzeravatar
SHIELD 6-1-6
Santiago 5
Beiträge: 336
Registriert: Do 25. Mai 2017, 12:24
Standort in der Userkarte: Norderney

Re: Vernetzung von Funkgeräten

#33

Beitrag von SHIELD 6-1-6 »

Moin, die Bezeichnung Antennenverbot bezieht sich auf das Verbot, des Vermieters, eine Antenne aufzubauen.
Die Behörden interessiert das überhaupt nicht.
Wenn du eine Eigentumswognung hast, muss trotzdem ein Beschluss, in einer Eigentümerversammlung gefasst werden.

73 Björn
Benutzeravatar
DF2JP
Santiago 7
Beiträge: 746
Registriert: Fr 11. Sep 2020, 18:38
Standort in der Userkarte: Niederrhein

Re: Vernetzung von Funkgeräten

#34

Beitrag von DF2JP »

Wenn du eine Eigentumswognung hast, muss trotzdem ein Beschluss, in einer Eigentümerversammlung gefasst werden.
Aber nur, wenn die Antenne mit der Bausubstanz verbunden wird. Bei Flachdächern bieten sich solche Ständer an:

https://www.xmediasat.com/Flachdachstae ... w_wcB#null

Das sollte auch eine 5/8el halten, wenns Bei Dir besonders stürmisch ist, legst Du noch 4 Betonplatten drauf.

73 Joe
Romani ite domum
barwer
Santiago 1
Beiträge: 23
Registriert: So 11. Jul 2021, 03:04
Standort in der Userkarte: Köln

Re: Vernetzung von Funkgeräten

#35

Beitrag von barwer »

SHIELD 6-1-6 hat geschrieben: Mi 11. Aug 2021, 12:26
Wenn du eine Eigentumswognung hast, muss trotzdem ein Beschluss, in einer Eigentümerversammlung gefasst werden.

73 Björn
Danke... ich dachte schon das wäre vom Staat verboten.

Ich bin Eigentümer aller Wohneinheiten. Ich bin der Vermieter und wohne selbst in der Mitte.

Auch von mir die 73... man vergisst irgendwie nie... über 40 Jahre her meine CB Zeit... mein Lieblingsgerät... Präsident Model Adams... da konnte man noch schön selber "quarzen" :wink:

Werner
barwer
Santiago 1
Beiträge: 23
Registriert: So 11. Jul 2021, 03:04
Standort in der Userkarte: Köln

Re: Vernetzung von Funkgeräten

#36

Beitrag von barwer »

DF2JP hat geschrieben: Mi 11. Aug 2021, 15:04
Wenn du eine Eigentumswognung hast, muss trotzdem ein Beschluss, in einer Eigentümerversammlung gefasst werden.
Aber nur, wenn die Antenne mit der Bausubstanz verbunden wird. Bei Flachdächern bieten sich solche Ständer an:

https://www.xmediasat.com/Flachdachstae ... w_wcB#null

Das sollte auch eine 5/8el halten, wenns Bei Dir besonders stürmisch ist, legst Du noch 4 Betonplatten drauf.

73 Joe
Habe das Dach mit Solarplatten gepflastert... zusammen mit Antennenplatte und Beschwerung Solarplattenhalterung sollte da nix passieren. Solarplatten haben nun auch schon 11 Jahre jeden Sturm überstanden.

73
Werner
KamikazeThorsten
Santiago 1
Beiträge: 23
Registriert: Fr 26. Feb 2021, 15:45
Standort in der Userkarte: 27498 Helgoland

Re: Vernetzung von Funkgeräten

#37

Beitrag von KamikazeThorsten »

Zum Thema Satellitentelefonie: https://www.satelliten-telefon.com/ueberblick/

Meines Erachtens die letzte Möglichkeit, wenn sonst nichts mehr geht.
Skip: Kamikaze, 13 AD 011
Benutzeravatar
lonee
Santiago 9+15
Beiträge: 1601
Registriert: Mi 17. Feb 2021, 10:35
Standort in der Userkarte: JO31MH

Re: Vernetzung von Funkgeräten

#38

Beitrag von lonee »

Als Eigentümer eines Hauses, kannst Du auf Deinem Dach fast machen, was Du möchtest.
Kommt aktuell allerdings noch auf das Bundesland an, denn es haben noch nicht alle Bundesländer im Baurecht die aktuellen Richtlinien der EU umgesetzt.

Du darfst mittlerweile (nach EU) eine Antenne (mit Mast) von 15m Länge aufs Dach stellen, sofern es dafür eine gerechnete Statik gibt.
Vom Boden aus bis 20m.

VDE ist natürlich zu beachten bzw. der Antennenaufbau ist "Fachmännisch" durchzuführen. (Ansonsten meggert im Schadensfall die Versicherung).

Das "Antennenverbot" kommt von anderen, nickeligen Vermietern und Aluhutleuten.

Gruß,
André
Gruß,
André
DC7DOC
Santiago 2
Beiträge: 79
Registriert: Di 28. Aug 2012, 23:40
Wohnort: Potsdam - Golm JO62LJ

Re: Vernetzung von Funkgeräten

#39

Beitrag von DC7DOC »

Frohsinn gewünscht....

Bin hier auch etwas am schmunzeln... :D
Thema Sat-Telefone,,, wenn die Bodenstationen sagen: "...is Sense und kein Saft mehr am Uplink" kann man die Sache auch in die Tonne treten. (wegen Abrechnung)
Nun ist hier bei mir so: hab mal vor geraumer Zeit ein KG-UV8D+ geholt. Hat Crossband- Repeater. Und ja: an der X200 auf dem Berg hier bei uns am Grundstück schon mal öfter genutzt. Man kann ja einfach z.B. die 150.050 Mhz; CTCSS unterlegt; als Eingabe benutzen. Link dann auf 70cm... Muss sagen die Reichweite ist schon mal nicht schlecht bei 5W :dlol:
Sooo, dann gibt es ja noch die ollen alten NATO - Sats (UHF-SATCOM) die freie Lineartransponder haben. (werden nur noch von Piraten genutzt) Hatte da mal einen Russen der mit Südamerika gequatscht hatte. Die SSTV Bilder sind hier dann auch an einer Rundstrahl per SDR-Stick rel. gut angekommen. :D
Wäre meine "erste Wahl" für "Parteifunk" einer zukünftiegen Fraktion im Bundestag :dlol:

Jetzt aber: Als Bitte an die neue Opposition: Als ironisch auffassen und nicht nachmachen!!! (funktioniert aber trotzdem)

Lachend Alex
IC-7100, XIEGU G90 + GSOC, RSP1A-SDR, Windom 42m
DC7DOC
Santiago 2
Beiträge: 79
Registriert: Di 28. Aug 2012, 23:40
Wohnort: Potsdam - Golm JO62LJ

Re: Vernetzung von Funkgeräten

#40

Beitrag von DC7DOC »

Nachtrag:

Ich bitte hiermit die Frequenzangabe 150.050 Mhz in meinem Post zu entschuldigen. Es war nur ein blödes Beispiel meinerseits. Ich hab jene Freq noch nie sendeseitig genutzt. Weiterhin ist mir auch die kostenpflichtige Zuteilung und Nutzung bekannt.
Und danke an "juergenegg" für den Hinweis per PM. Wollte dich damit als Inhaber dieser Frequenz nicht beleidigen oder "Schwarzfunker" noch anlocken...
Trotzdem Familienfunk dort (jeden Abend auf dem Gerät vom Nachbarn was hier steht und er von der Firma auch Kohle bezahlt)!!! :D

Gruß Alex
Zuletzt geändert von DC7DOC am Mo 16. Aug 2021, 22:08, insgesamt 1-mal geändert.
IC-7100, XIEGU G90 + GSOC, RSP1A-SDR, Windom 42m
Benutzeravatar
Benson04
Santiago 9+30
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 10. Mai 2004, 20:46
Standort in der Userkarte: Georgswerder Bogen 12
Wohnort: QTH Garlstorf , QRL Hamburg
Kontaktdaten:

Vernetzung von Funkgeräten

#41

Beitrag von Benson04 »

Kurze Frage: Dein Nick DC7DOC ist ein registriertes Amateurfunkrufzeichen. Ist es Deins? Der Inhaber heisst nicht Alex. Ich möchte Dich bitten, falls es nicht Dein Rufzeichen ist, mich per PN mit einem Wunschnutzernamen zu kontaktieren. Ich werde das dann umändern.
Gruß aus der Nordheide
Jörn
DL8JRH JO53BF
Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. Heinrich Heine (1797 – 1856)


http://www.Bensons-Funktechnik.de
DC7DOC
Santiago 2
Beiträge: 79
Registriert: Di 28. Aug 2012, 23:40
Wohnort: Potsdam - Golm JO62LJ

Re: Vernetzung von Funkgeräten

#42

Beitrag von DC7DOC »

Da muss ich ja mal kurz ganz dumm nachfragen....

Unter DC7DOC oder DN1DOC kommt bei mir ein Alexander Schneider aus der Datenbank raus. Ist es schlimm wenn ich hier nun mit "Alex" mich verabschiede? so reden mich hier meine Leute auch an... Und ja: Ich bin es :)
Falls noch weitere Probleme: Ich bin nicht im DARC! Evt. haben Die dort ne andere Liste

Gruß Alexander Schneider aus Potsdam (Alex) :D

Nachtrag: Um die Sache noch etwas zu verwirren: In der DB steht ja auch meine Adresse. Bitte einfach mal bei google eingeben und man sieht das ich etwas außerhab von Potsdam (OT Golm wie hier im Forum angegeben ist wohne)

Aber Copy vom Ausweis kann ich gerne hier reinstellen... Au Weia- Was ist hier los?
Zuletzt geändert von DC7DOC am Mo 16. Aug 2021, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
IC-7100, XIEGU G90 + GSOC, RSP1A-SDR, Windom 42m
Benutzeravatar
Benson04
Santiago 9+30
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 10. Mai 2004, 20:46
Standort in der Userkarte: Georgswerder Bogen 12
Wohnort: QTH Garlstorf , QRL Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Vernetzung von Funkgeräten

#43

Beitrag von Benson04 »

Jepp, Du hast Recht, entschuldige …Mein Fehler. Ich war zu blöd, das richtig einzutippen. Asche auf mein Haupt, weitermachen
DL8JRH JO53BF
Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. Heinrich Heine (1797 – 1856)


http://www.Bensons-Funktechnik.de
DC7DOC
Santiago 2
Beiträge: 79
Registriert: Di 28. Aug 2012, 23:40
Wohnort: Potsdam - Golm JO62LJ

Re: Vernetzung von Funkgeräten

#44

Beitrag von DC7DOC »

ok vergessen die Sache,,,

Gruß Alex
IC-7100, XIEGU G90 + GSOC, RSP1A-SDR, Windom 42m
Neuland
Santiago 3
Beiträge: 119
Registriert: So 9. Mai 2021, 02:07
Standort in der Userkarte: Südwest

Re: Vernetzung von Funkgeräten

#45

Beitrag von Neuland »

DC7DOC hat geschrieben: Mo 16. Aug 2021, 20:15
Nun ist hier bei mir so: hab mal vor geraumer Zeit ein KG-UV8D+ geholt. Hat Crossband- Repeater. Und ja: an der X200 auf dem Berg hier bei uns am Grundstück schon mal öfter genutzt. Man kann ja einfach z.B. die 150.050 Mhz; CTCSS unterlegt; als Eingabe benutzen. Link dann auf 70cm... Muss sagen die Reichweite ist schon mal nicht schlecht bei 5W :dlol:
Ich greife dieses Thema mal wieder auf: Crossband-Repeater.

In meinem Umfeld wurde die Crossband-Repeater-Funktion eines Wouxun KG-UV8H getestet, und das Ergebnis war mehr als unbefriedigend! Gespräche werden abgehackt wiedergegeben und mit Aussetzern, gerade so, als ob die Mikrophon-Verstärkung zu niedrig eingestellt wäre. Unter dem Strich ist die Repeaterfunktion beim 8H als unbrauchbar zu bezeichnen, es sei denn, es handelte sich um ein defektes Gerät.

Zum Vergleich dazu:
Auch ein CRT 4CF V2 hat die Crossband-Repeater-Funktion. Alle Eingaben sind zwar währenddessen blockiert (also recht unbequem zu nutzen gegenüber dem Wouxun), aber dafür klappt die Funktion 1a.


Hat jemand ggf. Erfahrungen diesbezüglich mit dem Wouxun KG-UV8H? Ansonsten eben zumindest zum 8D. Danke.
Antworten

Zurück zu „PMR allgemein“