16-Kanal PMR Geräte verfügbar?

der_Jeff
Santiago 4
Beiträge: 232
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 16:37
Standort in der Userkarte: NRW

16-Kanal PMR Geräte verfügbar?

#1

Beitrag von der_Jeff » Sa 6. Jan 2018, 04:17

Sind mittlerweile eigentlich PMR-Geräte mit 16 analogen Kanälen verfügbar?
Seit der Vfg 42/2016 vom 27.09.2016 sind ja 16 Kanäle freigegeben, aber alle Geräte die ich bisher fand können nur die alten 8.
Gibts da schon was legales zu kaufen?
Oder Digitalgeräte die auch die neuen (seit 1.1.2018) freigegebenen PMR-Kanäle können, also insgesamt 32?

https://www.bundesnetzagentur.de/Shared ... MR_446.pdf

Komet
Santiago 9+30
Beiträge: 7593
Registriert: Sa 12. Apr 2003, 17:00
Standort in der Userkarte: 71287 Weissach
Wohnort: Weissach
Kontaktdaten:

Re: 16-Kanal PMR Geräte verfügbar?

#2

Beitrag von Komet » Sa 6. Jan 2018, 10:07

Guten Morgen !
Ja gibt es schon einige. Wir bieten u.a. Geräte von Alinco,Wintec und Team an.Es gibt aber noch genug Firmen die noch nicht so richtig umgestellt haben!Ich denke die wollen erst ihr Altlasten losbekommen !
73 vom Ralf aus 71287 Weissach vom Funk-Keller Weissach und dem Funkspruch Weil der Stadt .

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: 16-Kanal PMR Geräte verfügbar?

#3

Beitrag von Username: » Do 25. Jan 2018, 15:40

Achtung das ist nicht in jeden Land erlaubt!
Neu laut EU ist:
Analog + Digi 446.000 - 446.200 :thdown: :angry: :grrr:
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
Beiträge: 7598
Registriert: Di 23. Sep 2003, 16:13
Standort in der Userkarte: 91330 Eggolsheim
Wohnort: Eggolsheim
Kontaktdaten:

Re: 16-Kanal PMR Geräte verfügbar?

#4

Beitrag von PMRFreak » Fr 26. Jan 2018, 09:19

Alinco
Hm, welches Alinco-Handfunkgerät wird denn aktuell "legal ab Werk" mit den 16 PMR446-Frequenzen geliefert?
Mir ist keines bekannt. Technisch geht das, aber dann ohne Zulassung.

Und es geht wohl nicht nur um Altlasten loswerden, sondern auch darum, dass es nur in wenigen EU-Ländern
bisher erlaubt ist.

Die einzigen Geräte, die digital ALLE zugelassenen 32 PMR446-Frequenzen beherrschen, sind aktuell das
Kenwood TK-3401D (V2), das Motorola XT660d und das Team IP-DA32.
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: 16-Kanal PMR Geräte verfügbar?

#5

Beitrag von Username: » Fr 26. Jan 2018, 09:39

WTF es gibt keine 32?!

000 - 100 -> 8
100 - 200 -> 8
macht immer noch 16!? :book:
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
Beiträge: 7598
Registriert: Di 23. Sep 2003, 16:13
Standort in der Userkarte: 91330 Eggolsheim
Wohnort: Eggolsheim
Kontaktdaten:

Re: 16-Kanal PMR Geräte verfügbar?

#6

Beitrag von PMRFreak » Fr 26. Jan 2018, 09:42

Sorry, das wußte ich nicht. Bin nur dummer Händler.

Ich zähle aber immer noch 32 Frequenzen. Vielleicht die neuen 16 Frequenzen im 6,25er-Raster übersehen?

:D
32_frequenzen.jpg
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!

DK3NH
Santiago 5
Beiträge: 313
Registriert: So 22. Jan 2006, 10:51
Wohnort: Hannover

Re: 16-Kanal PMR Geräte verfügbar?

#7

Beitrag von DK3NH » Fr 26. Jan 2018, 09:57

Seit dem 1. Januar kommen ja auch noch die digitalen Frequenzen im Bereich 446.0 - 446.1 dazu (in der Vfg. Punkt 1.c).

Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
Beiträge: 7598
Registriert: Di 23. Sep 2003, 16:13
Standort in der Userkarte: 91330 Eggolsheim
Wohnort: Eggolsheim
Kontaktdaten:

Re: 16-Kanal PMR Geräte verfügbar?

#8

Beitrag von PMRFreak » Fr 26. Jan 2018, 10:03

Stimmt, dann sind es ja noch mehr Frequenzen - allerdings leider mit diversen Überschneidungen...
noch_mehr.jpg
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 4817
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: 16-Kanal PMR Geräte verfügbar?

#9

Beitrag von wasserbueffel » Fr 26. Jan 2018, 10:56

Sagte ich doch "mischmasch".....

Übrigens.
Viele Geräte lassen das 0.3125 Khz (Zwischen)Raster gar nicht zu.
bzw. lassen sich mit diesem Raster nicht programmieren.

Hört sich übrigens lustig an wenn Jemand auf der 446.00625 digital sendet
und das andere Gerät auf 446.003125 Mhz empfängt.

Ps
"Username" hat voll die Ahnung;-)

Walter

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: 16-Kanal PMR Geräte verfügbar?

#10

Beitrag von Username: » Fr 26. Jan 2018, 13:50

Bild

Also nochmal für alle...
Je nach Land natürlich aber nach der neuen EU vorgabe lauft Digital und Analog GEMEINSAM ZUSAMMEN auf 446.000 - 446.200 !
Das heisst Digi stört Analog und umgekehrt :angry: :thdown: :grrr: nur bei Digi hört man die Analogen "störungen" nicht.

Bei Digi ist FTMA und TDMA erlaubt:
FDMA = 2x 6,25khz = 12,5khz
TDMA = 1x 12,5khz mit 2 Zeitschlitzen
Ergo wieder 16 Kanäle bei beiden. :paper:
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3394
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: 16-Kanal PMR Geräte verfügbar?

#11

Beitrag von Yaesu FT857D » Fr 26. Jan 2018, 17:59

Der Unterschied zwischen FDMA und TDMA ist deutlich zu hören und durch Gegenüberstellung wie in der Grafik ist das zu sehen:

FDMA verwendet 2x 6,25 Khz Bandbreite, also volle 12,5 Khz, die aber in der Praxis hier auf PMR "gesplittet" wird.
Walter hat es schon angedeutet...
Das Audio bleibt auch hier zwar verständlich.
Aber: Das Gerät kann nicht zwischen dem gesprochenen auf 446,003125 und 446,00625 unterscheiden.
Ob nun in analog FM oder digital in TDMA (DMR)...

TDMA verwendet 1x 12,5 Khz aber mit 2x Zeitschlitzen a 6,25 Khz auf einer Frequenz/Kanal.
Somit entstehen auch 32 "Kanäle", die sich aber (im Gegensatz zu FDMA) nicht in die Quere kommen und trotz geringer Bandbreite, das Audio noch verständlich bleibt....
Vorteile hier: Das Gerät "trennt" die beiden 6,25 Khz breiten "Kanäle" bzw. Zeitschlitze, keiner kann auf dem gleichen Zeitschlitz senden wenn noch der andere spricht!
73, Helmut DO1TBP

Jack4300
Santiago 7
Beiträge: 583
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: 16-Kanal PMR Geräte verfügbar?

#12

Beitrag von Jack4300 » Fr 26. Jan 2018, 18:14

Yaesu FT857D hat geschrieben: TDMA verwendet 1x 12,5 Khz aber mit 2x Zeitschlitzen a 6,25 Khz auf einer Frequenz/Kanal.
So nicht richtig. Es wird natürlich immer mit 12,5 kHz Bandbreite gesendet, aber der Kanal mit sehr kurzen Aussendungen nur zu 50% belegt.

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: 16-Kanal PMR Geräte verfügbar?

#13

Beitrag von Username: » Fr 26. Jan 2018, 18:21

FDMA verwendet 2x 6,25 Khz Bandbreite, also volle 12,5 Khz, die aber in der Praxis hier auf PMR "gesplittet" wird.
in der Praxis bedeutet das man mit einen Funkgerät kein Full Dublex hat wie bei einen DMR System. :roll:
Das Audio bleibt auch hier zwar verständlich.
Hast du dir schon mal paar PMR446 Funkgeräte in einen SDR Angeschaut?
:shock: Manche sind aber soweit off Center das man den verdacht haben kann das sie defekt sind. :holy: Dagegen sind die "schwarz" Funkgeräte im Vergleich dazu Qualitätsware.
aber mit 2x Zeitschlitzen a 6,25 Khz auf einer Frequenz/Kanal.
Und Ich dachte immer weil es eben TDMA ist benutzt das einen 12,5khz Zeitschlitz aber so kann man sich irren. :zzz:
keiner kann auf dem gleichen Zeitschlitz senden wenn noch der andere spricht!
Also bei meinen Geräten ist das zumindest so das man Full Dublex hat (mit einen Headset) da Sendet Gerät A auf Zeitschlitz 1 und Gerät B auf Zeitschlitz 2. :thup:

Zumindest die Behörden geben bei TDMA Verfahren nur die 8 bzw 16 Kanäle an.
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

der_Jeff
Santiago 4
Beiträge: 232
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 16:37
Standort in der Userkarte: NRW

Re: 16-Kanal PMR Geräte verfügbar?

#14

Beitrag von der_Jeff » Fr 26. Jan 2018, 19:53

Username: hat geschrieben:Achtung das ist nicht in jeden Land erlaubt!
Neu laut EU ist:
Analog + Digi 446.000 - 446.200 :thdown: :angry: :grrr:
Ist mir bekannt. Ich bezog mich auch explizit auf DL indem ich die deutsche Verfügung hinzuzog.
Username: hat geschrieben:WTF es gibt keine 32?!
000 - 100 -> 8
100 - 200 -> 8
macht immer noch 16!? :book:
Den Link zur oben verlinkten Verfügung anklicken hätte Klarheit geschaffen.
PMRFreak hat es ja auch nochmal gezeigt.
Username: hat geschrieben:Also nochmal für alle...
[gebrabbel entfernt]
FDMA = 2x 6,25khz = 12,5khz
TDMA = 1x 12,5khz mit 2 Zeitschlitzen
Ergo wieder 16 Kanäle bei beiden. :paper:
Immer noch nicht kapiert...
Username: hat geschrieben:in der Praxis bedeutet das man mit einen Funkgerät kein Full Dublex hat wie bei einen DMR System. :roll:
[gebrabbel entfernt]
Zumindest die Behörden geben bei TDMA Verfahren nur die 8 bzw 16 Kanäle an.
Irgendwie versteht da jemand was nicht.
Ich habe den Username mal auf meine Ignore-Liste gesetzt.
Entweder kommt nicht zielführendes gebrabbel oder irgend ein OT-Geschwafel.
Den anderen danke ich für die Antworten.

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: 16-Kanal PMR Geräte verfügbar?

#15

Beitrag von Username: » Sa 27. Jan 2018, 19:57

Ich kann nix dafür das bei manchen die intelligenz nicht ausreicht um 1 + 1 zusammen zu zählen. :dlol:
Was kann ich dafür wenn ihr euch scheinbar ned mit TDMA System auskennt? Meine Signatur sagt eh schon bände.
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

Antworten

Zurück zu „PMR allgemein“