Welche Bergkuppen/ -gipfel sind befahrbar?

Vorankündigung für Bodenwellen DX (Bergaufenthalte)
Antworten
Charlie 01
Santiago 3
Beiträge: 134
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 16:03
Standort in der Userkarte: Wird ab sofort nicht mehr genannt.

Welche Bergkuppen/ -gipfel sind befahrbar?

#1

Beitrag von Charlie 01 » Do 22. Sep 2016, 21:11

Hallo Freunde,

wie die Überschrift schon aussagt, interessiere ich mich alle Info´s über Berge/ Bergkuppen und Berggipfel, bestenfalls ab ca. 450m üNN welche mit dem Auto noch befahren werden dürfen.

Ich möchte ja auch beim Funken den Ausblick, die Fernsicht bei schönem Wetter, bzw. das Panorama, oder den Sternenhimmel bei klarer Nacht genießen können.

Für mich ist es halt sehr entspannend, mit der geliebten und funk-interessierten Oberwelle, ein schönes genüssliches Picknick, bei Tag oder Nacht, mit tollen QRV´s zu krönen. *Versteht ihr* :wink:


Bitte kein Offtopic oder Smalltalk hier, nur knallharte Fakten oder Links.
************
64 ± 9,
euer Charlie 01
Team® TeCom-SL FreeNet & PMR, Albrecht AE5890 EU "Benson-Edition", Stabo XF4012N + AKE FM Select
Skip: 13CAD666

2m FreeNet Gateway Göttingen NDS 149MHz CH3 (149,050MHz)

Benutzeravatar
Yeti705
Santiago 3
Beiträge: 128
Registriert: So 19. Jun 2016, 21:09
Standort in der Userkarte: 57339 Erndtebrück
Wohnort: 57339 Erndtebrück
Kontaktdaten:

Re: Welche Bergkuppen/ -gipfel sind befahrbar?

#2

Beitrag von Yeti705 » Do 22. Sep 2016, 22:06

1. Kahler Asten, Winterberg/NRW (51.190247,8.495185 / 840 m hoch), ausreichend großer Parkplatz, Gastronomie direkt vor Ort (100 m)
2. Brandensteinsebene, Coburg/BAY (50.266669744,10.999996322 / 454 m hoch), sehr viele Parkplätze vorhanden, Gastronomie mehrfach in der Nähe (1 bis 2 Km)
Wer im Wurfglas steint, sollte nicht mit Sitzen hausen.
73, Andreas (DO3ANK / Yeti705 / 13HN573)
https://www.yeti705.de

13HN2342
Santiago 1
Beiträge: 35
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 07:40
Standort in der Userkarte: 98634 Frankenheim Rhön JO50AN

Re: Welche Bergkuppen/ -gipfel sind befahrbar?

#3

Beitrag von 13HN2342 » Fr 23. Sep 2016, 08:02

Novh viele nette Plätze bietet die Rhön.

Vordere Rhön zwischen Thüringen und Hessen (Urlaubsregion) - Gläserberg (700) mit Hütte (50,00€ Nacht), Schutzhütte zwischen Tann und Dermbach (Fölriz) auf 680 Meter nur Wiesen, Wälder und Fernblick
Hohe Rhön:entlang der Hochrhönstraße etliche Parkplätze auf ü. 800 , Ellebogen im Dreiländereck mehrere Plätze auf ü.800 mit Wald oder Wiese - Sicht nach Hessen, Bayern und Thüringerwald.

Nach Anmeldung bei mir:"Sonderposten Späh und Lausch" auf 813 Meter (HNDXHQ) - magischer Lauschposten mit unglaublichem DX-Potential

Die Rhön ist auf jedenfall mal einen Ausflug wert :banane:

bg 73de Sven

Benutzeravatar
grobmotorik
Santiago 1
Beiträge: 47
Registriert: Mo 18. Jul 2016, 17:22
Standort in der Userkarte: Erfurt

Re: Welche Bergkuppen/ -gipfel sind befahrbar?

#4

Beitrag von grobmotorik » Fr 23. Sep 2016, 08:44

Moin,

Auch in der Thüringer Rhön:
https://de.wikipedia.org/wiki/Gebaberg

Am Ettersberg gibt es auch ein Paar schöne Ecken ist aber nicht ganz so hoch
https://de.wikipedia.org/wiki/Ettersberg

Und natürlich der Große inselsberg ... 916m

Grüße ...
13XT183 / Bulli99

Charlie 01
Santiago 3
Beiträge: 134
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 16:03
Standort in der Userkarte: Wird ab sofort nicht mehr genannt.

Re: Welche Bergkuppen/ -gipfel sind befahrbar?

#5

Beitrag von Charlie 01 » Sa 24. Sep 2016, 16:15

Kennt ihr noch jemand mehr, das kann es doch noch nicht gewesen sein, vielleicht ein paar Geheimtipps,
************
64 ± 9,
euer Charlie 01
Team® TeCom-SL FreeNet & PMR, Albrecht AE5890 EU "Benson-Edition", Stabo XF4012N + AKE FM Select
Skip: 13CAD666

2m FreeNet Gateway Göttingen NDS 149MHz CH3 (149,050MHz)

Benutzeravatar
pom
Santiago 4
Beiträge: 238
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 11:52
Standort in der Userkarte: linden-mitte
Wohnort: JO42ui

Re: Welche Bergkuppen/ -gipfel sind befahrbar?

#6

Beitrag von pom » Sa 24. Sep 2016, 20:53

Der Klassiker im Weserbergland (wenn auch etwas überschätzt):
Köterberg 496 m JO41pu

Bückeberg (bei Bückeburg) 373 m JO42og
Kulpenberg (Kyffhäuser) 473 m JO51mj, Gäste des Café Eule am Fernsehturm fahren bis auf die Kuppe. Der öffentliche Parkplatz ist ca. 15 - 20 m tiefer und Richtung Süd/Südwest durch den Gipfel abgeschirmt.
Wache (bei Rudolstadt) 526 m JO50qs, Anfahrt bis Aussichtsturm erlaubt
... Ettersberg...
Läuft bei mir unter der Rubrik "crap summit".

Ahoi
Pom

Edith sagt, da gibt es noch einen bei Halle/Saale:
Petersberg 250 m JO51xo, nur ganz wenige Parkplätze an der Kirche, nicht Sonntagsvormittags vorfahren :lol:
Satellite jamming for fun, profit, and global suicide!

Charlie 01
Santiago 3
Beiträge: 134
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 16:03
Standort in der Userkarte: Wird ab sofort nicht mehr genannt.

Re: Welche Bergkuppen/ -gipfel sind befahrbar?

#7

Beitrag von Charlie 01 » Mo 3. Okt 2016, 14:45

Das sind ja schon ein paar Berge zusammen gekommen...

Ich habe auch noch einen Hoher Hagen 492m üNN Dransfeld, LK Göttingen, auf diesem steht auch der Gaußturm, benannt nach Johann Carl Friedrich Gauß.

Auf diesem stand ich gestern übrigens in den Nachmittagsstunden, von ca. 13:00 - 16:00 Uhr, leider ohne Erfolg. :(
************
64 ± 9,
euer Charlie 01
Team® TeCom-SL FreeNet & PMR, Albrecht AE5890 EU "Benson-Edition", Stabo XF4012N + AKE FM Select
Skip: 13CAD666

2m FreeNet Gateway Göttingen NDS 149MHz CH3 (149,050MHz)

Benutzeravatar
RB62
Santiago 3
Beiträge: 132
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 00:42
Standort in der Userkarte: 45886 Gelsenkirchen
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Welche Bergkuppen/ -gipfel sind befahrbar?

#8

Beitrag von RB62 » Di 29. Nov 2016, 00:19

Clemensberg/Sauerland, 837 m ü NN:
Ihr könnt mit dem Wagen bis zur Hochheide Hütte (http://www.heidehuette.de/) in der Nähe von Winterberg/Sauerland an der Grenze NRW/Hessen hochfahren, der Weg geht allerdings nicht bis ganz auf den Gipfel des Clemensberges, sondern nur bis zur Schranke. Dann zu Fuß noch 200 m bis zur Gastronomie. Aber wir waren mit dem 13GE Funkclub schon oben auf dem Gipfel und haben da unsere Autobatterie und die Ausrüstung per Bollerwagen hochgefahren und hochgeschleppt. Fotos findet ihr hier http://13ge.bplaced.net/photogallery.php?album_id=5. Der Wirt der Hütte hatte uns ausnahmsweise für eine Funknacht im Sommer 2016 mal erlaubt, in seinem Partyzelt zu übernachten - nachts ist das Restaurant nicht bewohnt, aber wir konnten die Toiletten seitlich am Gebäude benutzen. Ein toller Standort, um dort bei schönem Wetter einen Tag zu verbringen - leider hat man die beste Abstrahlung definitiv nicht an der Hütte, sondern auf dem noch 40 Höhenmeter höher gelegenen Gipfel. Ein toller Standort, etwas körperlicher Einsatz ist schon gefordert. Der Weg bis zum Gipfel (Google-Maps-Koordinaten 51.254567, 8.566893) dauert aber nur 10-15 Minuten, also überschaubar. Fazit: Das ist was für den Sommer!

Benutzeravatar
RB62
Santiago 3
Beiträge: 132
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 00:42
Standort in der Userkarte: 45886 Gelsenkirchen
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Welche Bergkuppen/ -gipfel sind befahrbar?

#9

Beitrag von RB62 » Di 29. Nov 2016, 12:04

Knüllköpfchen, 617 m ü.NN
Richbergstraße 15, 34639 Schwarzenborn
Dort gibt es einen 12 m hohen Turm, der oben offen ist und an dessen Geländer man sehr gut eine Antenne befestigen könnte. Ich war allerdings noch nicht da und weiß nicht, ob der Turm permanent geöffnet ist. Die Abstrahlung von dort aus in meine Heimat (Ruhrgebiet) ist nicht so gut (da liegt das Sauerland mit bis zu 800 m hohen Bergen dazwischen), aber sicher ein schöner Standort für's Funken in Hessen.
73, Robert

Antworten

Zurück zu „Berg-DX-Ankündigungen“