Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

Vertical
Santiago 7
Beiträge: 745
Registriert: So 25. Okt 2020, 07:37
Standort in der Userkarte: Krefeld

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#241

Beitrag von Vertical »

Für mich lesen sich solche Ausbrüche ..... Paranoia.....na ja, noch ein bissl früh. Andreas akzeptiert auch keine anderen Meinungen, ein Gerät in der 120 E Klasse hat da durchaus weniger Schwächen in der Bedienung..... es wird ja grundsätzlich dagegen geredet.Wir knacken die 200 Seiten noch. Im anderen Thread werden wieder Kataloge abgebildet, PNI ganz vorne, im gleichen Text wieder "Dementi" mit Verweise zu "Händlern", die ja auch anbieten...Sehr durchsichtig.

Es ist auch grundsätzlich die Bodenwelle, die ihre Berechtigung hat...Raumwelle "kann jeder".....Wer keine Ahnung von QRP und Raumwelle hat....besser nix dazu sagen. Ende.
Sie haben technische Probleme? Ihnen steigt Ihre Frau aufs Dach weil die Antenne zu groß ist? Vertrauen Sie einem lizensierten Funkamateur. Wenn vorher technisch nichts ging, nach meiner Beratung geht garantiert GARNICHTS mehr und ihre Frau ist weg. 😂

juergenegg
Santiago 5
Beiträge: 333
Registriert: Do 27. Jun 2013, 20:24
Standort in der Userkarte: Vogelsbergkreis

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#242

Beitrag von juergenegg »

Zum Beitrag 240 von Krampfader sollte das ........

Hallo
Neutral betrachtet gefällt mir der Beitrag zum Thread ! :tup:

Gruß
Jürgen
QRV Womob ,Ferienhaus, qth, QRP bevorzugt. Jugendarbeit in Sachen E-Technik -
Kommunikationstechnik

juergenegg
Santiago 5
Beiträge: 333
Registriert: Do 27. Jun 2013, 20:24
Standort in der Userkarte: Vogelsbergkreis

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#243

Beitrag von juergenegg »

Vertical hat geschrieben:
So 3. Jan 2021, 21:22
Für mich lesen s............
....Wer keine Ahnung von QRP und Raumwelle hat....besser nix dazu sagen. Ende.
Falsch ! Es soll hier jeder was sagen können/dürfen auch wenn es falsch sein sollte.
Es gibt dann die Chanca das in einem Zitat freundlich und sachlich zu berichtigen
und der Schreiber kann daraus etwas lernen.

Weisheit :
Es gibt keine Dummen und falsche Beiträge es gibt aber jede Menge Dumme und
unsachliche Sprüche darauf! :think:

Gruß
Jürgen
QRV Womob ,Ferienhaus, qth, QRP bevorzugt. Jugendarbeit in Sachen E-Technik -
Kommunikationstechnik

Vertical
Santiago 7
Beiträge: 745
Registriert: So 25. Okt 2020, 07:37
Standort in der Userkarte: Krefeld

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#244

Beitrag von Vertical »

Bin ich bei Dir, es geht sich nicht um richtig/falsch, es geht sich darum, andere Meinungen UND, viel wichtiger, Betriebsarten, Equipment gelten zu lassen.
Sie haben technische Probleme? Ihnen steigt Ihre Frau aufs Dach weil die Antenne zu groß ist? Vertrauen Sie einem lizensierten Funkamateur. Wenn vorher technisch nichts ging, nach meiner Beratung geht garantiert GARNICHTS mehr und ihre Frau ist weg. 😂

juergenegg
Santiago 5
Beiträge: 333
Registriert: Do 27. Jun 2013, 20:24
Standort in der Userkarte: Vogelsbergkreis

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#245

Beitrag von juergenegg »

Vertical Das was du schreibst soll man im Zusammenhang damit : ...... Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90
verstehen? Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm ehrlich gesagt tu ich mir ganz schwer mit !!
Meiner Meinung nach geht es um das Gerät in diesem Thread. Es sollte hier nicht um Auseinandersetzungen
einzelner Persönlichkeiten gehen die geeignet sind den Thrad zu zerstören weil die Inhalte sich immer
mehr vom Thema entfernen. Das habe ich nun zum wiederholten male angemerkt.
Weiter habe ich dazu nichts zu schreiben. Zurück zum Thema und weiteren Informationen zum Gerät.

Info zu meinem Gerät und neuem Besitzer:
Mein Nachbarjunge hat sich riesig über das Geschenk gefreut und fing sogleich an eine Drahtantenne
mit Hilfe eines Rothhammels den ich ihm Leihweise überlassen habe zu bauen . Der Bleiaccu aus meinem
Fundus wird gerade geladen .Ich überrede ihn, oder versuche es zumindest das er hier diesem Forum beitritt. :book:
Mal sehen ob er sich traut. ( er ist 13 Jahre alt)
QRV Womob ,Ferienhaus, qth, QRP bevorzugt. Jugendarbeit in Sachen E-Technik -
Kommunikationstechnik

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 6258
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#246

Beitrag von DocEmmettBrown »

juergenegg hat geschrieben:
So 3. Jan 2021, 22:37
Ich überrede ihn, oder versuche es gerade hier diesem Forum beizutreten.
Mal sehen ob er sich traut. ( er ist 13 Jahre alt)
Ich weiß nicht, ob das eine so schlaue Idee ist. Dafür ist der Ton hier zuweilen ganz schön ruppig. Na ja, Du übernimmst ja die Verantwortung dafür.

73 de Daniel
Masken schützen gegen Corona. Bitte bleibt gesund!

juergenegg
Santiago 5
Beiträge: 333
Registriert: Do 27. Jun 2013, 20:24
Standort in der Userkarte: Vogelsbergkreis

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#247

Beitrag von juergenegg »

DocEmmettBrown hat geschrieben:
So 3. Jan 2021, 22:43
juergenegg hat geschrieben:
So 3. Jan 2021, 22:37
Ich überrede ihn, oder versuche es gerade hier diesem Forum beizutreten.
Mal sehen ob er sich traut. ( er ist 13 Jahre alt)
Ich



weiß nicht, ob das eine so schlaue Idee ist. Dafür ist der Ton hier zuweilen ganz schön ruppig. Na ja, Du übernimmst ja die Verantwortung dafür.

73 de Daniel
Dann trage dazu bei den Ton hier zu ändern! :mrgreen:
QRV Womob ,Ferienhaus, qth, QRP bevorzugt. Jugendarbeit in Sachen E-Technik -
Kommunikationstechnik

Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 6789
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#248

Beitrag von Krampfader »

juergenegg hat geschrieben:
So 3. Jan 2021, 22:37
Info zu meinem Gerät und neuem Besitzer:
Mein Nachbarjunge hat sich riesig über das Geschenk gefreut und fing sogleich an eine Drahtantenne
mit Hilfe eines Rothhammels den ich ihm Leihweise überlassen habe zu bauen . Der Bleiaccu aus meinem
Fundus wird gerade geladen .
Finde ich super Jürgen (juergenegg), das nennt man Jugendförderung! :tup: :tup: :tup:

Welche Drahtantenne wird er denn bauen ?? ... bin überzeugt Du greifst ihm da ebenfalls hilfreich unter die Arme, super!

Berichte uns bitte weiterhin

Danke und Grüße

Andraes :wave:
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 6258
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#249

Beitrag von DocEmmettBrown »

juergenegg hat geschrieben:
So 3. Jan 2021, 22:54
DocEmmettBrown hat geschrieben:
So 3. Jan 2021, 22:43
juergenegg hat geschrieben:
So 3. Jan 2021, 22:37
Ich überrede ihn, oder versuche es gerade hier diesem Forum beizutreten.
Mal sehen ob er sich traut. ( er ist 13 Jahre alt)
Ich weiß nicht, ob das eine so schlaue Idee ist. Dafür ist der Ton hier zuweilen ganz schön ruppig. Na ja, Du übernimmst ja die Verantwortung dafür.
Dann trage dazu bei den Ton hier zu ändern! :mrgreen:
Und wie soll ich das bitteschön machen? Also auf die Antwort bin ich jetzt aber wirklich gespannt.

73 de Daniel
Masken schützen gegen Corona. Bitte bleibt gesund!

juergenegg
Santiago 5
Beiträge: 333
Registriert: Do 27. Jun 2013, 20:24
Standort in der Userkarte: Vogelsbergkreis

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#250

Beitrag von juergenegg »

Hallo Andreas
:-) Nein ich habe ihm den Rothammel mit gegeben. Da soll er sich reinlesen.
Dann bauen ..... Wenn es dann nicht klappen sollte stehe ich ihm bei!
Ein Lesezeichen im Breich Dipolantennen im 10 Meterband und die Berechnung
ist im Buch :banane:
Andreas zur Info ich bin seit ca 40 Jahren als Dozent an einer Schule tätig.
(Physik/ Elektrotechnik/SV) Vom 5-10 Schuljahr. Das mache ich bis heute trotz Rentenalter und
einer Sehbehinderung.

Gruß
Jürgen
QRV Womob ,Ferienhaus, qth, QRP bevorzugt. Jugendarbeit in Sachen E-Technik -
Kommunikationstechnik

Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 6789
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#251

Beitrag von Krampfader »

Super, alles klar Jürgen :)

Hoffe nur der Rothammel "überfordert" den Jungen nicht gleich mit Formeln. Auf der anderen Seite ist ja so ein simpler Halbwellen-Dipol für 11m ja nicht allzu schwer "zu rechnen". Du hilfst ihm dann bestimmt auch beim Abstimmen/Einmessen der beiden Dipol-Schenkel. Und beim Erklären warum es einen "Verkürzungsfaktor" gibt. Und wie werdet Ihr den Draht dann spannen ??, vertikal ?, horizontal ? (für den Nachbarschaftsfunk ist dies ja eigentlich egal).

Als nächsten Schritt kann er sich ja dann auch mal an eine simple T2LT heranwagen, in einen Baum hochgezogen liefert die ja schon ganz tolle Ergebnisse.

Danke und Grüße

Andreas :wave:
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

mibo666
Santiago 3
Beiträge: 140
Registriert: Di 30. Dez 2014, 00:38
Standort in der Userkarte: Osthofen

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#252

Beitrag von mibo666 »

Mal zurück zum Ursprungsthema:

Auf dem neuen Video von Krampfader sehen meine müden Augen ein PNI HP 7120 und (verdammtnochmal) BELEUCHTETE Tasten.
Mein 6500 scheint also das "Sozialamtsmodell" zu sein. :-(
Gibts noch weitere Unterschiede ??

Grummel Gruß

MiBo

Benutzeravatar
Alpha Wolf
Santiago 7
Beiträge: 630
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 10:52
Standort in der Userkarte: Großraum Düsseldorf

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#253

Beitrag von Alpha Wolf »

Krampfader hat geschrieben:
So 3. Jan 2021, 10:53
... Keim (Einsteiger für das Thema "Funk" zu begeistern, mit verschmerzbarem finanziellem Aufwand).
Btw., bei eben jenem Keim gibts/wird es die wohl bald wieder geben, die President Bill für 58€

https://www.keimfunk.de/shop_artikel.html?id=2171&

Das sind zwar knapp 50% mehr als für die PNI zu bezahlen sind, aber auch nur 20€ (von wegen verschmerzbaren finanziellem Aufwand). Erst mal hast Du hier ein Gerät, was von der Ausstattung her bestimmt vier mal mehr zu bieten hat, von der Qualitätsanmutung sicherlich auch einiges mehr hermacht, und das bei vergleichbarem Formfaktor. Vom Prestige einer President in CB-Kreisen ganz zu schweigen. Und was das finanzielle bei Nichtgefallen am neuen CB-Hobby betrifft, wirst Du bei der President beim Verkauf auch ein noch paar Euros (mehr) bekommen.
VG
gesendet mit DHL

Alles lief nach Plan, nur der Plan war Kacke.

Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 6789
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#254

Beitrag von Krampfader »

Alpha Wolf hat geschrieben:
Mo 4. Jan 2021, 07:45
Btw., bei eben jenem Keim gibts/wird es die wohl bald wieder geben, die President Bill für 58€
Ja, der Preis der Bill ist heiß. Und das Gerät ist super. Vorausgesetzt es wurde vor Auslieferung "modulationsoptimiert". Wir haben einige Bills in unserer lokalen CB-Runde, waren alle ursprünglich aus dem Karton heraus etwas "zu leise". Ich weiß jetzt nicht wie das bei der neuen Serie ist ??, geht das alles nur noch über das versteckte Servicemenü ?? ... oder ist nach wie vor ein Hardware-Eingriff notwendig ??, siehe: https://funkbasis.de/viewtopic.php?p=562869#p562869


mibo666 hat geschrieben:
Mo 4. Jan 2021, 01:32
Mal zurück zum Ursprungsthema:

Auf dem neuen Video von Krampfader sehen meine müden Augen ein PNI HP 7120 und (verdammtnochmal) BELEUCHTETE Tasten.
Mein 6500 scheint also das "Sozialamtsmodell" zu sein. :-(
Meine 6500er hatte ein beleuchtetes Display, sieht zumindest so auf den Fotos aus, siehe: https://funkbasis.de/viewtopic.php?f=2&t=48843
Ob die Tasten ebenfalls beleuchtet waren kann ich jetzt nicht mehr sagen, ein CB-Freund wollte die Kiste unbedingt haben. Hab mir daraufhin die 7120 gekauft, im Set mit kleiner Magnetfußantenne, beides zusammen kostete EUR 49,-- ... mir wäre ansonsten kein Unterschied zur 6500 aufgefallen, siehe Video vom Simonthewizard :https://simonthewizard.com/2020/04/16/4 ... 20-pni-48/

Die kleine im Set erhaltene Magnetfuß-Antenne ist keine 50cm lang und mit der kleinen Virginia von President vergleichbar. Im Test nur unwesentlich schlechter. Für Kolonnen-Fahrten aber mehr als ausreichend, ja sogar darüber hinaus, siehe Foto:

Bild

Andreas :wave:

PS: Nochmal zur Klarstellung: Für mich ist CB-Funk lediglich ein Hobby. Meine Versuche kosten mich einen Haufen Zeit und Geld. Ich pflege auch keinerlei Verbindungen zu PNI, weder privat noch geschäftlich. Schon alleine aus einem einzigen Grund: Bei einem Geräte-Endkunden-Preis von EUR 39,-- verdient niemand etwas, weder der Hersteller, noch der Importeur, noch der Einzelhändler. Und schon gar nicht ich.
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

juergenegg
Santiago 5
Beiträge: 333
Registriert: Do 27. Jun 2013, 20:24
Standort in der Userkarte: Vogelsbergkreis

Re: Nagelneues CB-Funkgerät um EUR 39,90

#255

Beitrag von juergenegg »

Alpha Wolf hat geschrieben:
Mo 4. Jan 2021, 07:45
Krampfader hat geschrieben:
So 3. Jan 2021, 10:53
... Keim (Einsteiger für das Thema "Funk" zu begeistern, mit verschmerzbarem finanziellem Aufwand).
Btw., bei eben jenem Keim gibts/wird es die wohl bald wieder geben, die President Bill für 58€...........
Seit ca 2019 habe ich eine Bill als "umhänge Handfunke " umgebaut. :rolleyes:
Mit S4 Lipo Akku und einer Balancer Ladeuchse . :banane:
viewtopic.php?p=537633#p537633
Läuft ganz gut ist halt nichts besonderes. :clue:

Gruß
Jürgen
QRV Womob ,Ferienhaus, qth, QRP bevorzugt. Jugendarbeit in Sachen E-Technik -
Kommunikationstechnik

Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“