Superstar SS9900 Frontblenden Labelung + Beleuchtung

hf-doktor

Re: Superstar SS9900 Frontblenden Labelung + Beleuchtung

#46

Beitrag von hf-doktor » So 18. Feb 2018, 14:43

Wurstauge hat geschrieben: Der macht dann beim Schwarzfunken auch ein deutlich saubereres Signal ;)
IMD 3 und so...
Sagt wer ???
Sorry, aber das ist wieder mal so ein Beispiel von unhaltbaren Behauptungen.

Warum immer solche Senfzugaben ?
Spektrum.jpg

hf-doktor

Re: Superstar SS9900 Frontblenden Labelung + Beleuchtung

#47

Beitrag von hf-doktor » So 18. Feb 2018, 15:28

Cosmo hat geschrieben:..
Die Summe der Unzulänglichkeiten und Fertigungsfehler ist insgesamt erschreckend und hält eigentlich nach längerem Vergleichen und Abwägen vom Kauf ab. Das einzige Gerät, das mich persönlich heute noch überzeugt, ist vielleicht das President Lincoln II+ (erweitert), bei den meisten anderen findet man zuviele Kompromisse, die einem schnell den Spaß nehmen.
Sorry, aber die "Darstellung" speziell in diesem Fred ist nach meiner Auffassung völlig überzogen. Es sind eher kosmetische Dinge mit subjektivem Charakter und weniger die technischen.
Lincoln II (+) ist zu 90% baugleich mit der SS-9900 /AT-6666/ Team 1012... und kommt von ein und demselben Hersteller
Wobei die SS-9900 gegenüber der Lincoln die bessere Endstufe hat.

Eins vorweg: Ich bin KEIN Fan der SS-9900. Nicht wegen der Technik, es liegt an der Bedienung die mir nicht zusagt. Desweiteren besteht für mich kein Bedarf mir eine zu kaufen, habe genug andere Geräte.

Bezüglich Aufdruck ist wohl nur eine kleine Charge betroffen. Hab genug Geräte hier auf der Bench gehabt, die natürlich über die bis jetzt 5 jährig Bauzeit geändert wurden. Betrifft aber überwiegend die Firmware.
Die dumpfe Modulation auf FM ist auch zum grossen Teil des Originalmikrofon geschuldet und relativiert sich bei Anschluss eines anderen Mics.
Wobei die Beurteilung der Modulation doch sehr subjektiv ist.
Wem das ganz und gar nicht gefällt, so lässt sich das technisch auch einfach ändern.
Ich kenne kein Gerät, welches "out of box" allen Nutzern gefällt oder unter dem Gesichtspunkt ohne Rumgemäcker bleibt. Das übrigens nicht nur bei Geräten in der 200€ Klasse, betrifft auch AFU TRX in der 1000 bis 2000€ Klasse...

Ebenso, wenn das kosmetische Problem mit der "12 Uhr Stellung Clarifier" in Einzelfällen! bemängelt wird... hier ein Tipp: Gerät im Fachhandel kaufen mit Fachwerkstatt, lässt sich schon beim Kauf ohne grossen Aufwand inwenigen Minuten "richten"...

Über die Farbauswahl der Displayhintergrundbeleuchtung lässt sich sicherlich streiten, ist aber auch nicht schlimmer als bei anderen Geräten mit Kirmes- und Discobeleuchtung.
Hier doch die Ablesbarkeit bei gutem Kontrast wichtiger, denke ich.... Apropos Ablesbarkeit. Die ist auch noch besser, als bei der Lincoln mit dem verhältnismässig kleinem Display.

Auch die überzogen dargestellte "Frequenzdrift", genauer gesagt, die Kalt-/Warmdrift und sowohl auch Betriebsdrift, liegt auf Niveau der Lincoln II und weiteren Geräten in dieser Klasse. Liegt übrigens weit unterhalb der angegebenen Toleranz des Herstellers. (Angabe in den Unterlagen/Spezifikationen +/- 300 Hz)
Tatsächlich sind es nur rund +100 Hz Kalt-/Warmdrift und rund +/- 50-60 Hz Betriebsdrift zur Soll-Frequenz nach ca 20 Min. üblicher Warmlaufphase bei normalen Umgebungstemperaturen im stationären Betrieb.
Dagegen ist eine alte Jackson I Wanderdüne der reine Horror...

Ist das mit den Farben wirklich soo schlimm? Denke, da kann sich jeder sein eigenes Urteil bilden
Ham Radio Blog-WorldPress.jpg
Zuletzt geändert von hf-doktor am So 18. Feb 2018, 15:33, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+15
Beiträge: 1927
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Superstar SS9900 Frontblenden Labelung + Beleuchtung

#48

Beitrag von Grundig-Fan » So 18. Feb 2018, 15:29

Sehe ich anders. In Zeiten der Geiz ist geil Philosophie muss man halt Abstriche machen. Darum gibt es auch so viel Schrott aus Billiglohnländern und kaum noch deutsche Wertarbeit. Weil WIR immer gieriger und geiziger werden. Könnte ja sein, dass ich sonst am Stammtisch ausgelacht werde, denn ich habe 5 Euro mehr bezahlt als Luppe-Pitter.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
QRV seit 1981 mit bisher 142 Kisten.
zZt. Albrecht AE 5800
Antenne: Sirio Gainmaster
Mikes: Sadelta Bravo Plus, Sadelta Echo Master Plus, Monacor TW232

Frank (Dagobert 01)

hf-doktor

Re: Superstar SS9900 Frontblenden Labelung + Beleuchtung

#49

Beitrag von hf-doktor » So 18. Feb 2018, 15:38

Grundig-Fan hat geschrieben:Sehe ich anders. In Zeiten der Geiz ist geil Philosophie muss man halt Abstriche machen. Darum gibt es auch so viel Schrott aus Billiglohnländern und kaum noch deutsche Wertarbeit. ..
Was Funktechnik Ham/CB angeht, hats noch nie deutsche Wertarbeit gegeben... bis auf eine Ausnahme. Und das ist über 40 Jahre her...

Die Geräte, über die wir hier reden, bekommt man nur in der Qualität, welche der Vertreiber bereit ist, dem Herstellerzu bezahlen... und das was das Marketing hergibt.
Und das Marketing orientiert sich ausschl. an den Kunden/der Zielgruppe.... und was sie bereit sind, dafür auszugeben.

Es gibt Leute, die ständig jammern, wenn ein SSB Gerät mehr als 200€ kosten. Sehr viele haben aber immer das neuste Handy in der 600-1000€ Klasse...
Zuletzt geändert von hf-doktor am So 18. Feb 2018, 15:53, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+15
Beiträge: 1927
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Superstar SS9900 Frontblenden Labelung + Beleuchtung

#50

Beitrag von Grundig-Fan » So 18. Feb 2018, 15:41

Es geht nicht nur um Funk und Charly Braun. Andere deutsche Hersteller die im Bereich TV und Hifi usw.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
QRV seit 1981 mit bisher 142 Kisten.
zZt. Albrecht AE 5800
Antenne: Sirio Gainmaster
Mikes: Sadelta Bravo Plus, Sadelta Echo Master Plus, Monacor TW232

Frank (Dagobert 01)

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+15
Beiträge: 1927
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Superstar SS9900 Frontblenden Labelung + Beleuchtung

#51

Beitrag von Grundig-Fan » So 18. Feb 2018, 16:28

Achso Herr Doktor, jetzt sehe ich deinen veränderten Beitrag. So isset

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
QRV seit 1981 mit bisher 142 Kisten.
zZt. Albrecht AE 5800
Antenne: Sirio Gainmaster
Mikes: Sadelta Bravo Plus, Sadelta Echo Master Plus, Monacor TW232

Frank (Dagobert 01)

hf-doktor

Re: Superstar SS9900 Frontblenden Labelung + Beleuchtung

#52

Beitrag von hf-doktor » So 18. Feb 2018, 16:50

Grundig-Fan hat geschrieben:Achso Herr Doktor, jetzt sehe ich deinen veränderten Beitrag. So isset Bild

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Hab nur Tippfehler beseitigt und den Begriff "Hersteller" hinzugefügt... Oder was meinst du ???

Aber nichts, was Bezug zu deinen Kommentaren hat(te)

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+15
Beiträge: 1927
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Superstar SS9900 Frontblenden Labelung + Beleuchtung

#53

Beitrag von Grundig-Fan » So 18. Feb 2018, 16:52

Alles gut.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
QRV seit 1981 mit bisher 142 Kisten.
zZt. Albrecht AE 5800
Antenne: Sirio Gainmaster
Mikes: Sadelta Bravo Plus, Sadelta Echo Master Plus, Monacor TW232

Frank (Dagobert 01)

LJ80
Santiago 9
Beiträge: 1371
Registriert: So 16. Mai 2004, 02:01
Standort in der Userkarte: München
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Superstar SS9900 Frontblenden Labelung + Beleuchtung

#54

Beitrag von LJ80 » So 18. Feb 2018, 21:12

yellow.jpg
green.jpg
So für alle wo Farben blind sind. Wo ist hier bitteschön ein gelbes Display vergleicht doch mal selber .

Dieses Multifarben Bild vom betreffenden User ist aus dem Internet gezogen und hier siehst Du mal das Live Bild, anscheinend schreiben hier auch viele wo dieses Gerät gar nicht haben aber schlaue Sprüche und Bilder Posten. Diese Bilder aber sind die Realität !

Und die Wo hier jetzt gelb sehen müssen zum Augenarzt ! Die Bilder sind nur schnell mit dem handy geschossen worden ich kann aber auch noch andere machen wenns unbedingt benötigt wird so dass auch Leute mit grauem Star das erkennen können

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+15
Beiträge: 1927
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Superstar SS9900 Frontblenden Labelung + Beleuchtung

#55

Beitrag von Grundig-Fan » So 18. Feb 2018, 21:41

Ich sehe da nur graue Farben
Das wäre dann farbenblind

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
QRV seit 1981 mit bisher 142 Kisten.
zZt. Albrecht AE 5800
Antenne: Sirio Gainmaster
Mikes: Sadelta Bravo Plus, Sadelta Echo Master Plus, Monacor TW232

Frank (Dagobert 01)

LJ80
Santiago 9
Beiträge: 1371
Registriert: So 16. Mai 2004, 02:01
Standort in der Userkarte: München
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Superstar SS9900 Frontblenden Labelung + Beleuchtung

#56

Beitrag von LJ80 » So 18. Feb 2018, 22:40

Hast Du noch einen Monochrom Bildschirm?

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+15
Beiträge: 1927
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Superstar SS9900 Frontblenden Labelung + Beleuchtung

#57

Beitrag von Grundig-Fan » Mo 19. Feb 2018, 19:15

Nein, bin Farbenblind. Da sieht man nur Kontraste und grau.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
QRV seit 1981 mit bisher 142 Kisten.
zZt. Albrecht AE 5800
Antenne: Sirio Gainmaster
Mikes: Sadelta Bravo Plus, Sadelta Echo Master Plus, Monacor TW232

Frank (Dagobert 01)

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+15
Beiträge: 1927
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Superstar SS9900 Frontblenden Labelung + Beleuchtung

#58

Beitrag von Grundig-Fan » Mo 19. Feb 2018, 19:53

Ich verstehe allerdings die Enttäuschung bei den Farben. Bei meiner damaligen 5890 funktionierte das gut. Bei meiner alten 5800 sind auch nicht immer alle Farben verfügbar. Wäre mir im Auto wichtiger als zu Hause.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
QRV seit 1981 mit bisher 142 Kisten.
zZt. Albrecht AE 5800
Antenne: Sirio Gainmaster
Mikes: Sadelta Bravo Plus, Sadelta Echo Master Plus, Monacor TW232

Frank (Dagobert 01)

hf-doktor

Re: Superstar SS9900 Frontblenden Labelung + Beleuchtung

#59

Beitrag von hf-doktor » Mo 19. Feb 2018, 20:13

LJ80 hat geschrieben:

So für alle wo Farben blind sind. Wo ist hier bitteschön ein gelbes Display vergleicht doch mal selber .

Dieses Multifarben Bild vom betreffenden User ist aus dem Internet gezogen und hier siehst Du mal das Live Bild
Hast du die Bilder mit dem Toaster gemacht? :dlol:

Wenn deine? Kiste die Farben so zeigt, -ohne nennenswerten Unterschied gelb <>grün- dann hat die Hintergrungbeleucht resp. die Ansteuerung/Matrix definitiv eine Macke.
Den Fehler wie bei dir habe ich zumindest bislang noch bei keiner anderen gesehen.... und ich hatte nicht nur eine oder zwei auf der Bench.

Da kannst du doch nicht von deinem Einzelfall (Fehler siehe oben >bisher hat das hier noch kein anderer bestätigt bzw. ist bei ihm auch so) auf ALLE Geräte/Versionen übertragen !

Und klar hab ich die Bilder aus dem Internet gezogen... nur sehen die auch so in der Realität aus.
Hat auch niemand behauptet, das die Farben besonders "toll" aussehen.
Aber scheinbar hast du nocht nicht viele Geräte mit diesen Multi-Farben gesehen.
Bei denen sieht das auch nicht grossartig anders/besser aus.

Ja, farbenblind bin ich auch. Hier mal der Vergleich selbstgemachtes Bild (aus Video) gegenüber "aus dem Internet gezogenem" Bild.

Die Farbe ist definitiv purple... sieht man doch sofort... :dlol:
grün.jpg

Cosmo

Re: Superstar SS9900 Frontblenden Labelung + Beleuchtung

#60

Beitrag von Cosmo » Mo 19. Feb 2018, 21:12

Grundig-Fan hat geschrieben:Sehe ich anders. In Zeiten der Geiz ist geil Philosophie muss man halt Abstriche machen. Darum gibt es auch so viel Schrott aus Billiglohnländern und kaum noch deutsche Wertarbeit, weil WIR immer gieriger und geiziger werden. Könnte ja sein, dass ich sonst am Stammtisch ausgelacht werde, denn ich habe 5 Euro mehr bezahlt als Luppe-Pitter.
Verdammt richtig, wobei die Gewinnmargen gleichzeitig auch noch optimiert werden, nur um den Endverbraucherpreis auf konkurrenzfähigem Niveau zu halten. Gespart wird an den Komponenten, der Schaltung insgesamt, dem Gehäuse, dem Display, der Kühlung, den Kunststoffteilen und der Qualitätssicherung. Und was dabei am schlimmsten kommt, man sucht sich auch noch den miesesten Billiganbieter für die Fabrikation, was zur Folge hat, daß dort größtenteils nur unterbezahlte Billigarbeitskräfte beschäftigt werden, die zu allem Übel auch keine adäquate Ausbildung vorweisen können. Diese Leute kümmert es in der Regel einen Dreck, ob sich dann in Deutschland oder anderen westlichen Ländern "Otto-Normalverbraucher" beschissen fühlt oder nicht!

@ hf-doktor
Trotzdem macht es dabei einen gewaltigen Unterschied, ob eine Firma wie President als Auftraggeber, oder so wie z.B. CRT als Lizenznehmer auftritt. CRT kauft hier bei AnyTone eine rein chinesische Konstruktion ein, während President hier den Schaltungsentwurf selbst übernimmt und diesen dann in China bei dem einen oder anderen Fabrikanten umsetzen läßt. Es ist dabei auch völlig normal, daß Teile der Schaltung anderer Konstruktionen übernommen werden, President steht hier leider genauso unter Konkurrenzdruck wie alle anderen, dennoch ist das Lincoln II+ hier um eine Klasse besser und auch die Anzahl der Reklamationen ist deutlich geringer.

Die einzige Firma, die sich bis jetzt nicht in diesen Affenzirkus ziehen ließ, ist Yeti Communications Ltd in Neuseeland, die ihr Yeticom Optima MKIII von Null weg neu aufgebaut haben und dabei lediglich das gleiche Gehäuse wie Albrecht verwendet haben. Hergestellt wurde das Gerät auch nicht irgendwo in Chenzhen, sondern in Hongkong, wo nicht nur das Lohnniveau sondern auch die Arbeitsmoral etwas höher liegen! Leider wurde die Weiterentwicklung bereits 2015 eingestellt, da das Unternehmen inzwischen lukrativere Geschäfte an Land gezogen hat. Yeti Communications hat damit zumindest bewiesen, daß es auch anders geht! Man muß nicht unbedingt den gleichen Schrott bauen und macht dabei trotzdem noch ordentlichen Gewinn. 8)

Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“