AE5890 Rauschsperre immer so langsam?

13HX900
Santiago 1
Beiträge: 36
Registriert: Mo 25. Mai 2015, 14:11
Standort in der Userkarte: Warburg

AE5890 Rauschsperre immer so langsam?

#1

Beitrag von 13HX900 » Di 6. Okt 2015, 20:14

Hallo zusammen,

ich habe vor ein paar Tagen bei einem der Händler im Forum die AE5890 gekauft. So weit, so gut (bis auf das S-Meter). Allerdings stört mich bei FM die ziemlich langsam schließende Rauschsperre doch extrem. Nachdem eine Gegenstation aufhört zu senden, dauert es ca. 1 Sekunde bis die Rauschsperre endlich zu geht. Die Zeit ist nicht immer gleich, scheint aber irgendwie von der Empfangsstärke der Gegenstation abzuhängen. Je stärker, scheinbar umso länger braucht die Rauschsperre um zu zu gehen. Wie weit sie dabei zugedreht ist, scheint egal zu sein.

Andersrum wär es vielleicht noch sinnvoll, dass schwache Stationen bei Signalschwankungen nicht sofort zu gemacht werden, aber bei starken klaren Stationen ist es doch ganz schön nervig, wenn da die Rauschsperre so lange aufbleibt und lärmt. Das habe ich bisher bei noch keinem anderen Gerät so erlebt.

Ich werde gleich nochmal ein paar Versuche machen, um genauer herauszufinden, wann die Rauschsperre besonders lang aufbleibt.

Wie ist das bei Euch? Ist das bei der AE5890 generell so, oder hab ich ein schlechtes Exemplar erwischt?

73
Michael

criticalcore5711
Santiago 9+15
Beiträge: 1667
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 08:55
Standort in der Userkarte: Günzburg

Re: AE5890 Rauschsperre immer so langsam?

#2

Beitrag von criticalcore5711 » Di 6. Okt 2015, 21:01

Ne das kann ich so bestätigen!
Muss fairerweise sagen mich stört es nicht.
Oder wir haben beide einen Ausreißer erwischt?
(hm glaube weniger... )

Berichte mal ob du da was machen kannst.

73
CharlyBravo35
AE 2990 AFS & AE5890EU - Team Tecom Duo
VQ-11 Drahtantenne & Hyflex 27 - L/2 Drahtantenne Eigenbau
MiniVNA PRO - NESDR Smart+Ham it Up V1.3 - Papagei für HF/VHF/UHF
FT 857D - Optimal für SWL

Benutzeravatar
Planschi2
Santiago 7
Beiträge: 594
Registriert: Do 29. Jan 2009, 23:46
Standort in der Userkarte: 29223 Celle
Wohnort: JO52AP

Re: AE5890 Rauschsperre immer so langsam?

#3

Beitrag von Planschi2 » Di 6. Okt 2015, 21:29

Moin ,
ich kann das allerdings nicht bestätigen.
Nur stellt sich mir eine Frage : Warum rufst Du den Händler nicht einfach an und schilderst das "Problem" ?

Wenn es von einem Händler hier aus dem Forum ist , so wirst Du garantiert von KEINEM eine blöde Antwort zu hören bekommen.

Gruß Andreas

Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+15
Beiträge: 2186
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04
Standort in der Userkarte: Laatzen

Re: AE5890 Rauschsperre immer so langsam?

#4

Beitrag von Lattenzaun » Di 6. Okt 2015, 21:34

...wenn es ganz schlimm ist mit dem "Nachrauschen", oder manchmal auch "Ploppen", dann muss die Schaltung des Squelches verändert werden. Keine Bange, das kriegt man aber immer hin.

Da ich persönlich mit solchen Geräten wie der Albrecht jetzt keinen Betrieb mache, mal abwarten, ob ein Inhaber der Kiste das schon gelöst hat....wenn nicht, dann müsste man sich den Plan mal genauer ansehen...machbar ist immer was :wink:


73,
Bernhard
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!

13HX900
Santiago 1
Beiträge: 36
Registriert: Mo 25. Mai 2015, 14:11
Standort in der Userkarte: Warburg

Re: AE5890 Rauschsperre immer so langsam?

#5

Beitrag von 13HX900 » Di 6. Okt 2015, 23:24

@ Planschi2: Ich wollte nur erstmal wissen, ob das normal ist, bevor ich irgendwelche Pferde scheu mache.

@ Lattenzaun: ich hab mir den Plan auch schonmal genauer angeschaut, aber ich möchte bei einem brandneuen Gerät nicht deswegen die Garantie verlieren. Ich hatte schon befürchtet, dass die Rauschsperre mittlerweile von der CPU gesteuert wird, und man da quasi kaum Möglichkeiten hat was zu ändern. Aber zum Glück ist das noch alles diskret aufgebaut.

@ allgemein:
Ich habe das Verhalten eben genauer untersucht, es hängt doch mit der Einstellung der Rauschsperre zusammen. Je weiter sie zugedreht ist, umso schneller schließt sie dann. Allerdings wird es erst einigermaßen akzeptabel, wenn die Rausche schon fast zu, also richtig taub ist.

Was mir sonst noch unangenehm auffällt, ist das S-Meter. Schwache Stationen werden gar nicht angezeigt und erst wenn genug Empfangsstärke da ist, tut sich was. Allerdings dann auch gleich so viel, dass es fast gleich einen Vollanschlag gibt.

Vielleicht melden sich ja noch weitere AE5890-Besitzer und berichten von ihrem Gerät. Wenn das so wirklich normal ist, dann werd ich es wohl modifizieren lassen müssen.

73,
Michael

Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+15
Beiträge: 2186
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04
Standort in der Userkarte: Laatzen

Re: AE5890 Rauschsperre immer so langsam?

#6

Beitrag von Lattenzaun » Mi 7. Okt 2015, 00:33

...Michael, ich würde mit dem Teil ohnehin erst Betrieb machen, wenn es komplett umgebaut ist...alles was machbar ist natürlich...sonst laufen die Teile doch eh nie zufriedenstellend :lol:

Also, sofort weg mit dem Ding zum Jörn, Sorglos Paket und Freude haben :wink:

Scheiß auf Garantie, 1a laufen muss die Möhre...

73,
Benrhardus
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!

Benutzeravatar
erikai
Santiago 8
Beiträge: 782
Registriert: Di 3. Apr 2012, 12:09

Re: AE5890 Rauschsperre immer so langsam?

#7

Beitrag von erikai » Mi 7. Okt 2015, 08:43

Zu Jörn nach Hamburg schicken. Danach hast du ein nettes Funkgerät. Das mit dem Squelch ist bei mir nicht so extrem, allerdings hat Jörn da bei mir auch nicht dran gearbeitet. Allerdings kann es nat. sein, das der generelle Abgleich das schon positiv beeinflusst.
Skip: Wostok

13RMN025
Santiago 2
Beiträge: 87
Registriert: Mo 9. Mai 2005, 17:08
Kontaktdaten:

Re: AE5890 Rauschsperre immer so langsam?

#8

Beitrag von 13RMN025 » Mi 7. Okt 2015, 09:28

Habe meine AE 5890 bei Jörn einstellen lassen.

Die Gegenstationen bescheinigen mir eine Supermodulation (mit dem O-Mike).
Das mit dem Squelch kann ich nicht bestätigen. Vielleicht hat das was mit der Einstellung von Jörn etwas zu tuen.

Gruß
Walter

criticalcore5711
Santiago 9+15
Beiträge: 1667
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 08:55
Standort in der Userkarte: Günzburg

Re: AE5890 Rauschsperre immer so langsam?

#9

Beitrag von criticalcore5711 » Mi 7. Okt 2015, 12:22

Hm... Ja Modulation ist gut beim O-Mike... Es sei denn du bist Modulations freak.. Die finden immer was zu meckern. Zu leise hab ich mal zu hören bekommen. Genau ein mal :D also zu vernachlässigen.

Hm... Von Jörn ist meine auch, wenn er die alle gleich einstellt liegt es vielleicht an jedem gerät individuell?

Poti mal reinigen? Vielleicht gibt es da Schwankungen bei der Toleranz bzw. der Qualität der potis?!

Nu etwas über ein jahr garantie hab ich noch. So lang bleibt das Siegel dran und unbeschadet!

Der Hänger der ptt löst sich langsam weil sich die Taste 'einspielt', ansonsten einfach ne schöne Kiste! Würde sie wieder kaufen! Ob Mit oder Ohne Hängen und Verzögerung.
AE 2990 AFS & AE5890EU - Team Tecom Duo
VQ-11 Drahtantenne & Hyflex 27 - L/2 Drahtantenne Eigenbau
MiniVNA PRO - NESDR Smart+Ham it Up V1.3 - Papagei für HF/VHF/UHF
FT 857D - Optimal für SWL

13HX900
Santiago 1
Beiträge: 36
Registriert: Mo 25. Mai 2015, 14:11
Standort in der Userkarte: Warburg

Re: AE5890 Rauschsperre immer so langsam?

#10

Beitrag von 13HX900 » Mi 7. Okt 2015, 13:36

Hallo,

ich habe die AE bei Jörn gekauft und er schreibt ja, dass die Geräte grundsätzlich nochmal abgeglichen werden. Genau deswegen hab ich die ja auch da gekauft.

Ich glaube nicht, dass es am Poti selbst liegt, sonst würde sich das nicht immer nachvollziehbar und gleich verhalten.

Weiß jemand, was Jörn an den Geräten vor dem Ausliefern standardmäßig abgleicht oder verändert?


73,
Michael

criticalcore5711
Santiago 9+15
Beiträge: 1667
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 08:55
Standort in der Userkarte: Günzburg

Re: AE5890 Rauschsperre immer so langsam?

#11

Beitrag von criticalcore5711 » Mi 7. Okt 2015, 13:53

Hub zb. Wurde bei mir auf 2khz (am telefon gefragt ) abgeglichen.
Was noch, keine Ahnung!
AE 2990 AFS & AE5890EU - Team Tecom Duo
VQ-11 Drahtantenne & Hyflex 27 - L/2 Drahtantenne Eigenbau
MiniVNA PRO - NESDR Smart+Ham it Up V1.3 - Papagei für HF/VHF/UHF
FT 857D - Optimal für SWL

Jack4300
Santiago 8
Beiträge: 872
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: AE5890 Rauschsperre immer so langsam?

#12

Beitrag von Jack4300 » Mi 7. Okt 2015, 14:20

Ich kann das auch bestätigen, dass die Rauschsperre langsamer schließt je weiter sie auf ist. Ich denke das ist normal. Ohne in den Schaltplan geschaut zu haben wird wohl eine Kapazität den S-Wert der zur Regelung der Sperre benutzt wird zur Glättung eingesetzt. Dieser muss sich entladen, damit die Sperre wieder zu geht. Und zwar um so mehr je weiter sie offen ist und je stärker die letzte Station war. Weil Kondensatoren sich über Ohmsche Widerstände nicht linear entladen wird es unten rum etwas zäh.

criticalcore5711
Santiago 9+15
Beiträge: 1667
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 08:55
Standort in der Userkarte: Günzburg

Re: AE5890 Rauschsperre immer so langsam?

#13

Beitrag von criticalcore5711 » Mi 7. Okt 2015, 14:36

Mal eine einfache frage: (für die Sponsoren )
Die aktuell verkauften Geräte sind noch 2te. Generation?
Oder gab es nochmal Änderungen an den Geräten, die sich auf die Rausche auswirken?

Wie schon mal von mir in einem anderen Beitrag erwähnt wurde, sind die Geräte der Generation 2 mit anderen Transistoren in der Endstufe gebaut worden.
AE 2990 AFS & AE5890EU - Team Tecom Duo
VQ-11 Drahtantenne & Hyflex 27 - L/2 Drahtantenne Eigenbau
MiniVNA PRO - NESDR Smart+Ham it Up V1.3 - Papagei für HF/VHF/UHF
FT 857D - Optimal für SWL

Benutzeravatar
Planschi2
Santiago 7
Beiträge: 594
Registriert: Do 29. Jan 2009, 23:46
Standort in der Userkarte: 29223 Celle
Wohnort: JO52AP

Re: AE5890 Rauschsperre immer so langsam?

#14

Beitrag von Planschi2 » Mi 7. Okt 2015, 16:38

....Weiß jemand, was Jörn an den Geräten vor dem Ausliefern standardmäßig abgleicht oder verändert?

Glaubs ja nicht :seufz:

13 RF 071
Santiago 9+15
Beiträge: 2161
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39

Re: AE5890 Rauschsperre immer so langsam?

#15

Beitrag von 13 RF 071 » Mi 7. Okt 2015, 16:47

Ruf den Jörn doch einfach an und frag ihn !?

Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“