Albrecht AE 5890 EU

LJ80
Santiago 9+15
Beiträge: 1521
Registriert: So 16. Mai 2004, 02:01
Standort in der Userkarte: München
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Albrecht AE 5890 EU

#1051

Beitrag von LJ80 »

Das mit der antenne , also abschrauben, werde ich morgen recht gerne mal für dich an meinem Gerät testen, bei mir ist es so, dass wenn da eine Antenne angeschlossen ist ( 3A ) dann habe ich das Störsignal mit S9 ohne Antenne nur S5 , meine Kiste rennt den ganzen Tag über alle 80 kanäle der Squelch ist dabei nur so weit zugedreht dass das Grundrauschen weg ist , jedoch rennt die Kiste komplett durch, bleibt also nirgend wo auf den 80 kanälen stehen , ausser es ist ein Signal über S1-2 dann vorhanden und die Olga spricht , dann bleibt der Suchlauf stehen.

So wie Du deine Störung beschreibst müsste bei mir dann auch auf den besagten oder auch anderen Kanälen der Suchlauf immer wieder stehen bleiben, nur das ist eben nicht der Fall und wenn es komplett ruhig ist höre ich eben auf allen Kanälen das selbe Grundrauschen. Spricht also dafür dass dieser Fehler nicht bei jedem Gerät auftritt.

Meine im Auto verbaute z.b, 1. Generation mit selber nachgerüsteten Modifikationen nur auf kanal 3A Träger und noch ein kanal irgend wo zwischen 41 und 80, wo bei dieser empfangene Träger von meinem Auto kommt, also hausgemacht.

Meine KF, gekauft bei Benson, aktuelle Generation mit kleinen Modmodifikationen von Jörn, Träger nur auf 3A

Wie starkt wirkt sich das denn bei dir an der Antenne aus, also welchen S-Wert zeigt dein Gerät auf den betroffenen Kanälen an ? oder zieht es da bei dir nur im Empfangenen Signal dann etwas mit so dass alles was reinkommt unverständlich wird ? Kann auch gerne mal mit einem HF generator hier eine Station simmulieren und mal das Signal dann anhören ob das sauber kommt oder ob hier auf allen Kanälen ein Unterschied, z.b mit hintergrundrauschen dann vorhanden ist oder gar verzerrt, aber wie ich deiner Beschreibung entnehme muss das Signal welches stört, dann so stark sein dass es S-Seitig auf jeden Fall gut sichtbar sein muss.

LJ80
Santiago 9+15
Beiträge: 1521
Registriert: So 16. Mai 2004, 02:01
Standort in der Userkarte: München
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Albrecht AE 5890 EU

#1052

Beitrag von LJ80 »

Was ich auch noch machen werde, ich habe ja geschrieben dass ich den Träger von 3A mit meinem SDR im Gerät messen kann , ich werde mal den kompletten CB Bereich durchradeln um zu sehen ob ich noch auf einer anderen Frequenzn einen Träger aus dem Gerät ermitteln kann, der von 3A ist ja immer vorhanden , egal auf welchem Kanal das Gerät eben steht, nicht dass der Hauptträger eben der 3A ist wo bei die Frequenz welche auf 3A empfangen wird nicht 100%tig der von 3A welche sie haben müsste entspricht, die ausgesendete Frequenz liegt so um 100-200hz darunter wenn ich das noch richtig in erinnerung habe, und das was Du da dann auf den anderen mit hörst kann ev. aus der 3A trägerfrequenz irgend eine Ober-nebenwelle oder irgend eine Spiegelfrequenz dann auch noch sein, aber das sollte sich bei vorhandensein irgend wie messtechnisch sichtbar machen lassen .

Kommt mir wie bei meinem Frequenznormal vor, der hauptträger sendet auf 10Mhz, jedoch kann ich alle 10Mhz das Signal erneut messen, mal stärker mal schwächer, der angeschlossene Zähler nimmt dabei nur das 10Mhz Signal war , der SDR hingegen findet es alle 10Mhz nach oben bis hin zu 50Mhz immer wieder mit eben unterschiedlichen Pegeln aber immer 100% auf der Frequenz.

Ich mess jetzt erst mal heute Nachmittag bei mir in der Fa. dann berichte ich am Abend mal was bei rausgekommen ist .

Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+15
Beiträge: 2194
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04
Standort in der Userkarte: Laatzen

Re: Albrecht AE 5890 EU

#1053

Beitrag von Lattenzaun »

...sowas kommt dann oft durch die SMD Bauweise mit der Durchkontaktierung der Platine, mangelnde Schirmung, Taktrate des Prozessors,usw.usw... es müssen ja unbedingt zigtausend völlig zum Betrieb unnütze Funktionen dabei sein...auf EINEM Board.

Musst mal gucken, ob die Kiste Dir dort was direkt hochmischt...habe kein AE zum Testen hier, ist das eventuell Spannungsabhängig ?
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!

Delta-Lima61
Santiago 9+15
Beiträge: 1890
Registriert: Sa 22. Mai 2010, 11:32
Wohnort: Lummerland

Re: Albrecht AE 5890 EU

#1054

Beitrag von Delta-Lima61 »

Ich nutze den konstanten Träger von der 3A um mein externes S-Meter einzustellen....... :wink:

Uwe
"Mitarbeiterführung ist die Kunst, den Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet."

LJ80
Santiago 9+15
Beiträge: 1521
Registriert: So 16. Mai 2004, 02:01
Standort in der Userkarte: München
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Albrecht AE 5890 EU

#1055

Beitrag von LJ80 »

So, ich bin voll erstaunt was ich bei meinem Gerät ohne Antenne mit Dummyload alles empfangen kann !

Hörbar aber ohne S Ausschlag
3-4-11-31-32-35-47-49-50-76-78-80

Gravierender ohne S Ausschalg
36-37-46

Knüppelharte S5 auf Kanal 3A

Bo Eh, das glaube ich jetzt nicht wirklich , ist mir so an der Hochantenne mit Grundrauschen noch nie wirklich aufgefallen, desswegen auch die Hinterfragerei ! Aber jetzt macht mich das alles schon gut stutzig, denn so etwas darf nun wirklich nicht sein und ich werde das auch bei Albrecht dementsprechend rügen, das solltet Ihr wo auch davon betroffen seid übrigens auch machen, also nicht hier nur erzählen sondern auch gegenüber dem Hersteller kundtun!

Albrecht ist meiner Auffassung nach die einzige bekannte Firma welche sich auch den Problemen der Kunden annimmt, siehe Modifikationen der Vergangenheit bei diesem Gerät.

LJ80
Santiago 9+15
Beiträge: 1521
Registriert: So 16. Mai 2004, 02:01
Standort in der Userkarte: München
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Albrecht AE 5890 EU

#1056

Beitrag von LJ80 »

Einen kleinen akustischen Test habe ich mal eben hochgeladen, warscheinlich hört es sich bei euch genau so an.


https://www.youtube.com/watch?v=wOdeFUa ... ata_player

13 RF 071
Santiago 9+15
Beiträge: 2161
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39

Re: Albrecht AE 5890 EU

#1057

Beitrag von 13 RF 071 »

Komisch,
ich hab keinen Träger.. :think:

Wie ist das möglich ?

LJ80
Santiago 9+15
Beiträge: 1521
Registriert: So 16. Mai 2004, 02:01
Standort in der Userkarte: München
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Albrecht AE 5890 EU

#1058

Beitrag von LJ80 »

Der Kernträger liegt auf 26,994438 Mhz und zieht sich wie ein roter faden über die komplette Platine hinweg, das Maximum kommt aber vom Prozessor selbst in Richtung Anschlüsse des Displays, rundum wird das Signal dann etwas schwächer, auf den beschrieben Kanälen also deren Frequenz ist das Signal ebenfalls zu messen jedoch schwächer und mit einem schönen Lattenzaun im Spektrum was eine Bandbreite von gut 5khz aufweist.

Ob man das nun irgend wie wegschirmen kann ist fraglich , aber ich glaube eher nicht da man es eben über die gesamte Platine hin messen kann mit dem selben Level , da werden warscheinlich die eng aneinanderliegenden Leiterbahnen zur künstlichen Antenn, und bei angeschlossener Antenne lässt sich das Signal auch an der Antenne selber gut messen, strahlt also auch nach draussen

Na da bin ich mal auf die Modifikation gespannt, warscheinlich wird alles in Blei eingegossen.

Benutzeravatar
Bavaria19
Santiago 3
Beiträge: 100
Registriert: Sa 13. Feb 2010, 14:32
Standort in der Userkarte: Weng
Wohnort: Weng
Kontaktdaten:

Re: Albrecht AE 5890 EU

#1059

Beitrag von Bavaria19 »

LJ80 hat geschrieben:Einen kleinen akustischen Test habe ich mal eben hochgeladen, warscheinlich hört es sich bei euch genau so an.


https://www.youtube.com/watch?v=wOdeFUa ... ata_player
Als Besitzer einer AE 5890 EU kann ich dies leider auch bestätigen. Dachte zuerst im Auto stört was.
Ich bin von diesem Gerät wirklich entäuscht! :(

73 de Hans!

Benutzeravatar
13TH2288
Santiago 4
Beiträge: 255
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 20:56
Wohnort: JO43OG

Re: Albrecht AE 5890 EU

#1060

Beitrag von 13TH2288 »

LJ80 hat geschrieben:Dann würde ich mal sagen dass dein Gerät ein Einzelfall ist, zumindest hat dies was Du beschreibst noch keiner in diesem oder auch anderen Foren beschrieben.

Da würde ich mal dann desswegen nochmals mit dem Jörn drüber sprechen was er dazu meint.
Hatte schon am 16.08.2012 auf das Problem mit dem Brummen und piepsen hingewiesen,
meine Kiste macht das seit dem Kauf und Abhilfe ist lt. Hersteller und Jörn nicht möglich.

So sieht mein Problem aus: http://www.youtube.com/watch?v=B5V-yXAKAPY
73 de 13TH2288 (Micha)

Benutzeravatar
13TH2288
Santiago 4
Beiträge: 255
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 20:56
Wohnort: JO43OG

Re: Albrecht AE 5890 EU

#1061

Beitrag von 13TH2288 »

Bavaria19 hat geschrieben:
LJ80 hat geschrieben:Einen kleinen akustischen Test habe ich mal eben hochgeladen, warscheinlich hört es sich bei euch genau so an.


https://www.youtube.com/watch?v=wOdeFUa ... ata_player
Als Besitzer einer AE 5890 EU kann ich dies leider auch bestätigen. Dachte zuerst im Auto stört was.
Ich bin von diesem Gerät wirklich entäuscht! :(

73 de Hans!
Was mich wundert ist, das bei dem Clip ein anderer CB-Kanal betroffen ist. :rolleyes:

Bei mir 36 FM bei ihm 46 FM !

Das war meine letzte CB-Kiste mit der Aufschrift "ALBRECHT", kann nur hoffen das hier der Hersteller
noch mal nachbessern kann. Dann würde ich ggf. noch mal das Gerät bei Jörn zur Reparatur geben.

Beurteilung nach rund 150-Betriebsstunden lautet : NOTE 5 ( :thdown: )
73 de 13TH2288 (Micha)

LJ80
Santiago 9+15
Beiträge: 1521
Registriert: So 16. Mai 2004, 02:01
Standort in der Userkarte: München
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Albrecht AE 5890 EU

#1062

Beitrag von LJ80 »

Schau mal was ich oben bei mir geschrieben habe, das ist eine ganze latte an kanälen wo ich das vernehme, mir kommt das so vor wenn ich dein Video so sehe dass es der Anzeigentreiber selber ist was das Problem verursacht und der sitzt wiederum auch im Prozessor, ich habe jetzt eben noch mal herumgemessen und an einer stelle über den Pins vom Display ist es besonders schlimm

LJ80
Santiago 9+15
Beiträge: 1521
Registriert: So 16. Mai 2004, 02:01
Standort in der Userkarte: München
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Albrecht AE 5890 EU

#1063

Beitrag von LJ80 »

Wenn es jetzt ein testgerät wäre würde ich mal das Display komplett auslöten um zu sehen ob es dann irgend welche Unterschiede macht, aber nach dem das mein Gerät ist werd ich da den Teufel tun und das schön da drinnen lassen , da soll sich doch Albrecht den Kopf drüber zerbrechen, wenn ich das noch richtig im Kopf habe ist das Display auch rundum nur so drangelötet ohne Blechrahmen wie man es z.b bei der Pres. George gewohnt ist , nur ich finde die gemachten Bilder von mir grad nicht wo ich vorne offen hatte.

Wenn ich jetzt an meinem Gerät die Hochantenne angeschlossen habe höre ich das wie auch im Video zu sehen und hören war nicht wirklich desswegen viel mir das auch noch nie wirklich so wie jetzt eben auf. Aber selbst auf den Kanälen 36-37-46 wo es am stärksten ist jedoch ohne wert, kann ich mit angeschlossener Antenne problemlos arbeiten und höre es nicht , wird vom Grundrauschen bei mir komplett überlagert, oder ich höre dort nur ein geringfügiges höheres Grundrauschen, aber nicht so wie bei dir im Video, oder ist das Video ohne angeschlossene Antenne ?

Flunder

Re: Albrecht AE 5890 EU

#1064

Beitrag von Flunder »

Plattfisch halte den Mund. Nun möchte ich mal die Fachleute dazu hören. Das darf doch wohl nicht wahr sein.Aber vielleicht wird ja irgend einer wieder schreiben: Was will man für diesen Preis verlangen. So billig und funken wollt Ihr auch noch damit! Alles wird gut. Schauen wir mal. Bin doll gespannt. Oh man man man... :nono: :wall:

Benutzeravatar
HerculeTurbo
Santiago 7
Beiträge: 679
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 22:11
Standort in der Userkarte: 88512, Mengen
Wohnort: Bodensee 88512Mengen
Kontaktdaten:

Re: Albrecht AE 5890 EU

#1065

Beitrag von HerculeTurbo »

Dreht doch mal den Stron auf 12,5V zurück.
bei mir ist alles gut.
Schön abend noch. :banane:
Trinkt niemals Wasser denn fische vögeln darin.

nächster Stammtisch 04.05.2019 17:00 JN48QB Gaststätte Lamm.

Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“