Alte Grundig

Servernexus
Santiago 1
Beiträge: 42
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 18:34
Standort in der Userkarte: 94447

Alte Grundig

#1

Beitrag von Servernexus »

Servus, ich habe eine uralte Grundig CBH 2000 ausgegraben. Kennt die Kiste jemand?
Bleibt's g'schmeidig
Skip: "Alba" :banane:
Locator JN68KS 48:46:31.1 12:51:40.7
Bevorzugter Rufkanal 10 FM
Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 8807
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien
Kontaktdaten:

Re: Alte Grundig

#2

Beitrag von Krampfader »

Servernexus hat geschrieben: Mi 13. Okt 2021, 20:21 Servus, ich habe eine uralte Grundig CBH 2000 ausgegraben.
Nette hübsche Heimstation ALBA (Servernexus) :tup:

Mit guter, hoher und freier Stations-Antenne sind folgende Mindest-Reichweite zu erwarten, siehe Bild:

Bild
Quelle: https://youtu.be/Vqx1nUx3_ko

Hoffe nur dass der Zahn der Zeit an Deiner uralten "Grundig CBH 2000" nicht allzusehr genagt hat, ansonsten ab zum Funkdoc damit.

Wie auch immer. Viel Erfolg beim Einstieg!

Andreas :wave:
Meine CB-Antennenbau-Seite: https://antennenbau.dxfreun.de/krampfader/
Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 3644
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Alte Grundig

#3

Beitrag von Grundig-Fan »

Wer die CBH2000 nicht kennt, gehört nicht in dieses Forum. Find ich.

Gesendet von meinem SM-G981B mit Tapatalk

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 523/color] Geräten.
zZt. stabo xf 9082, Icom IC7300, CRT SS9900, TTI TCB H100, Pace CB133, stabo xm5000, Albrecht AE4180, DNT Kurier 5000
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8

Frank (DFH999)
Benutzeravatar
lonee
Santiago 9
Beiträge: 1354
Registriert: Mi 17. Feb 2021, 10:35
Standort in der Userkarte: JO31MH

Re: Alte Grundig

#4

Beitrag von lonee »

die CBH 1000,2000 und 3000 hatten seinerzeit mit die besten Empfänger.
AM-Modulation spitze, FM "etwas dürftig".
Allerdings brachten die Teile einen sehr angenehmen Klang, bei dem Volumen des Gehäuses. Naja, außer der 3000 natürlich.

Ich glaube, Herr Maurer hat damals solche Teile auch noch auf mehr Kanäle umgebaut. Wenn ich mich recht erinnere, ist das wohl auch ein enormer Aufwand gewesen.
Gruß,
André
Benutzeravatar
DF5WW
Santiago 9+15
Beiträge: 1851
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 16:07
Standort in der Userkarte: 57635 Kraam

Re: Alte Grundig

#5

Beitrag von DF5WW »

Grundig-Fan hat geschrieben: Mi 13. Okt 2021, 21:13 Wer die CBH2000 nicht kennt, gehört nicht in dieses Forum. Find ich.
Mannomann, schon mal was von Neueinsteigern gehört die noch nichtmal so alt sind wie die
Grundigs von damals ? Wer solche Dummen Anforderungen für den Forenzugang stellt wie Du
der gehört hier sicher nicht hin.

Das Forum heißt schließlich nicht "Grundig CB Forum" sondern "Funkbasis".

:wall: :wall:
73´s, Jürgen, DF5WW
Alpha Tester Log4OM and Core Team Member Log4OM V2
ALT-512 SDR (HF/50/70 MHz), Kenwood TS-790E (VHF/UHF Allmode), 50m random wire via
SG-211 ATU und X-30 indoor. 50/70 MHz Moxon indoor. Xiegu G90 für /P.

:tup: :tup:
Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 3644
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Alte Grundig

#6

Beitrag von Grundig-Fan »

🥱

Gesendet von meinem SM-G981B mit Tapatalk

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 523/color] Geräten.
zZt. stabo xf 9082, Icom IC7300, CRT SS9900, TTI TCB H100, Pace CB133, stabo xm5000, Albrecht AE4180, DNT Kurier 5000
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8

Frank (DFH999)
Benutzeravatar
hl77
Santiago 8
Beiträge: 844
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 11:43
Standort in der Userkarte: klein tietzow
Wohnort: 16727 Schwante

Re: Alte Grundig

#7

Beitrag von hl77 »

Hab mir die Grundig 2000 vor ein par Jahren selbst auf 80 Känäle umgerüstet.Mit dem Maurer Modul für 42 Euro und der sehr guten Einbauanleitung für einen geübten Bastler kein Problem.
73 Harry :wave:
Spitfire ,DX call: 13 HL77 OP-Name:Harry.
Benutzeravatar
DF2JP
Santiago 7
Beiträge: 694
Registriert: Fr 11. Sep 2020, 18:38
Standort in der Userkarte: Niederrhein

Re: Alte Grundig

#8

Beitrag von DF2JP »

Wer die CBH2000 nicht kennt, gehört nicht in dieses Forum. Find ich.
Toll, dass die Hürde zum Einstieg für dieses Forum so "hoch" liegen, man muss also nur 40 Jahre alten Schrott kennen %)

73 Joe
Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 4752
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm/Saar

Re: Alte Grundig

#9

Beitrag von KLC »

Ich kenn die Mühle, und hab auch noch eine , die mal überholt werden müßte! Aber nicht auf der Straße ... :sup:

DF2JP hat geschrieben: Do 14. Okt 2021, 09:36 Toll, dass die Hürde zum Einstieg für dieses Forum so "hoch" liegen, man muss also nur 40 Jahre alten Schrott kennen
:think: Gut, jetzt wissen wir auch , wer hier sonst noch als Türsteher und ins Qualitätsmanagement berufen ist. :king:
DF5WW hat geschrieben: Do 14. Okt 2021, 08:06 Wer solche Dummen Anforderungen für den Forenzugang stellt wie Du
der gehört hier sicher nicht hin.

:dlol: Und wer hier die Post-Bewertung macht (Marke drauf?!) und die User-Klassifizierung haben wir dann jetzt auch geklärt. :wall:

@Servernexus:
Ist ne kultige Breake aus dem letzten Jahrhundert, und wenn du sie "ausgegraben" hast, wirst du oder jemand anderes , der Zugang zu deinen Örtlichkeiten hat(te) da eingegraben haben. Wurde schon geschrieben , sehr gutes Teil , eine Aufbereitung wert, nicht mehr neuster Stand, jedoch mit einigen Parametern die heute vorbildlich wären.

:think: Was unsere beiden [ ... ich selbstzensiere mal im Nachhinein ein paar Frechheiten, um die Äcktschän und ein paar "negative Vibräschens" rauszunehmen ... ], nicht bedacht haben, ist daß der Grundig-Fan in Bezug auf Grundich-Funkgeräte da vielleicht (könnte man aus seinem Skip/Usernamen hier schließen) etwas "voreingenommen" ist und meint, daß jeder der sich mit Hobbyfunk befaßt , sich auch in die Geschichte dieses Hobbys eingelesen hat (ist heute im W.W.W.-Zeitalter kein Problem), und in Europa so auf die CBH gestoßen sein müßte. :sdown:
:fool: Sein ironischer grober Sarkasmus wird wohl nur so einer gewesen sein, sonst hätte er dich bei der Forenadministration angeschissen und deine Entfernung gefordert oder sich hier ausgelassen, als wäre er Amatörfunker von Gottes Gnaden und bestellter Forentürsteher im User-Personal-Management. :holy:

:kotz:
Zuletzt geändert von KLC am Do 14. Okt 2021, 10:30, insgesamt 2-mal geändert.
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.
Benutzeravatar
DF5WW
Santiago 9+15
Beiträge: 1851
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 16:07
Standort in der Userkarte: 57635 Kraam

Re: Alte Grundig

#10

Beitrag von DF5WW »

Naja, 40 Jahre alter "Schrott" kann auch noch gut sein, siehe meinen TS-790E der auch nicht viel jünger ist.

Die Grundig lässt sich auch nicht nur auf 80 Kanäle umbauen sondern sogar auf SSB (Ebenfalls Maurer),
Das Ding ist dann wegen der Modifikationen nicht mehr wirklich legal weil dann die FTZ Zulassung
erlischt aber solange man mit legaler Power sendet kräht da sicher kein Hahn nach.

http://funkservice.at/cb-funk.htm


@ Hochbegnadeter KLC

Du solltest nicht nur Joe und mich zitieren sondern auch den Grundig Fan. Wer sowas ironisch
meint kennzeichnet sowas eigentlich mit passenden Smilies.
73´s, Jürgen, DF5WW
Alpha Tester Log4OM and Core Team Member Log4OM V2
ALT-512 SDR (HF/50/70 MHz), Kenwood TS-790E (VHF/UHF Allmode), 50m random wire via
SG-211 ATU und X-30 indoor. 50/70 MHz Moxon indoor. Xiegu G90 für /P.

:tup: :tup:
Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 4752
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm/Saar

Re: Alte Grundig

#11

Beitrag von KLC »

DF5WW hat geschrieben: Do 14. Okt 2021, 10:13 @ Hochbegnadeter KLC
Danke ! :tup:
Ja, da ist es wieder mit mir durchgegangen.
Aber wenn jemand meint , daß man (jedes) Grundich-Funkgerät kennen muß , und sich dazu noch Grundig-Fan nennt, ist das eigentlich keine Reaktion wert , die nicht ebenfalls unter "lustich" abzuheften ist.
Vielleicht noch ein Kommentar an Neue & Unwissende in der Art: "... der beißt nicht und ist auch nicht pöhse, er will nur spielen ... "
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.
noone
Santiago 9+15
Beiträge: 2470
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 15:34
Wohnort: Oedheim

Re: Alte Grundig

#12

Beitrag von noone »

Da gabs ein Gerät mit gleicher Optik (Gehäuse aber schon vollwertig) und kein postkonformer Kastrat.

Das ist ein schönes Gerät in beiden Gehäusen die es gab, sowohl als Standgehäuse wie auch als Geräteschrankeinschub in Alu. (ich meinte das Gehäuse die Platine drin ist nicht überzeugend.)
Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 3644
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Alte Grundig

#13

Beitrag von Grundig-Fan »

Für alle die keinen Humor, keine Ironie und wohl auch "Mord mit Aussicht" nicht kennen. Hier bitte:

Wem sagt denn:"Find ich" etwas?

PS: Dennoch, Grundig, stabo, Sommerkamp ist so wie bei Autos: Mercedes, VW und Opel.

Find ich.

Gesendet von meinem SM-G981B mit Tapatalk

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 523/color] Geräten.
zZt. stabo xf 9082, Icom IC7300, CRT SS9900, TTI TCB H100, Pace CB133, stabo xm5000, Albrecht AE4180, DNT Kurier 5000
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8

Frank (DFH999)
Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 3644
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Alte Grundig

#14

Beitrag von Grundig-Fan »

noone hat geschrieben:Da gabs ein Gerät mit gleicher Optik (Gehäuse aber schon vollwertig) und kein postkonformer Kastrat.

Das ist ein schönes Gerät in beiden Gehäusen die es gab, sowohl als Standgehäuse wie auch als Geräteschrankeinschub in Alu. (ich meinte das Gehäuse die Platine drin ist nicht überzeugend.)
Wahrscheinlich das Argus 5000 oder so?

Gesendet von meinem SM-G981B mit Tapatalk

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 523/color] Geräten.
zZt. stabo xf 9082, Icom IC7300, CRT SS9900, TTI TCB H100, Pace CB133, stabo xm5000, Albrecht AE4180, DNT Kurier 5000
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8

Frank (DFH999)
Benutzeravatar
RECADO-CENTRALE
Santiago 5
Beiträge: 349
Registriert: Mi 27. Dez 2006, 21:23
Standort in der Userkarte: Ostwestfalen

Re: Alte Grundig

#15

Beitrag von RECADO-CENTRALE »

Die Argus 5000 ist nichts anderes, als eine CBH 2000, die von besagtem Maurer erweitert und umgebaut wurde.
55 + 73 Bernd

QTH: Ostwestfalen
QRV: 27.225 (CH. 22) und 26.955 (CH. 80)
Meine Geräte: Verschiedene Stabo-Oldies und aktuelle President Radios
===> Die intuitive Verlinkung von Kausalitäten führt zu permanenter Aporie !!!
Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“