DNT Funkgerät sendet erst nach einer Weile (Aufwärmphase)

Antworten
Benutzeravatar
13Onyx
Santiago 1
Beiträge: 27
Registriert: Di 10. Nov 2020, 18:09
Standort in der Userkarte: Bonn

DNT Funkgerät sendet erst nach einer Weile (Aufwärmphase)

#1

Beitrag von 13Onyx »

Ich habe eine DNT geschenkt bekommen, eine Cockpit I.
Sie empfängt super, aber das senden geht erst nach einer Weile, mal 5 mal 10 Minuten.
Wie als wenn das Gerät erst "warm" werden muss :lol:

Was ist da los?
Benutzeravatar
lonee
Santiago 4
Beiträge: 243
Registriert: Mi 17. Feb 2021, 10:35
Standort in der Userkarte: JO31MH

Re: DNT Funkgerät sendet erst nach einer Weile (Aufwärmphase)

#2

Beitrag von lonee »

Ggf. Wärmefehler bzw. kalte Lötstelle?
Aufmachen, warten bis es sendet und dann mittels Kältespray den betroffenen Bereich "einkreisen".
Anschließend optische Kontrolle der Lötungen mittels guter Lupe.
Wenn gefunden,-> nachlöten->zusammenschrauben->funken.

Gruß,
André
Benutzeravatar
13Onyx
Santiago 1
Beiträge: 27
Registriert: Di 10. Nov 2020, 18:09
Standort in der Userkarte: Bonn

Re: DNT Funkgerät sendet erst nach einer Weile (Aufwärmphase)

#3

Beitrag von 13Onyx »

Ok, da muss ich mal so ein Spray kaufen.
Könnte man auch proaktiv was nachlöten?
Benutzeravatar
lonee
Santiago 4
Beiträge: 243
Registriert: Mi 17. Feb 2021, 10:35
Standort in der Userkarte: JO31MH

Re: DNT Funkgerät sendet erst nach einer Weile (Aufwärmphase)

#4

Beitrag von lonee »

Na klar!, zumindest wenn man visuell schon marode Stellen findet.
noone
Santiago 9+15
Beiträge: 2086
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 15:34
Wohnort: Oedheim

Re: DNT Funkgerät sendet erst nach einer Weile (Aufwärmphase)

#5

Beitrag von noone »

lonee hat geschrieben: Do 8. Apr 2021, 20:48 Na klar!, zumindest wenn man visuell schon marode Stellen findet.
Man kann auch LEICHTE Erschütterungen auf der Platine herbeiführen oder mit einem Holzstift/ Schraubendreherrückseite auf die Lötseite der Platine bis hin zu den Lötpumken daufdrücken. Nicht zu fest und keine Schlüsse bauen.

Beim Löten darauf achten wenn überhaupt klassisches Lötzinn zu verwenden, diese alten Platinen sind nicht für die modernen Löttemperaturen gemacht.
Benutzeravatar
13Onyx
Santiago 1
Beiträge: 27
Registriert: Di 10. Nov 2020, 18:09
Standort in der Userkarte: Bonn

Re: DNT Funkgerät sendet erst nach einer Weile (Aufwärmphase)

#6

Beitrag von 13Onyx »

Das mit dem Druck an ein paar Stellen habe ich probiert. Leider ohne Erfolg.
Benutzeravatar
blauescabrio
Santiago 7
Beiträge: 744
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 23:51

Re: DNT Funkgerät sendet erst nach einer Weile (Aufwärmphase)

#7

Beitrag von blauescabrio »

Relativ normal bei dem Gerät. War schon so, als ich das Gerät damals in den Neunzigern nagelneu kaufte, im Doppelpack von Quelle. Leuchten während der Aufwärmphase die S-Meter LEDs, selbst wenn gar kein Signal vorhanden ist?
"Alle Filterkerne waren lose. Habe sie festgedreht, bevor sie rausfallen."
Benutzeravatar
13Onyx
Santiago 1
Beiträge: 27
Registriert: Di 10. Nov 2020, 18:09
Standort in der Userkarte: Bonn

Re: DNT Funkgerät sendet erst nach einer Weile (Aufwärmphase)

#8

Beitrag von 13Onyx »

Nein, in der Aufwärmphase leuchten die nur wenn auch ein Signal kommt.
Hatte die Funke einen Tag auf der Heizung, seitdem geht es ohne Aufwärmphase.
Diese Geräte muss einer verstehen :-)
Benutzeravatar
Badewanne
Santiago 7
Beiträge: 543
Registriert: So 6. Jul 2008, 06:10
Standort in der Userkarte: Staudach-Egerndach
Wohnort: am Chiemsee

Re: DNT Funkgerät sendet erst nach einer Weile (Aufwärmphase)

#9

Beitrag von Badewanne »

Da kann man auch mal die VCO-Spannung nachmessen,
ob sie denn im Gebrauchs-tüchtigen Fenster ist.
Möglicherweise hat da mal jemand gedreht und nicht genau zurück.

Die Handy-Abzocke ist mir einerlei, CB-Funk ist gebührenfrei
Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“